Seite 2 von 4 1234
  1. #11

    Mitglied seit
    08.07.2014
    Beiträge
    78

    AW: Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

    Zitat Zitat von Bevier Beitrag anzeigen
    Trotzdem unverschämt teuer, andere Anbieter erhöhen das Datenvolumen regelmäßig ohne die Preise anzuziehen...
    Auch die Telekom erhöhte bisher mehrmals ohne Aufpreis das Datenvolumen in den Tarifen. Da muss man die Telekom-Bashing-Kirche mal im Dorf lassen.

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von Tischi89
    Mitglied seit
    26.03.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Halle
    Beiträge
    653

    AW: Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

    hier stand müll
    i7 4790k@4,6GHz || Gigabyte G1.Sniper Z97 || Zotac GTX 1080Ti AMP || DPP 10 550W|| 8GB RAM || Crucial MX 100 512GB || 14TB HDDs|| Samsung U32H850UMU 32" 4k || CM Masterkeys Pro S || Teufel Concept C 200 BE

  3. #13
    Avatar von Tischi89
    Mitglied seit
    26.03.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Halle
    Beiträge
    653

    AW: Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

    Zitat Zitat von MicroProse Beitrag anzeigen
    Meine Frau und ich haben eine discoPLUS Prepaid Karte und wir haben seit September 2011 (hab gerade extra nochmal schnell nachgesehen) genau 45€ für Mobilfunk ausgegeben... Gut, das kann man nicht ganz vergleichen und ist auch nicht ganz fair, weil:

    Meine Karte war umsonst da Partnerkarte, Telefonieren zwischen den Partnerkarten ist ebenfalls umsonst und Datenvolumen sind zwar nur jeweils 50MB pro Monat enthalten aber da wir damit nur Chatten (conversations/omemo) brauchen wir davon sogar nur so an die 15MB im Monat (eher weniger). Deswegen fallen 0 cent pro Monat an Kosten an. Das wir trotzdem 3x 15€ aufgeladen haben lag lediglich an den SMSen und Telefonieren mit anderen. Sprich: wir sind überhaupt nicht die Zielgruppe und deshalb ist es eben nicht vergleichbar.

    Dennoch: wenn ich mir die Preise hier für 36,96€/monat anschaue muss ich sagen bin ich ganz froh drum an dieser stelle soviel gespart zu haben... Pi*Daumen also 84 Monate seit September 2011 sind mal 35€ etwa 2900€ die ich nun in eine 2080Ti stecken kann die ich mir wohl oder übel kaufen "muss" da hier vor ner weile eine 780Ti gestorben ist und meine Frau seitdem mit ner alten GTX680 versucht zu "spielen"!

    kommunizierst du nur mit deiner frau...bzw extrem wenig mit anderen leuten...bei 9cent die Minute hätte ich das in 2 Monaten weg und ich bin nun nicht krass geschäftlich unterwegs oder so...
    i7 4790k@4,6GHz || Gigabyte G1.Sniper Z97 || Zotac GTX 1080Ti AMP || DPP 10 550W|| 8GB RAM || Crucial MX 100 512GB || 14TB HDDs|| Samsung U32H850UMU 32" 4k || CM Masterkeys Pro S || Teufel Concept C 200 BE

  4. #14
    Avatar von iGameKudan
    Mitglied seit
    09.07.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.914

    AW: Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

    Uargh, 70€ für den Young-Tarif ohne Datengrenze, aber auch ohne Smartphone...
    Ja, Verträge können manchmal weh tun, soviel zahle ich derzeitig für meine 12GB mit Smartphone.

    Funktioniert dafür aber auch zuverlässig - war mir wichtiger wie ein niedriger Preis... Und StreamOn reißt es halt.
    AMD Ryzen 7 3700X // 2x 8GB DDR4-3733MHz CL14-15-14-14-34 1T // ASUS ROG Strix X470-F // MSI RTX 2080 Duke 8G OC // Windows 10 Pro
    Microsoft Surface Pro 4 128GB // Intel Core i5 6300U // 4GB RAM // Intel HD 520 // Windows 10 Pro

    Apple iPhone Xr 128GB // Apple A12 Bionic 2x 2,49GHz + 4x 1,59GHz // 3GB RAM // iOS12.1.4

  5. #15
    Avatar von Maqama
    Mitglied seit
    04.03.2014
    Beiträge
    1.712

    AW: Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

    Da bin ich froh ein Dual Sim Gerät zu haben.

    7€ für 5GB bei Vodafone + eine Prepaid Karte zum telefonieren.

    Wer ernsthaft 40€ für 5GB zahlt dem ist wohl nicht mehr zu helfen.
    i7-4770K // MSI RX 480 // Z97 G1.Sniper // BQ! P10 650W // 16GB 1866Mhz //Samsung SSD 840 EVO 250GB // Crucial MX 300 750GB

  6. #16
    Avatar von Neronimo
    Mitglied seit
    28.10.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zwischen Altis und dem Pilzkönigreich
    Beiträge
    555

    AW: Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

    Da lobe ich mir doch meine 2GB bei yourfone. Die letzten 2 Jahre 8€ monatlich, jetzt leider hoch auf 15€... Verpennt den Vertrag zu kündigen Trotzdem super happy damit, und das o2 Netz ist hier unten in Baden mehr als ausreichend für meine Bedürfnisse.
    Wäre natürlich lieber bei der Telekom, aber soviel ist mir mein mobiles Surfen nicht wert.
    1. i7-4790k | EVGA GTX 980 | 16 GB DDR3-2400 | Z97 Pro Gamer | Fractal Design Define R5 | NH D15 | Dell UH2414H | be quiet! PSU | Crucial MX200 500 GB x2
    2. Core m5 6y57 | HD 515 | Sandisk X300 256GB |

  7. #17
    Avatar von Illuminatus17
    Mitglied seit
    22.07.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    München
    Beiträge
    575

    AW: Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

    Lächerlich...
    Intel i7 7700K | EVGA GTX 1080 SC | Asus Z170-P D3 | 2x8GB Crucial Ballistix DDR3-1600 | be quiet! 500W Pure Power 9 | Samsung 840 Pro 500GB |
    Crucial MX300 525 GB | Corsair Carbide 400Q | Razer Blackwidow 2016 Stealth | Roccat Kova | Iiyama G-MASTER GB2488HSU B2 | Roccat Khan Pro

  8. #18

    Mitglied seit
    10.11.2015
    Beiträge
    121

    AW: Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

    [...] während die XL-Version nun ohne Preisaufschlag auch per EU-Roaming in der Schweiz genutzt werden kann.
    Soll das heißen, dass die Telekom bis jetzt gegen geltendes Recht verstoßen hat, indem sie EU-Roaming nicht kostenlos zur Verfügung gestellt haben?

    Edit: Ach so, die Schweiz ist ja gar nicht in der EU. Warum schreibt ihr, dass das was mit EU-Roaming zu tun hat?

  9. #19
    Avatar von iGameKudan
    Mitglied seit
    09.07.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.914

    AW: Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

    Zitat Zitat von Neronimo Beitrag anzeigen
    Trotzdem super happy damit, und das o2 Netz ist hier unten in Baden mehr als ausreichend für meine Bedürfnisse.
    Hier in Berlin...

    - Telekom: Extrem gutes Netz in nahezu allen Ecken, dafür auch sehr teuer. In der U-Bahn hat man zwar nur EDGE, aber zum Websurfen reicht das meist völlig aus. Kostenfreies StreamOn ist ein gigantischer Pluspunkt...
    - Vodafone: Meist gutes Netz, in manchen stark frequentierten Gegenden aber trotz flächendeckendem LTE-Empfang gefühlt relativ langsam, mittelpreisig. In der U-Bahn hat man auch nur EDGE, allerdings ist das Netz dermaßen beschissen, dass praktisch nix geht
    - o2: Ausreichendes Netz, stellenweise aber selbst in der Innenstadt nur HSPA(+)-Empfang... Dafür extrem günstig. Vorteil für Nutzer der U-Bahn: Man hat flächendeckend brauchbares Netz, meist LTE, mindestens aber HSPA(+)

    Man kann hier nur zwischen Pest und Cholera wählen...
    Gut, der U-Bahn-Ausbau bei Vodafone und der Telekom läuft solangsam flächendeckend an, sodass es sein KÖNNTE, dass ich im September 2019 wieder den Anbieter wechseln könnte - sofern mir die Telekom kein gutes Angebot macht.
    AMD Ryzen 7 3700X // 2x 8GB DDR4-3733MHz CL14-15-14-14-34 1T // ASUS ROG Strix X470-F // MSI RTX 2080 Duke 8G OC // Windows 10 Pro
    Microsoft Surface Pro 4 128GB // Intel Core i5 6300U // 4GB RAM // Intel HD 520 // Windows 10 Pro

    Apple iPhone Xr 128GB // Apple A12 Bionic 2x 2,49GHz + 4x 1,59GHz // 3GB RAM // iOS12.1.4

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    Mitglied seit
    08.03.2014
    Beiträge
    103

    AW: Deutsche Telekom: Magenta Mobil - mehr Datenvolumen, dafür teurer

    Also ich bezahle bei der Telekom 90 Euro im Monat (Festnetz + Mobil ohne Handy).

    Darin enthalten sind 10 GB Datenvolumen, LTE Max, zuhause habe ich ne 150 Mbit Leitung und StreamOn ist aktiviert. Alles zusammen ist mit Magenta1 verbunden was halt für Mobile sowie Festnetz Einsparungen bringt bei den monatlichen Kosten und noch nen paar extras.

    Ich bin jetzt bereits seit 17 Jahren Kunde bei der Telekom und habe in dieser Zeit keine Nennenswerten Störungen gehabt. Der Längste ausfall waren mal 2 Tage weil se beim Baggern das Kabel durchgehauen habe.

    90 Euro klingt erst mal nach viel, aber dafür habe ich auch so gut wie nie Probleme gehabt. Wenn ich dagegen andere Frage die hier D2 oder O2 haben sind die regelmäßig am kotzen weil das Netz überlastet ist und nix mehr geht. Hatte ich persönlich noch nie. Da bezahle ich gerne nen paar Euro mehr. Es ist halt wie beim Auto, da kann ich billig nen Dacia fahren und verzichte halt teilweise auf Komfort oder ich kaufe mir gleich nen Audi oder BMW bezahle aber halt mehr für den Komfort

Seite 2 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •