Seite 4 von 10 12345678 ...
  1. #31
    Avatar von PCGH_Raff
    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    8.732

    AW: Endlich: Nvidia-Chef mit neuer Keynote und Ampere-Wortspielchen

    Zitat Zitat von Mottekus Beitrag anzeigen
    Alles unter Ti darf ich laut Raff eh nicht kaufen
    Och, eine RTX 3080 mit 16 GiB GDDR6 könnte hübsch werden. Das wäre dann etwas wie die GTX 1080 vor vier Jahren. Bestätigt ist aber weder das eine noch das andere. Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf den französischen Physiker.

    Ach, ich vergaß. Nvidia will doch immer alle überraschen. Das geht am einfachsten, indem man Namenskonventionen ohne Not umschmeißt. Freuen wir uns also auf die GeForce PTX 3800 GT. Das "P" steht für die neue Marschrichtung Pathtracing, weil's einfach so schön effizient ist.

    MfG
    Raff
    RAM-Test 2020, Ryzen-CPUs selektieren, Vega-HBCC-Nachtest, Photoshop-PC 2020 u. v. m.: PCGH 08/2020, jetzt erhältlich– kaufen, schmökern, staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: Intel Core i7-6900K @ 3,0 GHz (8C/8T, UV) | Radeon Vega Frontier Edition/16G @ Liquid-BIOS @ Morpheus II | Asrock X99X Killer | 32 GiB DDR4-3000 | 31" DCI-4K-LCD
    Heimat-PC: AMD Phenom II X6 @ 4,0 GHz (NB: 2,9 GHz) | GeForce GTX 980 Ti @ ~1.500/4.000 MHz | 12 GiB DDR3-1866 | Auzentech X-Fi Prelude | 30" 1600p-LCD
    Göttin/Retro: AMD Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Rev. A-3700 | 8K5A3+ | 1 GiB DDR-350 | Soundblaster Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #32

    Mitglied seit
    18.12.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.473

    AW: Endlich: Nvidia-Chef mit neuer Keynote und Ampere-Wortspielchen

    Es werden hier noch einige blöd aus der Wäsche gucken, falls der dicke Ampere GA100 tatsächlich nur der Volta-Nachfolger für HPC wird und erst später gegen Jahresende eine eher dürre Turingnachfolge namens Hopper erscheint

    Dachten damals nach Pascal auch alle das Volta die Nachfolge wird. Da hat Nvidia aber HPC und Gaming aufgeteilt und Ampere passt vom Namen logischerweise viel besser in die Reihe zu Volta, während Hopper folgend auf Turing perfekt in die Gamingsparte passt die Nvidia offenbar nach Mathematikern benennt.
    PC: Ryzen 5 3600 | X570 Aorus Elite | Crucial Ballistix 32GB 3200 CL-16 | RX Vega 56 | Custom Loop: 2x280 - CPU Phanteks Gacier - GPU Alphacool GPX - Phobya DC12-260 | Intel SSD 660p 1TB | Crucial MX500 1TB | WD Red 3TB | Straight Power 11 550W | Fractal Define R5 | 27" WQHD 144Hz iiyama G-Master
    HTPC: i5-7600K @ 4,4GHz (bis 5,1GHz CPU-Z) | Arctic Freezer 11 LP | ASRock Z270 Pro4 | 16GB DDR4-2400 | SanDisk Ultra II 240GB | System Power 9 400W | SilverStone Grandia GD09B

  3. #33
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    9.622

    AW: Endlich: Nvidia-Chef mit neuer Keynote und Ampere-Wortspielchen

    So wirds sein
    ich erwarte auch nix anderes für mich ist nur spannend ob nvidia mcm einsetzen wird. zumindest bei tesla karten
    Ob quaddros das bekommen ist fraglich da die quaddros immer die gaming chips mit Doppelgenauigkeit und mehr vram mit ecc bekommen haben.
    daher erwarte ich schon das man Produkte im profi bereich vorstellt und kurz danach released und die gamingsparte nen teaser bekommt auf hopper.
    Zudem wird spannend ob nvidia wirklich den samsung 8nm Prozess nimmt oder doch bei tsmc bleibt und auf 7nm setzen wird.
    Das erste wäre eine Leistungsüberraschung die zu gering sein wird das zweite berechenbar aber deutlich höhere Leistung.
    Die letzte frage bleibt aber offen wie teuer wird die nächste gen. Das hängt von den Konsolen ab
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

  4. #34

    Mitglied seit
    28.09.2009
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    583

    AW: Endlich: Nvidia-Chef mit neuer Keynote und Ampere-Wortspielchen

    Ich finde auf jeden Fall interessant, was von Nvidia in der Consumer Schiene als nächstes kommt, bin aber immer noch super zufrieden mit meiner RTX2080FE. Die mach Alles was ich brauche mit Bravour in WQHD. Hab also noch Zeit mit Upgrades. Kann gerne noch 2 Jahre warten.
    R5/3600 @ stock 2X16GB @ 3200 Mhz CH6 RTX 2080FE @ ACER XF270HUA WQHD 144 Hz
    Dark Base 900 @ 7x Noctua 140 mm Dark Power Pro 11 550Watt

  5. #35
    Avatar von Davki90
    Mitglied seit
    26.03.2014
    Beiträge
    95

    AW: Endlich: Nvidia-Chef mit neuer Keynote und Ampere-Wortspielchen

    Wurde aber langsam mal auch Zeit. Wie wohl die neuen Grafikkarten wohl werden? War noch nie so gespannt auf neue Hardware, wie jetzt bei Nvidia.

  6. #36
    Avatar von Schnitzel1979
    Mitglied seit
    23.06.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    338

    AW: Endlich: Nvidia-Chef mit neuer Keynote und Ampere-Wortspielchen

    ich freu mich auf die Vorstellung, hoffentlich kommen die neuen Gpu`s noch 2020 auf den Markt

  7. #37

    Mitglied seit
    13.11.2015
    Beiträge
    223

    AW: Endlich: Nvidia-Chef mit neuer Keynote und Ampere-Wortspielchen

    Na, ich weiß ja nicht was an 15 Uhr an einem Donnerstag toll sein soll? Da sind höchstens Schüler / Studenten / Frühschichtler zuhause ... dann doch lieber nachts und man steht halt auf wenn man dabei sein will

  8. #38
    Avatar von DARPA
    Mitglied seit
    29.09.2014
    Beiträge
    5.048

    AW: Endlich: Nvidia-Chef mit neuer Keynote und Ampere-Wortspielchen

    Zitat Zitat von Gerry1984 Beitrag anzeigen
    Es werden hier noch einige blöd aus der Wäsche gucken, falls der dicke Ampere GA100 tatsächlich nur der Volta-Nachfolger für HPC wird und erst später gegen Jahresende eine eher dürre Turingnachfolge namens Hopper erscheint
    Das GA100 primär für HPC als Nachfolger von GV100 entwickelt wurde, sind sich glaube alle einig.

    Was du doch eigentlich sagen willst bzw. vermutest, dass GA100 der einzige Ampere Chip wird wie GV100 der einzige Volta Chip war.

    Und ja, das sehe ich anders. Volta war eher ne Sondersituation, man musste damals die Roadmap anpassen. Spekulativ, weil man mit RT noch nicht so weit war.
    Davon ab gab es GV100 als Tesla, Quadro und sogar Titan. Aber das nur nebenbei.

    Viel besser vergleichbar ist die Situation mit Pascal, wie ich finde. Aber scheinbar haben alle schon wieder GP100 vergessen. Der war teilweise schon deutlich anders konfiguriert als GP102 abwärts (z.B. 64 vs 128 ALUs/SM und HBM vs GDDR). Trotzdem war alles Pascal Architektur.
    Ähnliches erwarte ich für Ampere.

    Oder guckt Arcturus. Ist GCN5, aber doch anders als V10 oder V20.
    9 Jamaicans disliked this post cuz they said Dis i like


    << 9900K + Radeon 7 @ Z170 OC Formula >>

  9. #39
    Avatar von TheFanaticTesters
    Mitglied seit
    11.09.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Italien
    Beiträge
    1.828

    AW: Endlich: Nvidia-Chef mit neuer Keynote und Ampere-Wortspielchen

    "Um 6 Uhr morgens dürfte Jensen Huang vielleicht seine Lederjacke ölen, aber vermutlich nicht live vor das Mikro hüpfen."

    An den Redaktör danke der war einfach super sympatisch und amüsant sowas liest sich einfach herrlich und zeigt das der Redakör seine arbeit gerne macht und nicht nur staub trockene news raus haut!

    Danke
    CPU = I9 9900K- GPU= 1080 TI- Board= Z390 Aorus Master= Monitor : Philips 499P9H/00 124 cm (49 Zoll) Curved Monitor = Besuche mich= https://www.youtube.com/channel/UCH2..._as=subscriber

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #40
    Avatar von eclipso
    Mitglied seit
    17.01.2020
    Beiträge
    1.090

    AW: Endlich: Nvidia-Chef mit neuer Keynote und Ampere-Wortspielchen

    Zitat Zitat von DARPA Beitrag anzeigen
    Ähnliches erwarte ich für Ampere. Oder guckt Arcturus. Ist GCN5, aber doch anders als V10 oder V20.
    Volta war vor allem eine Machbarkeitsstudie, die den Grundstein für Turing und andere Konzepte gelegt hat. AMD ist es mit GCN und Vega20 in 7nm angegangen (weil man es konnte). Nv brauchte das nicht, weil man denen solche (Riesen-) Designs abkauft.

    Ich würde von Ampere und Hopper nicht zuviel erwarten, wenn man daran denkt das mehr Einheiten auf kleinerer Fläche, bei gleichem oder steigenden Energiebedarf untergebracht werden müssen, Thema Wärmeübergang und Wärmedichte.

    Das es als erstes professionelle Chips geben wird, pfeifen die Spatzen ja von den Dächern. Schon mit Turing fuhr Nv ein Hybridmodell, nicht weil Hardware teuer werden kann, sondern weil das Umfeld fehlt und man den Entwicklern erst mal schmackhaft machen muss, dass jetzt alles neu ist. Dieses Hybridmodell wird Nv noch lange beibehalten. Damit sind die Innovationen von morgen, nur ein Teil der Pipeline von Althergebrachtem und theoretische Leistungssteigerungen kommen oftmals nur zum Teil an, und sind zuweilen nicht immer sichtbar.

    Volta für Consumer war vor allem geeignet 4K zu beschleunigen, weil er dafür einfach genug schiere Power hat und sogar RT ohne dedizierte Einheiten noch annehmbar zum laufen bekommt. Ich hoffe man sieht das ab und an.

    Mir wäre bei dem Innovationshype lieber gewesen, man führt erst eine Sache in der Entwicklung zu Ende und beginnt dann eine neue. Vor allem die, die viel für diese Innovation zahlen oder gezahlt haben, brauchen z.B. DLSS überhaupt nicht. Da gibt es innerhalb eines Jahres schon grundlegende Änderungen, wobei Entwickler noch nicht mal v1.0 flächendeckend implementiert haben und devrel Unsummen dafür verschlingt. Stete Änderung der Hardware, brauchten auch stete Änderungen im Softwareumfeld und das ist nie einfach umzusetzen, wenn man einen breiten Markt ansprechen will und nicht nur Nischenmodelle.

    Arcturus ist nicht weiter als ein expliziet für seinen Zweck ausgelegtes Design, AI/KI Learning für Supercomputer. Da kann man auch CPUs nehmen, wobei die Multithreadleistung moderner GPUs um einen wesentlichen Faktor höher liegt. Ich vermute Arcturus wurde expliziet so bestellt.
    Geändert von eclipso (25.04.2020 um 12:19 Uhr)

Seite 4 von 10 12345678 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •