Seite 1 von 12 1234511 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.136
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Mobilfunk: Hamburger Umweltschützer wollen gegen 5G-Ausbau vorgehen

    Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) hat sich deutlich gegen den Ausbau des 5G-Mobilfunknetzes in Hamburg ausgesprochen. Die Umweltschützer sammelten Unterschriften der Bürger und verwiesen auf das Vorsorgeprinzip der Politik.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Mobilfunk: Hamburger Umweltschützer wollen gegen 5G-Ausbau vorgehen

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    06.05.2019
    Beiträge
    509

    AW: Mobilfunk: Hamburger Umweltschützer wollen gegen 5G-Ausbau vorgehen

    Sind das die gleichen Leute, die sich über Kopfschmerzen und Übelkeit beschwert haben, weil gegenüber ein neuer Mast aufgestellt wurde, der allerdings noch nicht mal in Betrieb war?

    Oder Leute, die kein Essen in der Mikrowelle warmmachen, weil es verstrahlt ist. Im Physikunterricht gepennt...

    Soweit ich weiß sind die Sendemasten nur in unmittelbarer Nähe gefährlich für organisches Material. Es erhitzt sich. Mit zunehmendem Abstand nimmt die Leistung jedoch kubisch ab oder? Kennt sich da jemand gut mit aus?
    Geändert von AlexAwesome (14.02.2020 um 08:59 Uhr)

  3. #3
    Avatar von 0ldN3rd
    Mitglied seit
    22.09.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    979

    AW: Mobilfunk: Hamburger Umweltschützer wollen gegen 5G-Ausbau vorgehen

    Die Leistung nimmt im quadrat ab!
    Es ist auch nicht die Verbrennung von Gewebe die bei hoher Leistung einsetzt (und entsprechend zu geringem Abstand)
    Sondern die Auswirkung der sog. "gepulsten HF" auf das Nervensystem! Es ist nachgewiesen, dass selbst "normales" Mobilfunknetz sich auf Nerven und Hirn auswirkt, daher auch immer wieder der Ratschlag das Telefon nicht mit ins Bett zu nehmen oder auf dem Nachtisch zu haben.
    Frühere Modulationsarten auf diese Trägerfrequenzen gelten als eher unproblematisch... aber die digitalen Verfahren in den Frequenzbereichen sind halt anders zu bewerten.

    Aber in einem Land, das Mrd von € verdient hat mit der Versteigerung von UMTS und 5G Lizenzen.... juckt es keinen... es wird auch keine Studie oder Untersuchung mit kritischer Bewertung geben... (in anderen Ländern soll es sowas schon gegeben haben)
    Ob man es war haben will oder nicht, man kann sich bei Interesse mal in das Thema "Radaropfer" bei der Bundeswehr einlesen.... Technisch liegt das näher beieinander als die meisten begreifen.
    0ldN3rd - Spitzenideen seit 1975 ---- Verkaufsthread: 0ldn3rd's Reste-Rampe

    Gigabyte AX370 Gaming 5 - Ryzen R7 3700X - 32GB 3200 - RX5700XT - Fractal Design Define R6 TG - BeQuiet Straight Power 850W - Samsung Evo 860 1TB + Evo 850 256MB + Samsung Pro 850 256MB + WD Red 3TB


  4. #4

    Mitglied seit
    01.03.2018
    Beiträge
    218

    AW: Mobilfunk: Hamburger Umweltschützer wollen gegen 5G-Ausbau vorgehen

    Wir sollten sicherheitshalber alle Handymasten entfernen und den Strom abschalten wegen Elektrosmog. Das ist noch gar nicht richtig erforscht, also sicherheitshalber Strom aus!
    Alle Autos sollten wir wegen der Gesundheitsgefahr ebenfalls stilllegen und Flugzeuge am Boden lassen wegen der Chemtrails.
    Hardware: iiyama GB2760QSU-B1 @ 144Hz WQHD Monitor | MSI GTX 1080 ti | Intel 6700k @ 4,4 Ghz | 32 GB G.Skill DDR4-3466 | Crucial MX500 2TB | HDD 3TB

  5. #5
    Avatar von Oliven
    Mitglied seit
    04.01.2020
    Beiträge
    19

    AW: Mobilfunk: Hamburger Umweltschützer wollen gegen 5G-Ausbau vorgehen

    Wenn die in der Steinzeit leben wollen, dann sollen diese Hippies aus der Stadt ziehen.

  6. #6

    Mitglied seit
    06.05.2019
    Beiträge
    509

    AW: Mobilfunk: Hamburger Umweltschützer wollen gegen 5G-Ausbau vorgehen

    Zitat Zitat von 0ldN3rd Beitrag anzeigen
    Die Leistung nimmt im quadrat ab!
    Es ist auch nicht die Verbrennung von Gewebe die bei hoher Leistung einsetzt (und entsprechend zu geringem Abstand)
    Sondern die Auswirkung der sog. "gepulsten HF" auf das Nervensystem! Es ist nachgewiesen, dass selbst "normales" Mobilfunknetz sich auf Nerven und Hirn auswirkt, daher auch immer wieder der Ratschlag das Telefon nicht mit ins Bett zu nehmen oder auf dem Nachtisch zu haben.
    Hast du zu den gesundheitlichen Effekten irgendwelche Wissenschaftlichen Quellen? Auf die schnelle finde ich dazu nur irgendwelche Seiten von Esoterik-AstroTV-Hippies. Davon wimmelt es im Internet. Viele wollen einem dann noch irgendwelche Produkte andrehen, um sich zu schützen. -_-

    OT:
    Das geilste Produkt aus dieser Kategorie, das ich je gesehen hab: Der Atomstromfilter. Ein Filter der keine Elektronen aus Atomkraftwerken durch die Steckdose lässt. Die sind ja verstrahlt, was das Gerät erkennen kann. Hab natürlich gleich 50 Stück gekauft und auch mehrere hintereinandergeschaltet, um wirklich alle verstrahlten Elektronen zu filtern.

  7. #7
    GoodCat1987
    Gast

    AW: Mobilfunk: Hamburger Umweltschützer wollen gegen 5G-Ausbau vorgehen

    Zitat Zitat von Oliven Beitrag anzeigen
    Wenn die in der Steinzeit leben wollen, dann sollen diese Hippies aus der Stadt ziehen.
    Genau, nur nicht auch mal an Andere denken. Du bist ein Paradebeispiel was mit unserer Gesellschaft nicht stimmt.
    Sich blind der Mehrheit anzuschließen, Kritiker, Leugner und Andersdenkende auszugrenzen oder gar zu diffamieren ist eine sehr ideologische Haltung und grenzt an Faschismus.

    btt

    Ich bin ebenfalls gegen den 5G Ausbau, da fehlt es an Transparenz und an "unabhängigen" Studien.

  8. #8
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    18.245

    AW: Mobilfunk: Hamburger Umweltschützer wollen gegen 5G-Ausbau vorgehen

    Zitat Zitat von AlexAwesome Beitrag anzeigen
    Hast du zu den gesundheitlichen Effekten irgendwelche Wissenschaftlichen Quellen?
    So wie ich das verstanden habe ist genau das das Problem, dass die Auswirkungen eben nicht wissenschaftlich untersucht wurden, im Gegensatz zu 3g/4g.

    MfG

  9. #9

    Mitglied seit
    06.05.2019
    Beiträge
    509

    AW: Mobilfunk: Hamburger Umweltschützer wollen gegen 5G-Ausbau vorgehen

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    So wie ich das verstanden habe ist genau das das Problem, dass die Auswirkungen eben nicht wissenschaftlich untersucht wurden, im Gegensatz zu 3g/4g.

    MfG
    Das heißt es wurde über Jahre hinweg eine neue Technologie entwickelt und niemand hat geprüft ob sie eventuell gesundheitsschädlich ist?

    Edit:
    "Dabei wird häufig auf schwer oder nicht belegbare Effekte wie die Elektrosensibilität Bezug genommen."
    [...]
    "Mit wissenschaftlichen Methoden kann weder eine generelle Unschädlichkeit der 5G-Strahlung noch das Gegenteil bewiesen werden. Für epidemiologische Studien fehlt eine unbelastete Kontrollgruppe, da fast die gesamte Bevölkerung hochfrequenten elektromagnetischen Feldern, wie zum Beispiel schon durch WLAN-Nutzung, ausgesetzt ist."
    5G – Wikipedia

    Also das klingt jetzt halb so wild.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    19.12.2016
    Beiträge
    157

    AW: Mobilfunk: Hamburger Umweltschützer wollen gegen 5G-Ausbau vorgehen

    Mal abgesehen von nicht geklärten Wirkungen auf Mensch, Tiere und Umwelt ... was bringt G5 überhaupt? Wird G5 überhaupt benötigt? Ich sage nein, außer man plant ein PokemonGo event mit 100K Leuten in einem kleinen Park. Wäre es nicht besser das Geld in den Ausbau der 4G Infrastruktur zu stecken? Es gibt immer noch viele Ecken in D wo es nur Edge gibt, selbst in größeren Städten und besonders bei nicht-Telekom(D1) anbietern.
    Geändert von Tiavor (14.02.2020 um 10:10 Uhr)

Seite 1 von 12 1234511 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •