1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    101.307

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel Optane Memory H10 kombiniert 3D XPoint mit QLC-NAND

    Intel stellt eine neue NVMe-SSD vor, die sowohl mit QLC-3D-NAND ausgestattet ist als auch über einen Optane-Cache verfügt. Der schnellere 3D-XPoint-Chip soll die Praxisleistung wesentlich beschleunigen, während die QLC-Module ausreichend Kapazität bereitstellen. Diese Kombination aus zwei Flash-Technologien soll in der Praxis wesentlich schneller sein als NVMe-SSDs, die lediglich auf NAND-Flash basieren.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Intel Optane Memory H10 kombiniert 3D XPoint mit QLC-NAND

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Frontline25
    Mitglied seit
    25.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.836

    AW: Intel Optane Memory H10 kombiniert 3D XPoint mit QLC-NAND

    Errinnert irgendwie an SSHDs
    CPU: Xeon E3-1231v3 GPU: R9 390 Nitro MB: MSI Gaming 7 Z97 NT: Be Quiet Straight power E9 600w SSD: Crucial MX500 H/SDD: 7.750 gb
    Kühler:
    Thermalright HR-02 Macho Rev.A SK: Creativ X-fi Titanium Headset: BD Custom Pro + Headset Gear Monitor: Acer XF270HUA & X-Star 2K

  3. #3
    Avatar von chill_eule
    Mitglied seit
    24.12.2018
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    173

    AW: Intel Optane Memory H10 kombiniert 3D XPoint mit QLC-NAND

    soll die H10 beim Multitasking bis zu zwei Mal schneller ein Dokument öffnen
    ob der Unterschied in der Praxis nur homöopathisch gering ist
    Mit Sicherheit das, vor allem wenn die oben erwähnte SSD auf Privatanwender abziehlt.
    Meine Mutter würde sicher vor Freude platzen, wenn ihre Word Dokumente dann innerhalb von 1 Sek. statt 2 Sek. geladen werden


    Errinnert irgendwie an SSHDs
    Hab vor etlichen Jahren mir mal eine SSHD als Spieleplatte geholt, da damals die entsprechend großen SSDs viel zu teuer waren.
    War wirklich extrem begeistert davon! Der Cache hat sich doch deutlich bemerkbar gemacht zu Anfang, gegenüber der alten HDD.
    Klar, irgendwann war das dann einfach normal, dass die Spiele, welche man dann täglich zockt, bzw. Steam etc. extrem schnell geladen wurden und andere, die man nach Monaten wieder ausgräbt extrem lange brauchen.
    Und jetzt mein Umzug von SSHD auf SSD Spieleplatte, ich wieder nur so "WOW!"
    In ein paar Wochen ist das dann aber auch wieder nur Alltag

  4. #4
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    18.673

    AW: Intel Optane Memory H10 kombiniert 3D XPoint mit QLC-NAND

    Das Ding braucht x4 PCIe 4.0 und es werden damit shared zwei Controller versorgt, der schnelle und der langsamere.
    Ich kann mir nicht vorstellen das eine aktuelle schnelle NVMe-SSD die über PCIe x4 ohne lane sharing verbunden ist so viel langsamer ist.

    Ein unschönes Nebendetail finde ich die Zwangsvorraussetzung von Intels RST. Das hätte man doch sicher auch auf transparenter Firmwarebasis lösen können.
    3900X wo bist du? | GA-X570 Aorus Xtreme | 32GB 3600MHz CL17 | GTX 1070 | Samsung 970 Evo Plus
    Sabaj D3 | Superluxx HD668B

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •