Seite 4 von 26 1234567814 ...
  1. #31
    Avatar von onlygaming
    Mitglied seit
    21.10.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    2.984

    AW: Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    Ich hoffe das AMD auf der CES immerhin was vorstellt was mit Nvidia halbwegs Schritt hält. Und selbst wenn sie "wieder" langsamer sind. Solange sie P/L technisch besser dran sind und ein gutes Produkt vorstellen könnte das ein gutes Jahr für uns werden.
    Wer mehr Geld hat kriegt halt mehr Leistung.
    Fractal Design Define R5 / AsRock X370 Killer SLI / R7 2700X / 16 GB G.Skill RipJaws V 3200 Mhz/ Gainward GTX1080 Phoenix GLH / Thermalright HR-02 Macho Rev. B / BeQuiet Straight Power 11 550W

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #32
    Avatar von hoffgang
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    12.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Großraum Frankfurt
    Beiträge
    1.711

    AW: Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    Zitat Zitat von Moriendor Beitrag anzeigen
    Ich bin mit meiner 2080Ti rundum im Höchstmaße zufrieden (als 1440p/144Hz Gamer).
    Bezweifelt auch niemand dass du zufrieden bist. Dass man mit einer >1000€ Graka 1440p flüssig spielen kann ist jetzt daher kein echter Gewinn, eher sowas wie eine Mindestanforderung.
    Wenn man sich aber die Leistungssteigerung von Pascal zu Turing anschaut und die Preisentwicklung danebenlegt, dann kommt die Enttäuschung schon gut rüber.

    Die 2080 zu Release war eine 1080ti mit weniger VRAM und nutzlosen RT Cores zum gleichen Preis.
    Das war, ist und bleibt enttäuschend.
    Sollten meine Argumente zu komplex erscheinen, oder der geneigte Leser Probleme haben diese zu verstehen, so bitte ich um eine PM.
    Ich werde dann versuchen den Sachverhalt in Leichter Sprache darzustellen. - Gern geschehen.

  3. #33

    Mitglied seit
    09.10.2012
    Beiträge
    261

    AW: Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    Zitat Zitat von HardwareNoob41 Beitrag anzeigen
    Wenn AMD sagt, dass sie bis an die Grenzen gehen wollen sehe ich da eher Schwarz für Jensen den Vorsatz umzusetzen!
    würde mir ja auch konkurrenz von amd wünschen, allein... die letzten jahre habe mich doch ernüchtert. so oder so. dieses jahr wird meine 1080ti aufgerüstet. wahrscheinlich dann die 3080ti. wenn sie ein 50% mehr leistung als 2080ti hat sogar ganz sicher. wayne verbrauch...

  4. #34
    Avatar von User-22949
    Mitglied seit
    28.01.2019
    Beiträge
    87

    AW: Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    Finde ich gut!

  5. #35
    Avatar von seahawk
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.111

    AW: Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    Ein dicker Schritt ist schon zu erwarten, da neue und ausgereifte Fertigung und neue Architektur. Ich würde nicht 50% und 50% erwarten, aber 40% und 30% durchaus.

  6. #36
    Avatar von Schnitzel1979
    Mitglied seit
    23.06.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    149

    AW: Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    Hallo zusammen,
    also eine 3080ti würde mich sehr reizen. Hoffentlich erfahren wir zur CES 2020 ein wenig neues.
    Viele Grüße,
    Schnitzel

  7. #37
    Avatar von ChrisMK72
    Mitglied seit
    02.10.2007
    Beiträge
    4.975

    AW: Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    Bin gespannt, wie sich das Thema RT bis dahin entwickelt, sowohl was die Spielehersteller angeht, als auch die Hardware dahingehend.

    Wie wahrscheinlich ist es, dass eine 3080Ti unter 1000€ kosten wird ? Vor allem da ja doch einige bei der 2080Ti zugeschlagen haben, mit Signalwirkung: "Hey Nvidia ... der Preis is ok !".
    Eher sehr unwahrscheinlich. Hak' ich das Thema also schon mal ab, bevor erste Daten zu den 3000ern raus sind. Lieber Ball flach und die Enttäuschung, über für mich unerreichbare Preise, in Grenzen halten.

    Könnte eine 3080 was für mich werden ? Preis-/Leistung und Speichermenge werden entscheiden.
    Auf DLSS steh' ich aber so gar nicht. Wenn, dann sollte meine nächste GPU auf jeden Fall genug Power für 1440p nativ, inkl. Ultra RT in dann aktuellen Spielen und min. 60 fps haben, ohne DLSS.
    Wenn das nicht geht, mit sagen wir einer 3080, oder selbst die mir noch zu teuer sein wird, zock' ich einfach weiter mit der 1080Ti und schau mal was die 4070 so bringt. Oder die dann später rauskommende 3080 super.

    Oder ich schau mich irgendwann auf dem Gebrauchtmarkt um.

    Bin selber mal gespannt, was es diesmal bei mir wird.
    Mit einer gebrauchten 1080Ti hätte ich beim letzten Mal auch nicht gerechnet, bin aber bisher mit der Entscheidung im Nachhinein betrachtet sehr zufrieden. Da hab ich das Gefühl, echt was für's Geld bekommen zu haben.
    Hat sich wirklich gelohnt, das Risiko einzugehen, eine Gebrauchtkarte zu kaufen.

    Naja schaun wir mal. Bis dahin is sicher noch viel Zeit.
    Weniger Verbrauch und mehr Leistung ist natürlich so eine Trallalla-Aussage, wie "die Karten werden schneller". Dass sie nicht langsamer werden, sollte klar sein.
    1080Ti 11GB Strix OC @ Monitor 31.5" LG 32GK850G-B, 9900k, 32GB Ram 3700MHz CL15, 4TB 860evo SSD, Yamaha A-S301 @ 2x Canton 695DC


  8. #38
    Avatar von Taxxor
    Mitglied seit
    16.03.2018
    Beiträge
    80

    AW: Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    Zitat Zitat von gerX7a Beitrag anzeigen
    Abwegig sind die Werte nicht, wobei hochgezüchtete Custom-Designs einen Teil der Effizienz am oberen Limit sicherlich zum Teil verpuffen lassen werden, jedoch schreibt auch TSMC selbst:

    "Compared to its 10nm FinFET process, TSMC's 7nm FinFET features 1.6X logic density, ~20% speed improvement, and ~40% power reduction."
    Diese Angaben waren schon immer ein "entweder oder" auch wenn man sie gerne mit "and" schreibt.

    Und die Werte wären total abwegig, rechne es doch mal durch.
    Nehmen wir die 2060FE und die 2080FE:
    Die 2060FE verbraucht 160W bei 100% Leistung
    Die 2080FE verbraucht 230W bei ~150% Leistung.

    Jetzt will mir Nvidia erzählen, dass eine 3060FE nur noch 80W verbraucht und dabei so schnell wie eine 2080 ist, also im Grunde eine Verbrauchsreduktion von 230W auf 80W bei gleicher Leistung?

    Eine 3060FE mit 160W und ~150% Leistung klingt aber eher plausibel.
    Geändert von Taxxor (03.01.2020 um 16:48 Uhr)

  9. #39
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    40.298

    AW: Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    Zitat Zitat von ChrisMK72 Beitrag anzeigen
    Wie wahrscheinlich ist es, dass eine 3080Ti unter 1000€ kosten wird ?
    So lange AMD nichts schnelles zu bieten hat: Fast Null.
    Ryzen9 3900X@Eco, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #40

    Mitglied seit
    12.07.2014
    Beiträge
    44

    AW: Nvidia Ampere: Angeblich halber Verbrauch und 50 Prozent schneller als Turing

    Haben ja noch ein paar Monate Zeit zum sparen xD

Seite 4 von 26 1234567814 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •