Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    103.364
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel Xe-Grafik: Gerüchte um Verzögerungen und schlechte Effizienz

    Schon Mitte 2020 könnte Intel das Grafikkarten-Duopol aus AMD und Nvidia durchbrechen. Widerspruch kommt jedoch aus der Gerüchteküche. Angeblich liegt Intels Xe-Grafik hinter dem Zeitplan - und um die Effizienz der GPUs sei es auch nicht besonders gut bestellt.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Intel Xe-Grafik: Gerüchte um Verzögerungen und schlechte Effizienz

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    14.418

    AW: Intel Xe-Grafik: Gerüchte um Verzögerungen und schlechte Effizienz

    Hmmm das wär nicht gut, würde aber zu Kudoris jüngerem Lebenslauf passen

    Edit: ich weiß natürlich, dass er damit kaum was damit zu tun hat
    Geändert von Rollora (05.12.2019 um 09:25 Uhr)
    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Die Stasi hätte Freundentränen in den Augen heutzutage - damals musste man aufwendig Wanzen verstecken und extreme finanzielle Mittel aufbringen um massenhaft Leute abzuhören. Heute installieren die Leute ihre Wanzen selbst, kümmern sich um die Verbindung und zahlen alles auch noch selber. Genial.

  3. #3
    Avatar von sgdJacksy
    Mitglied seit
    13.10.2016
    Beiträge
    719

    AW: Intel Xe-Grafik: Gerüchte um Verzögerungen und schlechte Effizienz

    Wundert mich bei diesem Chefentwickler nicht wirklich.
    Das Konzept hat ja bei AMD schon fast zum Verfall der Sparte geführt.

  4. #4
    Avatar von HardwareHighlander
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    28.04.2019
    Beiträge
    2.238

    AW: Intel Xe-Grafik: Gerüchte um Verzögerungen und schlechte Effizienz

    Müsste Koduri nicht auch noch an RDNA beteiligt gewesen sein?
    Highlander System: Nvidia Titan RTX 24GB @~2Ghz + UV | i9 9900KF @5GHz | 64GB G.Skill TridentZ RGB DDR4 3466 CL14 | MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon | Inter-Tech X-908 | 240 Hertz Lenovo Y27gq
    Middlelander System: Ryzen 7 3700x | Palit RTX 2080 Ti | 64GB DDR4 3200 CL 16
    Stablelander Workstation System: Ryzen 9 3950x @65Watt | RX 5700XT UV | 128GB DDR4 3466 CL14

    Lowlander Klimasaver System: AMD Athlon 200GE | 16GB DDR4 2400 | Vega 3 IGP | 512GB M.2







  5. #5
    Avatar von Horst_Koehler
    Mitglied seit
    03.02.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im wunderschönen Rheinland
    Beiträge
    611

    AW: Intel Xe-Grafik: Gerüchte um Verzögerungen und schlechte Effizienz

    Ja, war er. Seine Entwicklungen waren Vega und RDNA.

  6. #6
    Avatar von user42
    Mitglied seit
    11.10.2011
    Beiträge
    505

    AW: Intel Xe-Grafik: Gerüchte um Verzögerungen und schlechte Effizienz

    Ankündigungslord-Koduri vs Reality

  7. #7
    gastello
    Gast

    AW: Intel Xe-Grafik: Gerüchte um Verzögerungen und schlechte Effizienz

    Man sprach von 512CU's was dann in etwa der 2080 entsprechen dürfte - denke mal eher auf Level der 5700 Serie oder leicht drüber. Die Frage ist dabei - was Intel als effizient ansieht - bzw. wo da der Sweetspot liegen soll. 250 Watt TDP/TBP ist da auch kein besonders guter Wert. Dann muß man mit dem Takt runter.

    Gen12 soll auf jeden Fall in RocketLake (derzeit ist's Gen9.5). Ich kann mir nicht vorstellen - das man dort 32 ineffiziente CU's platziert, wenn man die Cores noch in 14nm++ bringen will und jeden Strohhalm braucht um gegen AMD anzustinken. Die Consumer Xe's sollen RT beherrschen.

    Koduri hat man sicher nicht umsonst eingekauft.

    PS: Gestartet ist sie schon mal - der Rest ist "Treibergefrickel" und das dauert. Siehe AMD.

    Intel(R) Graphics gfx-driver-user-feature_dg1_poweron-27723 DCH ReleaseInternal performance in GFXBench - unified graphics benchmark based on DXBenchmark (DirectX) and GLBenchmark (OpenGL ES)
    Geändert von gastello (04.12.2019 um 16:00 Uhr)

  8. #8
    Avatar von BojackHorseman
    Mitglied seit
    20.10.2019
    Beiträge
    885

    AW: Intel Xe-Grafik: Gerüchte um Verzögerungen und schlechte Effizienz

    Was hatte sich Intel denn gedacht?

    Dass man in den paar Jahren und dem bißchen Erfahrung aus den internen Grafikeinheiten mal soeben AMD geschweige denn NVidia Dampf machen könnte?

    Allerdings bleibt bisher alles Spekulation, denn wie in der Quellenangabe zu sehen ist: Primärquelle "unter zwei" -> Wccf-Tech -> Chiphell -> PCGH... das ist quasi stille Post, die unseren Vorurteilen in die Karten spielt, wie die ersten Kommentare sehr gut belegen.
    Gigabyte Aorus Elite X570 || AMD Ryzen 3700X || be quiet! Dark Rock Pro 4 ||
    32GB Crucial Ballistix LT2 DDR4-3.000Mhz @3.733MHz || Palit GameRock GTX 1080 ||
    1x M2 NVMe Corsair MP510 960GB || be quiet! Straight Power E11 550W ||
    be quiet! Dark Base 700 @ 4 Fans||

  9. #9
    gastello
    Gast

    AW: Intel Xe-Grafik: Gerüchte um Verzögerungen und schlechte Effizienz

    Wenn man das richtig deutet - müssen sie mit den vorab evaluierten Faktor runter, also nicht mehr 3.5 - sondern nur noch 3.0 - mein Gott gibt Schlimmeres. Man hat sich womöglich die eigenen Ziele viel zu hoch gesteckt und selbst AMD/Nvidia erleiden Rückschläge. Intel soll einfach mal mit Wasser kochen. Der Markt den die bedienen könnten - ist groß genug. 20-30 Watt sind da förmlich egal - wie AMD seit Jahren beweist. Irgendwo zählt vor allem mal der Preis und was ich dafür bekomme.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Freiheraus
    Mitglied seit
    17.09.2014
    Beiträge
    4.340

    AW: Intel Xe-Grafik: Gerüchte um Verzögerungen und schlechte Effizienz

    Navi dürfte der erste Chip sein, der von Anfang an auf Koduris "Mist gewachsen ist" und ist gar nicht mal schlecht geworden. Vega war bereits in der Entwicklung als er dazugestoßen ist. Die Geld-Ressourcen bei Intel dürften kein Problem sein, aber fähige Software-Entwickler und Ingenieure wachsen nicht auf Bäumen.
    Klimasaver # 1: Ryzen 9 3900X @ 88W PPT | Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WIFI-50 | 2 x 16GB Samsung DDR4-2666 ECC (B-Dies) @ 3200 | Noctua NH-U9S | Sapphire HD 7750 Ultimate | SSD 960 EVO 500GB | Seasonic Prime Titanium 650W | IDLE 27,5 Watt
    Klimasaver # 2: Ryzen 5 2400GE (35W TDP) | Gigabyte B450 I Aorus WIFI | 2 x 8GB Crucial DDR4-3200 1.2V (E-Dies) | Noctua NH-U9B SE2 | SSD 850 PRO 256GB | Seasonic Prime Titanium 650W | IDLE 10,5 Watt

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •