Seite 5 von 9 123456789
  1. #41
    Avatar von hanfi104
    Mitglied seit
    10.05.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    5.958

    AW: AMD rechnet massive Kostenersparnis bei Chiplet:Design vor

    Zitat Zitat von eclipso Beitrag anzeigen
    Die gibt es NICHT. Einfach mal lesen was da dran hängt. Das würde furchtbare Latenzen erzeugen und genau das wollte AMD ja abschaffen.
    Wie schafft man es denn deiner Meinung nach, einzelne Cores abzuschalten, wenn einzele Elemente abschalten nicht geht?
    AMDs Cores sind doch unter anderen so effizient, genau weil sie praktisch sobald möglich die Cores deaktivert werden.
    4x PCIe Lanes sind oft ungenutzt, wenn keine NVMe drin sind, könnte man abschalten. USB usw hatte Alki bereits genannt.
    Rendere ich nicht gerade, so könnte wirklich der zweite CCD abgeschalten werden. Wäre zumindest cool das als Option zu haben, ohne gleich ins BIOS zu müssen
    1.PC: R9 3900X/MSI GX 1080TI @ 1848MHz @ 0,9V @ 200W/32GB DDR4 2800 @3733-16-16-19-16-30/GA-X370-Gaming5/Acer Nitro XV273KP@UHD@120Hz
    "Konsolen sind nicht nur für Casual Gamer klasse. Konsolen sind, genau wie ein PC, für jeden Gamer klasse, der Spaß daran hat." - Cook2211
    Ryzen echter Energiesparplan by sz_cb

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #42
    Avatar von Tech_Blogger
    Mitglied seit
    11.08.2019
    Beiträge
    1.627

    AW: AMD rechnet massive Kostenersparnis bei Chiplet:Design vor

    4x PCIe Lanes sind oft ungenutzt, wenn keine NVMe drin sind, könnte man abschalten.
    Und was ist dann, wenn man im Betrieb eine SSD einbaut?
    Geht die dann erst nach einen Neustart?

    Rendere ich nicht gerade, so könnte wirklich der zweite CCD abgeschalten werden.
    Wenn man gerade keine Leistung braucht, oder der Rechner stundenlang im Idle ist, weil man eh nicht davor sitzt, könnte man theoretisch auch einen RAM-Channel abklemmen.

    Das müßte aber wohl Windows selbst auch unterstützen.

    Private Nachrichten sind aktiviert, würde mich über Nachrichten oder Freundschaftsanfragen freuen.
    Bitte die Funktion nicht für Beleidigungen oder dergleichen missbrauchen, aus dem Alter sind wir hoffentlich alle raus!

  3. #43

    Mitglied seit
    18.12.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.445

    AW: AMD rechnet massive Kostenersparnis bei Chiplet:Design vor

    Zitat Zitat von Tech_Blogger Beitrag anzeigen
    Und was ist dann, wenn man im Betrieb eine SSD einbaut?
    Geht die dann erst nach einen Neustart?
    Wieso sollte man das tun?
    PC: Ryzen 5 3600 | X570 Aorus Elite | Crucial Ballistix 32GB 3200 CL-16 | RX Vega 56 | Custom Loop: 2x280 - CPU Phanteks Gacier - GPU Alphacool GPX - Phobya DC12-260 | Intel SSD 660p 1TB | Crucial MX500 1TB | WD Red 3TB | Straight Power 11 550W | Fractal Define R5 | 27" WQHD 144Hz iiyama G-Master || HTPC: i5-7600K @ 4,4GHz (bis 5,1GHz CPU-Z) | Arctic Freezer 11 LP | ASRock Z270 Pro4 | 16GB DDR4-2400 | SanDisk Ultra II 240GB | System Power 9 400W | SilverStone Grandia GD09B

  4. #44
    Avatar von Tech_Blogger
    Mitglied seit
    11.08.2019
    Beiträge
    1.627

    AW: AMD rechnet massive Kostenersparnis bei Chiplet:Design vor

    Warum sollte man für den Einbau eine PCIe-Steckkarte einen Rechner ausschalten?

    Private Nachrichten sind aktiviert, würde mich über Nachrichten oder Freundschaftsanfragen freuen.
    Bitte die Funktion nicht für Beleidigungen oder dergleichen missbrauchen, aus dem Alter sind wir hoffentlich alle raus!

  5. #45
    Avatar von Cleriker
    Mitglied seit
    07.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Myrtana
    Beiträge
    11.033

    AW: AMD rechnet massive Kostenersparnis bei Chiplet:Design vor

    Weil der Postbote beispielsweise auch mal klingelt wenn ich bereits am PC sitze, also der PC schon an ist. Die bessere Frage ist also: "Warum sollte man es nicht?"

    Stephan Wilke: "Hauptplatinen, die von Anwendern mit Bohrlöchern versehen werden, neigen überdurchschnittlich oft dazu, danach grundsätzlich nicht mehr zu funktionieren."

  6. #46
    Avatar von Tech_Blogger
    Mitglied seit
    11.08.2019
    Beiträge
    1.627

    AW: AMD rechnet massive Kostenersparnis bei Chiplet:Design vor

    Ich finde es halt unnötig, wenn es auch im laufenden Betrieb gemacht werden darf.

    Private Nachrichten sind aktiviert, würde mich über Nachrichten oder Freundschaftsanfragen freuen.
    Bitte die Funktion nicht für Beleidigungen oder dergleichen missbrauchen, aus dem Alter sind wir hoffentlich alle raus!

  7. #47

    Mitglied seit
    31.12.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    4.429

    AW: AMD rechnet massive Kostenersparnis bei Chiplet:Design vor

    Zitat Zitat von Pilo Beitrag anzeigen
    Und Intel hatte Mitte 2017 noch abfällig über AMDs Epyc als "zusammengeklebt" gelästert.
    O-Ton Intel: "Inconsistent Performance from 4 Glued-together Desktop Die"

    Intel hatte halt den Startschuß nicht gehört...

    Quelle: 3dcenter.org/news/intel-schiesst-gegen-amds-epyc

    P.S. "contritionem praecedit superbia et ante ruinam exaltatur spiritus"
    was Intel sagt, ist durchaus richtig. Was sie Cache-Latenzen anbelangt, ist ein monolithischer Die einem Chiplet-basierten Die überlegen. Ryzen 3000 hat nicht umsonst diesen gigantischen L3 Cache auf dem I/O Die. Und das ist nur, um den Nachteil abzufedern, nicht um ihn auszugleichen. Natürlich hat das Ganze dennoch ein ‚G‘schmäckle‘, wie man hier sagt.
    trotzdem spricht vieles dafür, dass die Zukunft stärker chipset-basiert wird. AMD rechnet die Vorteile vor.
    gRU?; cAPS

  8. #48
    Avatar von Tech_Blogger
    Mitglied seit
    11.08.2019
    Beiträge
    1.627

    AW: AMD rechnet massive Kostenersparnis bei Chiplet:Design vor

    Ryzen 3000 hat nicht umsonst diesen gigantischen L3 Cache auf dem I/O Die.
    DEr L3-Cache bedindet sich im 7nm Chiplet...

    Private Nachrichten sind aktiviert, würde mich über Nachrichten oder Freundschaftsanfragen freuen.
    Bitte die Funktion nicht für Beleidigungen oder dergleichen missbrauchen, aus dem Alter sind wir hoffentlich alle raus!

  9. #49

    Mitglied seit
    19.12.2016
    Beiträge
    166

    AW: AMD rechnet massive Kostenersparnis bei Chiplet:Design vor

    Intel kennt sich eigentlich auch gut aus mit Chiplet Design, siehe C2Q

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #50
    Avatar von hanfi104
    Mitglied seit
    10.05.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    5.958

    AW: AMD rechnet massive Kostenersparnis bei Chiplet:Design vor

    Zitat Zitat von Tech_Blogger Beitrag anzeigen
    Und was ist dann, wenn man im Betrieb eine SSD einbaut?
    Geht die dann erst nach einen Neustart?


    Wenn man gerade keine Leistung braucht, oder der Rechner stundenlang im Idle ist, weil man eh nicht davor sitzt, könnte man theoretisch auch einen RAM-Channel abklemmen.

    Das müßte aber wohl Windows selbst auch unterstützen.
    Dann ändert sich der Widerstand und es kann neben dem Sensecircuit auch der Rest angeschalten werden.
    RAM ist problematisch, da Kapazität verloren geht und Daten umher geschoben werden müssen. Sind Lanes aber leer, warum die Logik dahinter arbeiten lassen?
    Und beim CCD könnte man das ja explizit de/aktivieren. HDDs in den Stromsparmodus zu schicken ist auch nicht gerade seemless, aber es ist möglich (und bei mir in jedem PC genutzt)
    1.PC: R9 3900X/MSI GX 1080TI @ 1848MHz @ 0,9V @ 200W/32GB DDR4 2800 @3733-16-16-19-16-30/GA-X370-Gaming5/Acer Nitro XV273KP@UHD@120Hz
    "Konsolen sind nicht nur für Casual Gamer klasse. Konsolen sind, genau wie ein PC, für jeden Gamer klasse, der Spaß daran hat." - Cook2211
    Ryzen echter Energiesparplan by sz_cb

Seite 5 von 9 123456789

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •