1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.454
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel Cascade Lake-SP-Refresh: Zweite Xeon Scalable-Generation vorgestellt, günstigere Preise

    Intel legt im Server-Markt mit dem Cascade Lake-SP-Refresh nach. Die Produktpalette ist offiziell vorgestellt. Zwar bleibt es bei der 14-nm-Fertigung, dafür gibt es jedoch mehr Kerne, Takt, Cache und vor allem teils deutlich günstigere Preise.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Intel Cascade Lake-SP-Refresh: Zweite Xeon Scalable-Generation vorgestellt, günstigere Preise

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von onkel-foehn
    Mitglied seit
    20.05.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    bei Kempten im Allgäu
    Beiträge
    677

    AW: Intel Cascade Lake-SP-Refresh: Zweite Xeon Scalable-Generation vorgestellt, günstigere Preise

    Atari VCS 2600, Sinclair ZX 81, Commodore VC 20, Atari 800 XL, Commodore C64, Commodore Amiga 500 / 1200, PC
    GPU History PC 1 : S3, 2 x 3Dfx, PowerVR, 2 x nVidia, 4 x ATI/AMD PC 2 : nVidia, XGI Volari, 4 x ATI/AMD
    CPU History PC 1 : Cyrix, 2 x Intel, 5 x AMD PC 2 : 4 x AMD

  3. #3

    Mitglied seit
    15.09.2015
    Beiträge
    985

    AW: Intel Cascade Lake-SP-Refresh: Zweite Xeon Scalable-Generation vorgestellt, günstigere Preise

    Danke AMD...... ist ja crass, zum Teil 70% Preissenkung.... Da sieht man mal welche Mondpreise Intel aufgerufen hat.....
    Ich hoffe es dauert noch 2 Jahre bis Intel AMD wieder eingeholt hat, AMD braucht erst mal einen Fuß im Servermarkt, dann kann der Konkurrenz Kampf endlich beginnen..

    Jetzt das gleiche noch bei den GPUS, die 5700 Serie ist ja schon mal vielversprechend, alle Neuheiten darunter eher was für die Tonne.. (Gleicher preis, kaum schneller wie Vorgänger Generation, weniger Speicher)

  4. #4

    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Trinklage :-))
    Beiträge
    2.187

    AW: Intel Cascade Lake-SP-Refresh: Zweite Xeon Scalable-Generation vorgestellt, günstigere Preise

    Hätte ich mir in den letzten Jahren beruflich oder auch nur privat einen Intel-Rechner hingestellt - man was würde ich jetzt fluchen und über das verschenkte Geld jammern!
    Bei Firmen mit großen Serverfarmen geht das ja schnell in die Millionen, die da im Nichts verpuffen. Ok falsch gesagt, also unnötigerweise auf dem Konto von Intel eingelagert worden sind.
    Das erinnert mich an die Sendung mit der Überprüfung von Schlüsseldiensten, wo sich etliche Dienstleister jenseits von Gut und Böse bis zu 650 Euro für das einfache Türöffnen haben zahlen lassen, statt den quasi "Standardpreis" von 80 Euro zu verlangen, der ja fürs nur mal eben herkommen und 2 Minuten Arbeit auch viel Holz für die arme Kundschaft ist.
    Also wenn jemand den Abzockerpreis des Jahres (der Jahre!) verdient hat, dann eindeutig Intel!
    Klar kann man so argumentieren, dass ja jeder verlangen darf was er möchte.
    Aber man hat ja in gewisser Weise auch den Wunsch auf Kundenbindung.
    Und wenn mir als Kunde so etwas passieren würde, dass ich dahinter komme, wie stark überzogen die Preise sind, da kann man sich vorstellen, wie schnell und vor allem auf lange Sicht ich da von dem Laden abhauen würde.
    Damals sind solche Läden dann an ihrem schlechten Ruf kaputt gegangen, weil nieman dmehr mit ihnen etwas zu tun haben wollte.
    Heute gibt es aber noch genug Fuzzies, die solche Großkonzerne wie Götter behandeln und mit ihren Lobpreisen udn fanatischen Trollgebärden in Foren etc. eisern verteidigen.
    So etwas macht mich echt traurig und zugleich auch wütend.
    Solche Unsitten benötigen einen Denkzettel, keine Lobeshymnen.
    Geändert von BxBender (26.02.2020 um 13:59 Uhr)
    "Kauft euch eine PCGH - denn dafür ist sie schließlich da" :-)

  5. #5
    Avatar von Eragoss
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.05.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    547

    AW: Intel Cascade Lake-SP-Refresh: Zweite Xeon Scalable-Generation vorgestellt, günstigere Preise

    @BxBender - bei Millionenaufträgen sind die Preise deutlich geringer, auch bei Intel. Letztlich kann man AMD hier aber nur die Hand schütteln, gerade für mittelständige Firmen die keine Großkundenkonditionen aushandeln können, ist die Preissenkung beachtlich. Ob jetzt AMD oder Intel entscheiden nachher aber auch noch andere Faktoren wie Schnittstellen, Sicherheitsvorgaben, Softwarekompatibilität usw.
    Intel Core I9 9900K - ARCTIC Liquid Freezer 360 - Gigabyte Z390 Aorus Pro Wifi - Kingston HyperX 32GB 3600 - 1TB NVME + 1TB SSD + 3TB & 4TB HD, AORUS GeForce RTX™ 2080 Ti XTREME 11G, Corsair HX1200 Netzteil 1200W Platinum, BeQuiet DARK BASE 700 Gehäuse - Win 10, Samsung UE40JU6550, 4k Curved 40 Zoll - PCGH Online Abonnement

  6. #6

    Mitglied seit
    18.12.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.418

    AW: Intel Cascade Lake-SP-Refresh: Zweite Xeon Scalable-Generation vorgestellt, günstigere Preise

    In Anbetracht der Preise die Intel bisher für ihre dicken Xeons aufgerufen hat verramscht Intel mit den neuen Preisen Cascade Lake-SP geradezu. Wahnsinn diese Preissenkungen

    Das ist wohl das Eingeständnis von Intel dass sie gegen Zen2 jetzt wirklich massiv hinten sind sobald es um Vielkern CPUs geht. Intel braucht 10nm und bald auch 7nm und eine skalierbare Architektur mit Chiplets oder ähnlichem für die großen CPUs. Die Zeit der dicken monolithischen Vielkerner ist wohl erstmal vorbei.
    PC: Ryzen 5 3600 | X570 Aorus Elite | Crucial Ballistix 32GB 3200 CL-16 | RX Vega 56 | Custom Loop: 2x280 - CPU Phanteks Gacier - GPU Alphacool GPX - Phobya DC12-260 | Intel SSD 660p 1TB | Crucial MX500 1TB | WD Red 3TB | Straight Power 11 550W | Fractal Define R5 | 27" WQHD 144Hz iiyama G-Master || HTPC: i5-7600K @ 4,4GHz (bis 5,1GHz CPU-Z) | Arctic Freezer 11 LP | ASRock Z270 Pro4 | 16GB DDR4-2400 | SanDisk Ultra II 240GB | System Power 9 400W | SilverStone Grandia GD09B

  7. #7
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    9.269

    AW: Intel Cascade Lake-SP-Refresh: Zweite Xeon Scalable-Generation vorgestellt, günstigere Preise

    Am oberen Ende des Aufgebots findet sich der Intel Xeon Gold 6258R mit 28 Kernen und 56 Threads, die zugleich auch das Maximum repräsentieren.
    Immerhin 4 Kerne mehr als AMDs kleinste "HEDT-CPU" bietet.
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ
    Seine Daten nach DSGVO bei Facebook, WhatsApp, Amazon, Google, Instagram und Co. anfordern


  8. #8

    AW: Intel Cascade Lake-SP-Refresh: Zweite Xeon Scalable-Generation vorgestellt, günstigere Preise

    Zitat Zitat von Eragoss Beitrag anzeigen
    @BxBender - bei Millionenaufträgen sind die Preise deutlich geringer, auch bei Intel. Letztlich kann man AMD hier aber nur die Hand schütteln, gerade für mittelständige Firmen die keine Großkundenkonditionen aushandeln können, ist die Preissenkung beachtlich. Ob jetzt AMD oder Intel entscheiden nachher aber auch noch andere Faktoren wie Schnittstellen, Sicherheitsvorgaben, Softwarekompatibilität usw.
    Auch Mittelständler kaufen solche CPUs in der Regel nicht einzelnen, sondern ganze Rechner bei den Server-/Workstationanbietern. Und die wiederum sind Intel-Großkunden mit komplett eigenen Tarifen.

    Umgekehrt muss man also auch nicht zwingend auf drastische Endkundenpreissenkungen für diese Prozessoren spekulieren, weil die UVP im bisherigen Verkauf keine große Rolle spielte. Genaue Zahlen gibt es zwar nicht öffentlich, aber die offiziellen Baukosten einiger mit Xeons bestückter Supercomputer legen Rabatte von über 50 Prozent nahe. Es gilt also das gleiche Prinzip wie bei Black-Friday-Deals oder Elektroautoprämien: Wenn man einen ausreichend hohen Grundpreis faked, kann man auch ordentlich senken.

  9. #9
    Avatar von Eckism
    Mitglied seit
    18.12.2008
    Ort
    SM :-)
    Beiträge
    4.615

    AW: Intel Cascade Lake-SP-Refresh: Zweite Xeon Scalable-Generation vorgestellt, günstigere Preise

    Auch Comet Lake wird preislich interessant werden. Mich würde ne Preissenkung von 30%-50% nicht überraschen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    30.07.2011
    Beiträge
    4.251

    AW: Intel Cascade Lake-SP-Refresh: Zweite Xeon Scalable-Generation vorgestellt, günstigere Preise

    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    Auch Mittelständler kaufen solche CPUs in der Regel nicht einzelnen, sondern ganze Rechner bei den Server-/Workstationanbietern. Und die wiederum sind Intel-Großkunden mit komplett eigenen Tarifen.
    Bevor das jetzt wieder jemand nur auf Intel beziehen möchte, AMD ist genauso drauf:
    Cascade Lake SP Refresh: Intels Xeon werden signifikant guenstiger - Golem.de
    Beim Hawk mit über 10000 Epyc-7742 CPUs hätten laut Liste alleine die CPUs > 80 Mio gekostet, das gesamte System kostet aber noch nicht einmal die Hälfte.

    Zitat Zitat von BxBender Beitrag anzeigen
    Hätte ich mir in den letzten Jahren beruflich oder auch nur privat einen Intel-Rechner hingestellt - man was würde ich jetzt fluchen und über das verschenkte Geld jammern!
    Wenn Du Dir sowas beruflich hingestellt hättest, dann hättest Du auch einen echten Nutzen dafür und im Idelfall innerhalb der Abschreibungsperiode das Geld mehrfach wieder drin.

    Aber vermutlich hättest Du lieber alle Anwendungen ein paar Jahre auf Eis legen und die Mitarbeiten so lange zum Arbeitsamt geschickt. Alles nur, weil sowieso klar ist, dass HW bei höherer Leistung immer günstiger wird.

    Im Gegensatz zu Deinem unpasendne Beispiel (gleiche Leitung zum gleichen Lieferzeitpunkt zu unterschielichen Kosten) war AMD dazu anscheinend bisher nicht in der Lage. Egal ob z.B. im privatbereich Anfang 2019, wo es schlicht keine Konkuzenz zum i9-9900K gab, oder bis vor kurzem im Serverbereich.

    Zitat Zitat von BxBender Beitrag anzeigen
    So etwas macht mich echt traurig und zugleich auch wütend.
    Mich nicht. Ich entscheide zum Kaufzeitpunkt, ob mir die gebotene Leistung das geforderte Geld wert ist. Zur Not schaue ich noch, was in Kürze (also in wenigen Wochen/Monaten garantier mit bekannter Leitung verfügbar sien wird.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •