Seite 3 von 7 1234567
  1. #21
    Avatar von TheGoodBadWeird
    Mitglied seit
    19.04.2013
    Ort
    Im Dungeon links, dann rechts
    Beiträge
    1.414

    AW: Windows-Spiele unter Linux: Wine 4.0 unterstützt nun Direct3D 12 und Vulkan, Proton mit Update für Steam-fremde Spiele

    Zitat Zitat von Plasmadampfer Beitrag anzeigen
    Linux hat seine Daseinsberechtigung vor allem im Server Segment und auch in Andröd hinein und auf unzähligen IoT. Windows braucht man halt im Office, wegen Acrobat oder MS Office. Libre Office ist kein Ersatz.
    Soweit ich weiß kann man Office 2010 und 2016 über mindestens Wine 2.0 in Linux nutzen. Mit Version 4.0 sollte das eigentlich weiter verbessert worden sein. Linux ist mittlerweile stark verbreitet. Sogar so verbreitet, dass Microsoft gewisse Kompatibilität in Windows 10 einbauen musste, um nicht Kunden zu verlieren.

    Zitat Zitat von Plasmadampfer Beitrag anzeigen
    EiOS von Apfel ist eigentlich das Cisco Router OS. Mac OS X basiert auf FreeBSD. Supercomputer hingegen basieren auf Unix, nicht Linux.
    All diese Betriebssysteme sind miteinander verwandt. Meistens sind es lediglich andere Forks und Lizenzierungssysteme. Auf die [*]nixe trifft das ganz besonders zu!

    Zitat Zitat von Plasmadampfer Beitrag anzeigen
    Für Games braucht man Konsole oder Windows.
    Was seit einiger Zeit auch nicht mehr zu 100% stimmt. So mancher Gamer ist inzwischen überrascht, was auf anderen Plattformen möglich ist. Früher war es leider OpenGL, was man heutzutage Gott sei Dank nicht mehr benötigt.

    DX12 und Vulkan sind echte Ansagen. Das heißt damit funktionieren neuere Titel wesentlich besser. Wollen wir abwarten wie sich das weiter entwickelt. Ich bin gespannt was die Linux-Community aus Wine 4.0 in der Praxis macht. Erfahrungsberichte und Videos sind sicherlich lehrreich.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22

    AW: Windows-Spiele unter Linux: Wine 4.0 unterstützt nun Direct3D 12 und Vulkan, Proton mit Update für Steam-fremde Spiele

    Zitat Zitat von efdev Beitrag anzeigen
    So katastrophal ist es gar nicht, nach Installation nur einiges an Arbeit
    Bezog sich das jetzt auf Linux oder Windows 10?
    *scnr*

  3. #23
    Avatar von efdev
    Mitglied seit
    27.11.2012
    Ort
    In Hessen und fast in Rheinland Pfalz
    Beiträge
    5.354

    AW: Windows-Spiele unter Linux: Wine 4.0 unterstützt nun Direct3D 12 und Vulkan, Proton mit Update für Steam-fremde Spiele

    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    Bezog sich das jetzt auf Linux oder Windows 10?
    *scnr*
    natürlich Windows bei nem Ubuntu muss ich nach der Installation nahezu nichts einrichten
    Wenn du natürlich bei nem Arch Linux von null beginnst könnte es länger dauern
    Zitat Zitat von Manifest Schildower Kreis
    Drogenprohibition: GESCHEITERT, SCHÄDLICH und TEUER

  4. #24
    Avatar von efdev
    Mitglied seit
    27.11.2012
    Ort
    In Hessen und fast in Rheinland Pfalz
    Beiträge
    5.354

    AW: Windows-Spiele unter Linux: Wine 4.0 unterstützt nun Direct3D 12 und Vulkan, Proton mit Update für Steam-fremde Spiele

    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    Bezog sich das jetzt auf Linux oder Windows 10?
    *scnr*
    natürlich Windows bei nem Ubuntu muss ich nach der Installation nahezu nichts einrichten
    Wenn du natürlich bei nem Arch Linux von null beginnst könnte es länger dauern
    Zitat Zitat von Manifest Schildower Kreis
    Drogenprohibition: GESCHEITERT, SCHÄDLICH und TEUER

  5. #25
    Avatar von TheGoodBadWeird
    Mitglied seit
    19.04.2013
    Ort
    Im Dungeon links, dann rechts
    Beiträge
    1.414

    AW: Windows-Spiele unter Linux: Wine 4.0 unterstützt nun Direct3D 12 und Vulkan, Proton mit Update für Steam-fremde Spiele

    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    Bezog sich das jetzt auf Linux oder Windows 10?
    *scnr*
    Zitat Zitat von efdev Beitrag anzeigen
    natürlich Windows bei nem Ubuntu muss ich nach der Installation nahezu nichts einrichten
    Ganz ohne Aufwand geht selbst eine Hipster-Distro wie Ubuntu nicht. Pardon, jetzt erst gelesen es ging unten um Arch-Linux

    Allerdings stimmt es, dass die Einrichtung wesentlich einfacher ist. Inzwischen kommt so vieles Out-Of-The-Box, man fragt sich wirklich warum Microsoft das nicht genau so hinbekommt.

    Wo Linux Nutzerfreundlicher und einfacher zu bedienen ist, wäre Wartung und Updates. Man braucht kein dämliches Defragmentieren oder Aufräumen von unnützen Dateimüll. Updates gehen butterweich. Ganz anders als bei Windows 10 wo jedes große Update den PC schrotten kann.

    Ich bin garantiet kein Linux-Rekrut, doch man muss anerkennen wo Microsoft über die Jahre geschlampt hat welche Bereiche bei den *NIX Systemen das eben nicht so ist.

    Zitat Zitat von efdev Beitrag anzeigen
    Wenn du natürlich bei nem Arch Linux von null beginnst könnte es länger dauern
    Habe noch nicht alle Distros durch. Was ist an Arch Linux anders? Fürs Gaming nutzt man die Distro sicher nicht hauptsächlich, oder?

    Oft genannt wurden immer:
    -Ubuntu
    -Gentoo
    -SteamOS
    -Sparky Linux (GameOver Edition)

    Ich lasse das jetzt einfach einmal ungefragt so stehen. Es wird sich garantiet noch zeigen, welche Distro sich für DIE BESTE GAMING-PLATTFORM für Linux mausert. Zumindest sieht es so aus als wolle Valve sich eine Plattform neben Windows aufbauen. Wenn die Community mitmacht, um so besser!
    Geändert von TheGoodBadWeird (26.01.2019 um 20:27 Uhr) Grund: -leserlich-

  6. #26
    Avatar von efdev
    Mitglied seit
    27.11.2012
    Ort
    In Hessen und fast in Rheinland Pfalz
    Beiträge
    5.354

    AW: Windows-Spiele unter Linux: Wine 4.0 unterstützt nun Direct3D 12 und Vulkan, Proton mit Update für Steam-fremde Spiele

    Zitat Zitat von TheGoodBadWeird Beitrag anzeigen
    Habe noch nicht alle Distros durch. Was ist an Arch Linux anders? Fürs Gaming nutzt man die Distro sicher nicht hauptsächlich, oder?
    Ist halt recht minimalistisch von sich aus.
    Mal von Wiki geklaut:
    Arch Linux ist eine AMD64-optimierte Linux-Distribution mit Rolling Releases, dessen Entwicklerteam dem KISS-Prinzip („keep it simple, stupid“) folgt. Zugunsten der Einfachheit wird auf grafische Installations- und Konfigurationshilfen verzichtet. Aufgrund dieses minimalistischen Ansatzes ist Arch Linux als Distribution für fortgeschrittene Benutzer zu sehen.
    selbst bin ich da eher bei Manjaro basiert auf Arch macht es aber "einfacher", mal davon abgesehn mag ich die Oberfläche und das Touchpad klappt warum auch immer am besten.
    Zitat Zitat von Manifest Schildower Kreis
    Drogenprohibition: GESCHEITERT, SCHÄDLICH und TEUER

  7. #27
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    26.844

    AW: Windows-Spiele unter Linux: Wine 4.0 unterstützt nun Direct3D 12 und Vulkan, Proton mit Update für Steam-fremde Spiele

    Zitat Zitat von TheGoodBadWeird Beitrag anzeigen
    Wo Linux Nutzerfreundlicher und einfacher zu bedienen ist, wäre Wartung und Updates. Man braucht kein dämliches Defragmentieren oder Aufräumen von unnützen Dateimüll. Updates gehen butterweich. Ganz anders als bei Windows 10 wo jedes große Update den PC schrotten kann.
    Da hatte ich eigentlich Hoffnung, das man da mit Windows10 positive Verbesserungen vornimmt, also z.B. Updates ohne Neustart ermöglicht. Stattdessen ist es deutlich schlimmer geworden und der Neustart kann bei großen Upgrades mehrere Stunden dauern.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  8. #28
    Gimmick
    Gast

    AW: Windows-Spiele unter Linux: Wine 4.0 unterstützt nun Direct3D 12 und Vulkan, Proton mit Update für Steam-fremde Spiele

    Zitat Zitat von TheGoodBadWeird Beitrag anzeigen
    Ganz ohne Aufwand geht selbst eine Hipster-Distro wie Ubuntu nicht. Pardon, jetzt erst gelesen es ging unten um Arch-Linux
    Jetzt ist Ubuntu schon eine Hipster-Distro, womit haben die das verdient?

    Habe noch nicht alle Distros durch. Was ist an Arch Linux anders? Fürs Gaming nutzt man die Distro sicher nicht hauptsächlich, oder?

    Oft genannt wurden immer:
    -Ubuntu
    -Gentoo
    -SteamOS
    -Sparky Linux (GameOver Edition)

    Ich lasse das jetzt einfach einmal ungefragt so stehen. Es wird sich garantiet noch zeigen, welche Distro sich für DIE BESTE GAMING-PLATTFORM für Linux mausert. Zumindest sieht es so aus als wolle Valve sich eine Plattform neben Windows aufbauen. Wenn die Community mitmacht, um so besser!
    Arch könnte man vielleicht als ein Gentoo ohne Kompilieren bezeichnen (nicht hauen pls). Es ist quasi alles konfigurierbar bzw. muss auch konfiguriert werden. Die verfügbaren Pakete sind sehr aktuell aber dadurch eben auch mit mehr Fehlern behaftet.
    Antergos als Arch basierte Distri greift einem durch das grafische Setup unter die Arme und automatisiert auch mehr vom Installationsprozess. Die Pakete sind die selben wie bei Arch.
    Manjaro ist noch nutzerfreundlicher und hat eigene Repos. Im Prinzip wäre der Paketweg Arch-Stable -> Manjaro Unstable -> Manjaro Stable. Da liegt also mindestens eine Qualitätskontrolle zusätzlich dazwischen.

    SteamOS ist auch nur ein Debian, abgesehen von der Gamepad optimierten Bedienung sehe ich keine Existenzberechtigung ^^.
    Sparky Linux kenne ich nicht, basiert wohl auf Debian =/.

    Die beste Gaming-Platform dürfte Ubuntu sein, ganz einfach weil Steam sie empfielt. Wenn die ihre Software darauf testen ist die Entscheidung quasi schon gefallen.

  9. #29

    Mitglied seit
    05.12.2018
    Beiträge
    266

    AW: Windows-Spiele unter Linux: Wine 4.0 unterstützt nun Direct3D 12 und Vulkan, Proton mit Update für Steam-fremde Spiele

    Das nenne ich doch mal gute Nachrichten. Sobald Starcraft 2 unter Linux zufriedenstellend läuft, lösche ich meine Win7 Installation endgültig.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30
    Arkintosz
    Gast

    AW: Windows-Spiele unter Linux: Wine 4.0 unterstützt nun Direct3D 12 und Vulkan, Proton mit Update für Steam-fremde Spiele

    Zitat Zitat von Gimmick Beitrag anzeigen
    *ALLE* Spiele werden nie einfach so auf Linux laufen, dafür gibt es zu viele Eigenheiten, wie den schon erwähnte Kopierschutz.
    Erst mal ist anderes wichtiger. Aber bestimmte Titel wie PUBG und Fortnite haben natürlich trotz des Kopierschutzes für die Community eine sehr hohe Priorität.

    Natürlich ist es möglich, dem Kopierschutz vorzugaukeln, dass er auf Windows läuft. Darauf hat Wine bisher aber nicht abgezielt. Es ist nur eine Frage der Zeit, dass Anti-Cheat-Systeme und Kopierschutzmechanismen eben nicht mehr feststellen können, auf welchem Gastgeber sie laufen.

    Selbst in VMs wie der Kernel Virtual Machine kann man leider feststellen, dass man in einer VM ist. Idealerweise ist die VM natürlich so programmiert, dass Programme von innen nichts davon wissen, da man sonst nicht sicher sein kann, dass sie in der VM das gleiche tun wie auf dem physischen System.

    Da wurde schlicht unsauber gearbeitet, bzw. man hat nicht damit gerechnet, dass dies Programme in Wine/VM zum Nachteil des Nutzers verwenden. Spätestens jetzt merkt man es aber.

    Edit:
    Zitat Zitat von DIY-Junkie Beitrag anzeigen
    Das nenne ich doch mal gute Nachrichten. Sobald Starcraft 2 unter Linux zufriedenstellend läuft, lösche ich meine Win7 Installation endgültig.
    Ich glaube, dass das mal relativ erfolgreich bei mir lief, wie eigentlich alle Blizzard-Spiele. Das große Problem ist nur dass der verdammte Blizzard Launcher immer wieder nicht startete. Das heißt, ich kam gar nicht mehr in die Spiele rein, auch wenn sie einwandfrei liefen.

Seite 3 von 7 1234567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •