Seite 3 von 18 123456713 ...
  1. #21

    Mitglied seit
    26.03.2013
    Beiträge
    292

    AW: Raytracing: AMD patentiert eigene Texturprozessor-Technologie

    Zitat Zitat von PolyOnePolymer Beitrag anzeigen
    Warum soll es ein richtiger Weg sein? Shader sind zwar flexibel programmierbar aber weit weniger dafür geeignet effizient Funktionen von dedizierten SFUs zu übernehmen.

    Was genau mit diesem Textur Prozessor gemeint ist kann ich der News nicht entnehmen.

    Und die Demo von Crysis basiert darauf kein Stück, wie auch. Erst braucht es die Hardware und danach die Software dafür.
    Ich weiß du willst es falsch verstehen weil es nicht vom heiß geliebten Nvidia kommt, aber der Artikel sagt doch es ist eine Hybrid-Lösung. Du hast in Hardware gegossene Raytracing-Funktionen im Textur Prozessor, damit man die aber nutzen kann müssen die Daten von einem Shader-Programm (Software) vorbereitet und dann den Hardware-Teil ansprechen.
    In wie weit das besser oder schlechter ist als Nvidias fixe RT-Cores wird sich zeigen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22

    Mitglied seit
    04.07.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im Outer Rim, von Bayern aus betrachtet.
    Beiträge
    3.581

    AW: Raytracing: AMD patentiert eigene Texturprozessor-Technologie

    Yepp,

    schauen wir mal grundsätzlich und warten ab, ob und welche RT Technik sich letztlich am Markt durchsetzt.

    Soweit ich mal RTX Karten ausprobiert habe ist das eher "nice to have" statt ein "must have", sprich bei Stalker oder so merkt man es, man merkt es aber nicht , wenn man es nicht hat...
    Work: Ryzen7 2700X @Stock/Wraith/AORUS GA-AX-370-Gaming-K7/8GB PNY Quadro M5000/32 GB G.Skill Trident Z DDR4-3200-CL14/550W BitFenix Whisper M/Jonsbo Antiphon2 /2*1TB MX500
    Game: Xeon 1231v3/TrueSpirit/H87-HD3/KFA² GTX 1080 EX OC/16 GB DDR3-1600-CL9/CM G650M/FD R5/525GB MX300
    Multimedia: R5 1600@3,6GHz/Wraith/ASRock AB350 Pro4/4GB GTX 1050 Ti/16GB Corsair LPX DDR4-2400-CL16/400W BQ!10 CM/Sharkoon M25W/525GB MX300+2TB Seagate

  3. #23
    Avatar von DaBo87
    Mitglied seit
    18.06.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Pilsbach, AT
    Beiträge
    150

    AW: Raytracing: AMD patentiert eigene Texturprozessor-Technologie

    Ich gehe mal soweit zu behaupten, dass sich irgendwann die Wege von AMD und Nvidia in Bezug auf die Rendertechniken wieder kreuzen werden.
    Nvidia macht Raytracing jetzt in dedizierten Hardwareblöcken, was sicherlich erstmal performanter laufen wird und mehr zum Anfüttern dient. AMD spart sich das, der hybride Ansatz wird RT dennoch zum endgültigen Durchbruch verhelfen, allein schon wegen der Konsolen.
    Und dann, wenn alle Entwickler auf dem Zug sind, kann man sich, in vielen Jahren, langsam von der Rasterisierung verabschieden und die Chipfläche mehr und mehr für Raytracing freimachen (oder was noch besseres, falls es sowas gibt).
    "Feuer ist kein Tier und keine Pflanze, also ist Feuer ein Fels."

  4. #24
    Avatar von PCGH_Phil
    Mitglied seit
    09.07.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Fürth, GER
    Beiträge
    1.743

    AW: Raytracing: AMD patentiert eigene Texturprozessor-Technologie

    Zitat Zitat von PolyOnePolymer Beitrag anzeigen
    Warum soll es ein richtiger Weg sein? Shader sind zwar flexibel programmierbar aber weit weniger dafür geeignet effizient Funktionen von dedizierten SFUs zu übernehmen.
    Naja, wenn aber beispielsweise bei einer RTX-Grafikkarte kein Raytracing genutzt wird, liegen die RT-Cores brach. Für Raytracing mag es effizient sein, dedizierte Raytracing-Hardware-Einheiten zu nutzen, aber in allen anderen Situationen sind die dann eher wenig effizient. Welche Lösung tendenziell die effizientere ist, muss sich anhand der Marktdurchdringung (im Sinne von AMD auch auf den Konsolen, für die entwickeln sie schließlich GPUs) von Raytracing zeigen. Wenn's demnächst praktisch nur noch Spiele mit Raytracing gibt, sind auch die zusätzlichen RT-Cores sinnvoll, wenn es aber fast gar keine RT-Spiele gäbe, wäre es effizienter, nicht einen großen Teil des Chips als unnötigen Balast herumzuschleppen.

    Gruß,
    Phil
    "Dream like you'll live forever, live like you'll die today" - James Dean.

  5. #25

    Mitglied seit
    26.05.2019
    Beiträge
    55

    AW: Raytracing: AMD patentiert eigene Texturprozessor-Technologie

    Zitat Zitat von drstoecker Beitrag anzeigen
    man sollte erstmal abwarten ob sich das überhaupt so durchsetzt wie nvidia sich das wünscht. wird genauso eine geschichte wie physx, nvidia exklusiv am anfang dannach kann der prozessor das ebenfalss berechnen und irgendwann verschwindet es von der bildfläche. das amd das auch anbieten wird sollte klar sein, aber nicht in dem umfang. auch sollte man sich vor augen halten wie viel leistung das aktuell kostet, vllt sollten noch ein paar jahre/generationen weiter vergehen bevor es richtig marktreif ist. fakt ist es ist ein nettes gimmick wie physx auch, mehr aber nicht. wenn ich ein game spiele dann wegen dem gameplay/story aber nicht unbedingt wegen "spiegelungen" auf die man eh nicht mehr achtet wenn man im game ist.
    ich bin mir auch sicher das die aktuelle turing gen ohne rtx besser dran gewesen wäre und auch die preise etwas anpassen hätte können.
    Du weisst schon, dass Du wahrscheinlich zu 50% Spiele nutzt, die PhysX als Physikbibliothek nutzen?
    PhysX ist so gesehen eine Erfolgsgeschichte ohne gleichen, weil inzwischen alle großen Engines (UE, Cryengine und Unity) PhysX als default Bibliothek nutzen.
    Deshalb wird es nicht mehr erwähnt, aber hat eine sehr hohe Verbreitung dadurch.

    Wenn das mit Raytracing ähnlich läuft, dann ist mir das nur recht.

    Das PhysX SDK kommt in über 500 Spielen zum Einsatz und wird von Game-Engines wie Unreal Engine 3 und 4, Unity, AnvilNext, Stingray, Dunia 2 und REDengine verwendet. Besonders die Simulation von Stoffen und Zerstörung von Level-Elementen wurde laut NVIDIA erst durch PhysX möglich. Dazu gehören Batman: Arkham Asylum, Batman: Arkham City, Bioshock Infinite, Borderlands 2, Lords of the Fallen, Monster Hunter Online, Daylight und Witcher 3....
    Quelle:
    NVIDIA macht PhysX zur Open-Source-Software - Hardwareluxx

    Tja- Mit Deinem Beitrag hast Du nun das Gegenteil von dem erreicht, worauf Du eigentlich abgezielt hast
    Deshalb ist es immer gut sich vorher zu informieren, bevor man einer Sache oder jemandem an den Karren fahren will.

    Dass PhysX gescheitert ist, ist ein weiterer "urban myth", der sich wohl ewig in den Foren halten wird.

    Nichts fü ungut,
    Zero
    Geändert von ZeroZerp (01.07.2019 um 12:38 Uhr)

  6. #26

    Mitglied seit
    04.02.2012
    Beiträge
    745

    AW: Raytracing: AMD patentiert eigene Texturprozessor-Technologie

    Zitat Zitat von compisucher Beitrag anzeigen
    Soweit ich mal RTX Karten ausprobiert habe ist das eher "nice to have" statt ein "must have", sprich bei Stalker oder so merkt man es, man merkt es aber nicht , wenn man es nicht hat...
    Sagen wir mal so: Wenn es in "beiden" next gen Konsolen drin ist und die Studios es einfach nutzen können, wird aus einem "nice to" ein "must have". Man kann nur gespannt sein. Lustig wäre es doch, wenn AMD bei relase der 5xxx Karten noch kurz sagt: "Ach, ganz vergessen... Raytracing lüppt ganz gut mit der Hardware" und NV ne richtige klatsche bekommt

  7. #27

    Mitglied seit
    02.12.2008
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    255

    AW: Raytracing: AMD patentiert eigene Texturprozessor-Technologie

    Zitat Zitat von compisucher Beitrag anzeigen
    Yepp,

    schauen wir mal grundsätzlich und warten ab, ob und welche RT Technik sich letztlich am Markt durchsetzt.

    Soweit ich mal RTX Karten ausprobiert habe ist das eher "nice to have" statt ein "must have", sprich bei Stalker oder so merkt man es, man merkt es aber nicht , wenn man es nicht hat...
    Ich glaube du hast da was nicht ganz verstanden. Übrigens ist es keine Frage OB sich Raytracing gegen Rasterisierung oder schlicht als breit genutze Hybridversion durchsetzt sondern "wann". Das ist auch nicht erst seit Gestern klar sondern seit den Anfängen von CGI.

  8. #28
    Avatar von DaBo87
    Mitglied seit
    18.06.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Pilsbach, AT
    Beiträge
    150

    AW: Raytracing: AMD patentiert eigene Texturprozessor-Technologie

    Zitat Zitat von ZeroZerp Beitrag anzeigen
    PhysX ist so gesehen eine Erfolgsgeschichte ohne gleichen, weil inzwischen alle großene Engines (UE, Cryengine und Unity) PhysX als default Bibliothek nutzen.
    Deshalb wird es nicht mehr erwähnt, aber hat eine sehr hohe Verbreitung dadurch.
    Zero
    Ich glaube, er meinte GPU-basiertes-Physx. Das, was mal die AGEIA-Karten machten und dann nach dem Aufkauf alle Nvidias in Hardware können. CPU-Physx hingegen ist zum Glück wirklich weit verbreitet.
    "Feuer ist kein Tier und keine Pflanze, also ist Feuer ein Fels."

  9. #29
    Avatar von -Shorty-
    Mitglied seit
    14.10.2008
    Beiträge
    5.723

    AW: Raytracing: AMD patentiert eigene Texturprozessor-Technologie

    Zitat Zitat von PCGH_Phil Beitrag anzeigen
    Naja, wenn aber beispielsweise bei einer RTX-Grafikkarte kein Raytracing genutzt wird, liegen die RT-Cores brach. Für Raytracing mag es effizient sein, dedizierte Raytracing-Hardware-Einheiten zu nutzen, aber in allen anderen Situationen sind die dann eher wenig effizient. Welche Lösung tendenziell die effizientere ist, muss sich anhand der Marktdurchdringung (im Sinne von AMD auch auf den Konsolen, für die entwickeln sie schließlich GPUs) von Raytracing zeigen. Wenn's demnächst praktisch nur noch Spiele mit Raytracing gibt, sind auch die zusätzlichen RT-Cores sinnvoll, wenn es aber fast gar keine RT-Spiele gäbe, wäre es effizienter, nicht einen großen Teil des Chips als unnötigen Balast herumzuschleppen.

    Gruß,
    Phil
    Also bei kaum sichtbaren Strukturen spricht man von Ballast mitschleppen, bei 2,5T SUV's dann aber von Freude am Fahren, verrückte Welt...

    Diese RT Diskussion Erinnert ein wenig an die Dx Entwicklung, da war es auch immer völlig überflüssig direkt aufs aktuellste zu wechseln.
    Aber wo sind wir mittlerweile angekommen, schaut mal ein DX 8 Spiel mit heutigen Augen an...
    i5 8600k @ 5,0 GHz @ 1,40V /GB Z370 Aorus UG/bQ Dark Rock Pro2
    NV2080 FE / 2x 16 GB G.SKILL TridentZ 3200 15-15-15-35 2T / FiiO E10k
    256GB m.2 960Pro+512GB Samsung850+ 1TB 860 SSD & 2x2TB Seagate Barracuda 7200.12
    beQuiet SP10 500W/AsusPG279Q ROG/Corsair 650D/Win10 Pro /Erazer X6821 i73610QM GTX670m 16GB Win7



    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30

    Mitglied seit
    28.04.2019
    Beiträge
    961

    AW: Raytracing: AMD patentiert eigene Texturprozessor-Technologie

    Zitat Zitat von Algo Beitrag anzeigen
    Ich weiß du willst es falsch verstehen weil es nicht vom heiß geliebten Nvidia kommt, aber der Artikel sagt doch es ist eine Hybrid-Lösung.
    Ich bin generell dafür, dass si h die effizientere Lösung durchsetzt. Ob die am Ende von AMD oder Nvidia kommt, interessiert mich nicht.

Seite 3 von 18 123456713 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •