Seite 3 von 7 1234567
  1. #21
    Avatar von Gordon-1979
    Mitglied seit
    10.01.2008
    Ort
    Sachsen anhalt
    Beiträge
    6.672

    AW: Breitbandausbau: Viele Haushalte haben weniger als 50 Mbit/s

    Zitat Zitat von Nightslaver Beitrag anzeigen
    Man liest immer nur vom Problem der Geschwindigkeit im ländlichen Raum. Ich wohne mitten in der verdammten Großstadt und kann auch nur maximal 25k nehmen und das obwohl hier bereits vor ein paar Jahren neue Glasfaser verlegt wurde.
    Da wäre ich auf dem Land, wich ich wohne froh.
    Ich habe eine (laut Vertrag) 16 MBit/s-Anschluss, Real sind es max. 10MBit/s (weiter sinkend).
    Hier gibt es kein LTE, HSDPA(+) schafft nur 3 MBit/s ! (O2) bei Telekom und Vodafone ist es nur 2G .
    Mittlerweile kann man es kaum noch Internet nennen, sondern schnelle Zeitung.
    Und die Frage an an dich Nightslaver, kannst du das in deiner "verdammten Großstadt" unterbieten?
    Mittlerweile habe ich die Bundesnetzargentur eingeschaltet, da laut Versorgungsauflage aus der Auktion 2015 / Projekt 2016 , es nicht zu den angegeben Auflagen hier eingetreten sind. (Prüfung läuft schon)
    In meinen Augen hat nicht nur die Bundesnetzargentur und Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur total versagt, sondern alle ISP, so wie alle Mobilfunkprovider. Das ist eine Zumutung in Deutschland.
    Einerseits gibt es in Deutschland Endkundenanschlüsse mit 1 GBit/s und anderseits gibt es Endkundenanschlüsse die noch mit 56K-Modem ins Internet gehen.
    Wie kann solch eine sch.... entstehen?
    Wieso verbietet mann nicht erstmal den Ausbau, wo eine Überversorgung existiert?
    Und wenn ausgebaut wird, dann einen Strafe von 10% des Umsatzes vom Unternehmen!
    Aber in dem Lobbyisten gesteuerten und korrupten Staat wird das nie was!
    Selbst die im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur haben kein Plan mit ihren ganzen Gesetzen und diese den Ausbau verhindern.
    OMG, unser Land wird von ........ regiert.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von Radget
    Mitglied seit
    03.12.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    57

    AW: Breitbandausbau: Viele Haushalte haben weniger als 50 Mbit/s

    Bin letztes Jahr auch in ein selbst gebautes / komplett saniertes Haus gezogen. Bei den Bauarbeiten hatten mir die Nachbarn schon Horrorstories von wegen "wir haben nur Sat-DSL, und bei Wolken geht gar nichts" bis hin zu "hier geht nur Vo**** Gigacube mit 100GB" gedrückt.
    Bei Nachfragen der Telekom war der Ort hier gar nicht hinterlegt und an DSL nicht zu denken.
    Dann etwas recherchiert und herausgefunden, dass ein lokaler Anbieter hier Internet anbietet via DSL. Die schließen sich einfach an den Telekom Verteilerkasten an.

    Vorteil: Internet via DSL mit Flatrate
    Nachteile: Überlandleitungen (1,5km), viele Störungen auf der Leitung und nur (je nach DSL Synchro) bis 17Mbit bei 1.4Mbit Upload.

    Bitter, wenn man aus der Stadt mit 100Mbit kommt, aber immerhin etwas.
    Da ich hier mit meinen 40 Jahren zur jüngeren Generation im Dorf mit ca. 50 Seelen gehöre, sehe ich auch auf Nahe Zeit keine Verbesserung.

    Mobile Tarife fallen für mich flach, da ich eine Flatrate will, und kein Fliegenfänger-Angebot mit "bis 300GB, dann gedrosselt".
    Von daher werde ich wohl in den Statistiken immer ein "der hat noch kein 50Mbit" sein.
    Intelligenz scheint das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden zu sein,
    denn jeder denkt, er hat genug davon.

  3. #23
    Avatar von ric84
    Mitglied seit
    10.01.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    ganz oben, viele Treppen
    Beiträge
    606

    AW: Breitbandausbau: Viele Haushalte haben weniger als 50 Mbit/s

    Hier in einer größeren Stadt mit Kabel Deutschland Ausbau, bis 1Gbit/s möglich, hab aktuell 200Mbit down und 50Mbit up
    Ryzen 7 3700x | 16GB Patriot Viper Steel 3800cl16 | Noctua NH-D15 | MSI X570 Gaming Plus | MSI GTX 970 | Antec 620w | 120gb + 240gb + 480gb SSD | 1tb HDD
    Link: Geekbench 5, CPU-Z

  4. #24

    Mitglied seit
    03.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im schönen Allgäu
    Beiträge
    1.048

    AW: Breitbandausbau: Viele Haushalte haben weniger als 50 Mbit/s

    ich wohne im ländlichen unterallgäu bin bei VF 1000mbit.
    TK bietet hier VDSL 50.

  5. #25
    Avatar von Malc0m
    Mitglied seit
    07.02.2014
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    685

    AW: Breitbandausbau: Viele Haushalte haben weniger als 50 Mbit/s

    Zitat Zitat von tarnari Beitrag anzeigen
    Naja, geht so. Wir werden auch bauen. Derzeit voraussichtlich 50mbit. Drum herum 250 Mbit.
    Glasfaser ins Haus: Angebot 19k €
    Kabelanschluss ans Haus: Angebot 17k €
    Okay, das natürlich auch *******.
    Beobachte nur in meiner Region / Stadt die aktuellen Neubauten und die Ausbaukarte, und da wird seit 2019 bisher alles direkt mit FTTH angebunden.
    mMn sollte das eigentlich vorgeschrieben werden, das heute nichts mehr mit altem Kupferkabel erschlossen wird..

    Aber Kabelanschluss hat schon immer was gekostet, wobei bei dem Preisunterschied ich zum Glasfaser Anschluss greifen würde.
    Normal müsste aber da auch über die Kumune Förderungen bereitgestellt werden.. Zumindestens ist der Glasfaser Ausbau ja vom Bund gefördert, nur wir da bisher kaum drauf zugegriffen.. #Deutschebürokratie
    AMD 2700X - Asus X470 Prime-Pro - Corsair Vengeance LPX 32GB (2x16GB) DDR4 3200MHz C16 - MSI RTX-2080-Ti-GAMING-X-TRIO - SoundblasterX G6 - Enermax Revolution D.F. 650W - Dell U2713HM + Samsung C24FG73

  6. #26
    Avatar von Blackvoodoo
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.309

    AW: Breitbandausbau: Viele Haushalte haben weniger als 50 Mbit/s

    Zitat Zitat von DasTier81 Beitrag anzeigen
    Dann mal Herzlichen Dank an der Herrn Kohl , Kabelfernsehen ist natürlich wichtiger als Glasfaser Ausbau... Wenn ich überlege wieviel Zeit ich in den letzten Jahren vor dem TV verbracht hab und wieviel Zeit beim Surfen etc . Da hat sich das auf jeden fall rentiert das wir jetzt alle Kabel TV haben …. Mal von dem Sendeprogramm abgesehen


    Danke Kohl !
    Nicht mal das haben sie ja richtig hinbekommen. Kabel TV gibt es nicht überall.

    Zitat Zitat von warawarawiiu Beitrag anzeigen
    Satelliteninternet hatte ich mal.
    Das war die hoelle.

    Der ping war im sekundembereich, die Reaktionszeiten nach einem Klick im Browser die hoelle.

    Fair use policy und das bandbreitensharing mit anderen hat zu lahmen Verbindungen geführt (der versprochene speed wurde nie erreicht) und wenns mal geregnet hat oder gescheit, war das Internet unbrauchbar.

    Sau teuer wars auch.

    Gibt nix schlimmeres wie Satelliteninternet.

    Bevor man 16mbit Satellit bucht, ist man mit 1mbit DSL WESENTLICH besser dran.
    Ja ich hatte das auch mal. Werbung sah gut aus. Realität leider nicht. Der Speed war eine Katastrophe, gerne mal langsamer als das DSL alleine, Pings aus der Hölle und wie schon gesagt wurde sau teuer.
    Nein lieber ganz auf Internet verzichten als nochmal Sat Internet nehmen.

  7. #27

    Mitglied seit
    09.07.2018
    Ort
    Molln
    Beiträge
    113

    AW: Breitbandausbau: Viele Haushalte haben weniger als 50 Mbit/s

    Zitat Zitat von warawarawiiu Beitrag anzeigen
    Satelliteninternet hatte ich mal.
    Das war die hoelle.

    Der ping war im sekundembereich, die Reaktionszeiten nach einem Klick im Browser die hoelle.

    Fair use policy und das bandbreitensharing mit anderen hat zu lahmen Verbindungen geführt (der versprochene speed wurde nie erreicht) und wenns mal geregnet hat oder gescheit, war das Internet unbrauchbar.

    Sau teuer wars auch.

    Gibt nix schlimmeres wie Satelliteninternet.

    Bevor man 16mbit Satellit bucht, ist man mit 1mbit DSL WESENTLICH besser dran.

    Wollts gerade sagen Sat. Internet ist relativ ausbaufähig . Davon ab gabs nach meiner suche nur "50MB" und Ping hatte ich schon gelesen muss wohl fürs Gaming sehr angenehm sein … Da ist aber sicherlich noch luft nach oben ^^
    Ryzen 2700x | MSI 450 Gaming Plus | 64GB Ballistix 3000er | Gigabyte GeForce RTX 2070 SUPER Gaming OC 3X 8G | 550 Be Quiet Pure Power 11 |

  8. #28

    Mitglied seit
    19.06.2019
    Beiträge
    27

    AW: Breitbandausbau: Viele Haushalte haben weniger als 50 Mbit/s

    Ich hab 500 k/byte und das Hybrid LTE...

    Das geht aber auch nur von 23 Uhr bis morgen um 6 mit voller Leistung.

    ca. 2800 Einwohner.

    Irgendwie gibt's dann quix aber halt doch nicht (kostet ja auch gleich mal ca. 40 Euro der kleinste Tarif) tja und ansonsten keine Ahnung.

    irgendwo wurden Glasfaser verlegt und irgendwie geht halt doch nichts richtig.


    Danke Deutschland das hier nichts einheitlich passiert oder eben gar nicht.

  9. #29

    AW: Breitbandausbau: Viele Haushalte haben weniger als 50 Mbit/s

    Zitat Zitat von warawarawiiu Beitrag anzeigen
    Bei meiner Mietwohnung würde aus einem 16mbit Anschluss ein 250mbit Anschluss.

    Den habe ich auch gebucht.

    Bei meinem Elternhaus, 30km entfernt, wurde aus 1mbit (!) ein stabiler 250mbit Anschluss.
    Meine Eltern haben auf mein drängen hin wenigstens den 50mbit gebucht..... Die brauchen einfach nicht mehr und der Preis ist einfach zu hoch fuer mehr.

    Die gehen in diese Statistik auch mit nur 50mbit ein.

    Der Staat hat sein Ziel nicht verfehlt. Oftmals liegt der speed an, aber die Leute buchen ihn einfach nicht weil nicht nötig und zu teuer.
    In diesem Fall ist es eine Statistik der verfügbaren Bandbreite, nicht der gebuchten. Die Zahlen zu letzterer sind weitaus niedriger, da viele Haushalte überhaupt keinen Bedarf für mehr als 16 MBit/s haben. Zum Surfen reicht das halt locker und Streamingnutzer werden zwar zunehmend mehr, sind aber noch lange nicht die Mehrheit. Unter diesem Gesichtspunkt muss man auch im Hinterkopf behalten, dass ein Teil der 5,4 Prozent mit maximal 16 MBit dennoch mit seiner Leitung zufrieden ist.


    Zitat Zitat von Malc0m Beitrag anzeigen
    So wie sich das anhört hast du ein ähnliches "Glück" wie ich.
    25Mbit klingt sehr nach einem Hauptverteiler Anschluss.
    Der Glasfaser Ausbau den du meinst war dann bestimmt für die Outdoor DSLAM.
    Hauptverteiler werden zwar auch seit letztem Jahr flächendecken auf Super-Vectoring umgestellt, aber wirklich viel bringt es nur was bei einer Leitungslänge unter 400-500m.
    Wenn du 25Mbit hast, sollte deine Leitungslänge bei über 700m zum Hauptverteiler liegen, da sonst wenigstens das 50Mbit Profil geschaltet werden würde.
    Wenn die Telekom ihm mehr anbietet, sein Wunschanbieter aber nicht, wird die Limitierung vermutlich keine technischen Gründe haben, sondern in der Weigerung gegenüber bestimmten Vorprodukten bestehen. Bei Vectoring ist es nun einmal nicht möglich, einzelne Leitungen vollständig an Zweitverwerter zu übergeben, einige Anbieter lehn(t)en andere Lösungen aber von vorneherein ab und schieben die Schuld in jedem Fall auf die Telekom.


    Zitat Zitat von purzelpaule Beitrag anzeigen
    Die Telekom hat bei Auftrag erst Kupfer bestätigt. Habe dann dort angerufen und gefragt ob die mich verarschen wollen. Dann kam prompt die Änderung zu FTTH. Unverständlich heutzutage überhaupt noch Kupfer in Betracht zu ziehen. Naja hab dann wenigstens erst einmal 100er-Tarif genommen, alles Tarife drüber sind im Verhältnis doch recht teuer und 100 ist schonmal ganz ok. Wenn ich nicht den Bauherrenbonus von der Telekom mitnehmen wollen würde, der mir echt Geld spart hätte ich gleich bei der Konkurrenz nen 250er Vertrag genommen. So aber nehm ich erst einmal die Mindestlaufzeit Telekom und wechsel dann um dann 250er-DSL zu haben.
    Je nachdem, wann das war, können auch rechtliche Gründe zu solchen Plänen führen. Lange Zeit war strittig, ob ein Ausbau nur mit Glasfaser überhaupt zulässig ist, da die Telekom eigentlich verpflichtet ist, eine Grundversorgung zu gewährleisten und anderen Anbietern Zugang zu den TALs zu geben. Letzteres klappt aber nur, wenn man Kupfer legt.
    Geändert von PCGH_Torsten (20.01.2020 um 13:48 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30
    Avatar von purzelpaule
    Mitglied seit
    03.01.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Havelland
    Beiträge
    733

    AW: Breitbandausbau: Viele Haushalte haben weniger als 50 Mbit/s

    Zitat Zitat von tarnari Beitrag anzeigen
    Naja, geht so. Wir werden auch bauen. Derzeit voraussichtlich 50mbit. Drum herum 250 Mbit.
    Glasfaser ins Haus: Angebot 19k €
    Kabelanschluss ans Haus: Angebot 17k €
    In welcher Pampa wohnst Du dann? 19000 €??????? Bei mir liegt Glasfaser bis aufs Grundstück... für den Anschluss ins Haus zahle ich nicht einmal 1000 €.
    Intel Core i7-6700 | Arctic Liquid Freezer II 240 | MSI Z170A PC-Mate | EVGA GTX 1070Ti SC| 16 GB DDR4-Ram 2400 | 240GB SSD (System, Treiber etc.) + 525GB SSD (Origin, UPlay, Epic etc.) + 2TB SSD (Steam) | BeQuiet System Power 9 600 Watt | BeQuiet Silent Base 801 Window | Creative Soundblaster Recon 3D | SteelSeries Siberia 200 | Logitech G510s| Logitech G502 Proteus Core

Seite 3 von 7 1234567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •