Seite 2 von 2 12
  1. #11

    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Trinklage :-))
    Beiträge
    1.902

    AW: NVCleanstall: Konfigurations-Tool für Geforce-Treiber

    Zitat Zitat von Kronos Beitrag anzeigen
    Bei der benutzerdefinierten Treiber-Installation kann man doch alle Haken rausmachen bis auf den Treiber und dann wird sonst auch nichts installiert.
    Zudem kann man wählen ob man ein Update oder eine Neuinstallation machen möchte.
    Mache das Update seit ca 3 Jahren, seit ich das letzte Mal neu aufgesetzt habe und seither gabs noch nie Probleme.
    News bitte ganz lesen.

    "Der NVCleanstall bietet schon vor der Installation diverse Optionen für die Treiberinstallation der Geforce-Grafikkarten, die Nvidia auch nicht über den eigenen "Custom"-Dialog anbietet."

    Wer diverse Sachenabstellen möchte, und/oder aber einen guten Cleaninstall starten möchte, braucht das hier vielleicht.
    Ansonsten hätte sich ja wohl niemand die Mühe gemacht, das Tool zu erstellen.
    Aber ich gebe dir Recht, die Meisten werden vermutlich weiterhin mit der normalen Installationsroutine sicher glücklich werden oder bleiben.
    "Kauft euch eine PCGH - denn dafür ist sie schließlich da" :-)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von Luiooo
    Mitglied seit
    14.10.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    124

    AW: NVCleanstall: Konfigurations-Tool für Geforce-Treiber

    Geschenkt ist einigen offensichtlich auch noch zu teuer...

  3. #13
    Avatar von redfield
    Mitglied seit
    05.05.2012
    Beiträge
    823

    AW: NVCleanstall: Konfigurations-Tool für Geforce-Treiber

    Amüsant. Es erscheint ein durchaus hilfreiches Tool, das über den normalen Installer hinaus zusätzliche Anpassungsmöglichkeiten zur Treiberinstallation bietet und einige reagieren fast mit einer Art Abwehrhaltung, als würde jemand genötigt werden, es in Anspruch zu nehmen. Fantastisch. Wenn ich es nicht brauche/nutze, dann braucht es auch sonst niemand - dann immerhin hat die reguläre Treiberinstallation bisher auch funktionert


    Zitat Zitat von MTMnet Beitrag anzeigen
    Ich wünsch mir eine überarbeitet Nvidia Systemsteuerung.
    Keine Ahnung was alle gegen die NVIDIA Systemsteuerung haben, ich finde sie vollkommen zweckmäßig. Schlicht und einfach. Man macht darüber lediglich ein paar Treiberseitige Einstellungen. Die AMD Treiberumgebung hingegen ist für mich ein echter Alptraum, ich empfinde sie als überladen und unübersichtlich. Ich brauche dort keine Gaming Aufmachung, haufenweise Profile und sonstigen Käse, der das Teil aufbläst.
    Do. Or do not. There is no try.

  4. #14
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    18.918

    AW: NVCleanstall: Konfigurations-Tool für Geforce-Treiber

    Der AMD-Treiber macht aber für viele den Afterburner obsolet, bei Nvidia ist der ja schon fast pflicht wenn man selbst Hand anlegen will.
    Wenn man selber nix einstellen möchte muss man den AMD-Treiber nach der Installation auch nicht öffnen und wird auch nie mit den überladenen Funktionen in Berührung kommen.
    Ich empfinde den Nvidia-Treiber im Vergleich zu AMD als Frechheit beim Funktionsumfang.
    R9-3900X | GA-X570 Aorus Xtreme | 32GB 3600MHz CL17 | GTX 1070 | Samsung 970 Evo Plus
    Sabaj D3 | Superlux HD668B

  5. #15

    Mitglied seit
    22.01.2015
    Beiträge
    1.097

    AW: NVCleanstall: Konfigurations-Tool für Geforce-Treiber

    Ich bleib da mal beim NVSlimmer.
    Nutze ich schon lange und funktioniert sauber. Installiere immer nur die PhysX/Core und ANSEL. Der NV Treiber ist inzwischen so aufgeblasen. Vor allem der Rotz Geforce Experience. Ich geb NV noch 2 Jahre dann hat der Treiber 1GB erreicht. Aktuell sind wir ja schon bei 540MB.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  6. #16
    Avatar von Pitzah
    Mitglied seit
    26.12.2014
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    396

    AW: NVCleanstall: Konfigurations-Tool für Geforce-Treiber

    Zitat Zitat von Moriendor Beitrag anzeigen
    Wovon faselst Du da? nVidia hat damit nichts zu tun. Steht sogar im Artikel, dass die Entwickler TechPowerUp sind, aber dafür müsste man halt mehr als die Überschrift lesen .
    Ups, da hab ich den ersten Satz nicht richtig gelesen
    AMD 2700X mit Corsair H150i Pro / Asus Crosshair VII
    RTX 2080 MSI Gaming X Trio
    32GB RAM 3200 MHz CL 14 @1,37V (2x16GB)

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •