Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    102.869

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu iOS 13: Update kommt angeblich für weniger iPhones und iPads als erwartet

    Ein neues, mit Vorsicht zu genießendes Gerücht besagt, dass Apple sein Betriebssystem iOS in der kommenden Version 13 für weniger iPhones und iPads bereitstellen will, als man das vielleicht jetzt annehmen könnte. Davon seien die Geräte von iPhone 5S bis iPhone 6S betroffen.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: iOS 13: Update kommt angeblich für weniger iPhones und iPads als erwartet

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von ich558
    Mitglied seit
    20.02.2009
    Ort
    nahe Passau
    Beiträge
    2.367

    AW: iOS 13: Update kommt angeblich für weniger iPhones und iPads als erwartet

    Hmm wenn man bedenkt, dass bei iOS 12 so viel Wert auf Optimierung der alten Geräte gelegt wurde, wäre es doch verwunderlich das ganze mit iOS 13 über den Haufen geworfen wird. iOS 13 wird ja wohl nicht nennenswert mehr Leistung benötigen.
    i7 6700k | GTX 1070 Ti SuperJetstream
    Asus Maximus Hero 8
    16 GB RAM | BX100 512GB | BeQuiet Straight Power E8 580w

  3. #3

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Ort
    hoch im Norden
    Beiträge
    396

    AW: iOS 13: Update kommt angeblich für weniger iPhones und iPads als erwartet

    Dann hat sich meine "Unkerei" ja fast schon bestätigt sollte es so kommen.

    Hintergrund des ganzen dürften wohl die miesen Zahlen sein die Apple zur Zeit schreibt weil zu viele Nutzer noch keinen Sinn darin sehen ihr bisher hervorragend laufendes iPhone durch ein neues zu ersetzen und was ist das angeblich "Beste" was ein Unternehmen wie Apple dann machen könnte? Sie nehmen Geräte aus der Updateversorgung heraus und zwingen so die Nutzer zu einem neuen Gerät.

    Fraglich bei der Preispolitik von Apple dürfte dann sein ob die Kunden weiter Kunden bei Apple bleiben oder zum Mitstreiter wechseln wo die Geräte Gleichwertig sind aber in der Regel viel günstiger.
    Intel I7 6700K
    GA-Z170XGaming3
    MSI GTX980Ti
    16GB Samsung 2400

  4. #4
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    18.914

    AW: iOS 13: Update kommt angeblich für weniger iPhones und iPads als erwartet

    Zitat Zitat von Septimus Beitrag anzeigen
    Fraglich bei der Preispolitik von Apple dürfte dann sein ob die Kunden weiter Kunden bei Apple bleiben oder zum Mitstreiter wechseln wo die Geräte Gleichwertig sind aber in der Regel viel günstiger.
    Wenn mir die Updates was Wert sind und ich wechsle deswegen das Handy, warum sollte ich dann zu einem Modell greifen das schlechter mit Updates versorgt wird?
    R9-3900X | GA-X570 Aorus Xtreme | 32GB 3600MHz CL17 | GTX 1070 | Samsung 970 Evo Plus
    Sabaj D3 | Superlux HD668B

  5. #5
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    97.620

    AW: iOS 13: Update kommt angeblich für weniger iPhones und iPads als erwartet

    Zitat Zitat von Abductee Beitrag anzeigen
    Wenn mir die Updates was Wert sind und ich wechsle deswegen das Handy, warum sollte ich dann zu einem Modell greifen das schlechter mit Updates versorgt wird?
    Warum sollte man mehr Geld ausgeben nur weil man dann Update 2 Jahre länger bekommt?
    In den 2 Jahren hat man bei Android schon 2x nachgelegt und hat die bessere Hardware.
    Asus ROG Strix Z390-H Gaming || Intel Core i9 9900K || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Rock Pro 4 || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  6. #6
    Avatar von xKaMoVX52
    Mitglied seit
    12.12.2011
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    100

    AW: iOS 13: Update kommt angeblich für weniger iPhones und iPads als erwartet

    Sollte es so kommen werde ich definitiv kein neues IPhone in Betracht ziehen und mir bei der Konkurrenz umschauen. Apple sollte definitiv eher iOs as a service ansehen und nicht die Kunden durch Updates zurück zu halten.
    Schreiberei // MacBook Pro 13 2019 4TB3 // iPad Pro 10.5 2017 // iPhone SE
    Work//Lenovo Thinkpad t460p//WQHD//i7 6700hq//32GB//512GB SSD//940mx//72Wh//Dock+UHD Samsung 28
    HTPC//AMD Phenom II x4 940 AC 13//8GB DDR2//HD7970 ref. AC4 UV@0.920V + Klebekühler

  7. #7
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    18.914

    AW: iOS 13: Update kommt angeblich für weniger iPhones und iPads als erwartet

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    Warum sollte man mehr Geld ausgeben nur weil man dann Update 2 Jahre länger bekommt?
    In den 2 Jahren hat man bei Android schon 2x nachgelegt und hat die bessere Hardware.
    Als Einwegtelefon durchaus ein berechtigtes Argument.

    @xKaMoVX52
    Apple hat bei der langen Updatepolitik keine Konkurrenz.
    Selbst die Google Pixels sind kürzer.
    Da bleibt dir nur der Weg über die Flash-Community.
    R9-3900X | GA-X570 Aorus Xtreme | 32GB 3600MHz CL17 | GTX 1070 | Samsung 970 Evo Plus
    Sabaj D3 | Superlux HD668B

  8. #8
    Avatar von twack3r
    Mitglied seit
    24.01.2008
    Beiträge
    1.271

    AW: iOS 13: Update kommt angeblich für weniger iPhones und iPads als erwartet

    Die langen Update-Zyklen zusammen mit der deutlich besseren Sicherheitslage was auf den Geräten gespeicherte Informationen sowie den Umgang damit durch den Hersteller angeht sind für mich der Kaufgrund schlechthin von iPhones. Mich interessiert kein Status, kein Design, keine Marke.

    Sollte sich dieser Bericht bewahrheiten wäre das ein echter Rückschlag.

    Insgesamt finde ich es spannend zu beobachten, wie sich der Smartphone Markt in den letzten 5 Jahren gewandelt hat. Es ist eine eindeutige Marktsättigung erreicht und die Hersteller drehen am Rad, wie sie die Wachstumskurven der Vergangenheit an die neuen Marktgegebenheiten anpassen sollen.

  9. #9
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    97.620

    AW: iOS 13: Update kommt angeblich für weniger iPhones und iPads als erwartet

    Zitat Zitat von twack3r Beitrag anzeigen
    Insgesamt finde ich es spannend zu beobachten, wie sich der Smartphone Markt in den letzten 5 Jahren gewandelt hat. Es ist eine eindeutige Marktsättigung erreicht und die Hersteller drehen am Rad, wie sie die Wachstumskurven der Vergangenheit an die neuen Marktgegebenheiten anpassen sollen.
    Wenn der Markt gesättigt ist, wieso steigen dann überall die Preise?
    Logisch wäre es ja, wenn man günstiger wird, damit mehr verkauft wird.
    Asus ROG Strix Z390-H Gaming || Intel Core i9 9900K || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Rock Pro 4 || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    2.671

    AW: iOS 13: Update kommt angeblich für weniger iPhones und iPads als erwartet

    Tja, dann werde ich so lange alte iPhones haben bis irgendwann mal Sicherheitslücken auftauchen. Aber ich werde mir deswegen sicher kein neues iPhone kaufen (schon alleine wegen dem Wegfall des Kopfhörer Anschluss nicht!)
    AMD R7 1700X@3.8@1.3V <> Asus Prime X370 Pro <> 32GB DDR4 G.Skill Trident Z@2933MHz@14-15-15-32 <> AMD RX Vega 64 Powercolor Red Devil@1540MHz@1140MHz HBM@210Watt <> be Quiet! Straight Power 500 Watt <> Win10 Pro 64bit <> Fractal Design R5

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •