Seite 13 von 20 ... 391011121314151617 ...
  1. #121

    Mitglied seit
    26.12.2016
    Beiträge
    1.678

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

    die krücke für 1080p gaming soll 300€ kosten?

    vor etwa 2-3 jahren hätte ich gesagt, der preis geht in ordnung. anfang 2020 und 10 monate vor release der next-gen konsolen, ist das angebot jedoch genauso mies wie dies von nvidia.

    in dem preissegment erwarte ich mir schon 1440p und high bis ultra in grafisch anspruchsvollen spielen bei AVG 60 fps.
    PS4 slim, nintendo switch v2, huawei p9, office desktop win 10 pro

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #122
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    9.527

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

    Wieso bezeichnet ihr immer beim preis die chipklasse
    Zugegeben amd benennt ihre chips nach Leistungsklasse was einen vergleich erschwert

    Der nachfolge polaris 10 ist navi10 und nicht vega10
    Dafür spricht chipfläche und Fertigungspreis.
    nvidia ist da schöner zum vergleich

    aktuell
    high end
    tu100 nur als quaddro rtx9000
    tu102 titan rtx und rtx2080ti

    Mittelklasse
    tu104 rtx2080s, rtx2070s

    Einsteiger
    tu106 rtx2060s

    htpc
    tu116 gtx1660ti, gtx1660s gtx1660,gtx1650s

    office
    tu117 gtx1650

    So zu den preisen 1€ =1,30$ heute 1€ =1,11$
    high end 2006 g80
    8800gtx 2.11.06=599€ heute 701€
    8800gts 640=g80 2.11.06=490€ heute 637€
    8800gts 320=g80 17.1 07 319€ heute 419€

    Mittelklasse g84
    7.6.07 8800gts 175€ heute 228€
    21.7.07 8800gt 113€ heute 146€

    einsteiger klasse g86
    8400 gs 30.10.07 43€ heute 56€

    8300 gs 9.11 .08 28€ heute 37€

    Zur Erinnerung das wären die normalen release preise nach 2-4 Monaten waren nochmal 30% billiger.
    Und ati hatte damals (2007) einen echten Hänger mit der HD2xxx Serie.
    So müssten die aktuellen gpu preise sein, inflationsbereinigt eventuell nochmal 15% höher.
    Da richte ich mich klar nach dem h4 Satz 2006 347€ heute sind es 403€ =+16%,

    Und siehe da ,die realen preise sind aber völlig anders
    tu102= 2700€ und 1000€
    tu104= 699€
    tu106= 390€
    tu116 =259€
    tu117= 149€

    Der euro wurde erst zur Finanzkrise 2008 in den usa bei max 1,58$=1€
    Wertvoller
    Habe ich mit damals gut 1200€ brutto mal heute 700% mehr Gehalt? (bezogen auf 06er chips)
    Damals kaufte ich relativ früh (4/07) die 8800gts 320mb für 290€ und das war der high end chip leider mit zuwenig vram
    Und weil nvidia zu der zeit einen vram bug hatte waren nur 256mb nutzbar. ärgerlich bei F.E.A.R

    Und nun!
    Geändert von Prozessorarchitektur (22.01.2020 um 01:07 Uhr)
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

  3. #123

    Mitglied seit
    01.04.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.195

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

    Zitat Zitat von XXTREME Beitrag anzeigen
    Geile Karte...... für max. 239€
    Da würd ich sie auch einordnen, vielleicht sogar eher in Richtung 219€.
    _____

    Topic: die Effizienz gefällt mir schon aber die 6GB Videospeicher für AMDs schnellste Mittelklassekarte halte ich für eine strategisch unkluge Entscheidung. AMD hatte viele Freunde mit Ihren 8GB-Karten gefunden; kann ja sein, dass GDDR6 teurer ist aber dann müsste man mir mal erklären, wie eine 5700 mit 8GB und wesentlich mehr Leistung auf die selbe Preisregion überhaupt fallen konnte. Für mich ein 590-Ersatz mit mehr Leistung aber weniger Speicher, der auch in etwa in diese Preisregion gehört.
    Ja Effizient, ja neuer Chip, ja GDDR6 aber ich möchte eigentlich keine 5 oder 10 Jahre lang in der selben Preisregion auf dem selben Effizienz- und Leistungsniveau rumgurken. Irgendwann muss doch auch mal der technische Fortschritt Früchte tragen und eine Brot- u Butterkarte mit 8GB und entsprechend verwertbarer Leistung in der selben Preisregion so etwas wie einen deutlich erkennbaren Sprung machen. Tut sie ja, ist ja super effizient und auch schnell genug aber nur 6GB und viel zu teure 300€ sind einfach keine gute Kombination.
    Ich wünsche mir ein Comeback zu alten Tugenden, AMD!

  4. #124

    Mitglied seit
    16.01.2020
    Beiträge
    137

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

    schnellste mittelklasse ist navi 5700xt von Amd. vega ist bis weil deren letzter high end chip

  5. #125
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    6.765

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

    Zitat Zitat von rum Beitrag anzeigen
    Da würd ich sie auch einordnen, vielleicht sogar eher in Richtung 219€.
    Topic: die Effizienz gefällt mir schon aber die 6GB Videospeicher für AMDs schnellste Mittelklassekarte halte ich für eine strategisch unkluge Entscheidung.
    dito für die 2060, falls man denn so rangehen will.

    Am Ende wird man ne Weile mit Games auch mit 6GB und nem Preis von 275€ leben können.
    Mal nen Monat warten.
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

  6. #126
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    14.506

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

    Zitat Zitat von Atma Beitrag anzeigen
    Nur 6 GB VRAM sind die größte Bankrotterklärung der 5600 XT. Der Vorgänger in Form von Polaris bot 8 GB, da ist auch die gesteigerte Effizienz kein Verkaufsargument mehr.
    Stimmt.
    So hab ich das noch gar nicht gesehen...
    Und das vor 4 Jahren.

    Ich hab ja aufgrund von Chipgröße und Speicher die 5700XT als P10/20 Replacement gesehen, aber der Preis passt da nicht ganz...
    Geändert von Rollora (22.01.2020 um 07:18 Uhr)
    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Die Stasi hätte Freundentränen in den Augen heutzutage - damals musste man aufwendig Wanzen verstecken und extreme finanzielle Mittel aufbringen um massenhaft Leute abzuhören. Heute installieren die Leute ihre Wanzen selbst, kümmern sich um die Verbindung und zahlen alles auch noch selber. Genial.

  7. #127

    Mitglied seit
    17.10.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    145

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

    @PCGH
    Wieso wird Resi 2 eigentlich in DX11 gebencht?
    Meine Erfahrung mit einer R9 290 ist, dass DX11 signifikant schlechter performt ~ 15fps weniger. Slowdowns inklusive. Mittlere Einstellungen

    @Topic
    6 Gb sind zu wenig, Preis ist zu hoch. Hab mich gerade auf dem Gebrauchtmarkt eingedeckt.

  8. #128
    Avatar von PCGH_Raff
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    8.381

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

    Zitat Zitat von lordxeen Beitrag anzeigen
    @PCGH
    Wieso wird Resi 2 eigentlich in DX11 gebencht?
    Meine Erfahrung mit einer R9 290 ist, dass DX11 signifikant schlechter performt ~ 15fps weniger. Slowdowns inklusive. Mittlere Einstellungen
    Hawaii testen wir mit DX12. Lustig, dass du gerade auch so eine GPU besitzt. Die anderen Chips laufen mit DX11 etwas flotter, sogar Vega.

    MfG
    Raff
    Optimale CPU-GPU-Kombinationen mit EPISCHEN Aufrüstmatrizen, AM4-Boards für 75 bis 750 Euro u. v. m.: PCGH 03/2020, jetzt erhältlich– kaufen, schmökern, staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: AMD Ryzen 7 1700 @ 3,0 GHz (8C/8T, UV) | MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio/11G @ ~2,0/8,0 GHz UV | MSI X370 Xpower Titanium| 32 GiB DDR4-3000 | 31" DCI-4K-LCD
    Bastel-PC: Intel Core i7-6900K @ 3,0 GHz (undervoltet) | AMD Radeon Vega Frontier Edition/16G (undervoltet) | Asrock X99X Fatal1ty Killer | 32 GiB DDR4-2400 | 31" DCI-4K-LCD
    Göttin/Retro: AMD Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Rev. A-3700/128M | 8K5A3+ | 1 GiB DDR-350 | SB Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


  9. #129
    Avatar von HardwareHighlander
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    28.04.2019
    Beiträge
    2.494

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

    Zitat Zitat von sandworm Beitrag anzeigen
    Wer hat mit weitem Abstand die effizienteste Karte auf dem Markt?
    Mit dem neuen Bios ist sie ja nicht mehr effizienter.
    Zudem ist die Karte ja einfach nur beschnitten und heruntergetaktet, da ist das mit der Effizienz dann auch kein Problem.
    Highlander Sys: 2x Nvidia Titan RTX 24GB| i9 9900KF | 64GB G.Skill TridentZ 3466 CL14 | MSI Z390 | 240 Hertz Lenovo Y27gq
    Midlander Sys: Ryzen 7 3700x | Palit RTX 2080 Ti | 64GB DDR4 3200 CL 16
    Stablelander Workstation: Ryzen 9 3950x @65Watt | RX 5700XT UV | 128GB DDR4 3466 CL14
    Highlandish HMX Pro Workstation: Ryzen 2990WX | MEG X399 Creation | EKWB TR4 RGB WaKü | Corsair Dominator 128GB | 2x Radeon Vega Frontier









    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #130
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    8.548

    AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

    Zitat Zitat von HardwareHighlander Beitrag anzeigen
    Mit dem neuen Bios ist sie ja nicht mehr effizienter.
    Zudem ist die Karte ja einfach nur beschnitten und heruntergetaktet, da ist das mit der Effizienz dann auch kein Problem.
    Welches BIOS man will, kann man ja je nach Geschmack selbst entscheiden. Dennoch ist die 5600XT (mit dem entsprechenden BIOS) die effizienteste Karte. Warum das so ist, interessiert nicht bei diesem Umstand.
    Frametimes aufzeichnen und präzise analysieren:
    CapFrameX Website
    CX auf Twitter
    Adrenalin Treibervergleich mit Radeon VII

Seite 13 von 20 ... 391011121314151617 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •