Seite 9 von 10 ... 5678910
  1. #81

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    3.748

    AW: Ghost Recon Breakpoint: AMD verspricht "schwindelerregend hohe Frameraten auf Radeon-Grafikkarten"

    Zitat Zitat von Chatstar Beitrag anzeigen
    - AMD Leistung wo man sie brauch -
    - Chatstar: Ein blöder Spruch, wo man ihn nicht braucht -

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    Also wie DLSS?
    Naja, simpler. Spannende Frage wäre jetzt, ob das variabel oder fix ist. Ein Ultimate-Preset mit fixem Upscaling wäre schon dreist. Also noch dreister als mit variablem.

    Zitat Zitat von Grestorn Beitrag anzeigen
    Aber dass die Framerate deswegen steigen sollte, erschließt sich mir nicht.
    Die ganzen CPU-Befehle und die Geometriedaten müssen ja auch da drüber. Meist ist aber die verfügbare Bandbreite der benötigten einen Schritt voraus.

    Zitat Zitat von gaussmath Beitrag anzeigen
    Es wird immer von der Banbreite gesprochen bei PCIe 4.0. Was ist eigentlich mit den Latenzen??
    Vermutlich egal, oder? Da werden ja schon immer größere Brocken am Stück übertragen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #82
    Avatar von Duvar
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    17.828

    AW: Ghost Recon Breakpoint: AMD verspricht "schwindelerregend hohe Frameraten auf Radeon-Grafikkarten"

    Zitat Zitat von PCGH_Raff Beitrag anzeigen
    Wer's auf der Main noch nicht erspäht hat – unser XXL-Artikel ist fertig: Ghost Recon Breakpoint im Benchmark-Test: 8-GiByte-Grafikkarten ächzen, Technikfreunde frohlocken.

    MfG,
    Raff
    Danke für den Test, mich überrascht die dürftige Performance der Radeon VII und die ordentliche des Ryzen 3600 und mäßige Performance vom 7700k. (Denke der RAM bremst den schon etwas arg ein).
    GPU: AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme @ 0.762V 1645/6014
    Mainboard: ASUS X470 ROG Crosshair VII Hero [WI-FI]
    CPU: Ryzen 3600 @ 3.4GHz @ <20W CPU+SoC + Corsair H150i PRO RGB
    Memory: 16GB G.Skill Trident Z RGB @ 3800 1.36V + Storage: 1TB Samsung 970 Evo
    Case: Corsair Crystal Series 460X RGB + 6x Corsair HD 120 RGB

  3. #83
    Avatar von Diablokiller999
    Mitglied seit
    03.01.2009
    Beiträge
    731

    AW: Ghost Recon Breakpoint: AMD verspricht "schwindelerregend hohe Frameraten auf Radeon-Grafikkarten"

    Zitat Zitat von Ganjafield Beitrag anzeigen
    Als ich damals noch mekte das alles unter 18 FPS ruckelt.
    Heute ruckelt alles unter 58 FPS
    Also nehme ich einfach den Anspruch von damals. Dann hält meine Grafikkarte noch 10 Jahre
    Ganz ehrlich, wenn zwischen mir und dem Spielerlebnis mit angenehmen FPS (ab 40) ein Neukauf der teuren Grafikkarte oder das Schieben eines Sliders steht, ziehe ich Letzteres doch vor
    Meine 980 Ti aus 2016 reicht mir eigentlich noch, das Nvidia einen Treiber mit Windows XP UI hat ist einer dieser Knieschüsse meiner Entscheidung aber irgendwie kann man damit leben. Zu Cyberpunk kommt eventuell eine neue GPU oder ich werde das Game versuchen in 1440p mit der 980 Ti zu genießen und eine zweite Runde mit einer dann hoffentlich erhältlichen RX 6700 XT starten.

    Ja, etwas unempfindlicher zu sein (und FreeSync/GSync zu haben) schont Geld und Nerven. Bei mir steht momentan ein Autokauf an weil mein Altes nach 190tkm den Geist aufgegeben hat, ab einem gewissen Alter ist zur Arbeit zu kommen einfach wichtiger als eine aktuelle High End Karte

  4. #84

    Mitglied seit
    28.04.2019
    Beiträge
    1.190

    AW: Ghost Recon Breakpoint: AMD verspricht "schwindelerregend hohe Frameraten auf Radeon-Grafikkarten"

    Zitat Zitat von Duvar Beitrag anzeigen
    (Denke der RAM bremst den schon etwas arg ein).
    Immer stur mit dem lahmen RAM diese CPU`s zu vermessen, ist ungefähr genauso albern, wie Prozessoren im GPU Limit zu testen.
    Palit RTX 2080 Ti Aktiv 9900K @ 5Ghz @ H2O 32GB DDR4 3200MHz Cl16, Prime Z370-A
    Ryzen 7 3700x Titan RTX X470 Gaming pro Carbon 32GB DDR4 3200 CL16


  5. #85
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    7.727

    AW: Ghost Recon Breakpoint: AMD verspricht "schwindelerregend hohe Frameraten auf Radeon-Grafikkarten"

    Ich finde auch, dass ein i7-4790K mit 3200MT/s getestet werden sollte. Voll unfair! Wenn die Ergebnisse nicht passen, muss halt OC herhalten. War bei Ryzenianern vor Zen 2 genau so...

    Zen 2 hat übrigens bei der Spieleperformance rund 30% draufgelegt. Ein sympathischer Forenkollege namens Schaffe89 hat hingegen 5% prognostiziert. Da muss jetzt verständlicherweise RAM-OC herhalten, um den Abstand zu vergrößern.
    Geändert von gaussmath (11.10.2019 um 07:26 Uhr)

  6. #86

    Mitglied seit
    29.09.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.217

    AW: Ghost Recon Breakpoint: AMD verspricht "schwindelerregend hohe Frameraten auf Radeon-Grafikkarten"

    Ebenso oft ist er (von den sympatischen Forenkollegen) als Lügner tituliert worden, wenn er gesagt hat der 9900k liegt 20-30% vor einem 2700X.
    Jetzt, da Zen2 aufgeschlossen hat, sind 30% plötzlich kein Thema.
    I7 3930K || Noctua NH- D14 || GA X79-UD3 ||EVGA GeForce GTX 980 SC 4GB || 16 GB G Skill Ripjaws 2133 Mhz|| SSD 250 GB Samsung Pro/ 500 GB HDD || 600 Watt Enermax Modu87+ || WIN 10 Pro

  7. #87

    Mitglied seit
    22.03.2013
    Beiträge
    2.834

    AW: Ghost Recon Breakpoint: AMD verspricht "schwindelerregend hohe Frameraten auf Radeon-Grafikkarten"

    Zitat Zitat von PolyOnePolymer Beitrag anzeigen
    Immer stur mit dem lahmen RAM diese CPU`s zu vermessen, ist ungefähr genauso albern, wie Prozessoren im GPU Limit zu testen.
    Ja, richtig mies von den Reviewern, einfach die macimal spezifizierten Geschwindigkeiten zu nehmen.
    Sollen sie gefälligst OC RAM benutzen.
    Kümmert doch keinen, was AMD, oder INTEL erlauben.
    (Mal abgesehen von nahezu allen Komplett PCs, die man- von expliziten OC Versionen abgesehen- kaufen kann)

  8. #88
    Avatar von Bongripper666
    Mitglied seit
    14.09.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    South of heaven
    Beiträge
    527

    AW: Ghost Recon Breakpoint: AMD verspricht "schwindelerregend hohe Frameraten auf Radeon-Grafikkarten"

    Mir persönlich wäre ein gutes Spiel ja wichtiger, aber offensichtlich sind Frameraten das neue Nonplusultra.
    "Die Ursache sitzt meistens vor dem Monitor." (unbekannt)
    Du willst ein immer aktuelles, stabiles und flottes Windows 10? Dann setze dich gefälligst mit deinem Betriebssystem auseinander. Nur mit Jammern und Motzen erreicht man wenig.

  9. #89
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    7.727

    AW: Ghost Recon Breakpoint: AMD verspricht "schwindelerregend hohe Frameraten auf Radeon-Grafikkarten"

    Zitat Zitat von DaHell63 Beitrag anzeigen
    Ebenso oft ist er (von den sympatischen Forenkollegen) als Lügner tituliert worden, wenn er gesagt hat der 9900k liegt 20-30% vor einem 2700X.
    Jetzt, da Zen2 aufgeschlossen hat, sind 30% plötzlich kein Thema.
    Komischerweise waren die Tests da noch alle ganz toll und konsistent. Jetzt plötzlich ist alles Mist. Uuuuuhhh... Was hat Poly ne Welle gemacht als es um Optimierungen von Raytracing ging. 30-40% sind kein Thema. Es ging um Control. Dass aber die Ryzen 3000 durch BIOS Updates und Scheduler Optimierungen von MS 5-10% zulegen, ist völlig unrealistisch!!111

    Zitat Zitat von empy Beitrag anzeigen
    Vermutlich egal, oder? Da werden ja schon immer größere Brocken am Stück übertragen.
    Hm, die Draw Calls gehen doch auch über das Interface. Das ist mit Sicherheit latenzlastig.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #90

    Mitglied seit
    28.04.2019
    Beiträge
    1.190

    AW: Ghost Recon Breakpoint: AMD verspricht "schwindelerregend hohe Frameraten auf Radeon-Grafikkarten"

    Zitat Zitat von gaussmath Beitrag anzeigen
    Ich finde auch, dass ein i7-4790K mit 3200MT/s getestet werden sollte. Voll unfair!
    Endlich mal jemand der sich gegen diese unsäglich unprofessionellen RAMlimit Tests beschwert.
    Und ich dachte ich bin alleine.

    Zitat Zitat von DaHell63 Beitrag anzeigen
    Ebenso oft ist er (von den sympatischen Forenkollegen) als Lügner tituliert worden, wenn er gesagt hat der 9900k liegt 20-30% vor einem 2700X.
    Wir sollten uns zusammentun, ich sehe da politisches Potenzial.

    Zitat Zitat von gaussmath Beitrag anzeigen
    Zen 2 hat übrigens bei der Spieleperformance rund 30% draufgelegt. Ein sympathischer Forenkollege namens Schaffe89 hat hingegen 5% prognostiziert.
    Mit dem richtigen RAM sind es sogar >50%, immer bedenken.
    Man kann ruhig bei Ryzen 1000 und Ryzen 2000 auch DDR4 2133 CL19 verwenden, sofern denn so ein Speicher aufzutreiben ist.
    Prozessoren mit gleich schnellem RAM zu testen um etwaige Fragen "lohnt sich das aufrüsten" oder "wie sehen die Frametimes aus" zu beantworten steht außerhalb des Diskurses.
    Aber ich bin dir dankbar, dass du diesen Diskurs wiederbelebst.

    Wobei ich glaube, dass 5% nicht meine Wort waren, ich kann mich aber auch irren. Ich glaube ich ging generell davon aus, dass die Leistung um 20% sinken könnte.


    Zitat Zitat von Khabarak Beitrag anzeigen
    Ja, richtig mies von den Reviewern, einfach die macimal spezifizierten Geschwindigkeiten zu nehmen.
    Ja, das sehe ich genauso. Mieses Verhalten.

    Zitat Zitat von Khabarak Beitrag anzeigen
    Sollen sie gefälligst OC RAM benutzen.
    Dann auch keine GPU Tests mehr mit praxisfernen CPU´s mit Übertaktung in 720p. Testen außerhalb irgendwelcher Bremsen sollte konsequent verboten werden.
    Die meisten Menschen haben doch diese CPUs gar nicht. Aber schnelleren RAM mit sogar beworbenen Eigenschaften die das Board und der RAM-Hersteller unterstützen.
    Jetzt bin ich verwirrt.

    Zitat Zitat von gaussmath Beitrag anzeigen
    Komischerweise waren die Tests da noch alle ganz toll und konsistent. Jetzt plötzlich ist alles Mist. Uuuuuhhh... Was hat Poly ne Welle gemacht als es um Optimierungen von Raytracing ging. 30-40% sind kein Thema. Es ging um Control. Dass aber die Ryzen 3000 durch BIOS Updates und Scheduler Optimierungen von MS 5-10% zulegen, ist völlig unrealistisch!!111
    Versuchst du grade witzig zu sein? DXR und Sheduler Optimierungen passen gut zusammen.
    Geändert von PolyOnePolymer (11.10.2019 um 09:28 Uhr)
    Palit RTX 2080 Ti Aktiv 9900K @ 5Ghz @ H2O 32GB DDR4 3200MHz Cl16, Prime Z370-A
    Ryzen 7 3700x Titan RTX X470 Gaming pro Carbon 32GB DDR4 3200 CL16


Seite 9 von 10 ... 5678910

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •