Seite 3 von 9 1234567 ...
  1. #21

    Mitglied seit
    07.05.2020
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    90

    AW: Klage gegen Nvidia durch Anleger: Mining-Boom angeblich Gaming zugeschrieben

    Zitat Zitat von takan Beitrag anzeigen
    in den usa sind straf und zivilrecht eine komische sache, kannst strafrechtlich fein draußen sein, aber zivilrechtlich dennoch der schuldige sein.
    Das kannst du in D genauso sein, das ist nichts Neues.

    Fakt ist halt, du hast plötzlich irgendwas von "strafbar" gefaselt. Fakt 2 ist daneben aber auch, dass es weder eine Anzeige, noch eine Anklage, noch einen Schuldspruch gegen NVIDIA und/oder Jenson gibt, gab und wohl auch gegen wird.

    Ergo sind Beide zum Stand heute unschuldig. Das ist der Fakt. Der Rest (Anschuldigungen etc.) sind reine Behauptungen der Kläger, die sich beim 1. Versuch schon als unbewiesen heraus gestellt. Und ihr stellt euch neben die und werft kräftig mit dem Dreck herum Wer mit Schmuddelkindern spielt, der wird eben auch selbst schmutzig, das ist nichts Neues.

    Zitat Zitat von takan Beitrag anzeigen
    ob die stichhaltige beweise finden und die jury überzeugt wird ist was anderes.
    Warum wartet man dann nicht, bis das statt gefunden hat?

    Aber lieber wird nen Rücktritt gefordert, Betrug in den Raum geschrien, Rufmord betrieben - und dann plötzlich herum geheult, wenn man das als Trollen bezeichnet

    Interessant ist ja, dass Chatstar auffallend ruhig hier im Thread ist, obwohl er online ist, seit ich ihm nachgewiesen habe, dass AMD für das hier vorgeworfene Vergehen bereits vor knapp 6 Jahren angeklagt und sogar bezahlt hat dafür Schade nur, dass er offensichtlich bemerkt hat, was er da für einen Blödsinn abgesondert hat, aber jetzt nicht das Rückgrat hat, sich zu entschuldigen. (Zweiter Punkt, warum es eben Trolling sein wird )

    Abgesehen davon muss so ein Zivilverfahren mitnichten zwingend eine Jury beinhalten. Nur so am Rande

    Zitat Zitat von takan Beitrag anzeigen
    aber jeden user gleich als dumm zu beleidigen der inhaltlich was zum thema beiträgt.
    Die Behauptung, NVIDIA würde betrügen und hätte so viele Skandal und was weiß ich nicht noch alles, sollen ein sachlicher Beitrag sein? Ich würde gerne lachen, aber das ist so dumm, das ist nur noch traurig.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von takan
    Mitglied seit
    25.10.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Peine
    Beiträge
    1.508

    AW: Klage gegen Nvidia durch Anleger: Mining-Boom angeblich Gaming zugeschrieben

    Zitat Zitat von Ungenuss_SAW Beitrag anzeigen
    Im Nachhinein ist wohl jeder ein Wirtschaftsguru. Dann wollen die Kläger also behaupten, dass sie alle die Krypto-Blase bis auf den Tag des Einbruchs vorhergesehen haben... So so, na mit so einem Talent sollten sie auf die Kohle ja nicht angewiesen sein. Ich finde es einfach nur lächerlich. Es war jetzt wirklich kein Geheimnis, dass NV durch den Etherium-Boom sehr gut profitiert hat und eine über den Daumen geschossene Effektberechnung kriegt man da auch hin.
    Wer sein Geld an der Börse platziert muss nun mal damit rechnen, dass der Kurs auch unerwartet nach unten geht. Und wenn diese Kläger schon kommende Kurseinbrüche vorhersehen, hätten sie auch so klug sein können ihre Kursgewinne durch einen Sell-Stop abzusichern.
    ZOTAC NVIDIA P104-100 Mining-Grafikkarte, 4096 MB GDDR…
    die gabs auch mal im 10er pack


    die konnten es wissen.
    es ist nicht so das nvidia nicht absolut gar nicht wusste wieso die nachfrage so stark stieg.
    es fällt auf wenn die boardpartner und nvidia selbst biose bereitstellt für karten ohne video output.
    YouTube
    denen war es bewusst das die mining karten ggü ihren gaming ihre marge kaputtmachen deswegen sie es im treiber gesperrt haben.
    die wussten es.
    ob der richter der die klage annimmt und später die jury überzeugt werden durchbeweise ist was anderes.
    https://images.tweaktown.com/news/6/0/60895_03_bitnand-prepares-nvidia-p106-090-6gb-mining-card-costs-389_full.jpg
    https://images.idgesg.net/images/article/2017/06/sapphire-mining-card-100727556-large.jpg


    3800X@Silent Loop 360| Aorus Master | Sapphire RX Vega 64 Nitro+ | Gskill Ripjaw V F4-3600C16D-16GVK 32GB | Samsung 970 EVO 500GB | 860 EVO 1TB | 2x Toshiba X300 4TB | Netzteil Bequiet Dark Power Pro 11 750W | Verpackt im Bequiet Dark Base 900 Pro rev. 2
    Asus MG279Q

  3. #23
    Avatar von NatokWa
    Mitglied seit
    03.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Ellwangen
    Beiträge
    2.903

    AW: Klage gegen Nvidia durch Anleger: Mining-Boom angeblich Gaming zugeschrieben

    Ist schon geil das Thema , zumal NV damals ganz offen über die Umsätze AUS dem Mining-Boom geredet hat und es sogar GraKa's ohne Anschlüße EXTRA für das Mining gab (Wurde sogar hier auf PCGH drüber berichtet).

    Da also mit so einer Bullshit-Behauptung daher zu kommen und zu klagen ist schon entweder absolut Frech ODER zeugt von Realitätsfremden Leben wo einen so manches nicht erreicht.
    Sogar das der Aktienkurs wohl nach dem Boom des Mings absacken würde und evtl ganze Lager von GraKa's dann evtl. verschleudert werden müßten, wurde vom Huang selbst bei Veranstaltungen gesagt, aber Hauptsache dämliche Aktionäre können versuchen NOCH mehr Geld zu erklagen ......

    ASUS ROG Maximus XI Hero /°\ Core I9-9900K@5,0Ghz-Allcore /°\ 2x16GB DDR4-3200@3400Mhz@CL16 /°\ GTX 1080@~2.1Ghz /°\ Creatiive-BlasterX AE-5 -- Alles @H2O
    https://www.3dmark.com/3dm/40530859? // https://www.3dmark.com/spy/9046695


  4. #24

    Mitglied seit
    07.05.2020
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    90

    AW: Klage gegen Nvidia durch Anleger: Mining-Boom angeblich Gaming zugeschrieben

    Zitat Zitat von takan Beitrag anzeigen
    die konnten es wissen.
    Die Karten können die absolute Nische gewesen sein. Deine Links belegen Nichts.

    Ich finde es ja lustig wie Millionenschwere Investoren mit einer Armada an Anwälten (und sogar Zeugen aus dem Unternehmen selbst), nicht in der Lage sind die Vergehen zu beweisen, aber der User takan im PCGHX Forum mit zwei Sekunden Googlesuche, einem Link, einem YouTube Video und zwei Bildern die ganzen Vergehen felsenfest untermauern konnte

    Erinnert etwas an die Impf- und Corona-Verschörungsschwurbel, gleiches Niveau

  5. #25

    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    20.051

    AW: Klage gegen Nvidia durch Anleger: Mining-Boom angeblich Gaming zugeschrieben

    Zitat Zitat von NatokWa Beitrag anzeigen
    zumal NV damals ganz offen über die Umsätze AUS dem Mining-Boom geredet hat
    Aber das scheinbar niocht in der bilanz darstellt. Mining ist kein Gaming, oder? Darum geht es ja. Wenn die Umsätze unter Gaming liefen, ist es schwer, weil es eine Sparte gibt, die GTX heißt. Die Klage ist dünn, aber wie verdient man in den USA Geld? Mit Klagen

  6. #26
    Avatar von takan
    Mitglied seit
    25.10.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Peine
    Beiträge
    1.508

    AW: Klage gegen Nvidia durch Anleger: Mining-Boom angeblich Gaming zugeschrieben

    finds geil wie viele nvidia jünger ihren ceo in schutz nehmen har. hauptsache contra geben.
    jeder der die news der letzten jahre nüchtern betrachtet, merkt das ceo's generell schindluder treiben und börsenunternehmen nur ihre personellen interessen verfolgen. kartelrechtlich gegen microsoft? yay, mussten strafe zahlen weil sie logen.
    amd hat sich kacke ausgedrückt und dem user was suggeriert mit bulldozer was die jury als beknödelnt beurteilte und die strafen zahlen musste? yay, haarschneiderei.
    nein bloß nicht nividia, die sind messiase unter den gamern.
    intel musste auch mit microsoft schon strafe zahlen ggü amd.
    nein bloß nicht nvidia, naaaaaaaaain <3.
    Aber das scheinbar niocht in der bilanz darstellt. Mining ist kein Gaming, oder? Darum geht es ja. Wenn die Umsätze unter Gaming liefen, ist es schwer, weil es eine Sparte gibt, die GTX heißt. Die Klage ist dünn, aber wie verdient man in den USA Geld? Mit Klagen
    in der masse wie mining karten verkauft wurden und die immer noch auf halde liegen. nenenene
    jensen hat sich doch über amd beschwert weil ihre amd karten effizietern btc/w geminert haben und deswegen nvidia auf ihren schrott rumsitzt. die haben ja neue wafer bestellt bei tsmc um die nachfrage zu bedienen. die wissen x leute upgraden, das der wachstum, das korreliert. wenn aber plötzlich die nachfrage um 1000000000000 steigt ist was passiert. nicht das jede oma nun zockt.

    jensen hat halt ne pinke brille aufgehabt und dachte "die blase platzt nie, los versprech ich das blaue vom himmel in meinen bilanzen und erähle es den investoren"
    dann krachte es wie erwartet. "kacke, es spricht sich rum das amd bei bitcoin besser ist, los mach ich eine news und heule herum"

    ohh amd wieder bösewicht.
    https://www.pcgameshardware.de/Gefor...tlich-1270204/
    xD

    komm das kann doch ein nüchterner außenstehender doch nicht mehr ernst nehmen was die jünger so schreiben.
    Geändert von takan (18.05.2020 um 20:51 Uhr)
    3800X@Silent Loop 360| Aorus Master | Sapphire RX Vega 64 Nitro+ | Gskill Ripjaw V F4-3600C16D-16GVK 32GB | Samsung 970 EVO 500GB | 860 EVO 1TB | 2x Toshiba X300 4TB | Netzteil Bequiet Dark Power Pro 11 750W | Verpackt im Bequiet Dark Base 900 Pro rev. 2
    Asus MG279Q

  7. #27
    Avatar von Chatstar
    Mitglied seit
    14.06.2018
    Beiträge
    1.719

    AW: Klage gegen Nvidia durch Anleger: Mining-Boom angeblich Gaming zugeschrieben

    Wie sauber der Verein ist, kann hier nach gelesen werden, mehr ist dazu nicht zu sagen:
    Kommentar: Nvidias schmutzige Kartentricks | heise online
    “One of the documents says in no uncertain terms that the company understands they will not be competitive in the server market until AFTER Sapphire Rapids, the 2022 server part.” SemiAccurate meant it.

    "Wer den Wechsel zu 10nm nicht schafft, der schafft nichts mehr!"

  8. #28

    Mitglied seit
    07.05.2020
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    90

    AW: Klage gegen Nvidia durch Anleger: Mining-Boom angeblich Gaming zugeschrieben

    Zitat Zitat von Rotkaeppchen Beitrag anzeigen
    Aber das scheinbar niocht in der bilanz darstellt. Mining ist kein Gaming, oder? Darum geht es ja.
    Da Gamingkarten gekauft wurden, warum sollte es nicht unter Gaming einsortiert werden?

    Wofür die Karten dann genau genutzt werden, kann doch NVIDIA schlussendlich nicht wissen.

    Verklagt ihr jetzt auch Audi, weil deren Auto für nen Banküberfall genutzt wurde?

    Zitat Zitat von takan Beitrag anzeigen
    finds geil wie viele nvidia jünger ihren ceo in schutz nehmen har.
    Und die nächste beleidigte Leberwurst, nachdem er sich vor 2 Postings noch bitterlich über Beleidigungen beschwer hat
    Zitat Zitat von takan Beitrag anzeigen
    aber jeden user gleich als dumm zu beleidigen der inhaltlich was zum thema beiträgt.
    Zitat Zitat von takan Beitrag anzeigen
    hauptsache contra geben.
    Nö, wir geben Contra, wenn ihr Unfug schreibt und schon "Betrug" brüllt, obwohl eine Klage sogar schon abgeschmettert wurde

    Zitat Zitat von takan Beitrag anzeigen
    intel musste auch mit microsoft schon strafe zahlen ggü amd.
    Schön, und AMD musste eine Strafe zahlen, wegen falscher Versprechungen in den Bilanzzahlen. Wo war denn da eure Kritik?


    Zitat Zitat von Chatstar Beitrag anzeigen
    Wie sauber der Verein ist, kann hier nach gelesen werden, mehr ist dazu nicht zu sagen
    Doch, du wolltest uns noch sagen, wessen Rücktritt du bei AMD aufgrund der falschen Bilanzversprechungen genau fordert
    Chip designer Advanced Micro Devices (AMD) has agreed to shell out close to $30m to settle a class action lawsuit filed by shareholders in 2014.

    The lawsuit stems from allegations the chip maker violated the Securities Exchange Act of 1934 by overstating the demand for its Llano APU.
    Ich bin schon ganz gespannt
    Geändert von Painkiller (19.05.2020 um 15:02 Uhr)

  9. #29

    Mitglied seit
    26.05.2019
    Beiträge
    486

    AW: Klage gegen Nvidia durch Anleger: Mining-Boom angeblich Gaming zugeschrieben

    Interessant zu sehen, dass inzwischen Fanboy- Kriege darüber ausbrechen, welche Lieblingsfirma in der Vergangenheit nun weniger kriminell war...
    Dreck am Stecken haben sie, gut dokumentiert, ausnahmslos alle.

    Ich glaube das muss man somit nicht verstehen...
    Ansonsten bleibts wie immer und derjenige unschuldig, bis sein Schuld bewiesen ist.

    Vorher irgendwelche Konsequenzen zu fordern erinnert an die Zeiten von Hexenverbrennung & co.

    LG
    Zero

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30

    Mitglied seit
    07.05.2020
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    90

    AW: Klage gegen Nvidia durch Anleger: Mining-Boom angeblich Gaming zugeschrieben

    Zitat Zitat von ZeroZerp Beitrag anzeigen
    Interessant zu sehen, dass inzwischen Fanboy- Kriege darüber ausbrechen, welche Lieblingsfirma in der Vergangenheit nun weniger kriminell war...
    Das kommt eben davon, wenn man wie Chatstar den CEO-Rücktritt fordert, um dann zwei Postings weiter erst zu lernen, dass er auch den Rücktritt von Lisa Su fordern müsste

Seite 3 von 9 1234567 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •