Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    103.352
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Radeon RX 5500 XT (4GB/8GB): Custom-Designs von Asus, Gigabyte und Sapphire im Benchmark-Test

    AMDs Radeon RX 5500 XT ist seit dem 12. Dezember verfügbar, die Partner kümmern sich um die Kühlung. Drei Custom-Designs der Hersteller haben das PCGH-Testlabor bereits erreicht. Welches davon die höchste Leistung bietet und inwiefern sich 8 statt 4 GiByte Grafikspeicher auszahlen, das prüfen wir in diesem ergänzenden Artikel.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Radeon RX 5500 XT (4GB/8GB): Custom-Designs von Asus, Gigabyte und Sapphire im Benchmark-Test

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    KrHome
    Gast

    AW: Radeon RX 5500 XT (4GB/8GB): Custom-Designs von Asus, Gigabyte und Sapphire im Benchmark-Test

    Kommen da noch mehr Spiele oder macht ihr's jetzt wie CB, dass die Hälfte (bzw. bei euch sogar 60%) des Parcours aus der UE4 bestehen, die von Epic bekanntermaßen auf Nvidias GPU Architekturen zugeschnitten ist.

    Das einzige Spiel im Parcours, das die reale Performance der Grafikkarte abbildet, ist Greedfall. Im Durchschnitt aus 30 Spielen dürften die Balken am Ende genau so aussehen. Das entspricht grob einer RX 580 (10% hinter der 1660 non S und der RX 590).

    Edit: wie ich sehe habt ihr noch einen großen Test online gestellt. Nix für ungut!
    Geändert von KrHome (12.12.2019 um 17:29 Uhr)

  3. #3
    Avatar von PCGH_Raff
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    8.340

    AW: Radeon RX 5500 XT (4GB/8GB): Custom-Designs von Asus, Gigabyte und Sapphire im Benchmark-Test

    Das ist ja nur ein Bonustest mit neueren Spielen. Wir hätten's auch gern, dass nicht jeder dritte Entwickler die UE4 nimmt (und davon nur einer optimiert), ehrlich.

    MfG
    Raff
    9 × Geforce RTX 2070 SUPER im Test, WQHD-Gaming @ 144 Hz, 13 Gamepads von 10 bis 180 Euro u. v. m.: PCGH 01/2020, jetzt erhältlich– kaufen, schmökern, staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: AMD Ryzen 1700 @ 2,5 GHz (8C/8T, ULV) | MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio/11G @ ~2,0/8,0 GHz UV | Asus X370 Crosshair VI Hero | 32 GiB DDR4-3000 | 31" DCI-4K-LCD
    Bastel-PC: Intel Core i7-6900K @ 3,0 GHz (undervoltet) | AMD Radeon Vega Frontier Edition/16G (undervoltet) | Asrock X99X Fatal1ty Killer | 32 GiB DDR4-2400 | 31" DCI-4K-LCD
    Göttin/Retro: AMD Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Rev. A-3700/128M | 8K5A3+ | 1 GiB DDR-350 | SB Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


  4. #4
    Avatar von Cleriker
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Myrtana
    Beiträge
    10.647

    AW: Radeon RX 5500 XT (4GB/8GB): Custom-Designs von Asus, Gigabyte und Sapphire im Benchmark-Test

    Das ist leider wirklich so und verdammt schade.
    Nichtsdestotrotz... Danke für diesen Test. Ist der letzte Satz wirklich so gemeint? Liest sich irgendwie seltsam, dass die Karte bei geringer Last "hörbar wird".

    Stephan Wilke: "Hauptplatinen, die von Anwendern mit Bohrlöchern versehen werden, neigen überdurchschnittlich oft dazu, danach grundsätzlich nicht mehr zu funktionieren."

  5. #5
    Avatar von PCGH_Raff
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    8.340

    AW: Radeon RX 5500 XT (4GB/8GB): Custom-Designs von Asus, Gigabyte und Sapphire im Benchmark-Test

    Danke für dein Feedback! Ich habe den Satz mal etwas modifiziert.

    MfG
    Raff
    9 × Geforce RTX 2070 SUPER im Test, WQHD-Gaming @ 144 Hz, 13 Gamepads von 10 bis 180 Euro u. v. m.: PCGH 01/2020, jetzt erhältlich– kaufen, schmökern, staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: AMD Ryzen 1700 @ 2,5 GHz (8C/8T, ULV) | MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio/11G @ ~2,0/8,0 GHz UV | Asus X370 Crosshair VI Hero | 32 GiB DDR4-3000 | 31" DCI-4K-LCD
    Bastel-PC: Intel Core i7-6900K @ 3,0 GHz (undervoltet) | AMD Radeon Vega Frontier Edition/16G (undervoltet) | Asrock X99X Fatal1ty Killer | 32 GiB DDR4-2400 | 31" DCI-4K-LCD
    Göttin/Retro: AMD Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Rev. A-3700/128M | 8K5A3+ | 1 GiB DDR-350 | SB Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


  6. #6
    Avatar von EyRaptor
    Mitglied seit
    22.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.873

    AW: Radeon RX 5500 XT (4GB/8GB): Custom-Designs von Asus, Gigabyte und Sapphire im Benchmark-Test

    Danke für den Test Raff ^^
    Finde es auch gut wie du immer für eine ausreichende Menge Vram plädierst

    Edit:
    Den letzten Satz finde ich allerdings auch noch seltsam
    Zitat Zitat von Artikel
    In Sachen Lautstärke punkten Asus und Sapphire, während das Gigabyte-Modell bei sehr geringeren Temperaturen deutlich hörbar wird.
    Warum bei geringer Temperatur?
    Aggressive Lüfterkurve oder ?

    Edit 2:
    ahh, ok
    Danke für die Korrektur.
    Geändert von EyRaptor (12.12.2019 um 21:50 Uhr)
    Sys 1 : R9 3900X @H20, 5700XT Anniversary @H20 / Gigabyte X570 Aorus Master / 2x16GB Gskill TridentZ 3733mhz cl14,14,8,14,22 / 1000W Dark Power Pro 11
    Sys 2 : i7 5820k @4 Ghz DarkRock Pro4 / Asus Strix 1080ti / Gigabyte X99m Gaming 5 / E 10 600W / Pure Base 500 / 16 GB DDR4 2666 mhz,
    Sys 3 : 4770k/r9 Nano -> Win7 Gaming Sys

  7. #7

    Mitglied seit
    28.09.2019
    Beiträge
    5

    AW: Radeon RX 5500 XT (4GB/8GB): Custom-Designs von Asus, Gigabyte und Sapphire im Benchmark-Test

    AMD sieht für die Radeon RX 5500 XT ein Energiebudget von 130 Watt (Typical Board Power) vor. 120 Watt gehen dabei allein auf das Konto der GPU

    Wie soll denn das funktionieren?
    Da sind die Wandlerverluste ja schon höher, oder?

  8. #8
    Avatar von PCGH_Raff
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    8.340

    AW: Radeon RX 5500 XT (4GB/8GB): Custom-Designs von Asus, Gigabyte und Sapphire im Benchmark-Test

    "Typical" bedeutet in diesem Fall, dass das in Extremszenarien (wie Furmark) auch mal höher sein kann. In Spielen aber nicht, selbst in den fiesesten. Laut unseren Tests wird das GPU-Powerbudget bei den anwesenden RX-5500-XT-Karten niemals voll ausgeschöpft, hier sind schlimmstenfalls 115 bis 120 Watt anzutreffen. Siehe Messungen und Erläuterungen im Haupttest: https://www.pcgameshardware.de/Radeo...rks-1338838/2/

    MfG
    Raff
    9 × Geforce RTX 2070 SUPER im Test, WQHD-Gaming @ 144 Hz, 13 Gamepads von 10 bis 180 Euro u. v. m.: PCGH 01/2020, jetzt erhältlich– kaufen, schmökern, staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: AMD Ryzen 1700 @ 2,5 GHz (8C/8T, ULV) | MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio/11G @ ~2,0/8,0 GHz UV | Asus X370 Crosshair VI Hero | 32 GiB DDR4-3000 | 31" DCI-4K-LCD
    Bastel-PC: Intel Core i7-6900K @ 3,0 GHz (undervoltet) | AMD Radeon Vega Frontier Edition/16G (undervoltet) | Asrock X99X Fatal1ty Killer | 32 GiB DDR4-2400 | 31" DCI-4K-LCD
    Göttin/Retro: AMD Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Rev. A-3700/128M | 8K5A3+ | 1 GiB DDR-350 | SB Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


  9. #9
    Avatar von Gurdi
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    12.395

    AW: Radeon RX 5500 XT (4GB/8GB): Custom-Designs von Asus, Gigabyte und Sapphire im Benchmark-Test

    Schöner Test im Gesamten. Generell hauen mich die Karten nicht vom Hocker muss ich sagen, da hat man meiner Meinung nach eine Chance verpasst im Budgetsegment nen schönen Kracher zuplatzieren. Die 4GB Modelle sind sowieso obsolet.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    06.05.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.396

    AW: Radeon RX 5500 XT (4GB/8GB): Custom-Designs von Asus, Gigabyte und Sapphire im Benchmark-Test

    Zitat Zitat von Gurdi Beitrag anzeigen
    Schöner Test im Gesamten. Generell hauen mich die Karten nicht vom Hocker muss ich sagen, da hat man meiner Meinung nach eine Chance verpasst im Budgetsegment nen schönen Kracher zuplatzieren. Die 4GB Modelle sind sowieso obsolet.
    Danke für den Test, ich sehe das genauso wie Gurdi. Irgendwie überzeugen mich die Karten im jetzigen Zustand nicht. Erstmal bekommt man ja nicht mal den Vollausbau, dann sind die Preise noch etwas zu hoch. Die Leistungsaufnahme könnte auch ein Stück niedriger sein. Dann werde ich das Gefühl nicht los, das der Karte einfach Speicherbandbreite fehlt.
    Ryzen r7 1700 3,2 GHZ 0.944 V Fix / MSI B350 Gaming Plus / G Skill DDR4-3000 MHZ 16 GB / Samsung 850 Evo 1 TB / Vega 56 / Straight Power 10 400 W / Windows 10

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •