Seite 1 von 4 1234
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.413
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu "Amazon's Choice" laut Verbraucherzentrale eine "fragwürdige Empfehlung"

    Man kennt die kleinen Hinweise bei Amazon-Artikeln wie "Bestseller" oder "Amazon's Choice". Letzteres hat sich die Verbraucherzentrale NRW genauer angeschaut und kommt zum Schluss, dass das Gütesiegel eine eher fragwürdige Empfehlungen ist.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: "Amazon's Choice" laut Verbraucherzentrale eine "fragwürdige Empfehlung"

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Bongripper666
    Gast

    AW: "Amazon's Choice" laut Verbraucherzentrale eine "fragwürdige Empfehlung"

    Tja, informierte Bürger und gesunder Menschenverstand werden immer seltener. Dann bräuchte man auch solche Studien nicht.

  3. #3

    Mitglied seit
    17.10.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    280

    AW: "Amazon's Choice" laut Verbraucherzentrale eine "fragwürdige Empfehlung"

    Jene die viel und regelmäßig bei Amazon einkaufen tun es weil es so bequem ist. Diese "Amazon's Choice" ist für Leute gemacht denen es zuviel Mühe bereitet Preise zu vergleichen, und ich bin davon überzeugt sie zahlen ganz gern den Bequemlichkeitsaufschlag. Kann man eigentlich damit protzen bei Amazon eingekauft zu haben? - Dann auch deshalb.

    Amazon ist wie der Semmelverkäfer an der belebtesten Ecke der Stadt, der ruft: "Heute frische Semmel, frische Semmel. Die crossesten und heißesten Semmel der ganzen Stadt. Mit noch mehr Liebe gebacken. Und wenn dass noch nicht überzeugt, Wir haben das drumherum mit der prächtigsten Oberweite. Da schmeckt einfach jede Semmel besser." Verständlich ist das nicht weshalb Amazon so beliebt ist, aber kaufen Konsumenten nach logischen Kriterien. Keinesfalls. - Ach darüber gibt es doch schon genügend Dokus und Studien, wer sich nicht bequem ist, kann sich daraus selbst das Wissen holen und sich eine Meinung bilden. Und Gütesiegel sind, das weiß der mündige Kunde einfach nur falsche Versprechen, am besten missachten.

  4. #4

    Mitglied seit
    01.03.2018
    Beiträge
    234

    AW: "Amazon's Choice" laut Verbraucherzentrale eine "fragwürdige Empfehlung"

    Zitat Zitat von Bongripper666 Beitrag anzeigen
    Tja, informierte Bürger und gesunder Menschenverstand werden immer seltener. Dann bräuchte man auch solche Studien nicht.
    und an Black Friday ist nicht alles ein Schnäppchen! Wer hätte denn Sowas erwartet?
    Hardware: iiyama GB2760QSU-B1 @ 144Hz WQHD Monitor | MSI GTX 1080 ti | Intel 6700k @ 4,4 Ghz | 32 GB G.Skill DDR4-3466 | Crucial MX500 2TB | HDD 3TB

  5. #5
    Avatar von xDave78
    Mitglied seit
    14.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    %SystemRoot%
    Beiträge
    915

    AW: "Amazon's Choice" laut Verbraucherzentrale eine "fragwürdige Empfehlung"

    Ob man dafür nun eine Verbraucherzentrale braucht, die das feststellt sei mal dahingestellt.
    Dennoch: es scheint zu funktionieren. So sind wir halt, bei "Siegeln".
    Mieten Sie diese Fläche JETZT, um Ihre völlig veraltete Hardware zur Schau zu stellen!

  6. #6
    Avatar von Cobar
    Mitglied seit
    19.10.2016
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.014

    AW: "Amazon's Choice" laut Verbraucherzentrale eine "fragwürdige Empfehlung"

    Zitat Zitat von Acgira Beitrag anzeigen
    Verständlich ist das nicht weshalb Amazon so beliebt ist
    Achso? Es ist dir nicht verständlich, dass man da einen erstklassigen Support bekommt?
    Für gewöhnlich habe ich da kostenlose Rücksendungen und eine hohe Kulanz, wenn doch mal irgendetwas nicht richtig passen oder funktionieren sollte (und das nicht nur wenige Tage nach dem Kauf).
    Artikel zurück, neuen bestellen, kommt am nächsten Tag an. Finde ich top! Wenn ich woanders kaufe, kann ich da meist erstmal hintingeln, muss den Artikel prüfen lassen und je nach Artikel wird der dann erstmal eingeschickt.
    Dass ich dafür nicht immer den günstigsten Preis bezahle, ist mir dann auch egal, sofern ich da keine Unsummen drauf zahle.
    "I'm not a leader of men, since I prefer to follow!"

  7. #7
    Avatar von usernamepleasehere
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.06.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Im Schwabenland
    Beiträge
    569

    AW: "Amazon's Choice" laut Verbraucherzentrale eine "fragwürdige Empfehlung"

    Mir scheint, der Verbraucherzentrale ist irgendwie langweilig.
    Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten
    AMD TR 1920X | Gigabyte X399 DESIGNARE EX | XFX RX 480 8GB | 240Hz AGON AG2541FZ

  8. #8

    Mitglied seit
    15.09.2010
    Beiträge
    1.938

    AW: "Amazon's Choice" laut Verbraucherzentrale eine "fragwürdige Empfehlung"

    Zitat Zitat von Cobar Beitrag anzeigen
    Achso? Es ist dir nicht verständlich, dass man da einen erstklassigen Support bekommt?
    Für gewöhnlich habe ich da kostenlose Rücksendungen und eine hohe Kulanz, wenn doch mal irgendetwas nicht richtig passen oder funktionieren sollte (und das nicht nur wenige Tage nach dem Kauf).
    Jo, leider ist das nur nicht mehr so. Kostenlose Rücksendungen gibts nur noch ab 40 Euro. Und bei dem ganzen Schrott den man auf Amazon mittlerweile angeprangert bekommt hat man schnell daneben gegriffen.
    Preislich ist es auch nicht mehr was es war.

    Ich kauf nicht mehr so gern dort ein wie früher

  9. #9
    Avatar von T-MAXX
    Mitglied seit
    09.08.2008
    Ort
    Norden Deutschlands
    Beiträge
    1.257

    AW: "Amazon's Choice" laut Verbraucherzentrale eine "fragwürdige Empfehlung"

    Ich kaufe zwar auch oft bei Amaton ein, aber das "Amazon's Choice" hat mich noch nie interessiert.
    Wenn ich diesen Artikel nicht gelesen hätte, wüsste ich gar nicht was "Amazon's Choice" überhaupt ist.
    Auf Verkaufsseiten setze ich stets Popup Blocker ein, daher wurde ich wohl nicht informiert.
    Ich hatte zwar auch schon den einen und anderen Artikel mit "Amazon's Choice" im Warenkorb drin, aber billiger war dieser nicht.
    Das mit der Preis-Suchmaschine ist mir auch schon seit Jahren aufgefallen.
    Aber diese Phänomen sind nicht nur auf Amazon begrenzt. Die Preispolitik haben alle Shops die ich besucht hatte.
    Was ich nicht verstehe, ist warum derselbe Artikel über andere Wege günstiger ist. Mit faul hat das nichts zu tun, eher sehe ich das als überteuerten profitablen Markt an.

    Geld regiert die Welt und das wird sich leider nie ändern...
    Das Ende ist der Anfang vom Ende...

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von pizzazz
    Mitglied seit
    22.01.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    892

    AW: "Amazon's Choice" laut Verbraucherzentrale eine "fragwürdige Empfehlung"

    Das ist kein Siegel, sondern genau das, was es heißt: "Die Wahl des VERKÄUFERS".
    Und damit natürlich nicht im Interesse des Käufers.
    Wer noch nie im Laden einen solchen Typus von Verkäufer kennengelernt hat, dessen kommerzielles Immunsytem versagt hier natürlich.
    Das Einzige, was an "ʞɔnɟ noʎ ɐʇǝɹƃ" zu beanstanden ist, ist das fehlende Komma - und selbst da bin ich mir nicht ganz sicher.
    Windows 10 - empowering people to leave their privacy behind
    "Windows 8.x wird übersprungen. Und wenn danach nichts besseres mehr von M$ kommt, wird eben auch Microsoft übersprungen."


Seite 1 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •