Seite 8 von 24 ... 45678910111218 ...
  1. #71
    Avatar von Maverick3k
    Mitglied seit
    19.12.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    2.238

    AW: Unbekannte Radeon-Karte schlägt RTX 2080 Ti um 17 Prozent: Spekulationen um Big Navi

    Zitat Zitat von gaussmath Beitrag anzeigen
    Ich werde gerade ein wenig wuschig, dass ein Engineering Sample bereits fast 30% schneller ist.
    Warum fällt man ständig auf das Marketinggewäsch rein? Wie oft wurde Leistung angekündigt, die nicht gehalten wurde?
    CPU: i7 6700K Kühler: Corsair Hyro H80i GT Board: Gigabyte Z170X Gaming 3 RAM: 32GB (2x16) HyperX Savage 2400MHZ PSU: be quiet! Straight Power E10 (600w) GPU: ASUS GTX 1070 Dual OC OS: Win 8.1 Pro (64bit) HDD: 4x, SSD: 1x, Gehäuse: Fractal Define R5 Monitor: Asus VX279Q KB: Speedlink Parthica Beste Maus: Logitech G403 (Wired)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #72
    Avatar von EyRaptor
    Mitglied seit
    22.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.902

    AW: Unbekannte Radeon-Karte schlägt RTX 2080 Ti um 17 Prozent: Spekulationen um Big Navi

    Dann muss es die Karte ja nurnoch irgendwann (möglichst Zeitnah) zu kaufen geben ...
    Sys 1 : R9 3900X @H20, 5700XT Anniversary @H20 / Gigabyte X570 Aorus Master / 2x16GB Gskill TridentZ 3733mhz cl14,14,8,14,22 / 1000W Dark Power Pro 11
    Sys 2 : i7 5820k @4 Ghz DarkRock Pro4 / Asus Strix 1080ti / Gigabyte X99m Gaming 5 / E 10 600W / Pure Base 500 / 16 GB DDR4 2666 mhz,
    Sys 3 : 4770k/r9 Nano -> Win7 Gaming Sys

  3. #73
    Avatar von boedefelt
    Mitglied seit
    30.07.2018
    Beiträge
    273

    AW: Unbekannte Radeon-Karte schlägt RTX 2080 Ti um 17 Prozent: Spekulationen um Big Navi

    Zitat Zitat von Downsampler Beitrag anzeigen
    AMD hat alles, was Nvidia schon immer wollte. HighEnd Grafikkarten, Chips in allen Konsolen, eine x86 Lizenz. NV kann den Laden bald dicht machen, wenn AMD auch noch den Premiumsektor beansprucht. Da Intel bald nachziehen will bei den GPU´s kann das nicht mehr lange dauern.
    So schnell brauchst du dir um NV keine sorgen machen. Die wurden selbst noch massig gekauft als ATI/AMD besser waren.
    Also bevor keiner mehr NV kauf würden sicher noch 20 Jahre vergehen.

  4. #74
    Avatar von Birdy84
    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.006

    AW: Unbekannte Radeon-Karte schlägt RTX 2080 Ti um 17 Prozent: Spekulationen um Big Navi

    Zitat Zitat von Snowhack Beitrag anzeigen
    Für mich klingen die 17% mehr Leistung zur 2080Ti eher für den Nachfolger zur RX5700XT, und weniger als RTX 3080Ti Killer.
    Es wäre wohl auch das erste Mal, dass ein Hersteller einen anderen um mehr als eine Generation überholt. Das halte ich für unwahrscheinlich.

    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    Interpretiert man das ganze mit einem Erscheinungsdatum erst im Herbst 2020, also als deutliches Vorserienmuster an Stelle eines almost-final-Leaks, sieht die Gleichung natürlich komplett anders aus. Jetzt muss ich nur noch wissen, was mir lieber wäre: Gutes 2080-Ti-OC-Niveau zu Ostern oder einen 3000er-Konter im Oktober?
    Wenn man die Leistungssprünge der Vergangenheit betrachtet, was ist realistischer?
    GTX 1080Ti (1,9/ 5,9Ghz)||3800X@1867IF||Liquid Freezer 240||32GB-DDR4 3733||X570 Steel Legend||M4 256GB||850 Pro 256GB||MX100 512GB||MX300 1TB||Define R5||E10-CM-500W

  5. #75
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    8.530

    AW: Unbekannte Radeon-Karte schlägt RTX 2080 Ti um 17 Prozent: Spekulationen um Big Navi

    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    GPUs haben meist nur wenig Respins und die Verkaufsversionen von High-End-GPUs sind allesamt stromlimitiert. Ein Quartal vor Verfügbarkeit könnte ein ES also mit finalem Silizium und einer weit überdimensionierten Kühlung sowie Stromversorgung besseres Taktpotenzial als Serienversionen im 300-Watt-Korset haben. Für Navi21 werden außerhalb von Raytraycing auch keine großen Herausforderungen für die Treiberentwicklung erwartet.

    Interpretiert man das ganze mit einem Erscheinungsdatum erst im Herbst 2020, also als deutliches Vorserienmuster an Stelle eines almost-final-Leaks, sieht die Gleichung natürlich komplett anders aus. Jetzt muss ich nur noch wissen, was mir lieber wäre: Gutes 2080-Ti-OC-Niveau zu Ostern oder einen 3000er-Konter im Oktober?
    Wie immer seht gut differenziert von dir.

    Wäre wirklich mal interessant zu wissen, wie weit der Entwicklungs- und Launchprozess jetzt tatsächlich ist. Eine GPU mit 80 CUs auf RDNA 1 Basis, puh, das wäre sportlich. Dann müsste der Takt ja fast unter 1.4GHz fallen.

    Ich kenne mich überhaupt nicht damit aus, aber ist es wirklich oft so, dass ESs überdimensioniert gekühlt und mit Strom vollgeklatscht werden in der Testphase? Das kommt mir etwas "abwegig" vor.
    Geändert von gaussmath (10.01.2020 um 12:33 Uhr)
    Frametimes aufzeichnen und präzise analysieren:
    CapFrameX Website
    CX auf Twitter
    Adrenalin Treibervergleich mit Radeon VII

  6. #76
    Avatar von Nightlight
    Mitglied seit
    27.07.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    3.340

    AW: Unbekannte Radeon-Karte schlägt RTX 2080 Ti um 17 Prozent: Spekulationen um Big Navi

    Sehr schön. Und diese Karte dann bitte für ca 700 € anbieten. "KTHANKSBYE"
    "Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen" - Heiner Geissler

  7. #77
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    8.530

    AW: Unbekannte Radeon-Karte schlägt RTX 2080 Ti um 17 Prozent: Spekulationen um Big Navi

    Zitat Zitat von Maverick3k Beitrag anzeigen
    Warum fällt man ständig auf das Marketinggewäsch rein? Wie oft wurde Leistung angekündigt, die nicht gehalten wurde?
    Welches Marketing-Gewäsch denn bitte?? Es gab hier einen nicht gerade unseriösen Leak aus einer VR-Datenbank. Wenn man alle Rahmenbedingungen kombiniert, spricht es für eine GPU mit 80 CUs. Vergleicht man die Ergebnisse mit normalen 2080 Tis, ergeben sich hier halt fast 30% Vorsprung.

    Zitat Zitat von Birdy84 Beitrag anzeigen
    Wenn man die Leistungssprünge der Vergangenheit betrachtet, was ist realistischer?
    Also 20% auf eine stark übertaktete 2080 Ti ist schon ein bisschen mehr als "2080-Ti-OC-Niveau".
    Frametimes aufzeichnen und präzise analysieren:
    CapFrameX Website
    CX auf Twitter
    Adrenalin Treibervergleich mit Radeon VII

  8. #78

    AW: Unbekannte Radeon-Karte schlägt RTX 2080 Ti um 17 Prozent: Spekulationen um Big Navi

    Zitat Zitat von Birdy84 Beitrag anzeigen
    Wenn man die Leistungssprünge der Vergangenheit betrachtet, was ist realistischer?
    Wenn man die Leistungssprünge betrachtet: Der 2080-Ti-Konkurrent (hoffentlich zu Ostern)
    Wenn man die Nicht-Veröffentlichung irgendwelcher Details zur CES betrachtet: Irgendwas im Herbst (hoffentlich mit 3000er-äquivalenter Leistung)
    Leider gibt es noch eine Dritte Möglichkeit, die beide Einschränkungen berücksichtigt


    Zitat Zitat von gaussmath Beitrag anzeigen
    Wie immer seht gut differenziert von dir.

    Wäre wirklich mal interessant zu wissen, wie weit der Entwicklungs- und Launchprozess jetzt tatsächlich ist. Eine GPU mit 80 CUs auf RDNA 1 Basis, puh, das wäre sportlich. Dann müsste der Takt ja fast unter 1.4GHz fallen.

    Ich kenne mich überhaupt nicht damit aus, aber ist es wirklich oft so, dass ESs überdimensioniert gekühlt und mit Strom vollgeklatscht werden in der Testphase? Das kommt mir etwas "abwegig" vor.
    Die meisten Entwicklerplatinen, von denen ich Bilder gesehen habe, hatten deutlich überdimensionierte Spannungswandler und eine leistungsfähige Kühlung erfordert nichts weiter als "Lüfter, die man im Alltag nie ertragen würde". Wenn man Prototypen-Silizium überhaupt erst einmal zum laufen und in diversen Szenarien durchtesten möchte, dann gilt "better safe than sorry" und so teuer sind eine handvoll überzüchtete PCBs nicht. Das heißt aber nicht, dass man diese Möglichkeiten auch ausreizt. Das wäre dann eine Frage der Zielstellung. Zum Beispiel "Realistischen Endkunden-Effizienz-Sweet-Spot finden ohne das wertvolle Muster abzufackeln" oder "geilen Benchmark am Limit leaken".

  9. #79

    Mitglied seit
    03.04.2018
    Beiträge
    190

    AW: Unbekannte Radeon-Karte schlägt RTX 2080 Ti um 17 Prozent: Spekulationen um Big Navi

    Mal abwarten und ein Fass Tee trinken bis zum Erscheinungstermin!
    Mittlerweile wird so viel gefälscht und gelogen, sei es von Herstellern oder anderen Leuten, das die Wahrheit erst raus kommt wenn man die entsprechenden Produkte kaufen kann oder einfach wieder verschwinden ohne jemals in Erscheinung zu treten.
    Es wäre schön wenn Intel und/oder AMD Nvidia in den Schatten stellen könnte oder zumindest auf einer höhe wären!

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #80
    Avatar von RawMangoJuli
    Mitglied seit
    12.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.838

    AW: Unbekannte Radeon-Karte schlägt RTX 2080 Ti um 17 Prozent: Spekulationen um Big Navi

    Zitat Zitat von gaussmath Beitrag anzeigen
    Ich kenne mich überhaupt nicht damit aus, aber ist es wirklich oft so, dass ESs überdimensioniert gekühlt und mit Strom vollgeklatscht werden in der Testphase? Das kommt mir etwas "abwegig" vor.
    Vega 12 Es mit 3 x 8PIN ^^

    0x22h auf Twitter: "Find a rare thing. Vega12 ES… "
    XFX RX 5700 XL DD Ultra

Seite 8 von 24 ... 45678910111218 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •