1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    101.897

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ryzen 3000: Tape Out von PCI-E-4.0-Chips bei ASMedia Ende des Jahres

    Wie bei AMD üblich wird auch die neue 500er-Generation an Controller Hubs nicht komplett von AMD entwickelt. Während der X570 als Flaggschiff von AMD kommt, hofft ASMedia auf den Auftrag mit den kleineren Chips B550 und A520.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Ryzen 3000: Tape Out von PCI-E-4.0-Chips bei ASMedia Ende des Jahres

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von sinchilla
    Mitglied seit
    09.02.2010
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.506

    AW: Ryzen 3000: Tape Out von PCI-E-4.0-Chips bei ASMedia Ende des Jahres

    Und täglich grüßt das Murmeltier .

    Die beiden kleinen Chipsätze werden kein PCIE 4.0 unterstützen.
    . Im vierten Quartal 2019 soll ASMedia die Chipsätze B550 und A520 mit PCIe 3.0 an Mainboard-Hersteller ausliefern.
    Quelle:ASMedia-Chipsaetze fuer AMD: B550 und A520 nur mit PCIe 3.0, PCIe 4.0 erst ab 2020 - ComputerBase
    3700X geklöppelt auf ein B450 steel legend sowie einer 2070s als pixelschubse

  3. #3
    Avatar von FoxX11
    Mitglied seit
    06.05.2018
    Beiträge
    136

    AW: Ryzen 3000: Tape Out von PCI-E-4.0-Chips bei ASMedia Ende des Jahres

    Nu ja - man kann auch gut mit pcie3 leben. Zumindest ging es bisher...

  4. #4

    Mitglied seit
    12.09.2017
    Beiträge
    960

    AW: Ryzen 3000: Tape Out von PCI-E-4.0-Chips bei ASMedia Ende des Jahres

    Zitat Zitat von FoxX11 Beitrag anzeigen
    Nu ja - man kann auch gut mit pcie3 leben. Zumindest ging es bisher...
    Man sollte sich spurten ein X470 zu erwerben, die Boardhersteller werden ganz sicher auf X570 drängen.
    Intel i9 9900K +Alpenföhn Brocken 3 || MSI Z370 Gaming M5 || 16GB G.Skill Ripjaws V F4-3200C16D-16GVK || MSI GTX 1070 Gaming X 8G
    Samsung SSD 970 EVO 500GB || be quiet! Pure Power 10 - 700W CM || Fractal Design Meshify C
    4 x Silent Wings 3 140mm (2 x High-Speed) || 1 x Silent Wings 3 120mm

  5. #5
    Avatar von 0ldN3rd
    Mitglied seit
    22.09.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    904

    AW: Ryzen 3000: Tape Out von PCI-E-4.0-Chips bei ASMedia Ende des Jahres

    Zitat Zitat von FoxX11 Beitrag anzeigen
    Nu ja - man kann auch gut mit pcie3 leben. Zumindest ging es bisher...
    Ja, man muss aber bedenken, dass Ryzen 3xxx PCIe 4.0 selbst mitbringt! D.h. man benötigt nicht zwangsläufig den Chipsatz.
    Ok, natürlich sind dann Lanes und was weiss ich was nicht im Überfluss vorhanden, aber die CPU bringts halt auch mit. Das könnte dazu führen, dass B550 auch PCIe 4.0 mit Ryzen 3xxx für z.B. 1x GPU oder eine M2 unterstützt. OHNE das der Chipsatz es selbst kann!
    Bei X470 und B450 Boards KANN das ebenso möglich sein. Aber bei den X470 und B450 kann das Board-Design in Bezug auf Signallaufbahnen/-zeiten PCIe4.0 einen Strich durch die Rechnung machen. Erschwerend kommt natürlich hinzu, dass die Boardhersteller spätestens bei Verfügbarkeit der ASMedia Chips lieber die B550 verkaufen wollen, wie ein Bios für X470/B450 bereitstellen wollen.

    Was der B550 bringt, wird definitiv das Berücksichtigen der PCIe4.0 über die CPU sein, dass man die Boards so designed, dass es als PCIe4.0 auch laufen wird.
    0ldN3rd - Spitzenideen seit 1975 ---- Verkaufsthread: 0ldn3rd's Reste-Rampe

    Gigabyte AX370 Gaming 5 - Ryzen R7 3700X - 32GB 3200 - RX5700XT - Fractal Design Define R6 TG - BeQuiet Straight Power 850W - Samsung Evo 860 1TB + Evo 850 256MB + Samsung Pro 850 256MB + WD Red 3TB


  6. #6
    Arkintosz
    Gast

    AW: Ryzen 3000: Tape Out von PCI-E-4.0-Chips bei ASMedia Ende des Jahres

    es eröffnet auch die Möglichkeit, den X570 nach nur kurzer Laufzeit wieder abzulösen - mit einem Modell von ASMedia.
    Dass der X570 auch von AMD kommt, kann aber tatsächlich aus meiner Sicht auch ein zusätzliches Kaufargument darstellen.
    Da das Vertrauen in Firmen ja generell an einem Tiefpunkt angelangt ist, könnte man, wenn man AMD generell mehr vertraut, vielleicht zufriedener mit dem Chip sein, selbst wenn er teurer wäre.

    Zitat Zitat von 0ldN3rd Beitrag anzeigen
    Was der B550 bringt, wird definitiv das Berücksichtigen der PCIe4.0 über die CPU sein, dass man die Boards so designed, dass es als PCIe4.0 auch laufen wird.
    Jep - es wundert mich, dass das manche falsch verstanden haben... Natürlich können alle AM4 500-Boards PCIe 4.0 für mindestens den ersten PCIe x16-Slot und evtl. weitere, weil die direkt an die CPU angeschlossen sind.

    Der einzige Grund, warum die 300er und 400er-Boards auch bei den CPU-Slots kein PCIe 4.0 können, liegt darin, dass die Leiterbahnen wohl nicht so gut abgeschirmt sind, dass sie auch PCIe 4.0 zuverlässig übertragen können.
    Die neuen Boards werden ja erst jetzt designt, wo schon fest steht, dass es PCIe 4.0 geben wird, insofern hatten die Mainboardhersteller auch genug Zeit, das zu berücksichtigen.

  7. #7
    Avatar von FoxX11
    Mitglied seit
    06.05.2018
    Beiträge
    136

    AW: Ryzen 3000: Tape Out von PCI-E-4.0-Chips bei ASMedia Ende des Jahres

    Zitat Zitat von Arkintosz Beitrag anzeigen
    Jep - es wundert mich, dass das manche falsch verstanden haben... Natürlich können alle AM4 500-Boards PCIe 4.0 für mindestens den ersten PCIe x16-Slot und evtl. weitere, weil die direkt an die CPU angeschlossen sind.
    autsch , n weiterer Kaffee hätte das vielleicht verhindert

    Das mit der möglichen pcie4 Unterstützung bei 470/450er Boards ...
    ... ich glaube schon das Biosmods oder Betas die Runde machen werden.

  8. #8
    Avatar von Homerclon
    Mitglied seit
    23.09.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Erde, Sonnensystem, Milchstraße
    Beiträge
    4.250

    AW: Ryzen 3000: Tape Out von PCI-E-4.0-Chips bei ASMedia Ende des Jahres

    Dann wird ASMedia also genau rechtzeitig für Ryzen 4000 fertig.

    Solange es genug Lanes sind (dürfen ein paar mehr als bei den 300er/400er sein), reicht auch PCIe 3.0. Wer mehr als eine PCIe-4.0-SSD nutzen will, kann ja dann auf den X570 setzen.
    Otto-Normal (inkl. Gamer) braucht nicht mal eine PCIe-SSD. Das ist ein Luxus-Artikel, von dem nur eine Nische (bei Privater Nutzung) wirklich profitiert.


    Zitat Zitat von Buggi85 Beitrag anzeigen
    Man sollte sich spurten ein X470 zu erwerben, die Boardhersteller werden ganz sicher auf X570 drängen.
    Braucht man nicht, die 400er sollen weiter angeboten werden. Gerade weil die 570er so teuer ausfallen werden.
    Für die Meisten macht es eh kein großen unterschied, ob da ein X470, oder B450 verbaut ist. Ich bin mir sicher, das mehr als die Hälfte der verkauften X370/X470 durch ein B350/B450 ersetzt werden könnten, ohne das der Nutzer ein Unterschied bemerkt.
    - 01100100 00100111 01101111 01101000 00100001
    - Medieval 2 TW - Gildenführer

  9. #9
    Avatar von RNG_GPU
    Mitglied seit
    13.06.2019
    Beiträge
    400

    AW: Ryzen 3000: Tape Out von PCI-E-4.0-Chips bei ASMedia Ende des Jahres

    PCI-E-4.0 SSDs setzen X570 voraus?
    ich stelle mir berge dieser SSDs vor und auf der anderen seite die 2besitzer –als kleine punkte– X570 mobos
    ....und keiner möchte den doppelten preis einer PCI-E-3.0 SSD zahlen xD
    Ryzen 7 3700X | NH-D15 | ASUS ROG Crosshair VII Hero | Zotac GTX 1070 AMP!
    G.Skill Trident Z 16GB 3733, CL14-15-14-22 | LG 38UC99-W

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    09.01.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    4.434

    AW: Ryzen 3000: Tape Out von PCI-E-4.0-Chips bei ASMedia Ende des Jahres

    Einer davon bin dann wohl ich
    “God's Final Message to His Creation:
    'We apologize for the inconvenience.”



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •