Seite 7 von 10 ... 345678910
  1. #61
    Avatar von GrEmLiNg
    Mitglied seit
    23.05.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.748

    AW: Nvidia Geforce 2018: Neue Grafikkarten sollen als GTX 1100 erscheinen

    Es ist erstmal wichtig welche Leistung die karten haben werden, dann wie teuer sie werden, und reicht die leistung für das was kommt. Und kommen Games in den nägsten 2-3 j wo man sagen kann ja hat sich gelohnt ....
    Intel Core i7-4790k @4,4 Ghz|Gigabyte Z97X-Gaming 3|16 GB Ram Corsair DominatoR 2400 DDR-3 CL 10 | 1 x Asus Strix Advanced Edition RTX 280 | 1 x Samsung U28D590 4k 3840x2160p| Samsung SSD 256 840 Evo|2x 128 GB SSD Samsung 830/840 Pro|Seagate 1 TB|Corsair Obsidian 750 D|Be-Quiet! Dark Power Pro 1000 Watt NT P10|Win10 Pro 64bit| Creative Blaster X - AE 5 @ TeufelConcept E-Magnum 5.1 |G19&RazorImp.Inside|Unity Media 3 play 400 MB down/20 MB |PS 4 Pro+Q7F 55Z

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #62
    Avatar von Blackvoodoo
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.054

    AW: Nvidia Geforce 2018: Neue Grafikkarten sollen als GTX 1100 erscheinen

    Ehrlich gesagt mir egal wie die heißen werden, Hauptsache sie sind schnell und schnell im Markt.

  3. #63
    Avatar von iGameKudan
    Mitglied seit
    09.07.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.952

    AW: Nvidia Geforce 2018: Neue Grafikkarten sollen als GTX 1100 erscheinen

    Zitat Zitat von Mango2Go Beitrag anzeigen
    Die 1080 war doch zu Release schon sau teuer.^^
    Die 1080 war zu Release nicht wirklich teuer. Gut, die MSRP lag bei 599$, die 680 lag bei 499$... Über so viele Jahre geht die Preissteigerung eigentlich ok, der Aufwand wird ja auch immer höher.
    Was die Preise in die Höhe getrieben hat war eher die extrem große Nachfrage zum Launch und der extrem schlechte Eurokurs. Zwischenzeitlich waren die Preise ja sogar mal ziemlich tief, bis die ganze Plage mit den Minern angefangen hat.

    Alles bis 600€ (bei sehr, sehr guter Performance vielleicht auch 650€) finde ich als Launchpreis für das xx80-Modell eigentlich als ok. Schließlich ist es das schnellste Modell mit dem typischen HighEnd-Aufschlag. Viel mehr sollte es aber nicht werden - und mit der erscheinenden xx80Ti sollte der Preis auch leicht nachgeben.
    Solange das xx70-Modell noch ihr gutes P/L-Verhältnis behält...
    AMD Ryzen 7 3700X // 2x 8GB DDR4-3733MHz CL14-15-14-14-34 1T // ASUS ROG Strix X470-F // MSI RTX 2080 Duke 8G OC // Windows 10 Pro
    Microsoft Surface Pro 4 128GB // Intel Core i5 6300U // 4GB RAM // Intel HD 520 // Windows 10 Pro

    Apple iPhone Xr 128GB // Apple A12 Bionic 2x 2,49GHz + 4x 1,59GHz // 3GB RAM // iOS12.1.4

  4. #64

    Mitglied seit
    07.01.2011
    Beiträge
    216

    AW: Nvidia Geforce 2018: Neue Grafikkarten sollen als GTX 1100 erscheinen

    Zitat Zitat von jadiger Beitrag anzeigen
    Nee Nvidia schraubt nicht bei jeden release den Preis Hoch nur beim letzten und da haben sie ihn dann sogar wieder gesenkt ohne Grund.
    Oder kostet Maxwell mehr wie 290/290X nein es war umgekehrt Nvidia war billiger mit schnellern Karten oder etwa nicht. Eine 290 kostet
    450 Euro eine 290X sogar 650 Euro. Woher immer die Aussage kommt das Nvidia teuer ist, ist mir ein Rätsel, aber bei AMD man von billig redet. Eine 980 kostet
    500 Euro und eine 970 350 Euro und wo AMD billiger war hieß die Firma noch ATI und ist ewig her. Eigentlich kommt das sogar aus dem CPU Bereich als sie noch Intel kopien
    gebaut haben.
    Bei Kepler war es das gleiche AMD 7970 kostet 550 Euro GTX680 500 Euro das waren die letzen wichtigen Generationen und eigentlich müsste man sogar
    sagen das Nvidia sogar die Preise gedrückt hat.
    Den sie hätten ohne Probleme AMDs release Preis nehmen können oder etwa nicht und keiner hätte gesagt die sind aber teuer.

    Auch das senken zum release der 1080ti sollte doch positiv erwähnt bleiben, es wurden Preise spekuliert von 1000 Euro plus und Nv hätte das machen können.
    Gibt ja nichts was auch nur Ansatzweise mit einer 1080t mithalten kann, statt dessen reduzierte Nv die Preise die 1080ti für 700 Dollar und die 1080 sogar für 500 Dollar.
    Wenn man jetzt mal Leistung, Verbrauch gegen rechnet dann sind AMDs Karten im UVP teuer, den eine VEGA 64 bringt oft sogar weniger Leistung wie eine 1070 wie aktuell
    in Far cry 5. Verbraucht aber mindestens 50 Euro im Jahr mehr und kostet 100 Euro mehr also mehr wie die 1070ti gegen die sie so gut wie immer verliert.
    700 Euro für eine 1080 waren viel aber AMD hat das oft genug selbst gemacht wie in meinen Beispielen nur da sagt keiner das sie den Preis ankurbeln. Ich mein eine 290X für 650
    war genau das gleiche oder etwa nicht? Da hat AMD lange gar keine Custom Karten zugelassen, im Grunde genau das gleiche wie eine Foundry Edition.

    AMD wurde meisten billiger wenn sie von Nvidia durch den Preiskampf dazu gezwungen wurden wie wieder bei der 290X. Dann haben viele die Refresh Karten in Erinnerung die 300
    Serie die ja dann normale Preise hatte, aber das war ja schon ein Refresh. Das Refresh Karten billiger sind und schneller, ist ja so auch bei Nvidia so ,nur die haben wesentlich weniger Refresh Karten
    released.

    Die Aussage das Nvidia die Preise immer anzieht ist als Quatsch und ob sie bei 1180 das gleiche machen kann schon sein. Immer hin wenn sie nur eine ähnlich Leistungssteigerung wie bei den letzten beiden
    Generation schaffen ist eine 1170 dann so schnell wie eine 1080ti.
    Ich glaub aber das die Preissenkung die sogut wie nur die 1080ti und 1080 betraf, einen guten Grund hatte. Ich glaube das die Verkäufe viel zu schlecht waren und die Preissenkung dadurch zustande kamen.
    Ich glaube sie haben einfach gesehen das die 1060 und 1070 soviel besser verkaufen und der Aufpreis zur 1080 viel zu Hoch ist. Ob sie das gleiche also nochmal machen bei der nächsten Gen da wäre ich nicht
    mal so sicher, eventuell um die Erstkäufer abzugreifen, die breit sind das zu Zahlen, aber später wird der Preis wieder gesenkt glaube ich. Oder sie lassen es ganz bleiben, weil wahrscheinlich machen sie sogar mehr
    Geld ohne den Preis Anstieg.
    Machte AMD oft genug genauso erst mal Erstkäufer Wucherpreise abgreifen, dann reduzieren sind beides Firmen die nur an Profite denken egal ob Grün oder Rot.
    Wow, so kann man alles verdrehen. RESPEKT!

    Man muss etwas weiter zrück gehen um die Preise zu verstehen.

    Um das Jahr 2008/2009 haben sich beide Hersteller extreme Preisschlachten geboten. Dort gabe es den größten Chip im Protfolio für ein Appel und ein Ei.
    4780 bzw 280 für 200€. Das wäre also so, als würde es eine GTX1080Ti mit nierigem Takt für 250€ geben.
    GeForce GTX 285 im Test: Nvidia mit sinnvollem Upgrade der schnellsten Grafikkarte (Seite 25) - ComputerBase

    Es stand jedoch für die Hersteller fest, dass zwischen einzelnen Fertigungsfortschritten immer mehr Zeit vergeht. Und Grafikkarten profitieren hiervon nunmal am meisten, da sie nahezu linear mit weiteren Einheiten skalieren. Der harte Wettbwerb, die geringen Leistungssprünge und rückläufigen Stückzahlen führen sogar zu Verlusten bei beiden Herstellern. Es musste also zwangsläufig etwas passieren.
    nVidia Geschaftsergebnisse Q4/2012: nVidia trotzt dem Negativ-Trend | 3DCenter.org


    Die 5870 als erste DX11 Grafikkarte kam dann zwar zu einem höheren Preis, war jedoch ein halbes Jahr früher auf dem Markt und die erste Grafikkarte im neuen 40nm Prozess. Nvidia war mit der GTX480/GTX470 nicht nur massiv später dran, sondern hatte auch das deutlich ineffizientere Produkt. AMD hat also doppelt bei der Preisfindung daneben gegriffen.
    GeForce GTX 470 im Test: Nvidias neue „Kleine“ ist besser als der grosse Bruder (Seite 24) - ComputerBase

    Mit der 7970 präsentierte AMD nicht nur eine neue Architektur. Die 7970 war von der Chipfläche und Ausstattung von Beginn an als gehoben zu bezeichnen. Selbst der Releasepreis für 500€ war jedoch Rückblickend mehr als fair. Zudem wollte AMD nicht den gleichen Fehler 2x begehen und den Preis falsch festlegen. Nachträglich anpassen kann man immernoch und AMD konnte ja nicht wissen ob Nvidia wieder Probleme bei einem neuen Fertigungsprozess hat.

    Nvidia präsentierte dann 3 Monate später ihren Chip. Dieser hatte weniger VRAM konnte jedoch mit hohen Taktraten gut mitahlten, weshalb sich Nvidia entschied den gleichen Preis abzrufen. Also eine Chipklasse höher zuverkaufen als ursprünglich geplant.

    Die Titan1 brodelt bereits in der Gerüchteküche, kam jedoch 1 Jahr und 3 Moante nach der 7970 auf den Markt. Die GTX780 sogar noch später. Nach ein paar Jahren positionierte sich die 7970 jedoch auf Augenhöhe mit GTX780 und teilweise sogar der 3x so teuren Titan, obwohl die 7970 OC mit der GTX670 preislich konkurierte.
    AMD Radeon HD 7970 GHz Edition im Test: Mit aller Macht an die Spitze (Seite 13) - ComputerBase
    Nvidia GeForce GTX 770 im Test: Asus, Gainward und Nvidia im Vergleich (Seite 13) - ComputerBase

    Ein paar Monate lag gab es sogar das Never Settle Bundle mit Tripple AAA Spielen die es bis heute in der Form zu keiner Grafikkarte mehr dazu gab.
    http://www.pcgameshardware.de/AMD-Ra...el-Up-1069902/

    Auch bei der 290 bot AMD das bessere Gesamtpaket. Mehr Leistung und VRAM. Gerade die 290 dreht heute Kreise um die GTX780.
    https://www.computerbase.de/2013-11/...9-290-test/11/

    Das Gegenstück zur GTX970 war die 390 mit sogar mehr als 100% mehr VRAM. 3,5GB vs 8GB + etwas mehr Performance.
    https://www.computerbase.de/2015-08/...m-vergleich/8/

    Und jetzt kommt das eigentlich interessante an der Geschichte. Zusammenfassend lässt sich sagen: Der Markt funktioniert schon lange nicht mehr.
    https://www.3dcenter.org/news/die-gr...n-quartal-2017

    Zu Zeiten der GTX480 kam Nvidia trotz ineffizienter Architektur und verspätetem Release auf einen Marktanteil von 60%.
    2012 musste AMD dagegen mit der 7970 schon 50% mehr VRAM und mehr Leistung liefern (7970vsGTX670) + 3 Tripple AAA Spiele um überhaupt die 40% zu halten!
    Auch die 290 bot mehr Leistung und 33% mehr VRAM. Und selbst der Skandal um die GTX970 interessierte die User kaum. Da halfen auch keine 8GB. 75% Marktanteil für nvidia.

    Wie man sieht bot AMD abseits des Topmodells immer mehr Leistung oder VRAM fürs gleiche Geld. Den Markt scheint das aber nicht zu interessieren. Dabei war vielles vorhersehbar. Neue Architekturen werden mehre Jahre verwendet. GCN ist da ein gutes Beispiel. Das bei einem so großen Architekturbruch Leistung brach liegt ist normal. Auch der VRAM Anstieg war durch die Konsolen vorhersehbar. Das wurde aber von den Hardwaretestern sowie Usern ignoriert.

    Wenn AMD aktuell lieber an Miner verkauft kann man ihnen das noch nichteinmal übel nehmen. Der Gamer nutz AMD doch sowieso nur um seine nvidia günstiger zu kaufen. Egal ob da am Ende der VRAM oder das DX-Featureset nicht der Verpakungsangabe entspricht. Denn nvidia spielt mit sehr schmutzigen Kartentricks und den Gamer scheint das nicht zu interessieren. Warum sollte sich also AMD aktuell für den Gamer interessieren?

    https://www.heise.de/newsticker/meld...s-2529523.html
    https://www.heise.de/newsticker/meld...t-1755457.html
    https://www.3dcenter.org/news/nvidia...-exklusivitaet
    https://www.3dcenter.org/news/msi-en...m-gaming-brand

  5. #65
    Avatar von RtZk
    Mitglied seit
    20.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    7.262

    AW: Nvidia Geforce 2018: Neue Grafikkarten sollen als GTX 1100 erscheinen

    Zitat Zitat von jadiger Beitrag anzeigen
    Nee Nvidia schraubt nicht bei jeden release den Preis Hoch nur beim letzten und da haben sie ihn dann sogar wieder gesenkt ohne Grund.
    Oder kostet Maxwell mehr wie 290/290X nein es war umgekehrt Nvidia war billiger mit schnellern Karten oder etwa nicht. Eine 290 kostet
    450 Euro eine 290X sogar 650 Euro. Woher immer die Aussage kommt das Nvidia teuer ist, ist mir ein Rätsel, aber bei AMD man von billig redet. Eine 980 kostet
    500 Euro und eine 970 350 Euro und wo AMD billiger war hieß die Firma noch ATI und ist ewig her. Eigentlich kommt das sogar aus dem CPU Bereich als sie noch Intel kopien
    gebaut haben.
    Bei Kepler war es das gleiche AMD 7970 kostet 550 Euro GTX680 500 Euro das waren die letzen wichtigen Generationen und eigentlich müsste man sogar
    sagen das Nvidia sogar die Preise gedrückt hat.
    Den sie hätten ohne Probleme AMDs release Preis nehmen können oder etwa nicht und keiner hätte gesagt die sind aber teuer.

    Auch das senken zum release der 1080ti sollte doch positiv erwähnt bleiben, es wurden Preise spekuliert von 1000 Euro plus und Nv hätte das machen können.
    Gibt ja nichts was auch nur Ansatzweise mit einer 1080t mithalten kann, statt dessen reduzierte Nv die Preise die 1080ti für 700 Dollar und die 1080 sogar für 500 Dollar.
    Wenn man jetzt mal Leistung, Verbrauch gegen rechnet dann sind AMDs Karten im UVP teuer, den eine VEGA 64 bringt oft sogar weniger Leistung wie eine 1070 wie aktuell
    in Far cry 5. Verbraucht aber mindestens 50 Euro im Jahr mehr und kostet 100 Euro mehr also mehr wie die 1070ti gegen die sie so gut wie immer verliert.
    700 Euro für eine 1080 waren viel aber AMD hat das oft genug selbst gemacht wie in meinen Beispielen nur da sagt keiner das sie den Preis ankurbeln. Ich mein eine 290X für 650
    war genau das gleiche oder etwa nicht? Da hat AMD lange gar keine Custom Karten zugelassen, im Grunde genau das gleiche wie eine Foundry Edition.

    AMD wurde meisten billiger wenn sie von Nvidia durch den Preiskampf dazu gezwungen wurden wie wieder bei der 290X. Dann haben viele die Refresh Karten in Erinnerung die 300
    Serie die ja dann normale Preise hatte, aber das war ja schon ein Refresh. Das Refresh Karten billiger sind und schneller, ist ja so auch bei Nvidia so ,nur die haben wesentlich weniger Refresh Karten
    released.

    Die Aussage das Nvidia die Preise immer anzieht ist als Quatsch und ob sie bei 1180 das gleiche machen kann schon sein. Immer hin wenn sie nur eine ähnlich Leistungssteigerung wie bei den letzten beiden
    Generation schaffen ist eine 1170 dann so schnell wie eine 1080ti.
    Ich glaub aber das die Preissenkung die sogut wie nur die 1080ti und 1080 betraf, einen guten Grund hatte. Ich glaube das die Verkäufe viel zu schlecht waren und die Preissenkung dadurch zustande kamen.
    Ich glaube sie haben einfach gesehen das die 1060 und 1070 soviel besser verkaufen und der Aufpreis zur 1080 viel zu Hoch ist. Ob sie das gleiche also nochmal machen bei der nächsten Gen da wäre ich nicht
    mal so sicher, eventuell um die Erstkäufer abzugreifen, die breit sind das zu Zahlen, aber später wird der Preis wieder gesenkt glaube ich. Oder sie lassen es ganz bleiben, weil wahrscheinlich machen sie sogar mehr
    Geld ohne den Preis Anstieg.
    Machte AMD oft genug genauso erst mal Erstkäufer Wucherpreise abgreifen, dann reduzieren sind beides Firmen die nur an Profite denken egal ob Grün oder Rot.
    Du verwechselst da was, 7xx Reihe war auch noch Kepler, Maxwell war die 9xx, sprich die Konkurrenz zur 290X war die 780 Ti, bei Maxwell zur 980 Ti die Fury X (zumindest @Stock bei Spielen die nicht viel VRAM brauchen).
    System: i7-6700k@4,7GHz | ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha | 32GB DDR4-3000mhz | EKL Alpenföhn Olymp | GeForce RTX 2080 Ti FE| Crucial MX300 750gb Limited Edition | Samsung 860 EVO 1TB | Superflower Platinum King 550 Watt | Fractal Design Meshify C Dark, Glasfenster
    Laptop: Lenovo ThinkPad X280 i7-8550U 16GB DDR4-2400mhz 512GB M2 PCI-E

  6. #66

    Mitglied seit
    30.11.2008
    Beiträge
    10.084

    AW: Nvidia Geforce 2018: Neue Grafikkarten sollen als GTX 1100 erscheinen

    Zitat Zitat von jadiger Beitrag anzeigen
    Eine 980 kostet
    500 Euro und eine 970 350 Euro und wo AMD billiger war hieß die Firma noch ATI und ist ewig her.
    AMD hieß immer schon AMD und nach dem Kauf von ATi hatte man diesen Firmennamen als Markenzeichen weitergeführt bis zur HD-5xxxx-Reihe weitergeführt.
    Und als ATi damals mit der Rage Fury MAXX und Radeon 8500 zwischenzeitlich und später dauerhaft ab der Radeon 9700 in den High-End-Spielermarkt vordringen konnte war ATi im Schnitt genauso teuer/fast noch teurer, als Nvidia.

    Erst als sie von AMD geschluckt wurden und die HD2xxxx u. HD3xxxx im High-End-Bereich nicht konkurrenzfähig waren, führte man wieder Kampfpreise von unter 400€ ein.
    Auch die HD 4xxxx waren unterhalb des Dual-GPU-Flaggschiffes noch recht günstig, bis man ab der HD 5xxxx-Spitzenklasse wieder angefangen hat, "Mondpreise" zu verlangen.
    In a mad world, only the mad are sane
    - Akira Kurosawa

  7. #67
    Rivellon
    Gast

    AW: Nvidia Geforce 2018: Neue Grafikkarten sollen als GTX 1100 erscheinen

    Ist doch eigentlich egal wie sie heißen, wäre eher mal schön für viele Kunden da draußen, wenn sie denn endlich mal erscheinen würden.

  8. #68
    Avatar von deady1000
    Mitglied seit
    10.01.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.598

    AW: Nvidia Geforce 2018: Neue Grafikkarten sollen als GTX 1100 erscheinen

    Zitat Zitat von Rivellon Beitrag anzeigen
    Wäre eher mal schön für viele Kunden da draußen, wenn sie denn endlich mal erscheinen würden.
    Ohne Konkurrenzprodukte sind die eh wieder völlig überteuert.
    Ich möchte lieber mal AMDs Releasedate erfahren.
    Ryzen 9 3900X - watercooled | KFA2 GTX 1080 8GB "2050MHz/5.4GHz" - watercooled | ASUS ROG PG278QR | 2x16GB G.Skill Trident Z 3200MHz CL14
    Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WIFI | Creative Sound Blaster Z| be quiet! Dark Base 900 Pro &
    Straight Power 11 750W | Samsung 970 EVO Plus 1TB

  9. #69

    Mitglied seit
    22.12.2016
    Beiträge
    1.364

    AW: Nvidia Geforce 2018: Neue Grafikkarten sollen als GTX 1100 erscheinen

    Zitat Zitat von deady1000 Beitrag anzeigen
    Ohne Konkurrenzprodukte sind die eh wieder völlig überteuert.
    Es gab haufenweise Angebote in den letzten jahren auch ohne konkurrenz.
    Traurig wie sich das alles in den letzten Monaten entwickelt hat, bin mal gespannt wie lange es dauert bis man ähnliche Angebote findet:

    [Ebay Plus] Asus gtx 1080 strix advanced 8gb - mydealz.de

    +2 spiele ! Konnte man selbtverständlich verkaufen und landete dann bei ca. 416.-
    Das war ein echt schönes Angebot, nicht wahr ? lol
    Die GTX1070 von ASUS oder MSI gab es 2016 (weihnachten) für ca. 350.- und das ziemlich häufig.

    GTX1080 ist zwei jahre alt und NV hat immer noch nichts neues angekündigt, so eine situation hatten wir noch nie.
    NV braucht einfach keine neuen seit 2016, eigentlich seit 2015 (980TI)

    AMD kommt nicht mehr hinterher bzw. ist viel zu spät.
    1080TI erwähne ich erst lieber gar nicht.

    Seit 980TI rausgekommen ist weht AMD mir der weissen fahne.Ich denke jeder weiß wie lange sie gebraucht haben um diese zwar alte aber immer noch grandiose Karte zu kontern. Ein Armutszeugniss.

    und jetzt wiederholt sich das Spiel mit 1080Ti, deswegen kündigt NV nichts neues an. Wozu auch ?

    500.- euro für GTX1070, hast du noch nie was von Angeboten/Schnäppchen gehört oder wird es absichtlich verschwiegen ? ...wohl eher zweiteres, hmmm ?

    Asus ROG Strix GeForce GTX1070-O8G Gaming Grafikkarte - mydealz.de
    Asus GeForce GTX 1070 Dual 8G 8192 GDDR5 - mydealz.de
    ASUS 8 GB GeForce GTX 1070 DUAL OC - mydealz.de

    [Notebooksbilliger] Asus Dual GeForce GTX1070-O8G Gaming Grafikkarte (Nvidia, PCIe 3.0, 8GB GDDR5 Speicher, HDMI, DVI, Displayport) fur 359,99€ inc. DOW3..Versandkostenfrei - mydealz.de
    https://www.mydealz.de/deals/prime-k...70-o8g-1009693

    Eins der besten Customodelle (GTX1070) konnte man bereits 2016 für 350.- incl. Spiel kaufen wie du siehst. Immer schön bei der Wahrheit bleiben.

    Eine GTX1080 gab es auch häufig für unter 400.-, was soll der schwachsinn mit den Preisen ?!
    Erst als Vega kam begann die ganze katastrophe. Die Preise waren bis dahin 1A

    JA, auch ohne konkurrenz !
    Geändert von sunyego (28.03.2018 um 01:25 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #70
    Avatar von matty2580
    Mitglied seit
    09.09.2011
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    6.799

    AW: Nvidia Geforce 2018: Neue Grafikkarten sollen als GTX 1100 erscheinen

    @G3cko:
    Deine Chronologie passt, auch die Schlußfolgerungen.

    @sunyego:
    Man kann nicht einzelne Sonderangebote nehmen, und daraus schlußfolgern dass es flächendeckend so war. Hier noch einmal zur Erinnerung eine News aus dem 3dcenter dazu:

    Zitat Zitat von Leonidas Beitrag anzeigen
    Jetzt nun, einige Wochen nach Launch und Marktstart, läßt sich dies auch in Zahlen ausdrücken und belegen: Beide HighEnd-Grafikkarten erreichen (auch in den inzwischen gut verfügbaren Herstellerdesigns) nicht im Ansatz die Vorgaben des Listenpreises für Herstellerdesigns. Dies ist insbesondere in den USA gut sichtbar – wo der Listenpreis zudem auch noch als "Medium Selling Retail Price" (MSRP) aka durchschnittlicher Einzelhandelspreis gilt, demzufolge die günstigsten Angebote jenen durchaus auch einmal etwas unterbieten dürfen. Davon ist die GeForce GTX 1080 bei Preisen ab 700 Dollar weit entfernt, dies entspricht gerade einmal der Marke des Listenpreises für das Referenzdesign (699$). Der durchschnittliche Verkaufspreise der GeForce GTX 1080 dürfte angesichts lieferbarer Preisnotierungen von 700-750 Dollar sogar noch höher als jene 699$ MSRP ausfallen – ganz zu schweigen vom Listenpreis für die Herstellerdesigns (599$), von welchem die Grafikkartenkäufer in den USA derzeit nur träumen können.

    Bei der GeForce GTX 1070 ist es ähnlich: Die Einzelhandelspreise in den USA bei 430-480 Dollar liegen perfekt im Bereich des Listenpreises für das Referenzdesign (449$) und in jedem Fall weit weg vom Listenpreis für die Herstellerdesigns (379$). In Euroland sieht das ganze jeweils ähnlich aus, ist aber durch Umrechnungskurse, Mehrwertsteuer-Aufschlag und minimal andere Preisgestaltung aufgrund nationaler Gegebenheiten nicht so gut auf den ersten Blick erkennbar. Die Tendenz ist aber auch in Euroland dieselbe: Nimmt man die US-Listenpreise wirklich als "durchschnittliche Einzelhandelspreise", dann treffen bei GeForce GTX 1070 & 1080 auf die aktuell zu sehenden Straßenpreise eher die Listenpreise für das Referenzdesign zu, nicht aber die Listenpreise für die Herstellerdesigns (Preisermittlung gemäß Newegg & Geizhals).
    GeForce GTX 1070 & 1080 sind teurer als gedacht & angekundigt | 3DCenter.org
    "Zensur? Nicht mal im Traum, der Beitrag ist öffentlich einsehbar im Fischbecken, wo man Dein Meisterwerk bewundern kann...Nö, nix Zensur, man kann Deinen Beitrag immer noch lesen. Und wenn Dir das so wichtig ist: pinne es zusätzlich irgendwo an einen Laternenmast. Das kann Dir niemand verwehren...Und ja, Moderatoren beurteilen, ob ein Beitrag in einen Thread gehört oder nicht." rumpel01 (ComputerBase-Mod)

Seite 7 von 10 ... 345678910

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •