Seite 19 von 19 ... 91516171819
  1. #181
    Avatar von Mahoy
    Mitglied seit
    04.02.2018
    Ort
    Sektion 8
    Beiträge
    1.837

    AW: Navi AMDs Maxwell? Angebliche Eckdaten und Nvidias Reaktion aus anonymer Quelle

    Zitat Zitat von MoneyRulez Beitrag anzeigen
    Es gibt dazu für jedes Bauteil auf dem MB ein Diagramm von Betriebstemperatur zu Lebensdauer. Bei dauerhafter Überlastung sinkt die Lebensdauer des MB, hat man dazu das Pech ein MB mit einer ungünstigen Streuung in der Bauteiltoleranz zu haben, sind es genau solche Probleme, die den Unterschied machen, ob das MB schon nach 4-5 Jahren defekt wird, schlechte Gehäuselüftung potenziert das Problem. Je mehr Hersteller solche Vorgaben nicht beachten, desto höher ist der Effekt auf die veranschlagte Produktlebensdauer.
    Auch aus dieser Perspektive sind zwei Punkte zu beachten: Zum einen erhöhen geringfügige Überschreitungen der Leistungsaufnahme die Abwärme nur sehr geringfügig - Umgebungsvariablen wie beispielsweise die Durchlüftung des Gehäuses haben um ein Vielfaches größere Auswirkungen auf die temperaturbedingte Alterung. Zum anderen sind es genauso diese Umgebungsvariablen, die Hardware-Hersteller von vornherein berücksichtigen, indem sie Toleranzen einplanen.

    Es wäre zu prüfen, inwiefern sich die größtmögliche in der Praxis aufgetretene Überschreitung der Leistungsaufnahme über PCIe geeignet ist, bei denkbar schlechtester Belüftung die Lebensdauer des Mainboards zu verringern. Rein theoretisch kann sich die Lebensdauer aber maximal um den Prozentsatz der Überschreitung verringern. Wir reden hier also im absolut praxisfernen schlimmsten Fall von ein paar Tagen Verlust der erwarteten Lebensdauer.

    Aus Sicht des Retail-PC Gamers nicht. Aus Sicht der verantwortlichen Ingenieure schon. Und wenn man als Unternehmen PC-Systeme vertreibt, auch noch ein Thema für die betriebswirtschaftliche Rentabilität, weil man die Retourquote und die Auswirkungen auf die Marke bei hohen Retouren berücksichtigen muss. Das hat dann Auswirkungen auf die Wahl des Lieferanten, also nVidia oder AMD.
    Primäre Parameter bei der Wahl des Lieferanten eher Kosten pro Einheit und Lieferzuverlässigkeit zzgl. der tatsächlich bekannten Ausfallquote. Da es in Sachen PCIe keinen nachgewiesenen Ausfall aufgrund überschrittener Specs gibt, fehlen dem Verantwortlichen - übrigens zumeist eher Betriebswirt als Ingenieur - allerdings jedes Entscheidungskriterium. Wenn er gewillt ist, solche Feinheiten zu berücksichtigen, müsste er auch andere Faktoren einfließen lassen, die teilweise von den Specs gar nicht erfasst sind, beispielsweise das Lastwechselverhalten, die Kühlkapazität der Grafikkarte selbst etc..

    Grundsätzlich werden im Zweifelsfall eher Liefer- und Serviceverträge gemacht, die geeignet sind, eine vermutete höhere Ausfallquote zu kompensieren.
    Spiel-, Kuck- und Surfkiste: i5-8600k@4.7Ghz, EVGA GTX 1060/6G (RIP), ASRock Z370M-ITX/ac, 16 GB DDR4, Fractal Design Core 500 | Zweitrechner: i7-3770@4.3 Ghz, Asus RX 570, MSI Z77IA-E53, 16 GB DDR3, Kolink Satellite | Workstation: Ryzen 7 2700X, MSI B450I Gaming Plus AC, 16 GB DDR4, Fractal Design Core 500
    --= In these times of hardship, just remember ... We. Are. Groot. =--

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #182

    Mitglied seit
    28.04.2019
    Beiträge
    110

    AW: Navi AMDs Maxwell? Angebliche Eckdaten und Nvidias Reaktion aus anonymer Quelle

    Zitat Zitat von Mahoy Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich ist so eine Diskussion etwas merkwürdig in einem Enthusiasten-Forum, in dem wir in jedem zweiten Thread über Overclocking reden wie andere Leute davon, dass sie sich fingerdick Marmelade auf Frühstücksbrötchen streichen. Wir überschreiten alle Nase lang vorsätzlich die Specs unserer Hardware in beträchtlichem Ausmaß, übertakten und übervolten ggf. auch den Beelzebub aus unseren Grafikkarten, aber wenn ein paar verträumte Watt zusätzlich aus dem PCIe-Slot genuckelt werden, dann ist erhöhte Gefahr im Verzug?
    Gefahr war nie im Verzug, dort geht es nur um Standards.
    Dass AMD das nicht eingehalten hat, war halt ein Fail und auch der neue Treiber hat das nicht behoben.
    Ich finde es nur skurril, dass das immer bestritten oder schöngeredet wird, letztendlich war es aber keine große Sache, nur leider eben offenbar Mist für OEMs.

  3. #183
    GalMidur
    Gast

    AW: Navi AMDs Maxwell? Angebliche Eckdaten und Nvidias Reaktion aus anonymer Quelle

    Zitat Zitat von PolyOnePolymer Beitrag anzeigen
    Gefahr war nie im Verzug, dort geht es nur um Standards.
    Dass AMD das nicht eingehalten hat, war halt ein Fail und auch der neue Treiber hat das nicht behoben.
    Ich finde es nur skurril, dass das immer bestritten oder schöngeredet wird, letztendlich war es aber keine große Sache, nur leider eben offenbar Mist für OEMs.
    Skurril ist eher, dass nach dem Treiber der dafür vorgesehen war alles so funktionierte wie es sollte, es aber eine andere Wahrnehmung bestimmter Leute hier gibt:
    https://www.pcgameshardware.de/Polar...Tests-1204836/
    https://www.pcgameshardware.de/Polar...-1671-1200996/
    AMD Radeon RX 480: Neuer Treiber entlastet das Mainboard deutlich – Tom's Hardware Deutschland

    Messungen/Überprüfungen werden nach dem Protokoll nicht durchgeführt, wie PCGH selbst berichtet. Welcher OEM war denn davon direkt betroffen? Die bekommen keine Retail-Consumer-Referenz, sondern lassen sich wenn eigene Hardware anfertigen. Die (Boost-) Taktrate ist dann nicht so hoch und damit gäbe es auch keinerlei Probleme mit dem Gating.

  4. #184

    Mitglied seit
    23.03.2019
    Beiträge
    154

    AW: Navi AMDs Maxwell? Angebliche Eckdaten und Nvidias Reaktion aus anonymer Quelle

    Zitat Zitat von Mahoy Beitrag anzeigen
    Auch aus dieser Perspektive sind zwei Punkte zu beachten: Zum einen erhöhen geringfügige Überschreitungen der Leistungsaufnahme die Abwärme nur sehr geringfügig - Umgebungsvariablen wie beispielsweise die Durchlüftung des Gehäuses haben um ein Vielfaches größere Auswirkungen auf die temperaturbedingte Alterung. Zum anderen sind es genauso diese Umgebungsvariablen, die Hardware-Hersteller von vornherein berücksichtigen, indem sie Toleranzen einplanen.

    Es wäre zu prüfen, inwiefern sich die größtmögliche in der Praxis aufgetretene Überschreitung der Leistungsaufnahme über PCIe geeignet ist, bei denkbar schlechtester Belüftung die Lebensdauer des Mainboards zu verringern. Rein theoretisch kann sich die Lebensdauer aber maximal um den Prozentsatz der Überschreitung verringern. Wir reden hier also im absolut praxisfernen schlimmsten Fall von ein paar Tagen Verlust der erwarteten Lebensdauer.
    Primäre Parameter bei der Wahl des Lieferanten eher Kosten pro Einheit und Lieferzuverlässigkeit zzgl. der tatsächlich bekannten Ausfallquote. Da es in Sachen PCIe keinen nachgewiesenen Ausfall aufgrund überschrittener Specs gibt, fehlen dem Verantwortlichen - übrigens zumeist eher Betriebswirt als Ingenieur - allerdings jedes Entscheidungskriterium. Wenn er gewillt ist, solche Feinheiten zu berücksichtigen, müsste er auch andere Faktoren einfließen lassen, die teilweise von den Specs gar nicht erfasst sind, beispielsweise das Lastwechselverhalten, die Kühlkapazität der Grafikkarte selbst etc..

    Grundsätzlich werden im Zweifelsfall eher Liefer- und Serviceverträge gemacht, die geeignet sind, eine vermutete höhere Ausfallquote zu kompensieren.
    Das ist zwar nur am Rande wichtig, aber dennoch ein paar weitere Erläuterungen.
    Bei der worst case Betrachtung aller sich negativ addierenden Toleranzen, ist das Maximum in der Kalkulation die maximal zulässige Last über den PCI Bus als Dauerbelastung. Man kann diese also Überschreiten, aber kein Ingenieur wird dann noch seine Hand ins Feuer halten, falls es zu Ausfällen kommt. Wenn die Überlastung 10-20 Watt auf Dauer beträgt, gibt es schneller Probleme, als man glaubt.
    Kosten pro Einheit sind Teil der Kalkulation und fließen bereits bei der sich ergebenden Auswahl der Bauteiltoleranzen ein. Je Niedriger die Toleranz eines Bauteils, desto höher die Kosten, und zwar enorm viel höher. So was wird i.d.R mithilfe spezieller Programme simuliert. Bei komplexen Schaltungen ist das von Einzelpersonen ohne Spezialsoftware gar nicht mehr zu leisten. So nähert man sich dem Kosten/Lebensdauer Optimum.
    Die Entwickler der MBs haben für alles technische Spezifikationen. Bezüglich der Ausfallquote, da wird erst im Prüffeld ermittelt, ob es ein Zulieferproblem oder ein Entwicklungsproblem ist. Streng genommen werden Grakas, welche die technischen Normen überschreiten, bei der Qualitätskontrolle nach Wareneingang ermittelt. Dort findet die Stichprobenprüfung statt. Die Entwicklungsabteilung muss dann entscheiden, ob die Überschreitung tolerabel ist, die Charge zurück geht bzw. der Einkauf/Management, inwieweit Preisnachlass durchsetzbar ist.

  5. #185
    Avatar von Mimimimimi
    Mitglied seit
    06.12.2018
    Beiträge
    287

    AW: Navi AMDs Maxwell? Angebliche Eckdaten und Nvidias Reaktion aus anonymer Quelle

    Zitat Zitat von MoneyRulez Beitrag anzeigen
    Bei der worst case Betrachtung aller sich negativ addierenden Toleranzen, ist das Maximum in der Kalkulation die maximal zulässige Last über den PCI Bus als Dauerbelastung. Man kann diese also Überschreiten, aber kein Ingenieur wird dann noch seine Hand ins Feuer halten, falls es zu Ausfällen kommt. Wenn die Überlastung 10-20 Watt auf Dauer beträgt, gibt es schneller Probleme, als man glaubt.
    Man sollte zwei Probleme hier trennen:

    a) Tatsächliche Defekte - natürlich tatsächlich bei diesen Überschreitungen nicht zwangsläufig zu erwarten, aber man darf es eben nie vergessen, dass ein Mainboard, dass bei Einsatz einer RX480 mit deutlich über 75W über den Slot kaputt gehen würde, kein Problem des MoBo-Herstellers wäre - der hat sich an die Specs gehalten
    b) Nicht direkt offensichtliche Defekte - zum Beispiel Abstürze, weil die Überlast zu Probleme führt. Oder auch Audio-Knackser, weil hier plötzlich mehr Einstrahlung auf den Audiochip einprasselt usw. usf. Natürlich richtig fiese Probleme, die man auch nciht so einfach debuggen wird

    Wie rum auch immer, die Specs sind nun mal dafür da, eingehalten zu werden. Da sollte man AMD definitiv drauf festnageln. Gerade als Fans würde ich das doch tun, damit die in Sunnyvale endlich mal aufhören ihre Chips bis zur Kotzgrenze und darüber hinaus zu takten.

    edit: olletsag hat uns wieder verlassen? Wie schade
    Intel Core i7-9700k | G.Skill 32 GB DDR-3000 CL16 | Asus ROG STRIX H370-I
    Palit RTX 2080 Super JetStream | Alienware AW2518H

    "Poor Vega"

  6. #186

    Mitglied seit
    28.09.2009
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    240

    AW: Navi AMDs Maxwell? Angebliche Eckdaten und Nvidias Reaktion aus anonymer Quelle

    Mal ne Frage, hat es eigentlich überhaupt dokumentierte Fälle von Mainboard Defekten durch zu hohen Stromverbrauch über PCIE gegeben, oder redet ihr hier seit Tagen über heiße Luft?
    R7/2700X @ 4150 Mhz 2X16GB @ 3200 Mhz CH6 RTX 2080FE @27 Zoll BenQ EX3203R WQHD 144 Hz

  7. #187

    Mitglied seit
    24.04.2017
    Beiträge
    212

    AW: Navi AMDs Maxwell? Angebliche Eckdaten und Nvidias Reaktion aus anonymer Quelle

    Zitat Zitat von pietcux Beitrag anzeigen
    Mal ne Frage, hat es eigentlich überhaupt dokumentierte Fälle von Mainboard Defekten durch zu hohen Stromverbrauch über PCIE gegeben, oder redet ihr hier seit Tagen über heiße Luft?
    Heisse Luft, wie immer.

  8. #188
    Avatar von TwoCents
    Mitglied seit
    26.02.2019
    Beiträge
    436

    AW: Navi AMDs Maxwell? Angebliche Eckdaten und Nvidias Reaktion aus anonymer Quelle

    Zitat Zitat von pietcux Beitrag anzeigen
    Mal ne Frage, hat es eigentlich überhaupt dokumentierte Fälle von Mainboard Defekten durch zu hohen Stromverbrauch über PCIE gegeben, oder redet ihr hier seit Tagen über heiße Luft?
    Gab mindestens einen Fall, bei dem die RX480 erst im ersten Slot lief, bei einer längeren Gamingsession plötzlich der PC ausging und die Karte nicht mehr hoch kam. Nur noch im zweiten Slot.
    RGB all the things!
    Zitat Zitat von seahawk Beitrag anzeigen
    Da Navi ja mit der 1660/2060 bzw. deren Nachfolgern konkurrieren wird [...] 2080 Leistung für 300 Euro ist realistisch!!

  9. #189
    Avatar von TwoCents
    Mitglied seit
    26.02.2019
    Beiträge
    436

    AW: Navi AMDs Maxwell? Angebliche Eckdaten und Nvidias Reaktion aus anonymer Quelle

    *doppelpost*
    RGB all the things!
    Zitat Zitat von seahawk Beitrag anzeigen
    Da Navi ja mit der 1660/2060 bzw. deren Nachfolgern konkurrieren wird [...] 2080 Leistung für 300 Euro ist realistisch!!

Seite 19 von 19 ... 91516171819

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •