Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.957
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Malware-Schutz: Kapsersky, Avast und Microsoft retten den infizierten PC

    Das Magazin AV-Test hat im Langzeit-Test von Oktober 2019 bis Januar 2020 11 verschiedene Schutzsoftware getestet und bewertet, wie gut die Entfernung von Malware finden und das System reinigen können.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Malware-Schutz: Kapsersky, Avast und Microsoft retten den infizierten PC

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Cobar
    Mitglied seit
    19.10.2016
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.038

    AW: Malware-Schutz: Kapsersky, Avast und Microsoft retten den infizierten PC

    4 Monate als "Langzeittest"? Also bitte -.-
    Diese drei beschriebenen Tests, die mit jedem Programm machen kann, erledigt man in wenigen Tagen.
    Warum hier von Langzeittest geschrieben wird, verstehe ich absolut nicht.

    Das Ergebnis an sich... naja, nichts sonderlich überraschendes dabei.
    Ich bin ja sowieso überzeugt davon, dass man keine teuren AV Lösungen kaufen muss, weil der Win Defender das auch hinbekommt, wenn man nicht jeden Link ohne nachzudenken anklickt.
    "I'm not a leader of men, since I prefer to follow!"

  3. #3

    Mitglied seit
    23.11.2008
    Beiträge
    5.952

    AW: Malware-Schutz: Kapsersky, Avast und Microsoft retten den infizierten PC


  4. #4
    Avatar von kampfschaaaf
    Mitglied seit
    18.10.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Elenas Glück oder industrial hangar
    Beiträge
    843

    AW: Malware-Schutz: Kapsersky, Avast und Microsoft retten den infizierten PC

    Hihi...
    Kapsersky

    ... schnell passiert beim schenllen Tippen...
    Geändert von kampfschaaaf (05.02.2020 um 11:29 Uhr)

  5. #5
    Avatar von nWo-Wolfpac
    Mitglied seit
    04.08.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.890

    AW: Malware-Schutz: Kapsersky, Avast und Microsoft retten den infizierten PC

    Ich hatte früher auch immer ein AV installiert, aber mittlerweile reicht mir der Windows Defender.
    | GAMING PC | FRACTAL R5 | BQ STRAIGHT POWER E10 700 WATT | ASUS ROG STRIX Z390-F GAMING | i9-9900K | CORSAIR H150i PRO RGB | 32 GB G SKILL RIPJAWS 5 @ 3200 MHZ | ASUS RTX 2080 ROG STRIX OC | DELL AW3418DW@120HZ |
    | HTPC | THERMALTAKE CORE V21 | BQ PURE POWER 11 400 WATT | ASROCK B450M PRO4 | RYZEN 5 2400G | THERMALTAKE AXP-100H | 16 GB CORSAIR VENGEANCE LPX @ 3200 MHZ | SAPPHIRE RX580 |

  6. #6

    Mitglied seit
    10.08.2018
    Beiträge
    35

    AW: Malware-Schutz: Kapsersky, Avast und Microsoft retten den infizierten PC

    System reinigen? Mal ehrlich, neu aufsetzen oder gar nix. Aber wer eine "Antiviren"-Lösung benutzt, die sich selber wie ein Virus verhält, der glaubt wohl auch an sowas... Der einzig wahre Virenschutz: Brain.exe.

  7. #7

    Mitglied seit
    03.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im schönen Allgäu
    Beiträge
    1.107

    AW: Malware-Schutz: Kapsersky, Avast und Microsoft retten den infizierten PC

    die klappt nur nicht bei jedem.

  8. #8
    Avatar von BxBender
    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Trinklage :-))
    Beiträge
    2.256

    AW: Malware-Schutz: Kapsersky, Avast und Microsoft retten den infizierten PC

    Schützen die Programme auch vor Intel, oder hilft da nur ein Hardwaretausch? ^^ ;-P

    Ne mal im Ernst:
    wer schützt uns vor den Antivirenprogrammen?
    Avast verhält sich wie ein zweites Facebook.
    Kaspersky zerstört einem alle Daten auf dem PC. Vor 10 Jahren so, heute immer noch. Nicht nur einmal wurden mir daheim und in der Firma Installer und andere EXE Dateien ungefragt weggelöscht oder in die Karantäne verschoben, weil die KI übervorsichtig alles als unsicher einstuft.
    Also ich nutze nur noch den Defender. Gott sei Dank gibt es ihn.
    Solange ich die täglichen 500 Euro Gutscheine bei Amazon nicht einlöse, die verdächtigen Bankaktivitäten bei der Targo Bank ignoriere, und auf halbem Weg abgestellte und nichtbezahlte Postpakete nicht nachbezahlen will, soll das auch gut klappen.
    Geändert von BxBender (05.02.2020 um 13:09 Uhr)
    "Kauft euch eine PCGH - denn dafür ist sie schließlich da" :-)

  9. #9
    Avatar von kampfschaaaf
    Mitglied seit
    18.10.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Elenas Glück oder industrial hangar
    Beiträge
    843

    AW: Malware-Schutz: Kapsersky, Avast und Microsoft retten den infizierten PC

    Ich nutze seit 100 Jahren Kaspersky und außer, daß er während LAN-Partys
    bei Cracks,
    Malware,
    Viren,
    russischen CodeGenSeiten oder gebranntem Zeugs sowie Festplatten vonnem Kollegah
    Alarm geschlagen hat und breit desinfizierte, war alles in Ordnung. Datenverlust von eigenen Dateien hatte ich nie! Besonders die -notAvirus- Dateien in NoCD-Cracks waren damals immer behaftet.

    Ist egal, wem man die Tür öffnet. Als Privatanwender mit einem bißchen Grips sollte es möglich sein, eine gute Entscheidung zu treffen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von sgdJacksy
    Mitglied seit
    13.10.2016
    Beiträge
    749

    AW: Malware-Schutz: Kapsersky, Avast und Microsoft retten den infizierten PC

    Zitat Zitat von BxBender Beitrag anzeigen
    Schützen die Programme auch vor Intel, oder hilft da nur ein Hardwaretausch? ^^ ;-P

    Ne mal im Ernst:
    wer schützt uns vor den Antivirenprogrammen?
    Avast verhält sich wie ein zweites Facebook.
    Kaspersky zerstört einem alle Daten auf dem PC. Vor 10 Jahren so, heute immer noch. Nicht nur einmal wurden mir daheim und in der Firma Installer und andere EXE Dateien ungefragt weggelöscht oder in die Karantäne verschoben, weil die KI übervorsichtig alles als unsicher einstuft.
    Also ich nutze nur noch den Defender. Gott sei Dank gibt es ihn.
    Solange ich die täglichen 500 Euro Gutscheine bei Amazon nicht einlöse, die verdächtigen Bankaktivitäten bei der Targo Bank ignoriere, und auf halbem Weg abgestellte und nichtbezahlte Postpakete nicht nachbezahlen will, soll das auch gut klappen.
    So seh ich das auch.
    Im Microsoft Ökosystem sind Fremdscanner Schädlinge.

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •