Seite 10 von 12 ... 6789101112
  1. #91
    Avatar von Jahtari
    Mitglied seit
    14.08.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.367

    AW: Klarnamenpflicht: Gesetzentwurf könnte Jugendliche aus sozialen Netzwerken und Spieleplattformen werfen

    Zitat Zitat von bastian123f Beitrag anzeigen
    [...]
    Im Zweifelsfall könnte das Unternehmen diese Daten der Polizei mitteilen und alles wäre innerhalb weniger Minuten dokumentiert und aufgenommen.
    [...]
    ich bäte darum! ganz ehrlich: könnte bei manchem gar für besinnung sorgen. und bei nicht wenigen für nicht unerhebliche innere ruhe.
    NEIN ZUR AFD - NEIN ZUR AFD hat einen Beitrag geteilt. | Facebook


    bei spielen gibts das ja schon. als ich mir vor einiger zeit irgend ein GTA bei Rockstar Games gekauft hatte musste ich auch meine personalausweisnummer etc. angeben. hat mich schon ein bissel angepisst, aber mit ein bissel drüber nachdenken...

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #92
    Avatar von Kondar
    Mitglied seit
    04.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.346

    AW: Klarnamenpflicht: Gesetzentwurf könnte Jugendliche aus sozialen Netzwerken und Spieleplattformen werfen

    Zitat Zitat von CoLuxe Beitrag anzeigen
    Nö, bin auf Social Media nicht vertreten. Hatte ne Zeit lang Twitter, aber auch dort nicht mit Klarnamen, Adresse oder Fotos.
    Das einzige wo ich meine Daten angebe sind Händler bei denen ich etwas bestelle.
    Es macht halt doch nochmal einen Unterschied ob ich nur Namen und Adresse preisgebe, oder meinen gesamten Personalausweis.
    Leider nicht ganz richtg.
    Auch wenn Du Dich nie bei Google, MS, Facebook, Whas Up & Co. mit echtem Namen registriet hast dürften die Dich "kennen".
    Deine Freunde / Bekannte / Verwante haben Dich im Adressbuch welches garantiert irgend jemand für einen / mehrere Dienste freigeben "musste".

    Edit 1
    Zitat Zitat von da_mich Beitrag anzeigen
    Eine Klarnamenpflicht bringt mit Sicherheit sehr viele Cheater zum heulen Dann ist nichts mehr mit neuer Email und neuem Account bei Steam.
    und schon weißt Du warum das nicht kommen wird.

    Zitat Zitat von Jahtari Beitrag anzeigen
    ich bäte darum! ganz ehrlich: könnte bei manchem gar für besinnung sorgen. und bei nicht wenigen für nicht unerhebliche innere ruhe.
    NEIN ZUR AFD - NEIN ZUR AFD hat einen Beitrag geteilt. | Facebook
    Diese ganze Hetze gegen AFD ist kein deut besser als der Schwachsinn der es ~verhindern (?) soll.
    Wie nennt man es wenn man eine politische Meinung mundtod machen will?
    Was hat Dieter Nuhr erlebt als er eine andere / nicht 100% gleiche Meinung sagte (als Kabarettist!) die "heilige" greta thunberg?

    Sorry aber die Fähigkeit selbstständig zu denken und ggf. einfach mal was zu hinterfragen ist anscheind in DLand (Europa??)
    schon lange ausgestorben.
    Brrr
    Geändert von Kondar (18.02.2020 um 14:55 Uhr)
    Ryzen 1700X + Vega 56 + 16GB RAM DDR4-3200 => an nem 1080p 75Hz TFT

  3. #93

    Mitglied seit
    09.10.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    3.450

    AW: Klarnamenpflicht: Gesetzentwurf könnte Jugendliche aus sozialen Netzwerken und Spieleplattformen werfen

    Zitat Zitat von Kondar Beitrag anzeigen
    Sorry aber die Fähigkeit selbstständig zu denken und ggf. einfach mal was zu hinterfragen ist anscheind in DLand (Europa??)
    schon lange ausgestorben.
    Brrr
    So oft wie man diesen dummen Satz mittlerweile überall im Internet liest müsste die Fähigkeit doch auf dem Höchststand sein.

  4. #94

    Mitglied seit
    08.06.2010
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    162

    AW: Klarnamenpflicht: Gesetzentwurf könnte Jugendliche aus sozialen Netzwerken und Spieleplattformen werfen

    Vesteh ich das richtig so das die Klarnamen nur dem Anbieter der Platform vorliegen sollen?

    Wenn ja dann ist das doch bei Steam usw. jetzt schon der fall da doch eigendlich jeder seine Bankverbindung bzw. Paypal account oder Kreditkarte dort hinterlegt hat.

    Wozu dann der ganze Aufstand?

  5. #95
    Avatar von Mahoy
    Mitglied seit
    04.02.2018
    Ort
    Sektion 8
    Beiträge
    3.353

    AW: Klarnamenpflicht: Gesetzentwurf könnte Jugendliche aus sozialen Netzwerken und Spieleplattformen werfen

    Wo liegt (Speziell diesen Punkt betrachtet, zum Gesetzesentwurf als Ganzes sage ich lieber nichts ...) das Problem? Die Identität von Minderjährigen ist durch die Erziehungsberechtigten zu bestätigen, was den nützlichen Nebeneffekt hat, das diese sich dann damit auseinandersetzen müssen, wo sich ihre Sprösslinge online herumtreiben ...
    --= Tonight we light the fires | We call our ships to port =--
    --= Tonight we walk on water | And tomorrow we'll be gone ... =--

    Covenant: Call the Ships to Port

  6. #96
    Avatar von HardlineAMD
    Mitglied seit
    05.03.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    204

    AW: Klarnamenpflicht: Gesetzentwurf könnte Jugendliche aus sozialen Netzwerken und Spieleplattformen werfen

    Zitat Zitat von TheComedian18 Beitrag anzeigen
    Schwachsinn, dem Assad ging es höchstens bestens, lies dir doch mal die Kommentare durch, die meisten hier können doch nicht mal Merkel abhaben, was wäre erst, wenn die der Meinung wäre ab sofort für immer zu regieren und das Regierungszepter würde dann nach immer weiter in der Merkel Dynastie nachgereicht. Dabei gibt es unter Merkel noch nicht mal die Willkürjustiz und die Massenmorde wie sie beim Assad gang und gäbe sind.

    In die DDR kamen nur Systemtreue zu Besuch und der Grund warum die nicht bleiben konnten/durften war eine ganz andere, nach deiner Logik hätte auch niemand die DDR verlassen dürfen und jeder der vor der DDR flüchten konnte, sollte nach paar Jahren Ausbildung dann zurück in Honis Schoß deportiert werden. Weil, war ja alles bestens in der DDR, gell?
    Kleiner Nachplapperer. Das DDR-System können Leute wie du erst recht nicht verstehen. Selbst ich habe damit meine Probleme, aber erzähl mir ruhig was von der tollen DDR. Wieviele Jahre warst du darin gefangen? Oder bist du nur der kleine Nachplapperer, der alles was er mal gehört hat, an die große Glocke hängt?!
    Im Übrigen ist dein Textverständnis bemitleidenswert, ganz zu Schweigen von den Zusammenhängen, die du ad absurdum führst. Peinlich.....

  7. #97
    Avatar von Cleriker
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Myrtana
    Beiträge
    10.836

    AW: Klarnamenpflicht: Gesetzentwurf könnte Jugendliche aus sozialen Netzwerken und Spieleplattformen werfen

    Zitat Zitat von HardlineAMD Beitrag anzeigen
    Kleiner Nachplapperer. Das DDR-System können Leute wie du erst recht nicht verstehen. Selbst ich habe damit meine Probleme, aber erzähl mir ruhig was von der tollen DDR. Wieviele Jahre warst du darin gefangen? Oder bist du nur der kleine Nachplapperer, der alles was er mal gehört hat, an die große Glocke hängt?!
    Im Übrigen ist dein Textverständnis bemitleidenswert, ganz zu Schweigen von den Zusammenhängen, die du ad absurdum führst. Peinlich.....
    Wenigstens hat er genug Verständnis der Forenregeln und auch Anstand, jemanden nicht direkt anzugreifen / zu beleidigen.

    Vor allem betitelst Du ihn Eingangs so und im Text fragst du ihn dann ob er einer ist. Du bist dir also nicht sicher bei deiner eigenen Aussage, haust sie direkt zu Beginn aber dennoch als absolute heraus.

    Na und nach dieser Glanzleistung deinerseits dann diesen! abschließenden Absatz zu bringen... Bravo!

    Bist du zufällig Kabarettist?

    In der DDR gab es wie überall und bei fast jedem Thema Vorteile und Nachteile. Diese kann man sowohl mit selbstgemachten Erfahrungen als auch ohne finden/sehen und diskutieren. Du schreibst beispielsweise dass du dich gefangen gefühlt hast. Das könnte man oberflächlich einfach darauf beziehen dass du nicht reisen konntest wie du wolltest. Ich hingegen habe keinen Spaß am Reisen. Ich kann es seit der Grenzeöffnung, mache es aber nicht (außer Berufs wegen). Einfach weil es mich nicht beeindruckt.

    Dieser Vorschlag hier ist ebenso von zwei Seiten zu betrachten. Einmal ist es vom Datenschutz her zu sehen, andererseits aber auch Vorteile zu erkennen die sich daraus ergeben. Siehe den Beitrag von Mahoy.


    Geändert von Cleriker (01.03.2020 um 11:58 Uhr)
    Stephan Wilke: "Hauptplatinen, die von Anwendern mit Bohrlöchern versehen werden, neigen überdurchschnittlich oft dazu, danach grundsätzlich nicht mehr zu funktionieren."

  8. #98

    Mitglied seit
    18.10.2009
    Beiträge
    1.891

    AW: Klarnamenpflicht: Gesetzentwurf könnte Jugendliche aus sozialen Netzwerken und Spieleplattformen werfen

    Zitat Zitat von Kondar Beitrag anzeigen
    Leider nicht ganz richtg.
    Auch wenn Du Dich nie bei Google, MS, Facebook, Whas Up & Co. mit echtem Namen registriet hast dürften die Dich "kennen".
    Deine Freunde / Bekannte / Verwante haben Dich im Adressbuch welches garantiert irgend jemand für einen / mehrere Dienste freigeben "musste".

    Edit 1


    und schon weißt Du warum das nicht kommen wird.



    Diese ganze Hetze gegen AFD ist kein deut besser als der Schwachsinn der es ~verhindern (?) soll.
    Wie nennt man es wenn man eine politische Meinung mundtod machen will?
    Was hat Dieter Nuhr erlebt als er eine andere / nicht 100% gleiche Meinung sagte (als Kabarettist!) die "heilige" greta thunberg?

    Sorry aber die Fähigkeit selbstständig zu denken und ggf. einfach mal was zu hinterfragen ist anscheind in DLand (Europa??)
    schon lange ausgestorben.
    Brrr
    Ja was hat der Kerl erlebt. Kritik. Gehört auch zur Meinungsfreiheit. Und tritt immer noch zur besten Sendezeit in den ÖR auf und durfte durch alle Medien Posaunen wie sehr seine Meinung unterdrückt wurde. In dem er seine Meinung in den Medien wiederholt hat.

  9. #99
    Avatar von HardlineAMD
    Mitglied seit
    05.03.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    204

    AW: Klarnamenpflicht: Gesetzentwurf könnte Jugendliche aus sozialen Netzwerken und Spieleplattformen werfen

    Zitat Zitat von Cleriker Beitrag anzeigen
    Wenigstens hat er genug Verständnis der Forenregeln und auch Anstand, jemanden nicht direkt anzugreifen / zu beleidigen.

    Vor allem betitelst Du ihn Eingangs so und im Text fragst du ihn dann ob er einer ist. Du bist dir also nicht sicher bei deiner eigenen Aussage, haust sie direkt zu Beginn aber dennoch als absolute heraus.

    Na und nach dieser Glanzleistung deinerseits dann diesen! abschließenden Absatz zu bringen... Bravo!

    Bist du zufällig Kabarettist?

    In der DDR gab es wie überall und bei fast jedem Thema Vorteile und Nachteile. Diese kann man sowohl mit selbstgemachten Erfahrungen als auch ohne finden/sehen und diskutieren. Du schreibst beispielsweise dass du dich gefangen gefühlt hast. Das könnte man oberflächlich einfach darauf beziehen dass du nicht reisen konntest wie du wolltest. Ich hingegen habe keinen Spaß am Reisen. Ich kann es seit der Grenzeöffnung, mache es aber nicht (außer Berufs wegen). Einfach weil es mich nicht beeindruckt.

    Dieser Vorschlag hier ist ebenso von zwei Seiten zu betrachten. Einmal ist es vom Datenschutz her zu sehen, andererseits aber auch Vorteile zu erkennen die sich daraus ergeben. Siehe den Beitrag von Mahoy.


    Ich kann es generell nicht ab, wenn jemand Lügen verbreitet und dieser dann von jemandem, wie man sieht, hofiert wird. In Zukunft schreibe ich immer dazu, das dies meine Meinung ist. Das führt dazu, das mich das Grundgesetz schützt, wenn ich sage, das du meiner Meinung nach nur ein weiterer Nachplapperer bist, wie so viele andere hier.

    P.S.
    An der Chemtrail-Verschwörung scheint was dran zu sein, wenn ich mir die Kommentare anschaue.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #100
    Avatar von Cleriker
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Myrtana
    Beiträge
    10.836

    AW: Klarnamenpflicht: Gesetzentwurf könnte Jugendliche aus sozialen Netzwerken und Spieleplattformen werfen

    Dein Verständnis vom Grundgesetz ist verbesserungswürdig. Zudem hast du dir nicht mal die Mühe gemacht ältere Beiträge von mir zu lesen. Als Nachahmer, bzw. jemand der gern mit dem Strom schwimmt bin ich hier sicherlich nicht bekannt...

    Stephan Wilke: "Hauptplatinen, die von Anwendern mit Bohrlöchern versehen werden, neigen überdurchschnittlich oft dazu, danach grundsätzlich nicht mehr zu funktionieren."

Seite 10 von 12 ... 6789101112

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •