Seite 7 von 20 ... 3456789101117 ...
  1. #61
    Avatar von warawarawiiu
    Mitglied seit
    25.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    4.204

    AW: Raytracing-Offensive von Nvidia: Ab jetzt ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    Zitat Zitat von gaussmath Beitrag anzeigen
    Control mit RT rennt ja mal so richtig...

    Anhang 1056822
    Einfach sinnlos.... Hoffe das die Karten in 2020 anstatt bei einem game wie control nur 30fps zu liefern, dann wenigstens 120fps haben mit raytracing auf max..... Ansonsten kann man sich echt ganz ohne Bedenken die offensichtlich besseren und vor allem günstigeren Konsolen in 2020 anschaffen und dann erstmal am PC bis 2022 warten bis man mal wieder sinnvoll aufrüsten kann.
    PC --> I7-3820 @4,5GHZ\-/32GB Ram\-/Asus P9X79 2011\-/GTX 980Ti\-/Corsair Carbide Air 540\-/BeQuiet DarkPowerPro11\-/Noctua DH-14\-/Windows 10\-/40" UHD
    Monitor BDM4065UC
    GAMING --> PS4Pro, PS4, XboxOneS, Switch an 65"LG OLED C7V

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #62
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    7.714

    AW: Raytracing-Offensive von Nvidia: Ab jetzt ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    Zitat Zitat von gaussmath_ Beitrag anzeigen
    Sage ja, warten wir noch 5 Jahre, bis Grafikkarten überhaupt die Leistung aufbringen können um Raytracing mit vernünftigen Frameraten abliefern zu können.
    Das Spiel läuft ohne RT schon äußerst bescheiden. Ich hoffe, dass Youngblood hier besser abschneidet.

  3. #63
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    5.209

    AW: Raytracing-Offensive von Nvidia: Ab jetzt ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    im Artikel:
    Kleiner Nachteil: Die Globale Beleuchtung wird sichtbar als temporaler Effekt berechnet und akkumuliert - die Dichte des Effekts verstärkt sich also über die Zeit und ist erst nach einigen Frames vollständig.

    What !? ....Soll man da immer stehen bleiben und warten ?

    Control:
    Zwischen den Einstellungen Hoch und Mittel gibt es nur geringe Unterschiede. Die Screenspace-Spiegelungen zeigen weniger Details, was je nach Szene kaum bis gut sichtbar auffällt. Darüber hinaus arbeitet die Umgebungsverdeckung weniger detailliert und einige Objekte erhalten offenbar weniger Tessellation und wirken damit etwas eckiger. Zudem wird die Sichtweite leicht reduziert. Am auffälligsten ist ein aggressiveres LOD, sodass manche Objekte erst kurz vor der Spielfigur auftauchen.(perfekt für 6GB)

    Control ist immer unscharf
    So ist das Spiel immer unscharf – egal was man im Grafikmenü ändert. In hohen Auflösungen wie Ultra HD wird die Unschärfe zwar geringer, bleibt aber vorhanden.(must have)

    Sind das die AAA-Kracher die J meint ? (bei CB klingts jedenfalls net so)
    Geändert von RX480 (26.08.2019 um 17:33 Uhr)
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

  4. #64

    Mitglied seit
    31.12.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    4.399

    AW: Raytracing-Offensive von Nvidia: Ab jetzt ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    Zitat Zitat von RX480 Beitrag anzeigen
    Kleiner Nachteil: Die Globale Beleuchtung wird sichtbar als temporaler Effekt berechnet und akkumuliert - die Dichte des Effekts verstärkt sich also über die Zeit und ist erst nach einigen Frames vollständig.

    What !?
    Wahrscheinlich liegt das daran, dass einfach zu wenige Strahlen verschossen werden und der KI-Denoiser über die Zeit hinweg mehr und mehr Input bekommt und erst nach einigen Samples das "entgültige" Ergebnis errechnen kann. It just works - nur nicht hier
    gRU?; cAPS

  5. #65

    Mitglied seit
    03.08.2019
    Beiträge
    271

    AW: Raytracing-Offensive von Nvidia: Ab jetzt ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    Zitat Zitat von Elistaer Beitrag anzeigen
    Achtung Spekulatius: ich vermute das die Konsolen PS5 und Xbox Scarlet auf Navi 20 basieren sprich RDNA 2 welche sich grundlegend von RDNA unterscheiden soll
    Würde mich ja total abfucken, wenn die 300€ Konsole die viel bessere Chiparchitektur (+RT) bekommt, als meine 400€ PC-Grafikkarte

    Aber mit Qualen kennen die AMD-Kunden sich ja aus

    Zitat Zitat von cPT_cAPSLOCK Beitrag anzeigen
    Das RT-Hardware-Patent von AMD von vor ein paar Monaten lässt darauf schließen, dass AMD an einer ähnlichen Lösung wie RT-Cores arbeitet. Daher glaube ich durchaus, dass AMD mit RDNA 2.0 mit hardwarebeschleunigtem Raytracing aufwarten kann. Zumindest ist das etwas, was man erwarten sollte.
    Nicht nur das, AMD hat ja eine HW-Implementierung beim Navi-Launch bereits angekündigt.

    Die Frage ist ob wir RDNA2 2020 sehen werden (unwahrscheinlich) oder 2022 (eher wahrscheinlich) und ob es die Konsolen wirklich 2-3 Jahre früher bekommen.

    Mich würde das als PC-Käufer ziemlich abfucken, dass AMD ihre Execution nicht besser im Griff hat.

    Zitat Zitat von cPT_cAPSLOCK Beitrag anzeigen
    Meines Wissens nach setzt DXR diese Art der Implementierung nicht voraus, oder irre ich mich da?
    Eine zweite, zu RTX inkompatible, DXR-Implementierung ist dead on arrival. Gerade von AMD mit 15% Marktanteil im PC-Markt.

  6. #66
    Avatar von GoodCat1987
    Mitglied seit
    07.12.2016
    Beiträge
    363

    AW: Raytracing-Offensive von Nvidia: Ab jetzt ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    Ab jetzt ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?
    Nein ganz sicher nicht. Sollte AMD hier aufschließen, mit der Hoffnung Nvidias Preisspirale (welche nur nach oben geht) etwas einzudämmen, könnte ich mir vorstellen in ferner Zukunft solch eine Graka zu kaufen.
    Doch bis es soweit ist, vorausgesetzt Raytracing setzt sich durch, wird es wohl dieses Feature dann in jeder(Nvidia/AMD) Grafikkarte geben.

    An irgendwelchen Experimenten der Hersteller möchte ich nicht teilnehmen, da spare ich mir lieber die paar Kröten und mache etwas vernünftiges damit.

  7. #67

    Mitglied seit
    29.03.2009
    Beiträge
    208

    AW: Raytracing-Offensive von Nvidia: Ab jetzt ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    Zitat Zitat von warawarawiiu Beitrag anzeigen
    Einfach sinnlos.... Hoffe das die Karten in 2020 anstatt bei einem game wie control nur 30fps zu liefern, dann wenigstens 120fps haben mit raytracing auf max..... Ansonsten kann man sich echt ganz ohne Bedenken die offensichtlich besseren und vor allem günstigeren Konsolen in 2020 anschaffen und dann erstmal am PC bis 2022 warten bis man mal wieder sinnvoll aufrüsten kann.
    Interessant, dass gerade du als Konsolenspieler 30-fps-Gaming als sinnlos ansiehst.

  8. #68
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    5.209

    AW: Raytracing-Offensive von Nvidia: Ab jetzt ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    Zitat Zitat von KillerTime Beitrag anzeigen
    Würde mich ja total abfucken, wenn die 300€ Konsole die viel bessere Chiparchitektur (+RT) bekommt, als meine 400€ PC-Grafikkarte
    What 400 ? Oder hast Du letztens mal wieder die Graka gewechselt.
    (gabs beim Launch18 ne RT-taugliche Graka in der Range, eher net )
    Geändert von RX480 (26.08.2019 um 17:54 Uhr)
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

  9. #69
    Avatar von ZanDatsuFTW
    Mitglied seit
    23.12.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    242

    AW: Raytracing-Offensive von Nvidia: Ab jetzt ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    Zitat Zitat von gaussmath_ Beitrag anzeigen
    Nix gegen Konsolen, wenn man die Relation von Hardware und Grafik zwischen PC und Konsole vergleicht, leistet die PS4 (Pro) einiges für ihr alter und das teilweise in 4K. Schau dir mal Titel wie RDR2 oder Horizon Zero Dawn in 4K mit HDR an und die PS4 (Pro) hat nun wirklich die gammligste Hardware verbaut, besonders die CPU.

    Ich liebe meine Pro und nächstes Jahr meine PS5.

    Mit freundlichen Grüßen


    "RDR2 oder Horizon Zero Dawn in 4K" auf der PS4 Pro, auf jeden Fall.
    Die einzige Konsole auf der RDR2 in nativem 4K läuft ist die XBox One X.
    AMD Ryzen 7 3700X | Deepcool Castle 240 RGB |Gigabyte X570 Aorus Elite | 16GB G.Skill Trident Z Neo DDR4-3600 | EVGA GTX 1080 Ti SC2 Hybrid | BeQuiet Dark Power Pro 650W | Aerocool P7-C1 TG weiss | Acer Predator X34A |

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #70

    Mitglied seit
    22.01.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.045

    AW: Raytracing-Offensive von Nvidia: Ab jetzt ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    Zitat Zitat von tochan01 Beitrag anzeigen
    Ich warte auf alle Fälle mit einer RTX Karte, bis die "secret Sauce" der neuen Konsolen gezeigt wurde. Ihr sind in beiden AMD gpu, beide können RT.... Es ist gut möglich, das dann die PC Hardware von AMD besser abschneidet wie von NV. Sobald die beiden neuen Konsolen auf dem markt sind, wird eher in Richtung AMD optimiert... NV ist dann der "Außenseiter" mit seinem Ansatz.
    Na klar, genau so wie es das von paar selbst ernannten Experten hieß zur PS4 und Xbox One.
    Die Konsolen haben = 0 Auswirkung auf den PC. Ob da Nvidia oder AMD Hardware drin steckt ist völlig egal. Am PC gibt Nvidia den Ton an mit Abstand. Ergo wird auf Nvidia optimiert.

Seite 7 von 20 ... 3456789101117 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •