Seite 2 von 4 1234
  1. #11

    Mitglied seit
    20.01.2017
    Beiträge
    728

    AW: Vor AMDs Ryzen-3000-Veröffentlichung: Preisvergleich-Top-10 ohne Intel

    Zitat Zitat von Pumpi Beitrag anzeigen
    Guckt Euch die neuen Boards an Leute, dann wisst ihr was Phase ist. VRM Phase....

    Warum jetzt noch auf so alten schmächtigen Boardplunder setzen wenn es in 2 Monaten richtige Highend Boards für AMD gibt ? Ach ja, ein AMD Fan gibt niemals "zuviel" aus
    Warum sollte man das nicht tun? Die Leistungsaufnahme bleibt gleich. Und wenn ich mir anschaue, was die Hersteller mit 14+ Phasen rausbringen, die niemals auch nur im Ansatz genutzt werden können, dann kann man durchaus bei den alten Boards bleiben.

    Übrigens war die Upgradefähigkeit ein sehr großer Punkt für AM4 bei mir. Kein neues Board beim upgraden kaufen zu müssen, bei CPUs, die potentiell doppelt so schnell als mein 1700 sind, ist eine fantastische Sache und hebt AMD von dem ehemaligen Riesen Intel ab.
    AMD Ryzen 7 1700 @ Alphacool Eisbär 280; Asus ROG Strix X370-F Gaming; 32GB Kingston HyperX DDR4-3333; Palit Geforce GTX 1070 Jetstream; Be quiet! Straight Power 10 700W

    Monitor: Acer KG281K 4K (Upgrade von Acer 1080p 144hz)

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    Mitglied seit
    10.05.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    280

    AW: Vor AMDs Ryzen-3000-Veröffentlichung: Preisvergleich-Top-10 ohne Intel

    Zitat Zitat von Pumpi Beitrag anzeigen
    Guckt Euch die neuen Boards an Leute, dann wisst ihr was Phase ist. VRM Phase....

    Warum jetzt noch auf so alten schmächtigen Boardplunder setzen wenn es in 2 Monaten richtige Highend Boards für AMD gibt ? Ach ja, ein AMD Fan gibt niemals "zuviel" aus
    Ist doch dämlich diese Aussage, ich hole z.B. mir ein 4xxer mit dem die Leutz sehr zufrieden sind und mach da den 65W 8-Kerner drauf.

    Bämm!!!

    wird passen.
    Intel Core i7 7700k delidded @ 4800 Mhz @ Noctua D15S / Silent
    16 GB G.SKILL Trident Z RGB DDR4 @ 3333 Mhz
    MSI GeForce RTX 2080 Gaming X Trio @ WQHD @ 144 Hz @ 2000 Mhz / 15500 Mhz eff.
    ACER NITRO XV2 - 27" WQHD / IPS / 10Bit / HDR / 144 Hz / Adaptive Sync / DCI-P3 / Delta E<2

  3. #13
    Avatar von Broow
    Mitglied seit
    01.12.2011
    Ort
    Wechingen
    Beiträge
    816

    AW: Vor AMDs Ryzen-3000-Veröffentlichung: Preisvergleich-Top-10 ohne Intel

    Habe ein AsRock AB350 Pro4 und bin am überlegen zum kommenden 3700X nen neuen Untersatz zu kaufen.
    Lohnt sich das im Hinblick auf OC (bzw bischen OC mit optimierter Spannung)? Die VRM Ausstattung ist ja nicht so gut bei dem Asrock...
    Die zusätzlichen Features wie PCIe 4.0 oder mehr M2 Steckplätze benötige ich eigentlich nicht...hochstens XFR 2 wäre ne coole sache.

    Mit nem neuen Board könnte ich dann eben gleich das alte als Bundle gdbraucht verkaufen, da auch RAM geupgradet wird.
    i5-750 @ 3,41Ghz | 16GB Geil Enhance Corsa @ 1710Mhz, 9-9-9-24 | Gigabyte GTX670 Windforce X3 @ 1345Mhz/3780Mhz | ASUS P7P55D-E LX | Samsung SSD 830 256GB | Be quiet! L7 530W | CM Centurion 5 / Scythe Samurai ZZ

  4. #14

    Mitglied seit
    17.03.2019
    Beiträge
    7

    AW: Vor AMDs Ryzen-3000-Veröffentlichung: Preisvergleich-Top-10 ohne Intel

    Zitat Zitat von Broow Beitrag anzeigen
    Habe ein AsRock AB350 Pro4 und bin am überlegen zum kommenden 3700X nen neuen Untersatz zu kaufen.
    Lohnt sich das im Hinblick auf OC (bzw bischen OC mit optimierter Spannung)? Die VRM Ausstattung ist ja nicht so gut bei dem Asrock...
    Die zusätzlichen Features wie PCIe 4.0 oder mehr M2 Steckplätze benötige ich eigentlich nicht...hochstens XFR 2 wäre ne coole sache.

    Mit nem neuen Board könnte ich dann eben gleich das alte als Bundle gdbraucht verkaufen, da auch RAM geupgradet wird.
    Würde meiner Meinung nach schon Sinn machen, ich bin über die Updatepolitik von Asrock nicht genau informiert, aber die X370 Boards sollten ja nur Beta-Updates erhalten soweit ich das weiß. Das heißt über die genaue Kompatibilität kann noch keine Aussage getroffen werden - hier könnte es wohl durchaus ins Positive oder ins Negative gehen.

    Mit dem X570-Board (bzw. vermutlich später auch mit einem B550) ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite in Sachen Zukunftssicherheit, wenn also eine neue Grafikkarte mit PCIe 4.0 benötigt wird oder doch mal ein weiterer M.2 Slot - ich gehe davon aus für diese Slots wird es in Zukunft noch einige weitere Möglichkeiten geben - ist man gewappnet. Da der X3700 außerdem zum Highend-Segment zählt, macht es meines Erachtens nach wenig Sinn ihn mit einem X370-Board zu betreiben, da, wie bereits von dir angesprochen, Features wie XFR 2 fehlen und mit einem X570 in Sachen CPU und RAM-OC/-Optimierung wahrscheinlich doch nochmal bessere Ergebnisse möglich sind.

    Warum möchtest du denn den RAM austauschen?
    Geändert von Shanrai (07.06.2019 um 21:39 Uhr)

  5. #15

    Mitglied seit
    26.12.2017
    Beiträge
    1.130

    AW: Vor AMDs Ryzen-3000-Veröffentlichung: Preisvergleich-Top-10 ohne Intel

    Wenn ich heute aufrüsten würde, würde ich wohl ein ASRock B450 Pro4 nehmen. Bisher habe ich ein ASRock AB350 Pro4, aber das würde ich dann samt CPU für eine andere Sache verwenden.

    Eine weitere Option wäre das ASRock X470 Taichi Ultimate mit 10 Gigabit/s Ethernet. Denn dann könnte ich durch Link Aggregation und einen entsprechenden Router(vorhanden) immerhin von meinem PC zu meinem NAS 4 Gbit/s erreichen.

    Tendenziell schiele ich aber eventuell auch auf einen Threadripper, wenn er herauskommt, da die Preise der X570-Mainboards zum Launch etwas teuer sind...
    Vorteil bei den ASRock-Boards ist, dass ich weiß, dass die ECC-Chips auch angebunden sind. Und außerdem bin ich sehr zufrieden mit der Leistung bisher. Deshalb würde ich da nicht wechseln wollen.

    Leider weiß man ja bisher nicht, ob Ryzen 3000 ECC kann, oder ob das Feature, nennen wir es mal "Software-ECC", ein Ersatz dafür ist, dass beim Ryzen 3000 kein ECC mehr geht - das wäre ja denkbar. Falls ECC nicht geht, weiß man zumindest noch nicht, ob das "Software-ECC" Leistung kostet(wahrscheinlich schon), und wie sicher es im Vergleich zu Hardware-ECC funktioniert.
    Wenn ich kein ECC hätte und dann Rowhammer-Attacken z.B. durch fiese JavaScript-Attacken schutzlos ausgeliefert wäre, würde mich das massiv stören, da mir die Sicherheit bisher immer viel wichtiger als die Geschwindigkeit war.
    Somit käme für mich in dem Fall wohl nur Threadripper in Frage. (Oder Epyc, aber mangels Singlecore-Leistung und Taktbarkeit dann doch nicht.)

  6. #16
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    7.678

    AW: Vor AMDs Ryzen-3000-Veröffentlichung: Preisvergleich-Top-10 ohne Intel

    Preisvergleich-Top-10 ohne Intel - Vor der Veröffentlichung der Ryzen-3000-Prozessoren haben X470- und B450-Mainboards die kompletten Top 10 übernommen.
    Darauf habe ich mir gerade ein Fläschchen leckeren Cidre gegönnt, auf ex versteht sich.
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ
    Seine Daten nach DSGVO bei Facebook, WhatsApp, Amazon, Google, Instagram und Co. anfordern


  7. #17
    Avatar von Kondar
    Mitglied seit
    04.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.061

    AW: Vor AMDs Ryzen-3000-Veröffentlichung: Preisvergleich-Top-10 ohne Intel

    Zitat Zitat von INU.ID Beitrag anzeigen
    Darauf habe ich mir gerade ein Fläschchen leckeren Cidre gegönnt, auf ex versteht sich.
    Bin bei ner Caipirinha dran aber mir ist das Wetter heute irgendwie nicht passend.
    Cidre...? mmm mal testen.
    Prost!

  8. #18
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    6.000

    AW: Vor AMDs Ryzen-3000-Veröffentlichung: Preisvergleich-Top-10 ohne Intel

    Ich freue mich für AMD, aber auch für uns Endkunden, denn der Markt wird endlich wieder durch echten Wettbewerb geprägt und das kommt uns langfristig zu gute, auch wenn neue Produkte anfangs manchmal relativ teuer erscheinen. Wobei wir ja noch nicht genau wissen, was die X570-Board kosten werden, mir wäre es notfalls auch 300 Euro wert, wenn das Board entsprechend solide und hochwertige daher kommt, denn ich will einen Ryzen 9 3900X kaufen und da möchte ich die aktuellste Plattform für haben.

    Auch wenn die CPUs vielleicht auf einem X470-Board ebenfalls laufen und man PCIe4.0 noch nicht braucht, es gab für AM4 bisher nur maximal 8-Kerner, und die VRMs wurden teils ziemlich warm, wenn ich einen 12-Kerner sorglos langfristig nutzen möchte, kaufe ich mir dazu ein dafür konzipiertes Board, was rundum auf neustem Stand ist!

    CPUs und Boards rüstet man heute nicht mehr so oft auf, es macht einfach keinen Sinn, daher ist ein Ryzen 9 eine Investition in die Zukunft, man hat damit sicherlich sehr lange Ruhe, was das Aufrüsten betrifft. In paar Jahren macht PCIe4.0 vielleicht Sinn, dann hat man den schon onboard und muß deswegen nicht extra ein neues Board kaufen und alles umbauen.
    PC Nr.1: AMD Ryzen5-2600, Thermalright ARO M14, 16 GB RAM Kit Ballistix Sport LT 2667 MHz Dualrank, MSI X470 Gaming Plus, Asus ROG Strix Geforce GTX 1060 OC 6 GB, Toshiba Q300 960 GB SSD, Bequiet Straight Power 11 550 Watt, Fractal Design Meshify C, Windows 10 (64 Bit), 27" LG Electronics 27UD58-B (@3840x2160)
    PC Nr.2: http://www.sysprofile.de/id181600

  9. #19
    Avatar von Pumpi
    Mitglied seit
    29.06.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.286

    AW: Vor AMDs Ryzen-3000-Veröffentlichung: Preisvergleich-Top-10 ohne Intel

    Zitat Zitat von BastianDeLarge Beitrag anzeigen
    Ist doch dämlich diese Aussage....Bämm!!!
    Das beste Beispiel allein hier im Thread ist Broow. Bei der CPU gespart, beim Ram gespart und beim Board gespart. Und schon kauft man sich sagenhafte 2 Jahre später alles Neu. Geiz kann so behindert sein.

    Zig Leute hier im Forum wollen von einem 1000er/2000er Ryzen Aufrüsten. Warum eigentlich ? Intel ST Leistung mit ansprechend Kernen gibt es schon lange. Hätte man doch gleich ein paar Euro mehr ausgegeben.

    Und wer will denn einen 8 Kerner bei 65Watt betreiben ? Das dürfte wohl eine Minderheit sein. Das die Boardhersteller alle bei den VRM's Upgraden wird seine Gründe haben.

    I7-4790K
    16GB DDR3 @ 2Ghz
    MSI AERO GTX 1070
    Dell S2417DG

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von XXTREME
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    06.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wacken (im Matsch)
    Beiträge
    8.278
    Zitat Zitat von Pumpi Beitrag anzeigen
    Guckt Euch die neuen Boards an Leute, dann wisst ihr was Phase ist. VRM Phase....

    Warum jetzt noch auf so alten schmächtigen Boardplunder setzen wenn es in 2 Monaten richtige Highend Boards für AMD gibt ? Ach ja, ein AMD Fan gibt niemals "zuviel" aus
    Gibt immer 2 Seiten der Medallie bzw. Tellerrand und so . Was soll ich als nicht übertakter mit diesen massiven (und sehr teuren) "VRM´s" ?? Erklärung bitte ??

    Zitat Zitat von BastianDeLarge Beitrag anzeigen
    Ist doch dämlich diese Aussage, ich hole z.B. mir ein 4xxer mit dem die Leutz sehr zufrieden sind und mach da den 65W 8-Kerner drauf.

    Bämm!!!

    wird passen.
    Wenn du nicht vorhast groß zu übertakten selbstverständlich wird das reichen. Ich für meinen Teil sehe aber nicht ein mir jetzt ein B450 Board zu kaufen nur weil die Industrie meint den B550 nach hinten zu verschieben . ICH WILL nämlich auf meinem künftigen Ryzen 3000 Board deffinitiv PCI/e 4.0 nutzen können wobei mir hier 1x16 und 1x4 reichen würde. (Daher B550). Damit können sich aber die Hersteller Preismäßig nicht so weit aus dem Fenster lehnen wie sie es gerade beim X570 versuchen .
    Geändert von INU.ID (08.06.2019 um 11:27 Uhr) Grund: Multiposting
    AMD Ryzen 7 2700 @ be quiet! Pure Rock Slim // Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI-ITX // 16GB G-Skill RipJaws V DDR4-3200 // Zotac Nvidia Geforce GTX 1070 OC Mini // Samsung 512GB SSD // be quiet! E9 CM 480W 80+ Gold // Kolink Satellite-Plus // Windows 10 // WQHD

Seite 2 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •