Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    105.763
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Medion Akoya E32006: Desktop-PC mit AMD Ryzen für 400 Euro

    Die Lenovo-Tochter Medion wird mit dem Akoya E32006 einen Tower-PC zu Aldi bringen, welcher mit AMD Ryzen 3 3200G und NVMe-SSD für weniger als 400 Euro aufwarten kann.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Medion Akoya E32006: Desktop-PC mit AMD Ryzen für 400 Euro

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von chill_eule
    Mitglied seit
    24.12.2018
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.106

    AW: Medion Akoya E32006: Desktop-PC mit AMD Ryzen für 400 Euro

    Es fehlt das [Werbung] Tag.

    Oder ist das eine ernsthaft gemeinte "news" auf PC Games Hardware Extreme
    AMD Ryzen 5 3600X/Alpenföhn Ben Nevis Advanced/MSI X570-A Pro/2x 8Gb Crucial Ballistix Sport LT 3200-16-18-18-36[@3600-14-19-14-36]
    Sapphire Radeon RX580 Nitro+/be quiet! Dark Base 700 [+4x140mm Lüfter]/600 Watt be quiet! System Power 9

  3. #3
    Avatar von XXTREME
    Mitglied seit
    06.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wacken (im Matsch)
    Beiträge
    9.056

    AW: Medion Akoya E32006: Desktop-PC mit AMD Ryzen für 400 Euro

    So´n Ding baue ich auch für weit unter 400€ .

    Bereits die zweite "News" heute vom Autor Ludewig ohne Kennzeichnung auf Werbung .

  4. #4
    Avatar von simosh
    Mitglied seit
    27.03.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    272

    AW: Medion Akoya E32006: Desktop-PC mit AMD Ryzen für 400 Euro

    Ich hab auf CB schonmal ne Verwarnung bekommen, weil ich mich über ALDI PCs ausgelassen hab (und da wird auch nicht mit "Werbung" markiert) und die ganzen Dummschwätzer, die diese Kisten regelmäßig schön reden. Ich bin aber auf den ersten Blick bei der Kiste hier quasi positiv erstaunt, 400 Öcken und keine 600, da weißt bei Medion nie, was die reitet. Hat auf PCGH nix zu suchen, da stimm ich zu, selber bauen auch klar
    R5 3600 @ 4,45GHz + 120er AiO / B550m Mortar / 16GB FlareX @3733MHz CL16 / Sapphire 5700 XT Nitro+ SE / Straight Power 11 650W/ MP510 ++ / Fractal Design Define S / iiyama WQHD
    Familien-PC's u.a.: R3 2200g + RX570, R5 1600 + GTX760, i3 4130 + RX460, Xeon 3320 + RX560, i3 3220 + GTX650, Athlon 240GE + GT1030

  5. #5
    Avatar von Jahtari
    Mitglied seit
    14.08.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.542

    AW: Medion Akoya E32006: Desktop-PC mit AMD Ryzen für 400 Euro

    nette office-kiste für alte leute!

  6. #6
    Avatar von beastyboy79
    Mitglied seit
    09.01.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Silentville
    Beiträge
    634

    AW: Medion Akoya E32006: Desktop-PC mit AMD Ryzen für 400 Euro

    Ob man den aufrüsten kann auf einen 4000er? Bestimmt nur so ein Billo-300er-OEM-Board drin, somit wird das ausfallen. Also, selbst für den Preis eher Rudis Resterampe.

    Vier Kerne für kein Halleluja! Reine Office-Wurzel, mit Power für Rayman Legends mit 30FPS.
    AMD 2700X @4,15GHz||ASUS X470 Crosshair VII Hero||Corsair H110+ 4x Noctua A14 PWM@500U/min||32GB GSKILL 3200Mhz@CL14||ASUS GTX 1080Ti RoG Strix OC@stock (reicht!)||Samsung 850/500GB+CrucialMX300/525GB+1050GB||Corsair Obsidian 750D 3x NB eLoop B-14PS||Acer Predator 27"||Logitech G933||QNAP TS-453B||16GB RAM|| 4 x 4TB WD Red||NF-S12B Lüfterreplacement|| Mini-ITX ||:INTEL i7 4790K||Asus Strix Advanced 1070ti||MSI Z97I AC||16GB 1600Mhz||Samsung 840 250GB + 1TB TCSunbow||Alpenföhn ATLAS||

  7. #7

    Mitglied seit
    10.11.2015
    Beiträge
    132

    AW: Medion Akoya E32006: Desktop-PC mit AMD Ryzen für 400 Euro

    Zitat Zitat von XXTREME Beitrag anzeigen
    So´n Ding baue ich auch für weit unter 400€
    Wie kommst du auf weit unter 400 Euro? Bei pcpartpicker komme ich auf 407 Dollar. Man könnte zwar noch ein paar Dollar sparen aber es würde um die 400 Dollar bleiben. Euro-Preise sind auf den ersten Blick sehr vergleichbar. Wie bekommst du das hin?

  8. #8
    Avatar von beastyboy79
    Mitglied seit
    09.01.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Silentville
    Beiträge
    634

    AW: Medion Akoya E32006: Desktop-PC mit AMD Ryzen für 400 Euro

    Zitat Zitat von Flaubaer Beitrag anzeigen
    Wie kommst du auf weit unter 400 Euro? Bei pcpartpicker komme ich auf 407 Dollar. Man könnte zwar noch ein paar Dollar sparen aber es würde um die 400 Dollar bleiben. Euro-Preise sind auf den ersten Blick sehr vergleichbar. Wie bekommst du das hin?
    Hm, was hast in deinen Partpicker denn alles reingepackt?
    AMD 2700X @4,15GHz||ASUS X470 Crosshair VII Hero||Corsair H110+ 4x Noctua A14 PWM@500U/min||32GB GSKILL 3200Mhz@CL14||ASUS GTX 1080Ti RoG Strix OC@stock (reicht!)||Samsung 850/500GB+CrucialMX300/525GB+1050GB||Corsair Obsidian 750D 3x NB eLoop B-14PS||Acer Predator 27"||Logitech G933||QNAP TS-453B||16GB RAM|| 4 x 4TB WD Red||NF-S12B Lüfterreplacement|| Mini-ITX ||:INTEL i7 4790K||Asus Strix Advanced 1070ti||MSI Z97I AC||16GB 1600Mhz||Samsung 840 250GB + 1TB TCSunbow||Alpenföhn ATLAS||

  9. #9

    Mitglied seit
    10.11.2015
    Beiträge
    132

    AW: Medion Akoya E32006: Desktop-PC mit AMD Ryzen für 400 Euro

    Zitat Zitat von beastyboy79 Beitrag anzeigen
    Hm, was hast in deinen Partpicker denn alles reingepackt?
    Hab mich daran gerichtet, was der Aldi-PC bietet und von allen Komponenten bei denen man die Freiheit hat (also alles außer CPU) die (fast) günstigste Variante genommen: System Builder - Ryzen 3 3200G 3.6 GHz Quad-Core, VSK4000E U3 ATX Mid Tower - PCPartPicker

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von beastyboy79
    Mitglied seit
    09.01.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Silentville
    Beiträge
    634

    AW: Medion Akoya E32006: Desktop-PC mit AMD Ryzen für 400 Euro

    Zitat Zitat von Flaubaer Beitrag anzeigen
    Hab mich daran gerichtet, was der Aldi-PC bietet und von allen Komponenten bei denen man die Freiheit hat (also alles außer CPU) die (fast) günstigste Variante genommen: System Builder - Ryzen 3 3200G 3.6 GHz Quad-Core, VSK4000E U3 ATX Mid Tower - PCPartPicker
    Lol, Windows 10 109,99$ really? Die Lizenz gibt's für 15€ oder noch weniger bei Lizengo oder so.

    Board ist zu teuer, gibt's knapp 8€ günstiger bei MF sowie der Prozzis kostet dort auch nur 83€.
    Auch ist das Netzteil viel zu groß dimensioniert. Auch ist Amazon mit den Primeangeboten eher die weniger günstige Wahl, kann dein Partpicker aber nicht wissen, dazu müsste der ein Gehirn mit Kombinationsgabe haben. Summa summarum werden so mal knapp 100€ frei, und das nur bei Endkundenpreisen.
    Jetzt rechnen wir mal großzügig 60€ Assembling und Shipment dazu, bleiben rund 40€ Gewinn über in der Überschlagsrechnung.

    Also ja, geht locker unter 400€ zu bauen das Teil.

    Edit: OEM zahlen für die Einzelteile nicht mal ansatzweise diese Preise, ergo wird die Rendite pro Stück deutlich höher sein, weil sonst Aldi das Ding nicht mal mit der Kneifzange anfasst.
    Geändert von beastyboy79 (18.05.2020 um 17:59 Uhr) Grund: Ergänzung
    AMD 2700X @4,15GHz||ASUS X470 Crosshair VII Hero||Corsair H110+ 4x Noctua A14 PWM@500U/min||32GB GSKILL 3200Mhz@CL14||ASUS GTX 1080Ti RoG Strix OC@stock (reicht!)||Samsung 850/500GB+CrucialMX300/525GB+1050GB||Corsair Obsidian 750D 3x NB eLoop B-14PS||Acer Predator 27"||Logitech G933||QNAP TS-453B||16GB RAM|| 4 x 4TB WD Red||NF-S12B Lüfterreplacement|| Mini-ITX ||:INTEL i7 4790K||Asus Strix Advanced 1070ti||MSI Z97I AC||16GB 1600Mhz||Samsung 840 250GB + 1TB TCSunbow||Alpenföhn ATLAS||

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •