Seite 2 von 2 12
  1. #11

    Mitglied seit
    21.09.2018
    Beiträge
    14

    AW: Mobilfunk: Huawei soll Nordkorea insgeheim beim 3G-Aufbau geholfen haben

    Zitat Zitat von bulli007 Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon sollte jedem klar sein das Nordkorea ohne Fremde Hilfe sicher kein Mobilfunknetz allein hinstellen kann.
    Das heißt aber lange nicht, dass Huawei involviert ist.

    Zitat Zitat von bulli007 Beitrag anzeigen
    In einen perfekt kontrollierten Staat sollte man sich über deren Ausrüster mehr als nur einen Gedanken machen, vor allem wenn die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist das die selbe Technik auch bei uns verbaut wird/wurde.
    Aber ich weiß schon ..... Ami bashing ist wichtiger als nachdenken.......
    Wenn du eine sichere IT-Infrastruktur möchtest, musst du die Technik schon hier in Deutschland fertigen, und auf den Vendor Mix verzichten. Zusätzlich bräuchtest du komplett andere politische Ansätze von Innenministerium und BSI, bei denen nicht ständig verschiedene Sicherheitsbegriffe kollidieren. Beides halt eher unwahrscheinlich, deshalb kannst du dann auch einfach die beste Technik auf Markt nehmen, und die kommt halt von Huawei, die btw. auch in unseren aktuellen Netzten schon zu circa 30% verbaut ist. Ich finds immer albern wenn unter dem Deckmantel von IT-Sicherheit, witschaftspolitische Interessen durchgesetzt werden sollen, weil die breite Öffentlichkeit irgendwie bei dem Wort Firewall in Panik gerät.
    Geändert von schluumi (24.07.2019 um 16:30 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12

    Mitglied seit
    28.04.2017
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    21

    AW: Mobilfunk: Huawei soll Nordkorea insgeheim beim 3G-Aufbau geholfen haben

    Auch Diktaturen und Diktatoren brauchen Internet und Mobilfunk xD

  3. #13

    Mitglied seit
    03.04.2018
    Beiträge
    113

    AW: Mobilfunk: Huawei soll Nordkorea insgeheim beim 3G-Aufbau geholfen haben

    Wenn du eine sichere IT-Infrastruktur möchtest, musst du die Technik schon hier in Deutschland fertigen, und auf den Vendor Mix verzichten. Zusätzlich bräuchtest du komplett andere politische Ansätze von Innenministerium und BSI, bei denen nicht ständig verschiedene Sicherheitsbegriffe kollidieren. Beides halt eher unwahrscheinlich, deshalb kannst du dann auch einfach die beste Technik auf Markt nehmen, und die kommt halt von Huawei, die btw. auch in unseren aktuellen Netzten schon zu circa 30% verbaut ist. Ich finds immer albern wenn unter dem Deckmantel von IT-Sicherheit, witschaftspolitische Interessen durchgesetzt werden sollen, weil die breite Öffentlichkeit irgendwie bei dem Wort Firewall in Panik gerät.[/QUOTE]

    Mal ganz ehrlich....wie kann man sich von einem Unternehmen abhängig machen das in einem Kommunistischen Staat ansässig ist und es egalisieren???????
    In China gibt es keine großen Unternehmen die keine Politischen Einflüsse haben und wir sorgen mit unseren Geld und verkauften Know-how noch dafür das die Abhängigkeit noch viel größer wird bis wir eines Tages Mandarin in der Schule lernen müssen(!).
    Aber klar Xi Jinping als Führer auf Lebzeiten zu ernennen ist bestimmt eine höchst Demokratische Entscheidung und hat nichts mit Machterhalt zu tun.

  4. #14

    Mitglied seit
    21.09.2018
    Beiträge
    14

    AW: Mobilfunk: Huawei soll Nordkorea insgeheim beim 3G-Aufbau geholfen haben

    Zitat Zitat von bulli007 Beitrag anzeigen
    Mal ganz ehrlich....wie kann man sich von einem Unternehmen abhängig machen das in einem Kommunistischen Staat ansässig ist und es egalisieren???????
    In China gibt es keine großen Unternehmen die keine Politischen Einflüsse haben und wir sorgen mit unseren Geld und verkauften Know-how noch dafür das die Abhängigkeit noch viel größer wird bis wir eines Tages Mandarin in der Schule lernen müssen(!).
    Aber klar Xi Jinping als Führer auf Lebzeiten zu ernennen ist bestimmt eine höchst Demokratische Entscheidung und hat nichts mit Machterhalt zu tun.
    Ich seh es irgendwie nicht in meiner Zuständigkeit zu entscheiden welche Regierungsformen am anderen Ende der Welt praktiziert werden. Du kannst ja gerne die Menschenrechtslage,Pressefreiheit, Nudging und vieles andere da kritisieren, und dann konsequenter Weise eine Menge unserer Handelspartner boykottieren (was in erster Linie die dort lebende Bevölkerunbg trifft) aber das hat halt nichts mit IT-Sicherheit zu tun.
    Geändert von schluumi (24.07.2019 um 18:04 Uhr)

  5. #15
    Avatar von Torsley
    Mitglied seit
    10.12.2008
    Ort
    Berlin/Brandenburg
    Beiträge
    3.610

    AW: Mobilfunk: Huawei soll Nordkorea insgeheim beim 3G-Aufbau geholfen haben

    Zitat Zitat von bulli007 Beitrag anzeigen
    Mal ganz ehrlich....wie kann man sich von einem Unternehmen abhängig machen das in einem Kommunistischen Staat ansässig ist und es egalisieren???????
    die frage ist sehr leicht beantwortet und den grund findet man auch hier bei jeder größeren struktur oder arbeitgeber vor allem wenn er an der börse ist. diejenigen die jetzt die entscheidungen treffen und davon finanziel profitieren legen die steine für eine zukunft in der sie sowieso nicht mehr am leben sind. wichtig sind kurzfristige errungenschaften. oder mit anderen worten nach mir die sinnflut es ist mir sch**ßegal was andere leute denken und wie es ihnen geht oder gehen könnte ich hab doch mein geld/ansehen/macht.
    ASRock Z370M Pro4, Intel Core i7-8700K, Corsair Vengeance 2x8GB 3200 DDR4, Gigabyte GeForce RTX 2080 Gaming OC 8G, Acer Predator XB1 (XB271HUbmiprz), ASUS Xonar Essence STX, Beyerdynamic DT880 (600ohm), 2x Samsung 850 EVO (1TB)

  6. #16
    Avatar von XXTREME
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    06.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wacken (im Matsch)
    Beiträge
    8.394

    AW: Mobilfunk: Huawei soll Nordkorea insgeheim beim 3G-Aufbau geholfen haben

    Na und
    AMD Ryzen 7 2700 @ be quiet! Pure Rock Slim // Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI-ITX // 16GB G-Skill RipJaws V DDR4-3200 // Zotac Nvidia Geforce GTX 1070 OC Mini // Samsung 512GB SSD // be quiet! E9 CM 480W 80+ Gold // Kolink Satellite-Plus // Windows 10 // WQHD

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  7. #17

    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    4.788

    AW: Mobilfunk: Huawei soll Nordkorea insgeheim beim 3G-Aufbau geholfen haben

    ich behaupte jetzt einfach mal, das waren bekannte amerikanische Firmen, die sich ein Ei auf Trump pellen. Gibt es genausowenig Beweise für, ist aber nicht weniger glaubhaft, bei der Geldgier der Aktionäre geht es jedem Unternehmen einzig um möglichst großen Umsatz und wenn man dabei den Staat beschwindelt um Steuern zu sparen, um so besser...

    Ist doch nur ein weiterer erfundener Grund um gegen Huawei vorzugehen.
    Geändert von Bevier (24.07.2019 um 22:37 Uhr)
    Erinnerung an mich selbst: im PCGHX-Forum wird Trollen stillschweigend geduldet, jemanden als Troll bezeichnen nicht! (Gilt hier scheinbar ausschließlich für AMD-Nutzer -.-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •