Seite 3 von 3 123
  1. #21
    Avatar von WhoRainZone
    Mitglied seit
    29.08.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.131

    AW: Asus ROG Rapture GT-AX11000: Teurer High-End-Gaming-Router ist verfügbar

    Zitat Zitat von Headcrash Beitrag anzeigen
    Ja wir haben so ein Kombigerät. So n Schrottding von Unitymedia.
    Die Connectbox?
    | Ryzen 5 1600 | RX 5700 XT | 16GB Crucial Ballistix Sport | msi X370 XPower Gaming Titanium |
    | 256GB SanDisk SATA SSD | 500GB Crucial MX500 | Bitfenix Whisper M 650W | Phanteks Enthoo Primo |

    | Acer Nitro 5 | Ryzen 5 2500U | RX560X | 16GB G.Skill Ripjaws | 128GB M.2 Samsung | 500GB Crucial MX500 |

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von RyzA
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    11.459

    AW: Asus ROG Rapture GT-AX11000: Teurer High-End-Gaming-Router ist verfügbar

    Zitat Zitat von WhoRainZone Beitrag anzeigen
    Die Connectbox?
    Nein. Noch das ältere Technicolor Modem.
    Damit fliegt man hin und wieder ausn WLAN raus. Das nervt.
    Aber wir wollen im neuen Jahr auf einen neueren Tarif umstellen lassen, dann kriegen wir ein anderes Gerät.
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    Schöne atmosphärische Musik von einer meiner Lieblings-Spielereihen: klick


  3. #23

    Mitglied seit
    02.04.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    66

    AW: Asus ROG Rapture GT-AX11000: Teurer High-End-Gaming-Router ist verfügbar

    2,5 Gbit/sind 250 MB/s ungefähr, oder?
    Geändert von ruokanga (29.12.2018 um 07:55 Uhr) Grund: Typo

  4. #24

    Mitglied seit
    11.01.2009
    Beiträge
    121

    AW: Asus ROG Rapture GT-AX11000: Teurer High-End-Gaming-Router ist verfügbar

    Hallo.

    Lohnt es sich das Teil an die Spitze eines Mastes wettergeschützt auf dem Dach zu montieren, und so schnelles WLAN unten, und um das Haus herum zu haben?
    Oder gibt es da eine bessere Empfehlung?

    Sind die Antennen eigentlich getrennt in 2,4Ghz und die beiden 5Ghz-Kaänle? Ergibt es Sinn dann externe Antennen einzusetzen?
    Wenn ja, was für Antennen wären in dem Szenario sinnvoll?
    Z.B. könnte man wenn die Antennen schon eine Trennung haben, ein 5Ghz-Netz für Outdoor, und eins nach unten für im Haus einsetzen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
Seite 3 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •