Seite 3 von 10 1234567 ...
  1. #21
    Avatar von Captain-S
    Mitglied seit
    14.09.2012
    Beiträge
    817

    AW: Geforce-Grafikkarten: Nvidia über 7 Nanometer

    Also eine RTX3080 wird man sicherlich nicht in 12 nm bringen, die würde dann ja 350 Watt ziehen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von user42
    Mitglied seit
    11.10.2011
    Beiträge
    504

    AW: Geforce-Grafikkarten: Nvidia über 7 Nanometer

    So lange AMD nichts außergewöhnliches liefert, wird Nvidia sich nicht bewegen. Intel mit Ankündigungslord-Koduri hat auch so seine Schwierigkeiten. Alles keine besonders guten Vorzeichen.

  3. #23
    Avatar von oldsql.Triso
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    6.097

    AW: Geforce-Grafikkarten: Nvidia über 7 Nanometer

    Wird sich halt im direkten Duell der nächsten Gen zeigen, wer die Nase vorne hat. Wenn NV die Nase vorn hat, dann haben sie leider alles richtig gemacht. Bin gespannt.
    Ryzen 2700X @AiO von beQuiet - 1080 HoF - 16GB 3200 Corsair - Asus Essence STX 2 @ DT 880 Pro 600 Ohm mit ModKit - beQuiet 701 mit Silent Wings 3 - beQuiet NT 500W modular

  4. #24
    gastello
    Gast

    AW: Geforce-Grafikkarten: Nvidia über 7 Nanometer

    Zitat Zitat von Captain-S Beitrag anzeigen
    Also eine RTX3080 wird man sicherlich nicht in 12 nm bringen, die würde dann ja 350 Watt ziehen.
    Würde Nvidia nie so machen.

    Man darf sich von Marketinggeschwätz auch nicht einlullen lassen. Wenn RTRT jetzt einen Anteil von 20 Prozent an einem Design ausmacht und man nochmal 10 Prozent drauflegt - sind das schon mal +50 Prozent RTRT - von den 20 als Ausgangswert ausgehend - legt man 20 drauf sind das schon gleich mal +100 Prozent. Also "massiv" gesteigert.

    Ehrlich - ich glaube die 3080 legt 20-30 Prozent drauf - wenn überhaupt und wird als 3080ti verkauft (GA104) - GA102 dann +20-30 Prozent - als neue Titan für 1500$. So hat nVidia letztlich das Portfolie neu gestaltet. Ich denke nicht das sich daran was ändert. Eine Titan ähnliche Leistung +20-30 Prozent - wäre ja bei 1500 = 900$ preiswerter als sie jetzt kostet. So funktionierte deren Logik jedenfalls zuletzt.

    Deine jetzige 2080 ist dann lediglich die 3070 - die genauso schnell ausfällt und wahrscheinlich genauso viel kostet. Man bleibt an der Spitze und mehr macht man nicht mehr.

    Nvidia wird ja jeden Tag bestätigt das sie alles richtig machen - warum sollten sie daran was ändern? Minimaler Aufwand bei größtmöglichem Gewinn - um mehr geht es nicht.

  5. #25

    Mitglied seit
    10.12.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    297

    AW: Geforce-Grafikkarten: Nvidia über 7 Nanometer

    Das würde wohl noch ein Stück höher ausfallen denke ich.
    Meine 2080 Ti genehmigt sich schon 350+ W.

  6. #26
    Avatar von latinoramon
    Mitglied seit
    12.03.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Sizilien & Deutschland
    Beiträge
    627

    AW: Geforce-Grafikkarten: Nvidia über 7 Nanometer

    Zitat Zitat von Captain-S Beitrag anzeigen
    Also eine RTX3080 wird man sicherlich nicht in 12 nm bringen, die würde dann ja 350 Watt ziehen.
    Warum? die 2080ti darf 330 watt ziehen, dann wird eben hier und da etwas optimiert und schon zieht die 3080 330 Watt.
    Die 3080 wird die Leistung einer 2080 Super haben mit 11GB.
    Ich denke eine 3080 ti wird erst dann kommen wenn AMD was raushaut, was der 3080 gefährlich nahe kommt, vorher nicht.
    So ungefähr wird es kommen. Wenn keine Konkurrenz da ist, passiert es eben halt so und man steht etwas auf der Stelle.

  7. #27
    Avatar von oldsql.Triso
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    6.097

    AW: Geforce-Grafikkarten: Nvidia über 7 Nanometer

    Zitat Zitat von latinoramon Beitrag anzeigen
    Warum? die 2080ti darf 330 watt ziehen, dann wird eben hier und da etwas optimiert und schon zieht die 3080 330 Watt.
    Die 3080 wird die Leistung einer 2080 Super haben mit 11GB.
    Ich denke eine 3080 ti wird erst dann kommen wenn AMD was raushaut, was der 3080 gefährlich nahe kommt, vorher nicht.
    So ungefähr wird es kommen. Wenn keine Konkurrenz da ist, passiert es eben halt so und man steht etwas auf der Stelle.
    Die 3080 wird sich eher auf 2080TI-Niveau liegen und die 3080 TI wird so 20-30% über die TITAN RTX liegen, sodass die TITAN RTX² dann auf die 3080TI 10-15% packt. Wie auch gastello schrieb. Aber das würde ja endlich mal (wenn RT-Leistung massiv zulegt) reichen um meine 1080 in Rente zu schicken.
    Ryzen 2700X @AiO von beQuiet - 1080 HoF - 16GB 3200 Corsair - Asus Essence STX 2 @ DT 880 Pro 600 Ohm mit ModKit - beQuiet 701 mit Silent Wings 3 - beQuiet NT 500W modular

  8. #28
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    28.246

    AW: Geforce-Grafikkarten: Nvidia über 7 Nanometer

    Ich vermute auch, dass die Leistungssteigerungen vor allem bei den RT-Units kommen werden. Ist bloß die Frage wie viel. 50-60% mehr sollten durch Optimierungen und einen größeren Anteil auf der Chipfläche eigentlich drin sein.

    Zumal man jetzt einen RT tauglichen Vorgänger hat, an dem man sich messen lassen muss.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  9. #29
    Avatar von latinoramon
    Mitglied seit
    12.03.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Sizilien & Deutschland
    Beiträge
    627

    AW: Geforce-Grafikkarten: Nvidia über 7 Nanometer

    Zitat Zitat von oldsql.Triso Beitrag anzeigen
    Die 3080 wird sich eher auf 2080TI-Niveau liegen und die 3080 TI wird so 20-30% über die TITAN RTX liegen, sodass die TITAN RTX² dann auf die 3080TI 10-15% packt. Wie auch gastello schrieb. Aber das würde ja endlich mal (wenn RT-Leistung massiv zulegt) reichen um meine 1080 in Rente zu schicken.
    Ich glaube dass ehrlich gesagt nicht. Aber warten wir ab.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30

    Mitglied seit
    26.11.2009
    Beiträge
    619

    AW: Geforce-Grafikkarten: Nvidia über 7 Nanometer

    Naechstes Jahr dann RTX 3080 fuer $1199 und RTX 3080ti fuer $1999

    Und die Fanboys werden wieder jede Kritik yerschlagen mit Aussagen wie "die arme Sau kann sich halt kein Highend leisten" etc
    Ich melde mich aus dem High End Sektor vorerst ab und schlage nur zu wenn die Preise wieder in $699 Regionen kommen.

Seite 3 von 10 1234567 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •