Seite 1 von 5 12345
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.097

    AMD Radeon RX 5600 XT: Zu teuer, um konkurrenzfähig zu sein?

    Jetzt ist Ihre Meinung zu AMD Radeon RX 5600 XT: Zu teuer, um konkurrenzfähig zu sein? gefragt.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: AMD Radeon RX 5600 XT: Zu teuer, um konkurrenzfähig zu sein?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von geist4711
    Mitglied seit
    11.12.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    998

    AMD Radeon RX 5600 XT: Zu teuer, um konkurrenzfähig zu sein?

    die 5600 liegt derzeit bei 300€ (geizhals)
    die 2060 bei 300€
    die 5700 bei 310€

    wenn man aber mal schaut, wo die ja schon etwas auf dem markt befindliche 2060 angefangen hat, nämlich bei biszu 400€, relativiert sich der jetzige preis und wenn man also etwas den kopf benutzt und abwartet bis sich der strassenpreis etwas eingependelt hat, dürte sich die 5600 so bei geschätzen 270-280€ einpendeln.
    damit wäre sie dann nicht zu teuer.

    wenn ich jetzt kaufen müsste, weil karte grad den geist aufgegeben hat und ersetzt werden muss, würde ich ehr etwas druff legen und die 5700 nehmen, die hat auch 8Gib VRAM.
    Phobia Benchtable/Eigenbau, I7-4790K (WK), MSI Z97 Gaming5, Crucial 16GB 1600/CL9, MSI RX5700XT MECH OC, Crucial 240GB, Crucial BX200 240GB, Seasonic S12 530W, WIN-10 64bit + K-Ubuntu-linux 64bit

  3. #3
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    40.331

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT: Zu teuer, um konkurrenzfähig zu sein?

    Warum sollte ich bitte 300€ für ne 5600er zahlen wenn ich für ganze 9€ mehr eine 5700er kaufen kann?

    Da muss der Markt am Endpreis noch einiges regeln, 300€ sind klar zu teuer.
    Ryzen9 3900X@Eco, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  4. #4
    Avatar von rhalin
    Mitglied seit
    15.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    439

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT: Zu teuer, um konkurrenzfähig zu sein?

    Ich werde Grafikkarten wohl nur noch erwerben wenn sie im Abverkauf sind.
    Da bekommt man wenigstens was für's Geld.
    Nächster Kandidat wäre eine 2060 Super , die würde dann die Vega 56 ersetzen
    Also Nvidia , haut mal die neuen Karten raus

  5. #5
    Avatar von sandworm
    Mitglied seit
    17.01.2010
    Beiträge
    421

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT: Zu teuer, um konkurrenzfähig zu sein?

    Was zu teuer?

    Die effizienteste Karte auf dem Markt darf auch ein paar € teurer ausfallen.

    Allein schon der eingesparte Strom: RTX2060 FE = 160W / 5600XT = 130W

    30W pro Stunde entsprechen 0.03kWh x 10h x 365 Tage x 0.3€ (30cent pro kWh) = 32.85€ x 5 Jahre = 164€
    30W pro Stunde entsprechen 0.03kWh x 5h x 365 Tage x 0.3€ (30cent pro kWh) = 32.85€ x 5 Jahre = 82€

    RTX2060 FE, Perfomance +2%, Performance pro Watt -17%
    5600XT, Performance -2%, Performance pro Watt +21%

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Per pro W.png 
Hits:	29 
Größe:	62,2 KB 
ID:	1077481Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RX5600XT W.png 
Hits:	28 
Größe:	61,4 KB 
ID:	1077482Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RX5600XT Performance.png 
Hits:	25 
Größe:	62,0 KB 
ID:	1077483
    Ich steh auf Hochleistungskerne! Alles andere ist nur Beilage.

    Ryzen 7, 1700 (3.5GHz all core) / MSI B350M Mortar arctic / 16Gb Trident Z F4-3600C17D (3200GHz CL14) /960 EVO NVMe M.2 SSD / AMD Radeon VII, Ampere-like 7nm 50%P und 50%E Fake Edition (150W+10% rel. RTX2080ti) / Linux Mint 19.3, Cinnamon

  6. #6
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    40.331

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT: Zu teuer, um konkurrenzfähig zu sein?

    Und jetzt noch mal für eine normale Person gerechnet, die in der Woche 8 Stunden Youtube, Netflix, sonstwas macht und 8 Stunden spielt (was für berufstätige schon sehr viel ist!).
    2D-Performance: 8W mehr Verbrauch als 2060 (das haste ganz unabsichtlich unterschlagen in Text und Bildern, gell?)
    3D-Performance: 30W weniger Verbrauch als 2060

    53 Wochen x 8 Stunden x 8W = 3328 Wh = ca. 1€
    53 Wochen x 8 Stunden x -30W = -12720 Wh = ca. -3,80€

    --> Jahresstromersparnis für einen Normalsterblichen: Rund 2,80€. Und mit DEM Unterschied willste nen höheren Kaufpreis rechtfertigen? Ich lach mich schlapp.


    Die Karte ist (noch) zu teuer, ganz einfach. 50€ runter und sie ist ne Empfehlung (das wird denke ich auch so kommen, warte mal zwei, drei Monate). Die paar Watt mehr oder weniger spielen nicht die geriungste Rolle in der Realität - zumindest nicht beim Strompreis.
    Ryzen9 3900X@Eco, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  7. #7
    Avatar von RyzA
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    12.581

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT: Zu teuer, um konkurrenzfähig zu sein?

    Wenn die Karte 200-250 Euro kosten würde, wäre sie attraktiv.
    Einziger Pluspunkt ist wohl die Effizienz.
    Aber so, auch hinsichtlich der Speicherausstattung, stimme ich der PCGH Redaktion im Fazit zu.
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung 860 Evo | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    "Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört daran zu glauben."- Philip K. Dick


  8. #8

    Mitglied seit
    08.07.2016
    Beiträge
    77

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT: Zu teuer, um konkurrenzfähig zu sein?

    Die RX 570 mit ähnlich großer Chipoberfläche und ähnlicher Shaderanzahl hat bei Release 169$ gekostet laut Techpowerup. Die RX 5600 XT ist da eben fast doppelt so teuer.
    Die Leistung gab es mit der 1070 Ti oder Vega 56 vor über 2 Jahren bereits um 399$. Klar deutlich mehr, aber eben auch 33% mehr RAM.

  9. #9

    Mitglied seit
    08.06.2013
    Beiträge
    7.785

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT: Zu teuer, um konkurrenzfähig zu sein?

    Ist aktuell zu teuer, gibts glaub ich wenig zu diskutieren.. 5700XT dafür aktuell recht günstig, hab die XFX Raw 2 für 370€ bekommen. Wenn einen die hörbaren Lüfter unter Last nicht stören kriegt man da aktuell ne Menge Leistung für überschaubares Geld.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von sandworm
    Mitglied seit
    17.01.2010
    Beiträge
    421

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT: Zu teuer, um konkurrenzfähig zu sein?

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Und jetzt noch mal für eine normale Person gerechnet, die in der Woche 8 Stunden Youtube, Netflix, sonstwas macht und 8 Stunden spielt (was für berufstätige schon sehr viel ist!).
    2D-Performance: 8W mehr Verbrauch als 2060 (das haste ganz unabsichtlich unterschlagen in Text und Bildern, gell?)
    3D-Performance: 30W weniger Verbrauch als 2060

    53 Wochen x 8 Stunden x 8W = 3328 Wh = ca. 1€
    53 Wochen x 8 Stunden x -30W = -12720 Wh = ca. -3,80€

    --> Jahresstromersparnis für einen Normalsterblichen: Rund 2,80€. Und mit DEM Unterschied willste nen höheren Kaufpreis rechtfertigen? Ich lach mich schlapp.


    Die Karte ist (noch) zu teuer, ganz einfach. 50€ runter und sie ist ne Empfehlung. Die paar Watt mehr oder weniger spielen nicht die geriungste Rolle in der Realität - zumindest nicht beim Strompreis.
    Mir ist schon bewusst, das 5 bzw. 10h pro Tag bei Vollast über 5 Jahre hinweg etwas übertrieben sind und sich wirklich nur an Hardcore-Zocker richten.
    Aber wenn ich z.B. an meine Arbeitskollegen denke, sind 5 Stunden am Tag (inkl. Wochenende) gar nicht so unrealistisch.
    Aber selbst bei 2.5 Stunden pro Tag sind es immer noch 40€

    Deine Berechnung hat eben nur für den Gelegenheitszocker wie du und mich, die die meiste Zeit Youtube und Netflix schauen und nur gelegentlich mal eine Runde zocken Relevanz.

    Es gibt eben die Fraktion die für eine 20% schnellere Karte das doppelte ausgeben, aber da gibt es genauso die Fraktion, die für eine ultra effizente Karte eben auch bereits sind einen Premiumpreis zu bezahlen. Die RX5600XT ist nun mal momentan das Nonplusultra und ist daher für diesen aufgerufenen Preis ein echtes Schnäppchen.


    Sie ist leiser, kühler, energieeffizienter +21% rel. RTX2060! hat nicht so einen altbackenen Treiber wie die Konkurrenz.
    Müsste es da nicht eher heissen das die 2060 min. 50€ überteuert ist?
    Das einzige Problem der Karte ist doch lediglich die Konkurrenz (RX5700) im eigenen Haus .
    Geändert von sandworm (21.01.2020 um 21:58 Uhr)
    Ich steh auf Hochleistungskerne! Alles andere ist nur Beilage.

    Ryzen 7, 1700 (3.5GHz all core) / MSI B350M Mortar arctic / 16Gb Trident Z F4-3600C17D (3200GHz CL14) /960 EVO NVMe M.2 SSD / AMD Radeon VII, Ampere-like 7nm 50%P und 50%E Fake Edition (150W+10% rel. RTX2080ti) / Linux Mint 19.3, Cinnamon

Seite 1 von 5 12345

Ähnliche Themen

  1. AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 194
    Letzter Beitrag: 26.01.2020, 14:28
  2. Antworten: 258
    Letzter Beitrag: 13.01.2020, 08:22
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.01.2020, 01:01
  4. AMD Radeon RX 580 wird langsam günstiger, RX 570 weiterhin teuer
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 17.10.2017, 20:41
  5. AMD Radeon 5600 HD/ATI Radeon 5670 Problem.
    Von stellii im Forum Grafikkarten
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.05.2012, 19:53

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •