Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    100.522

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Double Capacity RAM: Gamersnexus testet 500 US-Dollar-Modul von ZADAK

    Mit Double-Capacity-RAM will Asus die Wartezeit auf konventionelle 32 GiByte-Module überbrücken. Doch Hauptplatinen mit entsprechendem Support sind sehr rar gesät, während die Module selbst teuer sind. Gamersnexus hat einen genauen Blick auf die 32 GiByte-Variante von ZADAK geworfen und das hochpreisige Speichermodul auf seine OC-Fähigkeiten geprüft.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Double Capacity RAM: Gamersnexus testet 500 US-Dollar-Modul von ZADAK

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    17.05.2014
    Beiträge
    2.719

    AW: Double Capacity RAM: Gamersnexus testet 500 US-Dollar-Modul von ZADAK

    PCB übereinandergestapelt?Heißt es dann das es in Reihe geschaltet arbeitet oder ist das eine Paralellschaltung
    und die arbeitsweise(Ram Controller) ist das Singel Channel oder doch Dual Channel Modus,wobei das immer 2 Ram Riegel separat sein müßte
    im normal Fall.Wie muß es bei den speziellen Ramriegel sehn?

    grüße Brex

  3. #3

    Mitglied seit
    13.05.2016
    Beiträge
    66

    AW: Double Capacity RAM: Gamersnexus testet 500 US-Dollar-Modul von ZADAK

    Zitat Zitat von Brexzidian7794 Beitrag anzeigen
    ist das Singel Channel oder doch Dual Channel Modus
    grüße Brex
    Letztendlich macht dieses Modul nichts anderes, als einen zweiten RAM Slot zu simulieren, in dem die andere Modulhälfte steckt. Daher funktioniert das nur in Boards mit einem Slot pro Speicherkanal. Das komplette Modul ist daher mit Single Channel Konfiguration angebunden.

    Daher sehe ich nicht viel Sinn in dieser Geschichte. Wer nur ein Billigboard mit 2 Slots kauft, der gibt nicht so viel Geld für Speicher aus. Und wer ein 2 Slot Board aus Platzgründen kaufen muss (z.B. wegen mini ITX Gehäuse), der hat i.d.R. keinen Platz für derartig hohe Module.

  4. #4

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    2.658

    AW: Double Capacity RAM: Gamersnexus testet 500 US-Dollar-Modul von ZADAK

    Ich muss immer noch jedes mal, wenn ich die Dinger sehe, an einen Aprilscherz denken...

    Zitat Zitat von Ingo_Knito Beitrag anzeigen
    Letztendlich macht dieses Modul nichts anderes, als einen zweiten RAM Slot zu simulieren, in dem die andere Modulhälfte steckt. Daher funktioniert das nur in Boards mit einem Slot pro Speicherkanal. Das komplette Modul ist daher mit Single Channel Konfiguration angebunden.

    Daher sehe ich nicht viel Sinn in dieser Geschichte. Wer nur ein Billigboard mit 2 Slots kauft, der gibt nicht so viel Geld für Speicher aus. Und wer ein 2 Slot Board aus Platzgründen kaufen muss (z.B. wegen mini ITX Gehäuse), der hat i.d.R. keinen Platz für derartig hohe Module.
    Tatsächlich... was für ein Käse. Ich habe jetzt auch nur drei Boards gefunden, die das unterstützen und keins davon ist auch nur annähernd billig. Man kauft ein teures Board mit teurem Speicher, den man vermutlich nie weiterverwenden können wird. Wenn man mehr als 32GB RAM braucht, gibt es definitiv bessere Alternativen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •