Seite 1 von 4 1234
  1. #1
    Avatar von RRe36
    Mitglied seit
    18.02.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Nördlich von Mordor an den Ufern des Anduin
    Beiträge
    639

    AW: Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

    Pff... Da bleib ich doch bei meinem alten Tarif mit 2GB für 25€. Wenn Mobilfunk so derart viel teurer als so manch ein DSL Tarif ist wird's langsam lächerlich
    R7 1700X@3,40GHz/1,155V + Brocken 2 | Vega 64@1,48GHz/0,91V + Ghettomod | 32GB DDR4-3200@3066/CL16/1,32V | Crosshair VI Hero | Samsung SSD 840 Pro 128GB | 2x Western Digital Red 6TB | SoundBlaster Zx | BeQuiet! E10 800W CM | SilentBase 800 | LG UHD 27"@60Hz 10Bit DCI-P3
    HTPC: i7-4790k@3,10GHz/0,93V |
    GTX 780@1,11/3,2GHz/1,12V + ACX III | 16GB DDR3-1600/CL9/1,35V | Maximus VII Hero | Seasonic Platin 550W | Fractal Design Meshify C

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    26.01.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bochum, Academy City
    Beiträge
    878

    AW: Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

    statt solchen absurfen zahlen hätte ich lieber unbegrentzte konstante 3mb/s .... was bringen mir 300mb/s wenn ich nach aufgebrauchten Datenvolumen nicht mal die pcgh Seite aufrufen kann weil 64kbit/s literally Steinzeit sind....

  3. #3

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    101.341
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

    Die Deutsche Telekom überarbeitet seine Magenta-Mobil-Tarife und erhöht bei drei Varianten das darin enthaltene, ungedrosselte Datenvolumen und gleichzeitig auch den Preis. Bei dem größten und kleinsten Tarif ändert sich in diesem Zusammenhang allerdings nichts. Magenta Mobil XL kann nun auch per EU-Roaming in der Schweiz genutzt werden.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

  4. #4
    Avatar von mrpendulum
    Mitglied seit
    05.11.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    926

    AW: Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

    Wahnsinn wie wir hier in DE gemolken werden

  5. #5
    Avatar von oOWarCatOo
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    08.01.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    114

    AW: Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

    Die Telekom hat die Zeichen der Zeit erkannt - ganz klar steigen die Preise für lächerlich mehr Datenvolumen

  6. #6

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    2.955

    AW: Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

    Gut, dass ich zu Hause so viel Internet habe, dass ich unterwegs drauf verzichten kann. Bei mir werden alle 2-3 Monate oder so mal 15€ Prepaidguthaben auf's Handy geladen und gut ist. Die paar mal, wo es wirklich mal praktisch gewesen wäre rechtfertigen solche Kosten einfach nicht. (Mal abgesehen davon, dass ich auf die Androidnummer keine Lust habe)

  7. #7

    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    4.597

    AW: Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

    Kleiner Fehler im Text oder wird das Volumen bei höheren Kosten gesenkt?

    Der Tarif Magenta Mobil M wird ebenfalls um zwei Euro teurer und kostet ab sofort 46,95 Euro pro Monat. Hier sind jetzt 4 statt 5 GByte ungedrosseltes Datenvolumen enthalten.
    Trotzdem unverschämt teuer, andere Anbieter erhöhen das Datenvolumen regelmäßig ohne die Preise anzuziehen...
    Erinnerung an mich selbst: im PCGHX-Forum wird Trollen stillschweigend geduldet, jemanden als Troll bezeichnen nicht! (Gilt hier scheinbar ausschließlich für AMD-Nutzer -.-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

  8. #8

    Mitglied seit
    23.10.2008
    Ort
    Friesoythe
    Beiträge
    953

    AW: Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

    Echte Schnapper, aber bei den Preisen ist meines Wissens nach ist ein Smartphone dabei. Das sollte man dann auch herausrechnen.

  9. #9
    Avatar von mrpendulum
    Mitglied seit
    05.11.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    926

    AW: Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

    Vodafone hat letztens auch Bauernfängerei betrieben. In der MyVodafone App wollten sie mir 8GB mehr im Monat für 3€ zusätzlich andrehen. Klang erstmal gar nicht mal so schlecht. Bis ich sah, dass sich bei bei Abschlusses des Deals die Vertragslaufzeit des aktuellen Vertrages wieder auf 24Monate verlängert. Hätte ich schon ein Jahr den Vertrag gemacht hätten sie mich durch die Zuzahlung für ein Top-Handy aber gewaltig über den Tisch gezogen!

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von MicroProse
    Mitglied seit
    19.02.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    22

    AW: Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

    Meine Frau und ich haben eine discoPLUS Prepaid Karte und wir haben seit September 2011 (hab gerade extra nochmal schnell nachgesehen) genau 45€ für Mobilfunk ausgegeben... Gut, das kann man nicht ganz vergleichen und ist auch nicht ganz fair, weil:

    Meine Karte war umsonst da Partnerkarte, Telefonieren zwischen den Partnerkarten ist ebenfalls umsonst und Datenvolumen sind zwar nur jeweils 50MB pro Monat enthalten aber da wir damit nur Chatten (conversations/omemo) brauchen wir davon sogar nur so an die 15MB im Monat (eher weniger). Deswegen fallen 0 cent pro Monat an Kosten an. Das wir trotzdem 3x 15€ aufgeladen haben lag lediglich an den SMSen und Telefonieren mit anderen. Sprich: wir sind überhaupt nicht die Zielgruppe und deshalb ist es eben nicht vergleichbar.

    Dennoch: wenn ich mir die Preise hier für 36,96€/monat anschaue muss ich sagen bin ich ganz froh drum an dieser stelle soviel gespart zu haben... Pi*Daumen also 84 Monate seit September 2011 sind mal 35€ etwa 2900€ die ich nun in eine 2080Ti stecken kann die ich mir wohl oder übel kaufen "muss" da hier vor ner weile eine 780Ti gestorben ist und meine Frau seitdem mit ner alten GTX680 versucht zu "spielen"!

Seite 1 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •