Seite 2 von 20 12345612 ...
  1. #11
    Avatar von Snowhack
    Mitglied seit
    05.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.862

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

    300€ für eine RX 5600XT oder 310€ für eine RX5700 . Ich denke die RX 5600XT wir der neue Ladenhüter schlecht hin werden für das Jahr 2020.
    System: AMD Ryzen 7 3700X //MSI MEG X570 ACE //RTX 2080Ti OC // DDR4 32GB G.Skill 3733 CL16 (Dual-Kit)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von HairforceOne
    Mitglied seit
    01.12.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    1.657

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

    Ne effizientere RTX 2060.

    "Mehr" ist die Karte nicht. Bis auf in der Effizienz, wo die Karte wirklich überzeugt, ein komplett unspannendes Produkt.

    6 GB VRAM -> Meh
    Preis -> Meh

    Ich kriege fürs fast gleiche Geld bzw. sogar fürs gleiche Geld (je nach Custom-Modell) ne RX5700. - Warum sollte ich mir da ne 5600XT kaufen?

    Wenn die Karte sich bei 250 € einpendelt kann man darüber nachdenken. Aktuell uninteressant. - Allerdings hat auch der Konkurrent nichts interessantes da. Die RTX 2060 ist genauso Witzlos für das aktuelle Geld.
    Geändert von HairforceOne (21.01.2020 um 16:02 Uhr)
    Besucht uns auf dem offiziellen PCGH-Discord Server:

    -->Klick mich<--

  3. #13
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    6.730

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

    Zitat Zitat von perupp Beitrag anzeigen
    1. Der Test ist für die Tonne, da bis jetzt alle Firmen ein schnelleres Bios verteilten, siehe auch Computer Base.
    2. Ist die Karte dank der 6 GB Grafikspeichers völlig uninteressant, da Ihr auch unter Full HD manchmal der Speicher ausgeht, siehe Computer BASE..
    Zitat Zitat von PCGH_Raff Beitrag anzeigen
    Schade, dass du nicht eine Zeile von uns gelesen hast, sondern nur von COMPUTERbase. Wir haben drei Artikel, die alle Fakten häppchenweise und somit gut verdaulich kredenzen.
    MfG
    Raff
    Puh, 3 Artikel lesen und noch CB! (etwas too much aufgeteilt?)

    Aber für nur ne Runde Ballern oder RDR2 geht die 5600XT erstaunlich gut:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1440p_min.PNG 
Hits:	98 
Größe:	431,8 KB 
ID:	1077439   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Shooter.PNG 
Hits:	78 
Größe:	380,3 KB 
ID:	1077440   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Shooter_min.PNG 
Hits:	58 
Größe:	475,7 KB 
ID:	1077441  
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

  4. #14
    Avatar von PCGH_Phil
    Mitglied seit
    09.07.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Fürth, GER
    Beiträge
    1.789

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

    Eigentlich ist das ein ganz gutes Kärtchen. Aber es hat ein Problem...

    Die 6 GiByte Speicher sind ein bisschen knapp, ja. Aber für Full HD fände ich diese Menge noch (grenzwertig) okay. Das Problem ist nicht direkt der Speicher, sondern die RX 5700. Die gibt's in mindestens guten Custom-Versionen ab ~320 Euro (Auswahl 300 bis 330 Euro, also +0-10 % höherer Preis gegenüber der UVP der RX 5600 XT), sie ist laut unserem Index mehr als 20 % schneller und verfügt über 30 % mehr Speicher. Der Preis ist aber nur rund 5-10 % höher.

    Mit anderen Worten: Die RX 5600 XT ist zu teuer. 250 Euro würde passen (die RX 5700 wäre dann ca. 20-30 Prozent teurer, was zur Leistung und Ausstattung passen würde).

    Gruß,
    Phil
    "Dream like you'll live forever, live like you'll die today" - James Dean.

  5. #15
    Avatar von HardwareHighlander
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    28.04.2019
    Beiträge
    2.432

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

    Zitat Zitat von Ripcord Beitrag anzeigen
    Nur wird die 5600XT in 2 Jahren wohl die 2060 abgehängt haben. Wahrscheinlich aber schon früher.
    Dafür gibt es aufgrund des Featuresets keinen Anhaltspunkt weshalb das so sein soll.
    Bei GCN gabs hingegen noch den Direectx12 Bonus und auch da halten sich die Unterschiede in Grenzen. Mehr als 5% konnte eine RX 580 gegenüber der 1060 im Mittel nicht gutmachen.

    Zitat Zitat von Ripcord Beitrag anzeigen
    Die 1060 war auch mal ein gutes Stück schneller als eine RX570. Jetzt sind beide Karten gleich schnell.
    Bei Computerbase hat die RX 580 gegenüber der GTX 1060 um vier Prozentpunkte über3 Jahre zugelegt und das mit dem schlechteren Featureset der 1060 bezüglich Directx12.
    Die 2060 hat das bessere Featureset gegenüber der 5600XT auch was int+fp angeht, also denke ich eher die 2060 wird langfristig minimal schneller werden, aber das ist auch absolut unwichtig.

    Zitat Zitat von HairforceOne Beitrag anzeigen
    Ich kriege fürs fast gleiche Geld bzw. sogar fürs gleiche Geld (je nach Custom-Modell) ne RX5700. - Warum sollte ich mir da ne 5600XT kaufen?
    Weil das eine eingependelte Straßenpreise sind und die 5600XT aktuell zu Releasepreisen verkauft wird.
    Real stehen 349 Dollar MSRP gegenüber 279 Dollar MSRP im Raum, also passt das.
    Highlander Sys: 2x Nvidia Titan RTX 24GB| i9 9900KF | 64GB G.Skill TridentZ 3466 CL14 | MSI Z390 | 240 Hertz Lenovo Y27gq
    Midlander Sys: Ryzen 7 3700x | Palit RTX 2080 Ti | 64GB DDR4 3200 CL 16
    Stablelander Workstation: Ryzen 9 3950x @65Watt | RX 5700XT UV | 128GB DDR4 3466 CL14
    Highlandish HMX Pro Workstation: Ryzen 2990WX | MEG X399 Creation | EKWB TR4 RGB WaKü | Corsair Dominator 128GB | 2x Radeon Vega Frontier









  6. #16

    Mitglied seit
    28.09.2009
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    519

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

    Es ist schon Resteverwertung. Das macht AMD nicht alleine, das ist durchaus üblich. Ist doch was für Komplettsysteme.
    R7/2700X @ 4150 Mhz 2X16GB @ 3200 Mhz CH6 RTX 2080FE @ 32 Zoll BenQ EX3203R WQHD 144 Hz
    R5/3600 @ stock, 4x8GB @ 3000 Mhz C6H RTX 2060 Super @ Samsung C27FG70 FHD 144 Hz

  7. #17
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    6.730

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

    Zitat Zitat von PCGH_Phil Beitrag anzeigen
    Eigentlich ist das ein ganz gutes Kärtchen. Aber es hat ein Problem...

    Mit anderen Worten: Die RX 5600 XT ist zu teuer. 250 Euro würde passen (die RX 5700 wäre dann ca. 20-30 Prozent teurer, was zur Leistung und Ausstattung passen würde).

    Gruß,
    Phil
    Mal schauen, wie sich der Preis entwickelt. Da wirds bestimmt auch Schnäppchen geben.
    Ist halt speziell für Leute, wo schon jeder 10er zählt.
    Der Unfug in den OEM-PC´s ist natürlich krass, vor Allem falls dort net das bessere Bios reinkommt.
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

  8. #18

    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.133

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

    Wie war das mit dem zu hohen Preisen bei nV immer? "Die fallen bald im Preis" war da immer das Argument schlechthin. Wird hier auch passieren. Das sind nur Startpreise, in 2 Wochen werden sie schon merklich niedriger sein und in nicht einmal 2 Monaten sind sie bei runden 250 € angelangt, also da wo sie hingehoren...
    Daher: Preis nur ein aktuelles Problem, der Speichermangel hingegen ist ein deutlich langlebigeres, dass schon bald ein Aufrüsten auf eine aktuellere, besser ausgestattete GPU zwingend notwendig macht, wie bei allen 6 GB-Karten. So ist sie wirklich nur für anspruchslose FullHD-Spieler geeignet, wer auch nur das geringste Inetesse an WQHD hat, muss sich was besseres zu einem akutell kaum höheren Preis suchen oder lieber gleich eine 590 holen. Denn hier sorgt eher der Speicher für optische Einschränkungen, denn die reine Leistung der GPU. Meist sind höher auflösende Texturen ein größeres Plus als bessere Schatten oder ähnliches und die benötigen nur Speicher, keine Rechenleistung...
    Erinnerung an mich selbst: im PCGHX-Forum wird Trollen stillschweigend geduldet, jemanden als Troll bezeichnen nicht! (Gilt hier scheinbar ausschließlich für AMD-Nutzer -.-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

  9. #19

    Mitglied seit
    15.09.2015
    Beiträge
    916

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

    Zitat Zitat von HardwareHighlander Beitrag anzeigen
    Dafür gibt es aufgrund des Featuresets keinen Anhaltspunkt weshalb das so sein soll.
    Bei GCN gabs hingegen noch den Direectx12 Bonus und auch da halten sich die Unterschiede in Grenzen. Mehr als 5% konnte eine RX 580 gegenüber der 1060 im Mittel nicht gutmachen.



    Bei Computerbase hat die RX 580 gegenüber der GTX 1060 um vier Prozentpunkte über3 Jahre zugelegt und das mit dem schlechteren Featureset der 1060 bezüglich Directx12.
    Die 2060 hat das bessere Featureset gegenüber der 5600XT auch was int+fp angeht, also denke ich eher die 2060 wird langfristig minimal schneller werden, aber das ist auch absolut unwichtig.



    Weil das eine eingependelte Straßenpreise sind und die 5600XT aktuell zu Releasepreisen verkauft wird.
    Real stehen 349 Dollar MSRP gegenüber 279 Dollar MSRP im Raum, also passt das.
    Du mit deinem ominösen FeatureSet immer... mal schauen was wirklich hergenommen wird...

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    6.730

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

    Zitat Zitat von Bevier Beitrag anzeigen
    Daher: Preis nur ein aktuelles Problem, der Speichermangel hingegen ist ein deutlich langlebigeres, dass schon bald ein Aufrüsten auf eine aktuellere, besser ausgestattete GPU zwingend notwendig macht, wie bei allen 6 GB-Karten. So ist sie wirklich nur für anspruchslose FullHD-Spieler geeignet, wer auch nur das geringste Inetesse an WQHD hat, muss sich was besseres zu einem akutell kaum höheren Preis suchen oder lieber gleich eine 590 holen. Denn hier sorgt eher der Speicher für optische Einschränkungen, denn die reine Leistung der GPU. Meist sind höher auflösende Texturen ein größeres Plus als bessere Schatten oder ähnliches und die benötigen nur Speicher, keine Rechenleistung...
    Verblüffenderweise sind ja die Frametimes in WQHD gar net so schlecht gewesen.
    (jetzt nur mal die Shooter betrachtet - siehe Post#13 oben)

    Da hätte man doch Schlimmeres befürchtet ala 2060.
    Geändert von RX480 (21.01.2020 um 16:43 Uhr)
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

Seite 2 von 20 12345612 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •