Seite 6 von 6 ... 23456
  1. #51
    Avatar von Cosmas
    Mitglied seit
    01.07.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    KBP7-G - Berliner zerosec
    Beiträge
    1.703

    AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

    ich hab das Auge aufs Gigabyte X570 Aorus Pro gelegt, das passt gut zum 3700X, hat den ALC 1220VB (mit 887 und so brauch mir keiner mehr kommen) und kommt ohne (für mich) unnötiges Wifi,
    bietet mit 2 M.2 Slots ausreichend für meine Bedürfnisse, hat jede Menge Potential nach oben, fette Spannungswandler und Kühlung und der Lüfter dürfte nach den jüngsten Updates auch fast nie zu bemerken sein.
    Dazu isses nicht zu überladen mit RGB KRams, bietet aber massive Unterstützung, mit einigen Headern usw...und das Brett kostet nicht mehr als der Prozi, was nen NoGo für mich wäre.

    Das gute alte B350er Gaming 3 geht mit dem 1600X an meinen Bruder, der noch nen FX8350 hat, so hat jeder was davon und was er so braucht und haben will.
    Cynic, n: a blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.
    Ambrose Bierce

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #52

    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Trinklage :-))
    Beiträge
    1.889

    AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

    Zitat Zitat von Buggi85 Beitrag anzeigen
    Hm, die Preiserhöhung merkt man halt doch schon arg. Durch mehr Boards in den höheren Preisbereichen wirken die 200€ Boards ziemlich günstig. Das Aourus Elite gehört eigentlich in die 140€ Klasse. Für 200 erwarte ich SLI, metallerne RAM Sockel, Debug LED, Taster und bei Gigabyte mindestens das umschaltbare dual BIOS. Nicht einmal für einen zweiten vollmetall Slot hat es gereicht. Da war selbst das günstige AX370 Gaming K5 seiner Zeit voraus und selbst für LEDs hatte es dort noch gereicht.
    Und jetzt, alles über Board geworfen für den Fingerzeig auf PCIe 4.0 und vielleicht ein paar Phasen mehr. Das Aourus Master X570 dagegen wäre mein Favorit, aber brutaler Preis, so viel mehr kann PCIe 4.0 doch nicht kosten das man sich soweit vom Z390 Master entfernt.
    Bau dir einen Rechner für 2000 Euro zusammen, dann merkst du 50 Euro wegen höhere Fertigungskosten beim X570 nicht.
    Bei einem unter 1000 Euro Rechner bleibt so etwas eh außen vor.
    Die Unkosten sind halt da (z.B. siehe Video von Torsten), kann man annehmen, muss man aber nicht.
    "Kauft euch eine PCGH - denn dafür ist sie schließlich da" :-)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
Seite 6 von 6 ... 23456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •