Seite 1 von 26 1234511 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.102
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    Aktuellen Berichten aus Taiwan zufolge soll Nvidias Turing-Nachfolger Ampere nur halb so viel Strom verbrauchen und dabei auch noch 50 Prozent schneller sein als aktuelle RTX-Grafikkarten.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    40.345

    AW: Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    Wenn das wirklich stimmen sollte (was ich nicht glaube, eher 50% schneller ODER 50% weniger Verbrauch wäre realistischer und selbst das wäre ziemlich gut) dann wäre das ein echter "NVidia-Killer". Also dann könnte NV die Karten selbst so nennen.

    Ich meine mal ehrlich, ein solcher Sprung würde ganz grob gesagt bedeuten RTX2080Ti-Leistung bei 120W Verbrauch. Das glaube ich erst wenn ichs sehe - und wenns wirklich annähernd in die Richtung geht gute Nacht AMD.
    Ryzen9 3900X@Eco, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  3. #3
    Avatar von AfFelix
    Mitglied seit
    01.11.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    DA , DA , DA! JA WO DENN?
    Beiträge
    448

    AW: Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    Halte das Gerücht für Käse, bei gleichem Verbrauch lass ich mich gerne auf 70% mehr Leistung ein. Aber nicht bei halbiertem Stromverbrauch
    Vermutlich hat die 3070 50% mehr Raytracing Leistung als die 2080ti und das bei 150 Watt aber das sollte auch keine Kunst sein.
    Für die 3080ti würde ich 50% mehr Leistung ggü der 2080ti veranschlagen und bis zu 3fache Raytracing Performance.
    CPU: R7 3700X | GPU: GTX 1070 | MB: MSI B450 | RAM: 32GB DDR4 3200Mhz | AC/DC: BeQuiet SP11 850Watt | Case: BeQuiet Dark Base 900 Pro | OS: Windows 10
    Monitor: LG 27UD68P-B@72Hz

  4. #4
    Avatar von RavionHD
    Mitglied seit
    13.10.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    17.250

    AW: Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    Wenn das nur ansatzweise stimmt ist der Sprung deutlich größer wie von Kepler auf Maxwell.
    Freu mich auf die neuen Karten, das wird ein Day 1 Kauf bei mir.

  5. #5
    Avatar von RawMangoJuli
    Mitglied seit
    12.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.839

    AW: Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Wenn das wirklich stimmen sollte (was ich nicht glaube, eher 50% schneller ODER 50% weniger Verbrauch wäre realistischer und selbst das wäre ziemlich gut) dann wäre das ein echter "NVidia-Killer". Also dann könnte NV die Karten selbst so nennen.

    Ich meine mal ehrlich, ein solcher Sprung würde ganz grob gesagt bedeuten RTX2080Ti-Leistung bei 120W Verbrauch. Das glaube ich erst wenn ichs sehe - und wenns wirklich annähernd in die Richtung geht gute Nacht AMD.
    vllt stand ursprügnluch ja auch : "50% schneller mit doppelter Effizienz" ... was sicherlich drinnen sein sollte

    und es wurde dann zu 50% schneller bei halben Verbrauch umgedichtet
    XFX RX 5700 XL DD Ultra

  6. #6
    Avatar von Lios Nudin
    Mitglied seit
    18.04.2009
    Ort
    In der Natur
    Beiträge
    3.200

    AW: Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    Ampere nur noch halb so viel Strom verbraucht
    lediglich die Raytracing-Performance um 50 Prozent zulegt
    behalte ich als Essenz aus der Meldung mal im Hinterkopf.

    Dachte hier spontan sofort an die Vorabnews zu Cascade Lake X:

    https://www.pcgameshardware.de/Casca...4625/?fullsize

  7. #7
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    40.345

    AW: Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    Normalerweise ists so, dass die neue x080er Karte die alte (x-1)080Ti knapp schlagen kann. Da eine 2080Ti rund 30% schneller ist als eine 2080 non-Ti würde ich eine 3080 ~40% schneller als eine 2080 und ~10% schneller als eine 2080Ti sehen. Und das bei 180-200W statt ~250.

    Das wären so die üblichen Werte wenn alles glatt läuft, um die 40% Performanceplus bei 75% des Verbrauches. Wenn NVidia das dieses Mal wirklich auf +50% Performance bei 50% des Verbrauches hinbekommen kann wäre das ein ganz großer Wurf.
    Ryzen9 3900X@Eco, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  8. #8
    Avatar von AfFelix
    Mitglied seit
    01.11.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    DA , DA , DA! JA WO DENN?
    Beiträge
    448

    AW: Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    Zitat Zitat von RavionHD Beitrag anzeigen
    Wenn das nur ansatzweise stimmt ist der Sprung deutlich größer wie von Kepler auf Maxwell.
    Freu mich auf die neuen Karten, das wird ein Day 1 Kauf bei mir.
    Naja Kepler Maxwell war ja auch bei gleichbleibendem Fertigungsverfahren.
    Hier dürfte allein ein Shrink von 12 auf 7+ 30% mehr Leistung bei halbierter Fläche bringen
    CPU: R7 3700X | GPU: GTX 1070 | MB: MSI B450 | RAM: 32GB DDR4 3200Mhz | AC/DC: BeQuiet SP11 850Watt | Case: BeQuiet Dark Base 900 Pro | OS: Windows 10
    Monitor: LG 27UD68P-B@72Hz

  9. #9
    Avatar von RavionHD
    Mitglied seit
    13.10.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    17.250

    AW: Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    Zitat Zitat von AfFelix Beitrag anzeigen
    Naja Kepler Maxwell war ja auch bei gleichbleibendem Fertigungsverfahren.
    Hier dürfte allein ein Shrink von 12 auf 7+ 30% mehr Leistung bei halbierter Fläche bringen
    Verschrieben, ich meinte Maxwell auf Pascal.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von AfFelix
    Mitglied seit
    01.11.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    DA , DA , DA! JA WO DENN?
    Beiträge
    448

    AW: Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Normalerweise ists so, dass die neue x080er Karte die alte (x-1)080Ti knapp schlagen kann. Da eine 2080Ti rund 30% schneller ist als eine 2080 non-Ti würde ich eine 3080 ~40% schneller als eine 2080 und ~10% schneller als eine 2080Ti sehen. Und das bei 180-200W statt ~250.

    Das wären so die üblichen Werte, um die 40% Performanceplus bei 75% des Verbrauches. Wenn NVidia das dieses Mal wirklich auf +50% Performance bei 50% des Verbrauches hinbekommen kann wäre das ein ganz großer Wurf.
    ich darf dich korrigieren die 70er schlägt normalerweise die 80ti

    600€ 780ti->970 330€
    650€ 980ti->1070 450€
    700€ 1080ti-> 2080 700€
    (für die Zeiten vor Kepler hab ich kein Plan)
    Turing war enttäuschend was den Fortschritt anbelangt
    CPU: R7 3700X | GPU: GTX 1070 | MB: MSI B450 | RAM: 32GB DDR4 3200Mhz | AC/DC: BeQuiet SP11 850Watt | Case: BeQuiet Dark Base 900 Pro | OS: Windows 10
    Monitor: LG 27UD68P-B@72Hz

Seite 1 von 26 1234511 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •