Seite 1 von 7 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    101.371

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Ryzen 3000: MSI rät von Übertaktung auf alten Mainboards ab, arbeitet an A320-Kompatibilität

    Mit welchen AM4-Mainboards ist Ryzen 3000 kompatibel? Für Zen 2 hat AMD die Grenzen des Sockel AM4 erneut erweitert und garantiert erstmals keine vollständige Abwärtskompatibilität mehr, lässt den Mainboard-Herstellern aber Freiräume für eigene Gestaltungsmöglichkeiten. Wir haben mit MSI über Spannungswandler und UEFI-Größen gesprochen.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: AMD Ryzen 3000: MSI rät von Übertaktung auf alten Mainboards ab, arbeitet an A320-Kompatibilität

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    22.01.2018
    Beiträge
    1.041

    AW: AMD Ryzen 3000: MSI rät von Übertaktung auf alten Mainboards ab, arbeitet an A320-Kompatibilität

    Zitat Zitat von PCGH-Redaktion Beitrag anzeigen
    Technisch bringen die überarbeiteten Platinen sonst keine Neuheiten mit; dass MSI auch das 130 Euro teure X470 Gaming Pro in eine zweite Runde schickt [..]
    D.h. die Platinen kommen einfach mit neuem BIOS, ganz normal wie bisher, in den Handel?

    Übrigens, mir fällt auf, dass auf der ASUS Seite:
    Are You Ready for Ryzen 3000 Series Processors? Get the Latest BIOS and Easy Upgrade with Your AMD 300 / 400 Series Motherboards.
    Lt. CB Nachricht aber schon:
    Ryzen 3000: Asus macht 35 Mainboards fit fuer neue AMD-Prozessoren - ComputerBase

    Kann es sein, dass die unten angefügten Links in der Nachricht hier einfach veraltet sind? Da wird auch noch von Beta BIOS geredet.

    Das ASUS Prime X470-Pro überhaupt nicht aufgelistet wird:
    ASUS Prime X470-Pro ab €'*'161,24 (2019) | Preisvergleich Geizhals Österreich
    Aktuell: i5 4690, GTX 980 Ti (gebraucht gekauft), 1440p 144 Hz FreeSync Monitor
    Geplant: Ryzen R5 3600, RX 5700 XT

  3. #3

    AW: AMD Ryzen 3000: MSI rät von Übertaktung auf alten Mainboards ab, arbeitet an A320-Kompatibilität

    Bislang hat MSI keine weiteren Änderungen an den Boards angekündigt, ich würde maximal mit optischen Anpassungen rechnen.

    Die Links wurden vor weniger als 24 Stunden bei den Mainboard-Herstellern angefragt. Wenn die ihre eigenen Seiten nicht aktualisieren.

  4. #4

    Mitglied seit
    31.05.2011
    Beiträge
    320

    AW: AMD Ryzen 3000: MSI rät von Übertaktung auf alten Mainboards ab, arbeitet an A320-Kompatibilität

    Der Asus Link führt zu MSI

  5. #5

    Mitglied seit
    26.07.2008
    Ort
    Auf´m Dorf
    Beiträge
    4.491

    AW: AMD Ryzen 3000: MSI rät von Übertaktung auf alten Mainboards ab, arbeitet an A320-Kompatibilität

    Es wäre für Bastler interessant, wenn man sich den größeren BIOS-Chip selbst aufs Board lötet, ob man dann die BIOS-Version fürs MAX drauf laufen lassen könnte.

    Schade, dass sie sich alle dazu entschieden haben, den BIOS-Chip nicht mehr zu sockeln. Damit hätte man nämlich die MAX-Version auch sparen können und stattdessen einfach nur neue Chips verkaufen brauchen.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  6. #6
    Avatar von Snowhack
    Mitglied seit
    05.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.440

    AW: AMD Ryzen 3000: MSI rät von Übertaktung auf alten Mainboards ab, arbeitet an A320-Kompatibilität

    Ist doch eigentlich schon mit gesunden Menschenverstand klar gewesen,

    Das die günstigere älteren Boards nicht für die neuen Prozessor Zzgl. OC gedacht sind, die wurden ja nie für dermaßen viel Leistungsaufnahme konzipiert.

    Wer halt damals gleich mal 50-70€ mehr gezahlt hatte, und nicht auf die Fraktion:

    wer brauch denn bitte so viel Spannungswandler,

    gehört hat kann jetzt hingegen entspannt aufrüsten Zzgl. OC.

    Es gibt ja nicht um sonst das Sprichwort:

    Wer billig kauft, kauft 2 mal.
    AMD Ryzen 5 3600 || MSI MEG X570 ACE || 32GB G.Skill Trident Z DDR4-3733 CL16+ || RTX 2080Ti Waterblock || 2x 970 EVO 2x 480GB SanDisk Ultra II

  7. #7
    Avatar von wurstkuchen
    Mitglied seit
    02.09.2014
    Ort
    Schimmelhausen
    Beiträge
    1.205

    AW: AMD Ryzen 3000: MSI rät von Übertaktung auf alten Mainboards ab, arbeitet an A320-Kompatibilität

    Zitat Zitat von Snowhack Beitrag anzeigen
    Ist doch eigentlich schon mit gesunden Menschenverstand klar gewesen,

    Das die günstigere älteren Boards nicht für die neuen Prozessor Zzgl. OC gedacht sind, die wurden ja nie für dermaßen viel Leistungsaufnahme konzipiert.

    Wer halt damals gleich mal 50-70€ mehr gezahlt hatte, und nicht auf die Fraktion:

    wer brauch denn bitte so viel Spannungswandler,

    gehört hat kann jetzt hingegen entspannt aufrüsten Zzgl. OC.

    Es gibt ja nicht um sonst das Sprichwort:

    Wer billig kauft, kauft 2 mal.
    Was für viel Leistungsaufnahme? Und nein, das ist alles Unfug und Marketing. Mehr als 8 Phasen braucht man nicht. Die reichen auch für 16 Kern Ryzen3000. Wir reden hier nicht von einer 300 Watt CPU.

    Andere Frage, wieso kostet das Board das du dir da gekauft hast fast doppelt so viel wie die CPU die darauf klebt?
    "Ihr Mittelmäßigen überall. Ich vergebe Euch. Ich erteile Euch Absolution. Ich erteile Euch allen Absolution."

  8. #8
    Avatar von RRe36
    Mitglied seit
    18.02.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Nördlich von Mordor an den Ufern des Anduin
    Beiträge
    639

    AW: AMD Ryzen 3000: MSI rät von Übertaktung auf alten Mainboards ab, arbeitet an A320-Kompatibilität

    Und genau das war der Plan als ich mich beim Ryzen 1700X für das Crosshair entschieden habe, obwohl ich kein OC betreibe
    Abgesehen davon dass das zu Beginn eines der wenigen Boards war wo man den RAM mit gescheiten Taktraten betreiben konnte.
    Ich geh auch mal stark davon aus das ein 3900X/3950X mit deaktiviertem Boost und angepasster Spannung deutlich zahmer agiert, war schon beim 1700X so. Mit Boost lagen meist so 1,35-1,4V an und ohne ist das schon auf 1,16V-1,18V abgesackt bei dementsprechend besseren Temeraturen.
    R7 1700X@3,40GHz/1,155V + Brocken 2 | Vega 64@1,48GHz/0,91V + Ghettomod | 32GB DDR4-3200@3066/CL16/1,32V | Crosshair VI Hero | Samsung SSD 840 Pro 128GB | 2x Western Digital Red 6TB | SoundBlaster Zx | BeQuiet! E10 800W CM | SilentBase 800 | LG UHD 27"@60Hz 10Bit DCI-P3
    HTPC: i7-4790k@3,10GHz/0,93V |
    GTX 780@1,11/3,2GHz/1,12V + ACX III | 16GB DDR3-1600/CL9/1,35V | Maximus VII Hero | Seasonic Platin 550W | Fractal Design Meshify C

  9. #9
    Avatar von deady1000
    Mitglied seit
    10.01.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.394

    AW: AMD Ryzen 3000: MSI rät von Übertaktung auf alten Mainboards ab, arbeitet an A320-Kompatibilität

    Naja war irgendwie klar, dass man wie bei jedem Overclocking auf gute Kühlung (auch der Spannungsversorgung) achten muss.
    Gibt natürlich viele Leute, die von Spannungswandlern, Phasen, VRMs, etc, noch nie etwas gehört haben.

    Wer den 12/16-Kerner auf ein B350/B450(M)-Board mit 4 Low-Budget-Phasen schnallt und dann evtl noch ein Gehäuse mit schlechtem Airflow nutzt, muss sich nicht wundern, wenn da beim Übertakten irgendwas abraucht.
    Ryzen 9 3900X - watercooled | KFA2 GTX 1080 8GB "2050MHz/5.4GHz" - watercooled | ASUS ROG PG278QR | 2x16GB Trident Z 3200MHz CL14 | Corsair CX600M
    Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WIFI | Creative Sound Blaster Z| be quiet! Dark Base 900 Pro | Samsung 840 EVO 250GB | Crucial MX300 525GB | WD Red 3TB


    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    AW: AMD Ryzen 3000: MSI rät von Übertaktung auf alten Mainboards ab, arbeitet an A320-Kompatibilität

    Zitat Zitat von BlackPredator Beitrag anzeigen
    Der Asus Link führt zu MSI
    Danke für den Hinweis.

    Noch einer einen Fehler gefunden? Ich pflege sowieso gerade ein Update zu Gigabyte ein, die still heimlich und ohne Übersicht fast für alle Platinen F40-Updates rausgeschoben haben. Auch wenn 3900X auf A320M-S2H irgendwie nach PCGH in Gefahr schreit.


    Zitat Zitat von Snowhack Beitrag anzeigen
    Ist doch eigentlich schon mit gesunden Menschenverstand klar gewesen,

    Das die günstigere älteren Boards nicht für die neuen Prozessor Zzgl. OC gedacht sind, die wurden ja nie für dermaßen viel Leistungsaufnahme konzipiert.

    Wer halt damals gleich mal 50-70€ mehr gezahlt hatte, und nicht auf die Fraktion:

    wer brauch denn bitte so viel Spannungswandler,

    gehört hat kann jetzt hingegen entspannt aufrüsten Zzgl. OC.

    Es gibt ja nicht um sonst das Sprichwort:

    Wer billig kauft, kauft 2 mal.
    Die Grenze verläuft eher bei Mainboards, von denen ausgehend 70 Euro eine Preisverdoppelung gewesen wären.

Seite 1 von 7 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •