Seite 2 von 24 12345612 ...
  1. #11
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    6.783

    AW: Unbekannte Radeon-Karte schlägt RTX 2080 Ti um 17 Prozent: Spekulationen um Big Navi

    Zitat Zitat von KetanestCola Beitrag anzeigen
    Nun ja - wenn die Leistung tatsächlich 17% (oder mehr falls es sich um eine wirklich stark übertaktete 2080ti handelt) höher ist als die 2080ti - weshalb sollte AMD die Karte dann günstiger verkaufen? Anscheinend gibt es einen Mark für derart teure Karten.
    Wenn man Nvidia zugesteht solche Preise aufzurufen - darf man das AMD (wenn die Leistung passt) nicht krumm nehmen. Ist ja ein wirtschaftlich geführtes Unternehmen und keine Behörde die keinen Gewinn einfahren darf.
    Wäre trotzdem schön, wenn die 1000€ net gerissen werden.
    Hoffentlich kommt mit Ampere dann auch der NV-Preis etwas runter in der 4k60fps-Klasse.(ohne RT)
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von Sinusspass
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Maifeld
    Beiträge
    1.781

    AW: Unbekannte Radeon-Karte schlägt RTX 2080 Ti um 17 Prozent: Spekulationen um Big Navi

    Also wie erwartet bei 80CU´s, 20% mehr Leistung als die 2080ti (vermutlich nicht übertaktet). Interessant wären jetzt weitere Daten, ohne diese ist das leider nichts wert.
    Trotzdem, wenn die Karte erst im Sommer kommt, steht RTX3000 vor der Tür.
    Ryzen 7 2700@4,2Ghz/H2O | Asrock X470 Taichi Ultimate | 64Gib@DDR4-3200 | 2x ASUS Strix 2080ti@2115/8300Mhz/H2O

  3. #13

    Mitglied seit
    29.01.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Zwischen Wuppertal, Essen & Düsseldorf
    Beiträge
    325

    AW: Unbekannte Radeon-Karte schlägt RTX 2080 Ti um 17 Prozent: Spekulationen um Big Navi

    Zitat Zitat von FR4GGL3 Beitrag anzeigen
    Zum einen stellt sich die Frage ob diese Leistung dann auch im Alltag ankommt, denn selbst die betagte Vega kann theoretisch mehr als sie auf die Straße bringt. Zum anderen stellt sich dann noch die Frage was der Spaß kosten wird wenn es in die Läden kommt. Scheinbar sind sich da beide Hersteller einig, dass die Preise oben bleiben müssen.
    Gegenüber der letzten GCN Generation in Form von Vega/ Radeon VII sieht man schon sehr gut das RDNA die Leistung deutlich besser auf die Strasse bekommt, das RDNA 2.0 da einen Rückschritt macht kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Aber der Preis wird echt spannend. Was mich persönlich aber deutlich mehr Interessiert ist AMDs ansatz Raytracing umzusetzen. Wird schon spannend zu sehen ob AMDs Lösung, oder RTX mehr Leistung verliert wenn Raytracing aktiv ist.
    CPU: Ryzen 9 3900X // MB: Gigabyte X570 Aourus Elite // GPU: GeForce RTX 2080ti // Ram: 32GB G.Skill Trident Z Neo // PSU: BeQuiet Pure Power E10 700

  4. #14
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    6.783

    AW: Unbekannte Radeon-Karte schlägt RTX 2080 Ti um 17 Prozent: Spekulationen um Big Navi

    Mal abwarten, ob 3000 gleich mit der Ti startet. Wenn net, hätte BigNavi schon sein Publikum.
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

  5. #15
    Avatar von IguanaGaming
    Mitglied seit
    12.12.2019
    Beiträge
    34

    AW: Unbekannte Radeon-Karte schlägt RTX 2080 Ti um 17 Prozent: Spekulationen um Big Navi

    Ich wäre mir da noch nicht so sicher. Wenn man sich jetzt schon die Preisentwicklung bei der 5500/5600XT anschaut, wird sich AMD schon weiterhin an den Preisen von NV ausrichten. Wenn Ampere dann kommt werden wir eine 3080Ti ab 1500€ aufwärts sehen, eine 3080(2080Ti) wird dann bei ~1000€ einsteigen, 3070(2080S) bei ~700€ und eine 3060(2070S) bei ~500€. Außer AMD und Nvidia überraschen uns dahingehend. Ich denke aber eher nicht und solang die Leute die Karten zu dem Preis kaufen, wird sich daran auch nichts ändern.

  6. #16
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    14.506

    AW: Unbekannte Radeon-Karte schlägt RTX 2080 Ti um 17 Prozent: Spekulationen um Big Navi

    Zitat Zitat von PCGH_Raff Beitrag anzeigen
    +17 Prozent? Das würde ziemlich gut zu einem Navi mit 80 CUs passen (Extrapolation à la Milchmädchen).

    MfG
    Raff
    Um so mehr ärgert mich aber, dass man nicht zuerst Big Navi und Navi 10 gebracht hat.
    Damit wär man also dann knapp ein Jahr lang VOR Nvidia gewesen.

    Wenn man mit einem Big Navi 17% vor Nvidias 2080 Ti liegt ist das schon super... aber Nvidias 7nm Generation kommt wohl auch dieses Jahr und man ist erst wieder nur 2. Den Vorteil der Fertigung nicht genutzt
    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Die Stasi hätte Freundentränen in den Augen heutzutage - damals musste man aufwendig Wanzen verstecken und extreme finanzielle Mittel aufbringen um massenhaft Leute abzuhören. Heute installieren die Leute ihre Wanzen selbst, kümmern sich um die Verbindung und zahlen alles auch noch selber. Genial.

  7. #17
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    6.783

    AW: Unbekannte Radeon-Karte schlägt RTX 2080 Ti um 17 Prozent: Spekulationen um Big Navi

    Wenn die 3080 nonTi 4k60fps schafft ist doch nix zu meckern.( und >=11GB Vram)
    Die Ti´s sind dann halt nur noch Enthusiasten-Segment.(RT on für 4k60fps nativ)
    (bei PCGH ca. 100..200 User)
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

  8. #18
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    8.554

    AW: Unbekannte Radeon-Karte schlägt RTX 2080 Ti um 17 Prozent: Spekulationen um Big Navi

    Der Grund: Der Vergleich wird zur schnellsten RTX 2080 Ti gezogen, im Schnitt seien die gebenchten RTX 2080 Ti aber langsamer, sodass die mysteriöse Grafikkarte auf einen Vorsprung von circa 29 Prozent kommt.
    Ich werde gerade ein wenig wuschig, dass ein Engineering Sample bereits fast 30% schneller ist.
    Frametimes aufzeichnen und präzise analysieren:
    CapFrameX Website
    CX auf Twitter
    Adrenalin Treibervergleich mit Radeon VII

  9. #19

    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Trinklage :-))
    Beiträge
    2.114

    AW: Unbekannte Radeon-Karte schlägt RTX 2080 Ti um 17 Prozent: Spekulationen um Big Navi

    Zitat Zitat von PCGH_Raff Beitrag anzeigen
    +17 Prozent? Das würde ziemlich gut zu einem Navi mit 80 CUs passen (Extrapolation à la Milchmädchen).

    MfG
    Raff
    Ähh, Raff? Hast du eure eigene News nicht durchgelesen? Die Karte ist satte 29% schneller als der Durschnitt aller 2080 Ti Karten.
    Und da es sich hier ja sicherlich nur um ein Engeneering-Sample mit vermutlich nicht voller Taktung und ohne Treiberoptimierung handelt, dürfte also noch mehr erwartet werden dürfen.

    Die Daten lassen auf jeden Fall schon einmal hoffen.
    ABER: wenn die andere News stimmt, dass NVidia 50% draufhaut bei gleichzeitig 50% weniger Strombedarf, dann ist AMD trotzdem wieder wie bei den letzten beiden Generationen eher wieder im Bereich einer 3080, und nicht der Ti.
    Für die allermeisten Anwender wäre das aber sicherlich an und für sich kein Problem, denn preislich wird man sich alle Karten der Hersteller ab diesem Bereich nicht wirklich leisten können.
    Schlimm an der ganzen Sache wäre jedoch, dass sich schon wieder nicht wirklich etwas an der ganzen Situation im Grafikkartenbereich ändert wird.
    NVidia diktiiert die Preise am oberen Ende udn setzt bestimmt wieder einen drauf, AMD zieht mit kleinem Abstand nach, um im Gespräch zu bleiben.
    Wie du schon gesagt hast, hätte AMD einen Big-Navi kurz nach dem normalen Navi direkt nachschieben müssen, um wirtschaftlich einen Erfolg verbuchen zu können.
    Theoretisch bessere Hardware erst dann rauszubringen, wenn der gegner direkt im Anschluss nur noch seine Schublade aufziehen braucht, das AMD doch schon paar Mal jetzt genau so in dieser Art verpennt. Lernt man nicht daraus?
    Von Intel erwarte ich übrigens schon mal rein gar nichts. Alleine wegen Koduri, der nur Sprüche kloppen kann, aber ansonsten eher eine Lachnummer zu sein scheint, wie auch andere Manager und Marketing-Sprücheklopfer diverser anderer Firmen.
    Bis heute kann man erst einen Mobilchip für Entwickler präsentieren, der gerade einmal Destiny 2 in unbekannten Einstellungen angeblich flüssig darstellen kann.
    Ja, ne, da kommt dieses Jahr nichts boombastisches mehr, wenn die nichts zeigen oder ankündigen können.

    Also wie man sieht, bleibt wohl auch im Jahr 2020 und 2021 eher alles beim Alten. Auch wenn man dann mal wieder ordentlich mehr GPU-Power und vielleicht halbwegs vernünftig laufendes Raytracing erwarten darf (wenn die 3070 zumindest dort die 2080 Ti knacken kann) - leider aber sicher auch einen Teil davon wieder in zusätzlichen Euros zahlen soll (was du ja auch gesagt hast).
    "Kauft euch eine PCGH - denn dafür ist sie schließlich da" :-)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20

    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Trinklage :-))
    Beiträge
    2.114

    AW: Unbekannte Radeon-Karte schlägt RTX 2080 Ti um 17 Prozent: Spekulationen um Big Navi

    Zitat Zitat von IguanaGaming Beitrag anzeigen
    Ich wäre mir da noch nicht so sicher. Wenn man sich jetzt schon die Preisentwicklung bei der 5500/5600XT anschaut, wird sich AMD schon weiterhin an den Preisen von NV ausrichten. Wenn Ampere dann kommt werden wir eine 3080Ti ab 1500€ aufwärts sehen, eine 3080(2080Ti) wird dann bei ~1000€ einsteigen, 3070(2080S) bei ~700€ und eine 3060(2070S) bei ~500€. Außer AMD und Nvidia überraschen uns dahingehend. Ich denke aber eher nicht und solang die Leute die Karten zu dem Preis kaufen, wird sich daran auch nichts ändern.
    Ja, so wie es ausschaut, werden beide Hersteller wegen Raytracing große Chips produzieren müssen, die dann auch ordentlich abkassiert werden.
    Man könnte sich aber so eine unsinnige Karte wie eine 2060 ganz verkneifen.
    Spiele aus niedrigen Auflösungen hochskalieren müssen, damit zumindest ein FullHD Monitor damit halbwegs anständig läuft, dass muss echt nicht sein. Dann lieber dort nur kleine und günstige Chips auf den Markt werfen und die Käufer dann halt ohne RT daddeln lassen.
    Schließlich werden Spiele von Jahr zu Jahr anspruchsvoller, und in dem Bereich wird so oder so in den Grafikeinstellungen etwas angepasst werden müssen - und zu 99,9% fliegt zuerst der Raytracing-Modus raus, damit es wieder flüssiger wird.
    Geändert von BxBender (10.01.2020 um 10:30 Uhr)
    "Kauft euch eine PCGH - denn dafür ist sie schließlich da" :-)

Seite 2 von 24 12345612 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •