Seite 1 von 4 1234
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    100.825

    Geforce RTX 2080 Ti: Ist eine Wasserkühlung sinnvoll?

    Jetzt ist Ihre Meinung zu Geforce RTX 2080 Ti: Ist eine Wasserkühlung sinnvoll? gefragt.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Geforce RTX 2080 Ti: Ist eine Wasserkühlung sinnvoll?

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    11.10.2018
    Beiträge
    25

    Geforce RTX 2080 Ti: Ist eine Wasserkühlung sinnvoll?

    Ein OC-Vergleich mit Lüfter und WaKü der gleichen Karte (mit gleichem BIOS) wäre noch recht interessant gewesen. Wie viel Core Takt mehr bringt eine niedrige Temperatur?

    WaKü ist im Idle niemals leiser als Luft, da die Pumpe immer laufen muss.

    Ich hätte zwar Interesse mir eine WaKü einzubauen, aber irgendwie sehe ich mittlerweile zu wenig Nutzen darin. Viel mehr als ein nettes Bastelprojekt ist das wohl für ein Single-GPU System nicht...

  3. #3
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    37.887

    AW: Geforce RTX 2080 Ti: Ist eine Wasserkühlung sinnvoll?

    Zitat Zitat von _ololo_ Beitrag anzeigen
    WaKü ist im Idle niemals leiser als Luft, da die Pumpe immer laufen muss.
    Es gibt durchaus Pumpen, die sehr viel leiser laufen als so mancher Luftkühler im Idlebetrieb...
    Übergangs-PC-Kartoffel: i3 8100/H370-Board, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  4. #4

    Mitglied seit
    11.10.2018
    Beiträge
    25

    AW: Geforce RTX 2080 Ti: Ist eine Wasserkühlung sinnvoll?

    Meine Luftkühler müssen gar nicht laufen. Jede Pumpe, die läuft, ist also lauter

    Außerdem hast du ja auch Lüfter bei einer WaKü.

    Natürlich gibt es gute und schlechte Komponenten, aber im besten Fall ist Luft im Idle immer leiser (wobei beides dann schon eher unhörbar ist).

  5. #5
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    8.454

    AW: Geforce RTX 2080 Ti: Ist eine Wasserkühlung sinnvoll?

    Zitat Zitat von _ololo_ Beitrag anzeigen
    WaKü ist im Idle niemals leiser als Luft, da die Pumpe immer laufen muss.
    Meine Pumpe wirst du aus meinem Gehäuse nicht raus hören und dabei liefert sie immer noch mit minimaler Drehzahl 65 l/h.
    Meine Pumpe muss mit voller Drehzahl laufen damit man sie leise raus brummen hören kann und volle Drehzahl wird nur zum befüllen und entlüften benötigt. Wir haben sogar eine AIO in einem Rechner verbaut dessen Pumpe nicht zu hören ist.

    Es gibt Pumpen die nicht leise sind, aber es gibt sogar mit AIOs Pumpen die sehr leise sind.
    Mit custom Wakü kann eine Pumpe auch noch geregelt werden und entkoppelt und wird dadurch auch so leise das sie nicht raus zu hören sind.

    Zitat Zitat von _ololo_ Beitrag anzeigen
    Außerdem hast du ja auch Lüfter bei einer WaKü.
    Die man wie bei Luftkühlung mit Idle auch runter regeln lassen kann.

    Mein Rechner ist mit Last lautlos, das bekommst du mir Luft nicht hin! Denn meine Lüfter laufen mit nur 500 U/min unter Last womit ich 30°C Wassertemperatur halten kann. Ich könnte die Lüfter mit 350 U/min laufen lassen und dann halt mit der Wassertemperatur 5°C höher gehen. Meine Lüfter am Mora laufen auch erst ab 30°C Wassertemperatur an, zuvor sind sie auch mit Idle aus.

    Zitat Zitat von _ololo_ Beitrag anzeigen
    Natürlich gibt es gute und schlechte Komponenten, aber im besten Fall ist Luft im Idle immer leiser (wobei beides dann schon eher unhörbar ist).
    Leiser als Lautlos gibt es nicht und das bekommst du mit Luft nicht hin, mit Wasser sobald genug Radiatoren als Fläche verbaut sind schon und das ist bei mir sogar unter Last der Fall.
    Geändert von IICARUS (02.05.2019 um 19:24 Uhr)
    PC: I9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X
    WaKü: EK-Monoblock ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

  6. #6

    Mitglied seit
    01.02.2009
    Ort
    Wild West Germany
    Beiträge
    1.387

    AW: Geforce RTX 2080 Ti: Ist eine Wasserkühlung sinnvoll?

    Andere Frage :
    Ist ein 2080TI Sinnvoll für 30% Mehrleistung gegen über der letzen Generation bei 1300€
    Nein !

    Also ist Wasserkühlung Sinnvoll wenn es auch mit Luft leise und kühl genug geht ?
    Nein !

    Somit wer es haben will
    soll es kaufen...wer nicht lässt es sein.
    9900K 8auer Advanced Edition@1,12Volt @4700Mhz Allcore mit Noctua d15s/Gainward Phoenix 1080TI GS @0,925Volt/Acer Predator Z301C@200Hz/SSD Only
    https://www.computerbase.de/forum/th...rvolt.1832939/

  7. #7
    Avatar von Lios Nudin
    Mitglied seit
    18.04.2009
    Ort
    In der Natur
    Beiträge
    3.127

    AW: Geforce RTX 2080 Ti: Ist eine Wasserkühlung sinnvoll?

    @PCGH_Willi: Danke für diesen Videobeitrag .

    Da du einen komplizierten Umbau der Grafikkarte auf einen Wasserkühler ansprichst: Vom Kollegen Torsten gibt es eine Videoanleitung zum Kühlerwechsel.

    Kosten eines Kreislaufes, bei dem nur die Grafikkarte gekühlt wird: Warenkorb | Caseking




  8. #8
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    8.454

    AW: Geforce RTX 2080 Ti: Ist eine Wasserkühlung sinnvoll?

    Zitat Zitat von Berserkervmax Beitrag anzeigen
    Also ist Wasserkühlung Sinnvoll wenn es auch mit Luft leise und kühl genug geht ?
    Nein !
    Eine Wasserkühlung hat genauso wie das Tuning bei Autos nichts mit Sinnvoll was zu tun.

    Es hat meist nur was mit Optik zu tun und mit ausreichend Kühlfläche das ganze sehr leise hin zu bekommen und der Liebe zum Hobby was besonders zu haben und umbauen zu können. Denn die Kosten dazu rechtfertigen kein Umbau und hat daher am ende nur mit "haben wollen" was zu tun und nicht das man es "haben muss". Denn am ende spielt es keine Rolle ob deine 1080TI/2080TI 80°C oder nur 40°C erreicht.
    PC: I9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X
    WaKü: EK-Monoblock ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

  9. #9
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    37.887

    AW: Geforce RTX 2080 Ti: Ist eine Wasserkühlung sinnvoll?

    Zitat Zitat von _ololo_ Beitrag anzeigen
    Meine Luftkühler müssen gar nicht laufen. Jede Pumpe, die läuft, ist also lauter
    Diese (richtige) Aussage über deinen konkreten Einzelfall ist was völlig anderes als die (falsche) generelle Behauptung aus dem ersten Post.
    Übergangs-PC-Kartoffel: i3 8100/H370-Board, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Snowhack
    Mitglied seit
    05.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.301

    AW: Geforce RTX 2080 Ti: Ist eine Wasserkühlung sinnvoll?

    hier mal der Unterschied von **lautlosem** Raum: zur Wasserkühlung im Betrieb.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1136.JPG 
Hits:	108 
Größe:	1,15 MB 
ID:	1043250

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1137.JPG 
Hits:	96 
Größe:	1,17 MB 
ID:	1043251

    soviel zum Thema
    Geändert von Snowhack (02.05.2019 um 20:05 Uhr)
    System:

    Intel Core i9 7920X
    GeForce RTX 2080Ti @ Waterblock
    32GB DDR4 3200Mhz CL16

Seite 1 von 4 1234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.04.2019, 06:01
  2. Asus ROG Geforce RTX 2080 Ti Matrix: AiO-Wasserkühlung im Triple-Slot-Design
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.01.2019, 20:25
  3. Nvidia Turing: Hinweise auf Geforce RTX 2080 Ti, Kerne, Taktraten und Preise
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 332
    Letzter Beitrag: 20.08.2018, 18:27
  4. Nvidia Geforce RTX 2080: Vorbestellungen angeblich ab 20. August möglich
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 20.08.2018, 17:54
  5. Turing: Nvidia gibt Hinweise auf Release der Geforce RTX 2080
    Von XD-User im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 16.08.2018, 07:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •