Seite 10 von 31 ... 6789101112131420 ...
  1. #91

    Mitglied seit
    16.05.2017
    Beiträge
    1.538

    AW: Geforce GTX 1660 im Test: Sparsame Alternative zur Radeon RX 590

    Zitat Zitat von PCGH_Phil Beitrag anzeigen
    Es sind 5 der aktuell jüngst erschienenen Spiele. Also quasi ein topaktueller Performace-Querschnitt. Sind alte Kamellen interessanter oder bezüglich Performance aussagekräftiger als brandaktuelle Spiele? Oder nur, wenn Nvidia da bessere Leistung als AMD aufweisen kann?
    Ist schon richtig, so wie ihr es macht. Einzige Ausnahme wären für mich Grafikkracher wie Crysis, die bei Erscheinen die momentane GPU-Generation und auch darauf folgende teils in die Knie gezwungen haben. Da wäre dann interessant ob es mit der Karte jetzt "spielbar" ist ^^
    Ob ich jetzt ein CS mit 200 oder 300 FPS spielen kann ist mir ziemlich Banane.
    Was aber interessant wäre sofern für euch umsetzbar wären Frametimes. Was bringt es mir, wenn ich mit einer Karte 20% mehr Durchschnitt habe, dafür aber regelmäßige (merkbare) Einbrüche weil bspw. der Speicher zu klein ist.

    Zitat Zitat von PCGH_Phil Beitrag anzeigen
    Zur Auswahl: 2 von den Benchmark-Titeln (Metro Exodus, Battlefield 5) sind offiziell von Nvidia unterstützte, eins (The Division 2) wurde offiziell von AMD unterstützt. Wir hätten sogar noch Anthem (ebenfalls Nvidia-sponsored) hinzufügen können, das läuft aber auf AMD-GPUs ebenfalls etwas besser (oder alternativ Resident Evil 2, dann hätten wir 2 Nvidia- und 2 AMD-Games gehabt; Resident Evil 2 läuft aber auch besser auf AMD-GPUs). Das traf in letzter Zeit für relativ viele Titel zu. Der unterstellte "Bias" ist also eher der aktuelle Bestand.
    Diesbezüglich dessen stellt sich mir die Frage: Schon bei Polaris vs. Pascal war Nvidia vor allem bei älteren Titeln deutlisch stärker, während AMD bei neueren, vor allem mit brauchbarer Vulkan/DX12 Unterstützung im Vergleich gut dastand. Merkt man das jetzt einfach mehr?

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #92
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    3.953

    AW: Geforce GTX 1660 im Test: Sparsame Alternative zur Radeon RX 590

    Nur mal so am Rande:
    Ich kaufe mir ne Graka und die gebenchten Games und einen Freesync -Moni = kostet ?
    Klarer Fall, mit Vega und Gamebundle kommt man am Besten weg.

    Die 590 finde ich persönlich uninteressant. Ne 56 UVed@eff. 1400 ist viel sparsamer.

    Für FHD wäre evtl. die RX570-8GB sinnvoll. Glatt mal >1/3 = 80,-€ preiswerter!
    Radeon RX 570 -> Radeon RX Serie -> Grafikkarten (VGA) -> Hardware | Mindfactory.de - Hardware,
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RX570.PNG 
Hits:	27 
Größe:	210,8 KB 
ID:	1037607  
    Geändert von RX480 (14.03.2019 um 18:42 Uhr)
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

  3. #93
    Avatar von Freiheraus
    Mitglied seit
    17.09.2014
    Beiträge
    4.037

    AW: Geforce GTX 1660 im Test: Sparsame Alternative zur Radeon RX 590

    Bezüglich ob Vega (& Polaris) in neuen Games immer häufiger besser abschneiden im Vergleich zu Pascal und Co. oder ob das Einzelfälle (Kirschen) sind. Wenn wir nicht nur die aktuellsten 5 Titel, sondern die letzten 10 Titel aus den PCGH-Technikartikeln betrachten, sieht es folgendermaßen aus (inspiriert durch Schaffe89 und von mir weitergeführt; hier inkl. Far Cry New Dawn und The Division 2 'Final'):



    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	10 PCGH Games V56 vs. GTX 1070.png 
Hits:	280 
Größe:	25,3 KB 
ID:	1037612   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	10 PCGH Games RX 580 vs. GTX 1060.png 
Hits:	284 
Größe:	12,8 KB 
ID:	1037613  
    CPU: Ryzen 7 2700 | Mobo: Gigabyte B450 I Aorus Pro WIFI | RAM: 2 x 16GB Micron VLP DDR4-2666 ECC | AC: Noctua NH-U9S | GPU: Sapphire Radeon VII@UV | SSD: 960 EVO 500GB | PSU: Seasonic Prime Titanium 650W

    Sind 8GB VRAM in der Leistungsklasse R9 390(X)/RX 580 sinnvoll? Mythos GTX 970@Maxed Out
    Pascal vs. Vega & Polaris in modernen Titeln - wer hat die Nase vorne? Fine Wine

  4. #94
    Avatar von Duvar
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    15.971

    AW: Geforce GTX 1660 im Test: Sparsame Alternative zur Radeon RX 590

    Hier auch mal mit neuen Games, die auch stark Nvidia mit Nvidia Karten laufen und die Differenz ist... Heftige 4%^^
    AMD Radeon VII im zweiten Test - ComputerBase
    Aber keine Sorge, auch diesen Test werden die nun kritisieren, hat Schaffe ja damals schon und gesagt, weil die AMD Fans so geheult haben, hat CB diesen Test rausgehauen
    AMD ist im Kommen, nur vermasseln die es halt immer mit dem relase. (Schrott Pressetreiber, ab Werk deutlich zu viel Spannung, schlechter Kühler und Juction Temp Problem)
    Ausserdem gab es die Custom 580 mit 8GB in Massen für 169€ inkl dem Spielepaket und die kommen immer mal wieder rein bei MF (Mindstar)
    GPU: AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme @ 0.762V 1645/6014 (150-160W @ 4K)
    Mainboard: ASUS X470 ROG Crosshair VII Hero [WI-FI]
    CPU: Ryzen 2600 + Corsair H150i PRO RGB
    Memory: 16GB G.Skill Trident Z RGB 3535CL14 @ 1.45V + Storage: 1TB Samsung 970 Evo
    Case: Corsair Crystal Series 460X RGB + 6x Corsair HD 120 RGB +2x Corsair ML 120

  5. #95

    Mitglied seit
    18.02.2010
    Beiträge
    18

    AW: Geforce GTX 1660 im Test: Sparsame Alternative zur Radeon RX 590

    Natürlich kommt die Vega 56 am besten weg - die ist aber auch überhaupt nie in Relation zur RX 590 zu setzen gewesen. Nur jetzt, wo einzelne Versionen der Vega 56 259, 269 oder 279 mit indiskutablen "Kühlern" auftauchen, wildert die Vega 56 in Preisregionen, in denen die teureren Modelle der RX 590 waren. Mittlerweile ist die beste Version der RX 590 aber, die Sapphire Nitro+ Special Edition für 239 € zu bekommen.

    Interessante Situation am Markt zurzeit - meine Prioriätenliste für den bereich FullHD 60hz (oder auch 120hz, 144 hz) sieht derzeit so aus:
    1. GTX 1070 Ti (leicht overpowered, aber für den Preis bis 380 € noch immer zu empfehlen, gut auf normales GTX 1080 - Niveau zu bringen - und spätestens dann gibt es auch keinen Geschwindigkeitsvorteil der RTX 2060 mehr)
    2. Vega 56 (gut mit UV und OC, kann bis Vega 64 Air übertaktet werden, bis 350 €, ebenso leicht overpowered)
    3. RTX 2060 (nur 6 GB VRAM, Mogelpackung RT und DLSS, darf max. 330 € kosten)
    4. GTX 1070 (nur noch wenige gute Modelle, max. 320 €)
    5. GTX 1660 Ti (immerhin 6 GB DDR 6; Preis darf max. 290 € sein)
    6. RX 590 (kommt gemeinhin zu schlecht weg, für 259 € gibt es die billigste GTX 1660 Ti mit ca. 20 % Leistungszuwachs, aber 2 GB VRAM weniger, aber für 239 € gibt es die beste RX 590, Sapphire Nitro+, Preis darf max. 250 € sein)
    7. GTX 1660 (leicht schneller als RX 590, bezieht man auch die NV - gesponserten Spiele mit ein, verliert aber trotzdem wegen nur 6 GB DDR 5, darf nicht mehr als 230 € kosten)
    8. RX 580 (der P/L - König, bis die GTX 1660 in angemessenen Preisregionen liegt, 170 - 220 € ist der richtige Preis)
    9. GTX 1060 (6 GB DDR 5 und einen Hauch schneller als die RX 580, nach der GTX 1660 darf keine GTX 1060 mehr als 210 € kosten)

  6. #96
    Avatar von scully1234
    Mitglied seit
    26.03.2009
    Beiträge
    2.706

    AW: Geforce GTX 1660 im Test: Sparsame Alternative zur Radeon RX 590

    Zitat Zitat von RX480 Beitrag anzeigen
    Nur mal so am Rande:
    Ich kaufe mir ne Graka und die gebenchten Games und einen Freesync -Moni = kostet ?
    Klarer Fall, mit Vega und Gamebundle kommt man am Besten weg.

    Die 590 finde ich persönlich uninteressant. Ne 56 UVed@eff. 1400 ist viel sparsamer.

    Für FHD wäre evtl. die RX570-8GB sinnvoll. Glatt mal >1/3 = 80,-€ preiswerter!
    Radeon RX 570 -> Radeon RX Serie -> Grafikkarten (VGA) -> Hardware | Mindfactory.de - Hardware,
    so sieht echte Verzweiflung aus, da wird der Hochofen mit dem zwanzigsten RX480 Label ,nochmal versucht unterzuschieben, obwohl jeder sich seine Schlüsse aus den Tests holen kann


    Ich sag nur 82% Marktanteil

  7. #97
    Avatar von matty2580
    Mitglied seit
    09.09.2011
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    6.583

    AW: Geforce GTX 1660 im Test: Sparsame Alternative zur Radeon RX 590

    AMD GPUs sind im P/L-Verhältnis bis zur RX 56 die eindeutig bessere Wahl.
    Die AMD GPUs haben zusätzlich mehr VRAM und sind auch oft deutlich günstiger als vergleichbare Nvidia GPUs.

    Nvidia kann einzig mit besserer Effizienz und bei Turing mit moderneren Featureset überzeugen.
    Viele neue Turing Features können ihre Vorteile aber nur ausspielen wenn die Games das auch unterstützen.
    Das ist bei der Masse der Games, besonders ältere Titel, nicht der Fall.

    Turing ist aus technischer Sicht eine sehr interessante Architektur geworden, bietet aber oft leider nur die gleiche Leistung wie der Vorgänger zum selben Preis, etwas mehr Effizienz, besseres Featureset, und leider nicht selten weniger VRAM. Es war sehr mutig von Nvidia was sich sich mit Turing getraut haben, aber auch gefährlich, wie man am stark fallenden Aktienkurs sehen konnte.

    Hoffentlich lernt man bei Nvidia aus den Fehlern bei Turing, und alle die noch Zeit haben beim GPU-Kauf sollten lieber auf AMDs Navi warten, was auch in der kommenden X-Box und Playstation drin ist.
    Geändert von matty2580 (14.03.2019 um 19:11 Uhr)
    "Zensur? Nicht mal im Traum, der Beitrag ist öffentlich einsehbar im Fischbecken, wo man Dein Meisterwerk bewundern kann...Nö, nix Zensur, man kann Deinen Beitrag immer noch lesen. Und wenn Dir das so wichtig ist: pinne es zusätzlich irgendwo an einen Laternenmast. Das kann Dir niemand verwehren...Und ja, Moderatoren beurteilen, ob ein Beitrag in einen Thread gehört oder nicht." rumpel01 (ComputerBase-Mod)

  8. #98
    Schaffe89
    Gast

    AW: Geforce GTX 1660 im Test: Sparsame Alternative zur Radeon RX 590

    Zitat Zitat von Snowhack Beitrag anzeigen
    Ich möchte ja wissen was in Zukunft von den Karten zu erwarten ist, und nicht was zu erwarten gewesen wäre.
    Das kannst du eben aus diesem Spielen nicht ableiten, weil es zu wenige sind. Gerade Dirt Rally 2.0 ist eigentlich immernoch die alte Engine mit Directx11 und eine absolute Kirsche für AMD.
    Das wurde schon bevor das Spiel getestet wurde im 3DC und bei PCGH diskutiert, welche Ausnahme das Spiel ist, da die Nvidiakarten in diesem Spiel stark abfallen, und in ein CPU Limit abdriften.
    Das ist bei weitem nicht die Regel, eher die absolute Ausnahme.
    Die Spieleauswahl ist sehr glücklich und das Problem dass es nur 5 Spiele sind, verschärft das dann noch stärker, wie PCGH_Phil meint, das sei ein repräsentativer Querschnitt aktueller Spiele.
    Also so oft wie ich seine Aussagen schätze, finde ich die Behauptung sehr grenzwertig. Das ist ein schöner AMD-Parcour, ähnlich wie wenn ich Destiny 2, Final Fantasy, Assassins Creed oder UE4 Spiele dauerbenche. Die 5 Games hier sind überhaupt nicht aussagekräftig, aber das weiß man sowieso.

    Hardware Unboxed testet auch neue Spiele und da schneidet die 1660 eben fast 20% im Schnitt anders ab als hier.
    Dort werden aber 12 Spiele getestet und nicht nur 5. Shadow of the Tombraider, Metro Exodus, Hit man 2 oder Apex Legends sind auch "neue" Spiele.
    Geändert von Schaffe89 (14.03.2019 um 19:30 Uhr)

  9. #99
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    7.400

    AW: Geforce GTX 1660 im Test: Sparsame Alternative zur Radeon RX 590

    Nur mal als Hinweis, und falls jemand seinen Beitrag - oder Teile davon - vermisst:

    6.2 Feedback und Beschwerden über Handlungen der Moderation

    Allgemeines Feedback zum Forum, zu den Regeln und ihrer Durchsetzung findet, in angemessener Form, im entsprechendem Unterforum seinen Platz.

    Generell gilt: Individuelle Maßnahmen sind eine Angelegenheit zwischen Moderation und moderierter Person, kein Thema für die Öffentlichkeit. Das Anprangern anderer, insbesondere von Moderatoren und Administratoren wird nicht geduldet.


    Sollten Probleme zu individuellen Maßnahmen zwischen Benutzer und Moderator bestehen, so ist folgender Beschwerdegang vorgesehen:

    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ
    Seine Daten nach DSGVO bei Facebook, WhatsApp, Amazon, Google, Instagram und Co. anfordern


    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #100
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    3.953

    AW: Geforce GTX 1660 im Test: Sparsame Alternative zur Radeon RX 590

    Das Einzige Was am Test etwas unglücklich ist, warum die RX570 nur mit 4GB ?
    Die Gute 8Gb kommt mit OCen leicht an die 580 ran.

    Wenn NV z.Bsp. ordentliche Games beilegen würde, sollte man logischerweise Diese testen.
    Ansonsten natürlich auch die Games die bei AMD beiliegen.
    Ein Test mit anderen kostenpflichtigen Games ist im Niedrigpreissegment eh net sinnvoll.
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

Seite 10 von 31 ... 6789101112131420 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •