Seite 2 von 7 123456 ...
  1. #11
    Avatar von Pilo
    Mitglied seit
    02.09.2013
    Beiträge
    486

    AW: Netflix: Werbung soll angeblich nur eine Frage der Zeit sein

    Also man bezahlt extra Geld um Filme werbefreie schauen zu können, weil man die "alle 5 Minuten-Werbeunterbrechungen von und für Debile" im öffentlichen Fernsehen nicht mehr erträgt.....und bekommt nun aber trotzdem wieder verhasste Werbung um die Ohren gehauen? Warum bezahlt man nochmal für Netflix?
    Geändert von Pilo (04.05.2019 um 16:19 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von Oberst Klink
    Mitglied seit
    18.12.2011
    Ort
    Stalag 13
    Beiträge
    10.654

    AW: Netflix: Werbung soll angeblich nur eine Frage der Zeit sein

    Zitat Zitat von Kelemvor Beitrag anzeigen
    Ich denke die Preise werden mehr oder weniger stark anziehen und den alten Preis bekommt man dann mit Werbung.

    Ich denke die Preise ziehen an und es wird Werbung geschaltet. Warum sich nur mit Werbeeinnahmen oder höheren Preisen begnügen, wenn man beides haben kann?
    Bei Amazon kann man wenigstens die Werbung vor dem Film überspringen, das kann man gerade noch so hinnehmen. Aber wenn ich für einen Dienst bezahle, will ich keines Falls mitten im Film oder der Episode eine Werbeunterbrechung sehen. Wenn das kommt, dann wird gekündigt. Das gilt für jeden Dienst, auch für Sky und Amazon. Genau so wenig sehe ich es ein, dass die gebührenfinanzierten Öffentlich Rechtlichen Sender Werbung zeigen. Deren Aufgabe ist es nicht, die Zuschauer zu unterhalten und um Quoten zu kämpfen, sondern sie frei und unabhängig zu informieren, was sie übrigens auch nicht tun. Dass sie mit den Gebühren nicht klar kommen, liegt an den zu zahlenden Pensionen, die den Grossteil des Etats ausmachen. Daher auch die Weigerung von den Zwangsgebühren abzusehen.
    Wenn für mich als Zahlender Kunde der Service verschlechtert wird, sehe ich mich eben nach einer Alternative um oder boykottiere durch Kündigung und Nichtkauf. Das gilt für Spieleexclusivdeals, Abschaffung von Spielekeys, Einführung von Werbung bei Streamingdiensten und Dergleichen.
    Es darf sich dann aber auch keiner Wundern, wenn dadurch dann das Filesharing wieder zunimmt.

  3. #13
    Avatar von Maverick3k
    Mitglied seit
    19.12.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    2.165

    AW: Netflix: Werbung soll angeblich nur eine Frage der Zeit sein

    Zitat Zitat von Taitan Beitrag anzeigen
    Bei Sky sparen sie auch nicht mit Werbung. Und das ist wesentlich teurer als ein olles Netflix Abo.
    Ich weiß nicht wie das heutzutage ist, aber sie hatten zumindest keine Werbung zwischen Filmen etc. Da finde ich das OK, da es zumindest im TV feste Sendezeiten gibt. Bei Netflix gibt es das nicht, da können sie also nur vor einem Film/einer Serie Werbung anzeigen. Währenddessen oder Einblendungen - egal welche Art - geht dann mal überhaupt nicht klar.
    CPU: i7 6700K Kühler: Corsair Hyro H80i GT Board: Gigabyte Z170X Gaming 3 RAM: 32GB (2x16) HyperX Savage 2400MHZ PSU: be quiet! Straight Power E10 (600w) GPU: ASUS GTX 1070 Dual OC OS: Win 8.1 Pro (64bit) HDD: 4x, SSD: 1x, Gehäuse: Fractal Define R5 Monitor: Asus VX279Q KB: Speedlink Parthica Beste Maus: Logitech G403 (Wired)

  4. #14

    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    4.808

    AW: Netflix: Werbung soll angeblich nur eine Frage der Zeit sein

    Die überspringbare Eigenwerbung (also für Inhalte auf Prime) kann ich bei Amazon Prime ja gerade noch so ertragen. Aber wenn dann irgendwelche fremde Firmen ihre oftmals nervtötende Werbung bei Netflix und Co. bringen, bin ich auch raus. Ich bezahle die Kohle da eben NUR wegen der Werbefreiheit. Sobald das wegfällt, machts für mich keinen Unterschied mehr zum regulären Schrott-TV und somit ist mir DAS keinen einzigen Cent mehr wert. Zumal sowieso immer weniger gute Serien dort laufen und ich mir Filme letztlich doch lieber direkt auf einer kleinen, silbernen Scheibe in einer hübsch bedruckten Hülle (auch fürs Regal) kaufe...
    Erinnerung an mich selbst: im PCGHX-Forum wird Trollen stillschweigend geduldet, jemanden als Troll bezeichnen nicht! (Gilt hier scheinbar ausschließlich für AMD-Nutzer -.-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

  5. #15
    Avatar von Voodoo2
    Mitglied seit
    28.12.2011
    Beiträge
    2.969

    AW: Netflix: Werbung soll angeblich nur eine Frage der Zeit sein

    Zitat Zitat von Pilo Beitrag anzeigen
    Also man bezahlt extra Geld um Filme werbefreie schauen zu können, weil man die "alle 5 Minuten-Werbeunterbrechungen von und für Debile" im öffentlichen Fernsehen nicht mehr erträgt.....und bekommt nun aber trotzdem wieder verhasste Werbung um die Ohren gehauen? Warum bezahlt man nochmal für Netflix?
    Um noch attraktivere Filme sehen zu können

    diese Pille wollen sie uns jetzt andrehen
    nein ich habe kein ABO und ich kaufe sie auch nicht mehr BenQ XL2420T 144Hz AMD2600@Stock1.20V@55°GTX 1060 71° Seasonic ultra Titanium 650W X-FI Titanium MSI Mortar TI µATX 8GB Ballistix RGB 3000MHZ@16.18.18.38.1T SpectrixS40 256GB Corsair Air 540

  6. #16

    Mitglied seit
    15.07.2014
    Beiträge
    1.129

    AW: Netflix: Werbung soll angeblich nur eine Frage der Zeit sein

    Ja, die Eigenwerbung bei Prime nervt schon, ist aber gerade noch so ignorierbar. Werbung vor, oder noch schlimmer, mitten im Film können sie gerne machen, ich bin dann aber weg. Es geht auch ohne oder zumindest deutlich weniger Medienkonsum.

    Je länger man werbefrei lebt, desto absurder ist die Vorstellung und desto unerträglicher ist so eine Werbeunterbrechung. Wer würde denn ein Buch lesen, das plötzlich seitenweise Werbung enthält? Selbst bei Magazinen oder Zeitungen nervt mich das, obwohl man dort schnell weiter blättern kann.

    Ich glaube aber, dass das der Werbe- und Konsumgüterindustrie und natürlich auch der Medienbranche gar nicht passt, dass immer mehr Menschen zumindest aus dem klassischen Werbekorsett ausbrechen (Influencer und andere subtile Werbeformen gibt es natürlich auch weiterhin)
    Da gerät ein riesiger Markt ins wanken und werbefreie Anbieter wie Netflix, die Leute immer weiter zur "Werbelosigkeit "erziehen" sind denen natürlich ein Dorn im Auge. Wundert mich nicht, dass ein Konzern wie Universal McCann (UM) damit ein sehr großes Problem hat und die Nutzen die durchaus problematische Stellung von Netflix (Schulden bzw. Fremdkapital, Konkurrenz und weniger Fremdcontent) aus um ihre Botschaft zu platzieren.

  7. #17

    Mitglied seit
    03.06.2016
    Beiträge
    429

    AW: Netflix: Werbung soll angeblich nur eine Frage der Zeit sein

    "Demnach erwarten hochrangige Mitarbeiter von Youtube, JP Morgan Chase und der Medienagentur UM"

    Damit ist doch alles gesagt. Es bleibt im Reich der Legenden und Spekulativen.
    Mich nerven diese Nicht-News mittlerweile. Und noch mehr nervt, dass es tatsächlich Leute gibt, die das dann schon für bare Münze nehmen.
    Leute, bitte, haltet euch doch nicht mit solch einem Schwachsinn auf.

  8. #18
    Avatar von Bluebird
    Mitglied seit
    17.03.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.621

    AW: Netflix: Werbung soll angeblich nur eine Frage der Zeit sein

    kleine Geschichtsstunde fuer die wo meinen Werbung im Free TV war die Krone , nein das war es eben nicht !
    Erst hat man den abspann und oder vorspann eingespart und als der Nutzer dann so weit erzogen war , hat man angefangen ganze Filme zu schneiden das man mehr Spots unterbringen kann ! das war dann der Punkt wo eigentlich nur noch bekloppte Free TV geguckt haben ...
    Also wie viele schon geschrieben haben die empfehlungen bei Prime , das es Werbung ist werden die bei Amazon eh nie zugeben , sind schon schlimm , aber wenn die auch nur einen Hauch werbung durch bekommen weiss keiner wo die Reise hin geht !
    MSI 970Gaming, FX 8350, MSI RX480 GamingX (Bios Flash 580), 24Gb Kingston, Acer XG270HU
    MSI 785G-E53, PhenomII 550BE, Sapphire HD7750, 8Gb Kingston , Samsung 940

  9. #19
    Avatar von juko888
    Mitglied seit
    01.02.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Gibt es
    Beiträge
    1.740

    AW: Netflix: Werbung soll angeblich nur eine Frage der Zeit sein

    Bei vielen Kommentaren hat man mal wieder das Gefühl, dass die Schreiberlinge ausschließlich die Überschrift gelesen haben.

    Erstens sind das keine Aussagen von Netflix-Mitarbeitern und zweitens beschreibt man sogar eher eine optionale Möglichkeit: Kostenpflichtiges Abo (ohne Werbung) ODER eine kostenfreie Variante, die aber eben durch Werbung finanziert wird.

    Und diese Möglichkeit finde ich nicht per se schlecht, da sie ganz einfach bedeutet, dass sich auch Personen für Netflix (und z.B. deren exklusiven Inhalte) entscheiden könnten, die eben nicht jeden Monat einen festen Betrag zahlen wollen.



    Nichtsdestotrotz sind das nur Aussagen von Personen, die nicht in das Unternehmen involviert sind. Kann man also quasi mit den Aussagen von (den hier ja ach so geliebten ) Analysten vergleichen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von Noofuu
    Mitglied seit
    27.06.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.005

    AW: Netflix: Werbung soll angeblich nur eine Frage der Zeit sein

    Kommt Werbung bei Bezahlung bin ich raus, habe auch Netflix ich sehe nicht ein zu Zahlen und dann auch noch von Werbung belästigt zu werden.
    Kostenlos mit Werbung ist mir relativ egal, würde weiterhin mein Abo behalten um keine Werbung sehen zu müssen.
    i7 7700K // GTX 1070 // 16GB DDR4 // Fractal Define R5 // Asus z270-P // 512GB SSD // 3TB HDD // Win10 Professional 64bit // Dell S2716DG 27" 144HZ G-Sync

Seite 2 von 7 123456 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •