Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    102.527

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu SSDs mit PCI-E 4.0: Produkte von Crucial erst zum Jahresende mit eigenem Speicher-Controller

    Eine PCI-E-4.0-SSD von Crucial wird es zum Start von AMDs neuen Prozessoren der Ryzen-3000-Familie inklusive X570-Mainboards zunächst nicht geben. Erst zum Jahresende zieht man mit der Konkurrenz gleich. Dann jedoch mit einem eigenen Speicher-Controller.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: SSDs mit PCI-E 4.0: Produkte von Crucial erst zum Jahresende mit eigenem Speicher-Controller

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    17.05.2014
    Beiträge
    2.915

    AW: SSDs mit PCI-E 4.0: Produkte von Crucial erst zum Jahresende mit eigenem Speicher-Controller

    Bin ja gespannt wann Samsung seine PCI-E 4.0 M2 SSD bzw. dessen Kontroller vorstellen werden?
    Von der Kontrollerleistung was bei PCI-E 3.0 Version in Schreiben/Lesen angeht haben sie das maximum herrausgeholt,
    ob sie das bei der neuen PCI 4.0 schaffen werden?Hängt natürlich vom verwendeten Kontroller ab.

  3. #3

    Mitglied seit
    06.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    585

    AW: SSDs mit PCI-E 4.0: Produkte von Crucial erst zum Jahresende mit eigenem Speicher-Controller

    Die ersten Modelle werden sicherlich auf älterer Technik + neuer Schnittstelle bestehen und noch nicht das volle potenzial ausnutzen.
    Mitte 2020 ?..
    Ich bin gespannt was Samsung daraus macht.

  4. #4
    Avatar von h_tobi
    Mitglied seit
    17.09.2007
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    13.646

    AW: SSDs mit PCI-E 4.0: Produkte von Crucial erst zum Jahresende mit eigenem Speicher-Controller

    Zitat Zitat von MTMnet Beitrag anzeigen
    Die ersten Modelle werden sicherlich auf älterer Technik + neuer Schnittstelle bestehen und noch nicht das volle potenzial ausnutzen.
    Mitte 2020 ?..
    Ich bin gespannt was Samsung daraus macht.
    Hmmm, echt blöd, wollte ja im Herbst aufrüsten und bin bisher mit Crucial sehr zufrieden.

    Da der 16 Kerner aber auch noch auf sich warten lässt, wird es wohl eher Winter werden,
    dann hat Crucial die SSDs hoffentlich fertig, will mir gleich 2x 1TB aufs Board stecken.

    Wenn nicht, wird es vlt. ne Samsung oder was auch immer dann aktuell was taugt...

  5. #5
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    18.836

    AW: SSDs mit PCI-E 4.0: Produkte von Crucial erst zum Jahresende mit eigenem Speicher-Controller

    Ich sehs schon kommen das man selbst in der Zukunft noch PCIe 3.0 empfehlen wird weil die noch ohne hohen Kühlkörper geliefert werden.
    R9-3900X | GA-X570 Aorus Xtreme | 32GB 3600MHz CL17 | GTX 1070 | Samsung 970 Evo Plus
    Sabaj D3 | Superlux HD668B

  6. #6

    Mitglied seit
    27.09.2016
    Beiträge
    102

    AW: SSDs mit PCI-E 4.0: Produkte von Crucial erst zum Jahresende mit eigenem Speicher-Controller

    Nun ja, wenn man sich die thermischen Herausforderungen anschaut, die teils jetzt schon bestehen, ist klar, warum es nicht vom Start weg knapp unter 8GB/s (volle PCIe 4.0 Bandbreite minus Overhead) gibt. Selbst wenn die Controller das theoretisch hergeben würden... die SSDs würden da nach wenigen Sekunden sofort ins Temperaturlimit rauschen und entsprechend throttlen... oder die SSD bzw. insbesondere deren Controller wäre nach kürzester Zeit ein Häufchen Asche .

    Das wird sicherlich noch eine Weile dauern bis die Controller so weit sind, dass das theoretische Maximum von PCIe 4.0 ausgefahren werden kann. Ohne zumindest einen sehr vernünftigen, großen Passivkühler wird da auf absehbare Zeit gar nichts gehen. Vielleicht wird es auch auf PCIe Karten mit aktiver Belüftung hinauslaufen.

    Das stellen sich hier einige scheinbar etwas zu einfach vor. Das wird die NVMe SSD Hersteller noch ganz gut beschäftigen, ihre Produkte für PCIe 4.0 fit zu machen und dabei das Glühen der Controller zu vermeiden. Deswegen wird Samsung es im Consumerbereich auch nicht allzu eilig haben. Die SSD 970 Plus Serie ist ja quasi "gerade erst" erschienen (die 2TB Variante kam erst jetzt im Mai auf den Markt).

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  7. #7

    Mitglied seit
    06.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    585

    AW: SSDs mit PCI-E 4.0: Produkte von Crucial erst zum Jahresende mit eigenem Speicher-Controller

    Computerbase über die ersten PCIe-4.0 SSD Modelle:

    """Der
    SSD-Controller Phison PS5016-E16 (kurz: E16) bildet die Basis für die ersten PCIe-4.0-SSDs, die bis zu 5.000 MB/s erreichen.
    Das Limit von
    PCIe 4.0 x4 ist damit noch lange nicht erschöpft.
    Phison arbeitet aber schon an einem neuen Controller mit dem die Transferraten auf bis zu 6.500 MB/s steigen sollen."""

    ((Phison: Controller fuer PCIe‑4.0‑SSDs mit 6.500 MB/s in Arbeit - ComputerBase))

    also wohl doch noch etwas abwarten.
    entscheidender wäre auch neue Technik um die Latenzen zu minimieren um in Games überhaupt etwas davon zu merken.
    Geändert von MTMnet (01.06.2019 um 17:50 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •