Seite 6 von 20 ... 234567891016 ...
  1. #51
    Avatar von Horst_Koehler
    Mitglied seit
    03.02.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im wunderschönen Rheinland
    Beiträge
    633

    AW: Geforce RTX 3000: Ampere-Vorstellung angeblich im März

    Was dort vorgestellt wird, wird kaum einen "Gamer" interessieren. Das wird meiner Meinung nach die Ablöse für Volta. Hopper wird sicher erst im Sommer vorgestellt und im Sommer/Herbst für die spielende Gesellschaft veröffentlicht.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #52

    Mitglied seit
    14.12.2009
    Beiträge
    1.287

    AW: Geforce RTX 3000: Ampere-Vorstellung angeblich im März

    Zitat Zitat von pascha953 Beitrag anzeigen
    Warte erst mal auf die Preise

    Remember !!
    980TI -750Euro
    1080TI - 820Euro

    2080Ti -1300Euro

    3080Ti - 2000+Euoro ???
    Naja...ganz so wird es für die 3080Ti wohl nicht kommen. Ich seh die irgendwo zwischen 1400 und 1500€ und knapp unter 1000€ für eine 3080.
    Die 2000€ werden der Titan vorbehalten sein. Ich gehe aber ziemlich sicher davon aus, das es erneut zu einem spürbaren Aufschlag kommen wird.
    Aktiv: 486DX2/66 -->P133 -->Celeron 400 --> XP1700 --> C2D 6320 -->i5 3470 --> Ryzen R5 1600 --> Ryzen R7 2700X
    Retro: Pentium 3 500@ Gigabyte GA-686BX und AMD Athlon XP 2500+ (Barton)@ ASUS A7N8X-E Deluxe

  3. #53
    Avatar von HardwareHighlander
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    28.04.2019
    Beiträge
    2.470

    AW: Geforce RTX 3000: Ampere-Vorstellung angeblich im März

    Zitat Zitat von pascha953 Beitrag anzeigen
    Remember !!
    980TI -750Euro
    1080TI - 820Euro

    2080Ti -1300Euro

    3080Ti - 2000+Euoro ???

    Diese Rechnerei immer, die 980 Ti hatte eine UVP von 649 Dollar, die 1080 Ti von 699, die 2080 Ti von 999 Dollar.
    Hier 750 zu 1300Euro zu rechnen, ist ein wenig weit ab der Realität.
    Ampere im März wäre eine schöne Sache. Wenn der Chip allerdings nur 400mm² groß ist - was ich nicht ganz glaube - dann wird das eher ein Minischritt. (Vielleicht +30%), aber die Effizienz könnte echt extrem sein.
    Highlander Sys: 2x Nvidia Titan RTX 24GB| i9 9900KF | 64GB G.Skill TridentZ 3466 CL14 | MSI Z390 | 240 Hertz Lenovo Y27gq
    Midlander Sys: Ryzen 7 3700x | Palit RTX 2080 Ti | 64GB DDR4 3200 CL 16
    Stablelander Workstation: Ryzen 9 3950x @65Watt | RX 5700XT UV | 128GB DDR4 3466 CL14
    Highlandish HMX Pro Workstation: Ryzen 2990WX | MEG X399 Creation | EKWB TR4 RGB WaKü | Corsair Dominator 128GB | 2x Radeon Vega Frontier









  4. #54
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    9.526

    AW: Geforce RTX 3000: Ampere-Vorstellung angeblich im März

    Laut meiner rechnung ist das aber ein monster mit 96sm (402mm²) und ja es sind nur 30% mehr shader
    also @max auch 30% mehr raster Leistung
    Das große Plus kommt mit rt Leistung von min 100%
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

  5. #55
    Avatar von Dr-Best
    Mitglied seit
    29.03.2016
    Beiträge
    222

    AW: Geforce RTX 3000: Ampere-Vorstellung angeblich im März

    Zitat Zitat von Prozessorarchitektur Beitrag anzeigen
    Mir neu das in 7nm größere chipflächen als 400mm² nicht gehen sollen.

    Das begrenzt die shader aber extrem und widerspricht aussagen aus Gerüchten (100sm als profi Karte bei nvidia 6400 shader).

    Zu dem benchmark das kann amd sein mit 80cu und optimierter Fertigung auf etwa 2ghz takt sein

    Amd hat ein wärmedichte problem bei navi wie schon mit gcn, das liegt am design das man ursprünglich zu gestrichenen 22nm node 2011 herkam (gcn hd7970 geplant 2010 als 22nm Redesign in 28nm)
    Das ist die isa
    dadurch kommt es zu Hitzespots am chip was dann den takt senkt.

    Nvidia dagegen hat prinzipiell die isa quasi so breit aufgestellt das wärme kein problem darstellen.
    amd 4 Blöcke bei 40cu /4*10cu
    nvidia 20 Blöcke bei 40cu bsp gtx1080 gp104
    Selbst die kleine gtx1060 hat 10 Blöcke a 128sm
    Den ram controler außen rum
    Dadurch entsteht deutlich weniger wärme.
    Die folge ist deutlicher energieeffizienter und sparsamer = schneller taktbar.
    An dem design wird nvidia festhalten dadurch kann nvidia bei 7nm+ 60% transistordichte ausnutzen
    amd kann gegen 7nm nur max 10% mehr transistor einsetzen wa sein redesign der isa erforderlich macht ohne diese wird die Energiedichte sogar schlechter und die chips müssten langsamer Takten
    Was amd machen ,müsste wenn die isa nur doppelt verbreitert würde also 8 statt 4
    Dann könnte 40cu deutlich kühler agieren was die Effizienz steigern würde und man leicht mehr takt bekommt siehe ps5 36cu mit 2ghz
    Das würde bis zu 64cu skalierbar sein ohne das die gpu am verhungern ist beim Durchsatz des vram. Dank gddr6 und 384bit
    So eine gpu erwarte ich als navi23 (rx6700xt)
    Der big hip wird vor ende 2020 nicht kommen entweder dieser hat 100cu oder was realistischer ist 80cu
    Also 10*10 cu oder 8*10 cu
    Weil aber eine isa in derselben gen zu ändern kein Sinn macht. gehe ich von 8 Blöcken aus
    zu max 10cu und je 640shader mit je 32kb L1 und 4mb L2

    Nvidia kann ihre dichte nicht ändern weil diese aber nicht an einer festen isa gebunden sind
    kann nvidia wie bisher ihre 64shader je sm addieren
    Wodurch die wärme-dichte nicht steigt aber der Platzbedarf höher ist.
    also ist analog einfach bei nvidia von Fertigungsdichte mehr shader auszugehen
    Mein tipp sind.
    ga104 80sm=5120shader und damit schneller als die titan rtx allerdings bei nur 1,6ghz-1,8ghz
    ga106 max 64sm =4096 Schneller als die rtx2080 (30%)
    und einen cutdown auf 48-56sm bei rtx3060 ein sattes plus von min 33% auf max 50%
    Alle ga106 haben 12g vram
    die ga104 wird 16gb vram haben
    den max chip mit 96sm 6144shader wird als titan kommen
    eine rtx3080ti später cutdown auf 90 =5760shader

    Zu den dxr Einheiten allein die 60% dichte kann bis zur Verdoppelung von tensor und rt core bringen. aktuell bei 72sm=4608 754mm²*0,4=301,5mm²
    Wenn also die 400mm² stimmt. ist ein knapp 402mm titan mit 96sm möglich und 192rt core und 1536tensor cores was aber dann 40% des chipfläche ausmacht
    Das mal als Maßstab worauf man sich einstellen muss

    Eine rtx3060 mit nur 48sm wäre nur 201mm² groß (das würde ein ga107 sein)
    und dafür soll man 2020 dann ohne amd Konkurrenz 550€ zahlen mit wären es 400€!
    amd Muss
    48cu
    64cu
    Im sommer min als rx6600 und rx6700 bringen
    preise bei Kampfmodus von 300€ und 450€
    Leider erwarte ich aber eher 400€ und 550€ wie nvidia aufrufen wird.
    Überrasche würdee s mich wenn nvidia einen Kampfpreis anstrebt um endlich DXR als standard durchsetzen will
    Also max 48sm für 300€ mit 12gb vram
    Glaubt ihr nicht dann mal Mathe

    wafer 9000$
    chips pro wafer bei 64sm und 268mm² =214
    cost per chip = 42,05$
    + nvidia marge 80% =75,71$
    +12gb gddr6 14gbits je gbits (96$)=171,71$
    +10$ PCB
    +80% marge nvidia =319,05
    aib +10$ kühler
    aib 20% =394,86
    handel +20% =473,84$
    $vs€ 1,11 =426,88
    mwst 19%
    euro preis =507,99€
    ergo 509€ als rtx3070

    Die cutdown wird 3584 und 3048 sein
    rtx3060 (3584) und rtx3050ti (3072)
    Preispunkte 400€ und 300€
    Und das sind die preise bei nvidia exklusiv ref design
    Ohne sind min 80$ weg für den vram
    Natürlich kann nvidia auch locker 300% marge machen
    Ohne amd Konkurrenz wird das auch passieren.
    Was sicher ist das wenn nvidia den ga106 so dermaßen nicht kürzen will wird ein ga107 als rtx3050ti kommen
    Da lohnt sich bei 48sm schon ein dedizierter chip ga107 ~286 stk je 32$ Endkunden preis ~269€ mit 12gb vram

    Betet also das amd im Sommer rdna2 mit 48cu und 64cu bringt für 300€ und 450€
    Ja die navi10 Käufer werden sich mit 40cu und knapp 400€ stark verarscht vorkommen.

    Warum dieser Sprung
    nein es liegt nicht an 7nm+ sondern an den Konsolen
    ps5 vermutlich 399-449€ 36cu 9tf
    xsx vermutlich 499-549€ 56cu 12tf
    xss vermutlich 299-349€-399€ 32cu 8tf hängt vom sony preis ab
    release frühestens juli 2020 spätestens august 2020

    Apple zieht sich aus 7nm raus dadurch werden Kapazitäten frei.
    tsmc hat aber 7nm+ noch im aufbau deswegen erwarte ich nur Konsolenchips in 7nm und nicht 7nm+
    Das wird nur für rdna2, zen2 und zen3 chips genutzt etwa 15000 wafer die anderen 15000 sind konsolenchips in 7nm. (amd hat die wafer Bestellung verdoppelt Anfang des Jahres)

    Ein chip design stellt man nicht in 1 Jahr sondern min 4 Jahren (2016) und da sprach man nicht mal von euv.
    ja so lange ist man bei rdna dran würde mich nicht wundern das dxr überraschend noch 2018 dazukam von MS.
    und deswegen das design leicht geändert werden musste.
    Das kann sein weil laut Gerüchten vermutlich ps5 sowie xsx eine gcn isa haben
    Wie aber amd dann den Hitzespots begegnet bei 56cu ist ein rätsel.
    oder das ding wird extrem laut. Überraschen wäre eine aio wakü

    Sehr interessant, danke dafür !

  6. #56

    Mitglied seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.959

    AW: Geforce RTX 3000: Ampere-Vorstellung angeblich im März

    Zitat Zitat von BxBender Beitrag anzeigen
    7nm gegnüber 12nm wäre aber theoretisch 1,714x1,714 = 2,938 mal mehr Fläche möglich.
    Wäre korrekt, wenn die Namen der Prozesse auch tatsächlich der Strukturbreite entsprechen würden. Dem ist aber eher nicht so, deswegen ist deine Rechnung eher Quark.
    Zitat Zitat von Nuallan Beitrag anzeigen
    Das Problem hab ich auch grad. Will eigentlich ne neue Graka, aber ich gebe nicht so viel Kohle für Turing und Features aus, die ich nur in 2% aller Spiele nutzen kann. Bin doch kein Vollidiot (ja liebe Turing-Käufer, ich hab euch grad alle beledigt, sorry dafür). Die 1660 Super Duper Mega Ti oder was auch immer ist mir zu lahm und die 5700 XT noch zu Banana und auch zu lahm. Dann mal warten auf den teildefekten Big Navi ohne RT..
    Turing ist teuer weil nVidia die Preise diktieren kann. Entgegen der gängigen Meinung nehmen die RT-Kerne eher wenig Platz auf dem Chip weg, eine Karte mit gleicher Rasterleistung und ohne Raytracing wäre also nicht wesentlich kleiner (vielleicht 10%).

    Abgsehen davon muss Raytracing, wie alle anderen neuen Features in breiter Masse verfügbar sein um auch von den Entwicklern genutzt zu werden, deswegen hoffe ich einfach mal, dass alle Next-Gen Karten das wenigstens in Software können. Wenn nur die Topmodelle Tesselation beherrschen würden, würde das auch heute noch kaum ein Entwickler nutzen...
    Zitat Zitat von RX480 Beitrag anzeigen
    Im dümmsten Fall gibts dann zweierlei RT in den Games.

    1x light für AMD und 1x heavy für NV.
    "Schlimmster Fall"?

    So was gibts doch im normalen Rastermodus seit Ewigkeiten, nennt sich aber in der Regel "Low", "Medium" und "High", meist sogar noch etwas abgestufter...
    Zitat Zitat von Prozessorarchitektur Beitrag anzeigen
    Laut meiner rechnung ist das aber ein monster mit 96sm (402mm²) und ja es sind nur 30% mehr shader
    also @max auch 30% mehr raster Leistung
    ...vorrausgesetzt die Shader in Ampere sind überhaupt mit den Turing Shadern vergleichbar. Angeblich soll Ampere ja etwas tiefgreifendere Änderungen an der Mikroarchitektur vornehmen, ich kann mir also durchaus vorstellen, dass nVidia hier wieder die Shaderzahl etwas reduziert, und stattdessen die individuellen Shader aufbläst. Was das für Auswirkungen hat ist kaum abzuschätzen, aber schlechter als Turing wird es wohl nicht werden.

  7. #57

    Mitglied seit
    12.09.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Umgebung von Nürnberg
    Beiträge
    7.795

    AW: Geforce RTX 3000: Ampere-Vorstellung angeblich im März

    wahrscheinlich gibts bei unserem Glück erstmal keine 3080Ti sondern nur ne 3080 mit mehr Leistung als 2080Ti für was weiß ich für nen Preis
    Intel i7 8700k@5GHz (geköpft) | Alpenföhn K2 | 32GB DDR4 Corsair@3700 | Gigabyte 1080Ti Aorus | be quiet! E11 550W CM | Asrock Taichi | Windows 10 Pro | Samsung EVO 960 1TB, Samsung 840 Evo 500GB + Crucial MX200 500GB | Fractal Design Define XL R2 | Asus PG279Q (Gsync) Benq WQHD 27", + Sony 55" W905 | Ton: Denon AVR X4000 -> Epos M16i, Epos Elan 20, NuBox 380, Sub: NuBox AW 850 und Beyerdynamics MMX 300 an NAD 356 mit USB DAC

  8. #58
    Avatar von Horst_Koehler
    Mitglied seit
    03.02.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im wunderschönen Rheinland
    Beiträge
    633

    AW: Geforce RTX 3000: Ampere-Vorstellung angeblich im März

    Zitat Zitat von HardwareHighlander Beitrag anzeigen
    Diese Rechnerei immer, die 980 Ti hatte eine UVP von 649 Dollar, die 1080 Ti von 699, die 2080 Ti von 999 Dollar.
    Hier 750 zu 1300Euro zu rechnen, ist ein wenig weit ab der Realität.
    Wieso weit ab der Realität wenn man die Grakas nur für den Preis in den ersten Monaten bekommen hat? Für mich ist das Real, was mir für einen gewissen Preis angeboten wird. Was sich die Hersteller als UVP vorstellen ist mir da herzlich egal. Versteh mich nicht falsch, mir sind die Preise generell egal.... Ich zahle eh worauf ich Lust habe und was ich benötige

  9. #59
    Avatar von Snowhack
    Mitglied seit
    05.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.864

    AW: Geforce RTX 3000: Ampere-Vorstellung angeblich im März

    Zitat Zitat von Horst_Koehler Beitrag anzeigen
    Wieso weit ab der Realität wenn man die Grakas nur für den Preis in den ersten Monaten bekommen hat?
    Und was kann Nvidia dafür ?

    Die UVP hat sich nicht geändert.

    Die Händler werden einfach zu gierig nicht NV.
    System: AMD Ryzen 7 3700X //MSI MEG X570 ACE //RTX 2080Ti OC // DDR4 32GB G.Skill 3733 CL16 (Dual-Kit)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #60

    Mitglied seit
    17.10.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    267

    AW: Geforce RTX 3000: Ampere-Vorstellung angeblich im März

    Immerhin sinkt da meine leise Befürchtung dass heuer die "3000 RTX" gar nicht kommen könnte und gleichzeitig wird bestätigt. dass ich bestenfalls in der 2. Jahreshälfe erfahre, was ich mir ausssuchen kann.

    Was soviel bedeutet, dass ich meiner Kauflaune der nächsten Grafikkarte im Oktober oder November nachkommen werde. Was ich auch noch beduetet dass das "Schweinchen" für Hardwareausgaben bis dahin noch monatlich was eingesteckt bekommt ca. einen 100. Theoretisch liegt also für jede Art von Grafikkarte genug im Topf, doch wird niemals das ganze Schweinchen dafür geopfert.

    Leider werde ich fürn Start von CP2077 keine bessere haben, doch wie es aussieht sicher bevor dann die nächste Konsolengeneration kommt... Und dann kann ich wenigstens noch sagen: "Ach sieht die PS5 und X Serie X alt gegen meinen PC aus. Womit ich 2020 dann doch zufrieden abschließen könnte.

    Und mit AMD rechne ich eigentlich nicht, dass würde mich aber positiv überraschen, wogegen ich natürlich gar nichts einzuwenden hätte, wohin der Inhalt vom Schweinchen wandert, ist mir letztlich egal, wird nur von der Güte des Produkts bestimmt.

Seite 6 von 20 ... 234567891016 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •