Seite 10 von 21 ... 6789101112131420 ...
  1. #91
    Avatar von cryon1c
    Mitglied seit
    13.12.2014
    Beiträge
    7.120

    AW: Core i7-10700K: Boost-Takt des 8-Kerners über 5 GHz

    Zitat Zitat von Ion Beitrag anzeigen
    Ich sehe da "nur" einen getunten 9900KS mit höherer Empfehlung was den Ram angeht.
    Da will ich gar nicht wissen, was dann wieder abgeht, wenn Hater XY das Endergebnis bei PCGH sieht.
    Ein potenzieller 10600K könnte interessant werden, da in einer günstigen Preiskategorie und 8700K Leistung. Der darf dann aber mit offenen Multi auch nicht mehr kosten als ein Ryzen 3600.
    Und wovon träumst du nachts?
    Das wird Intel nicht tun.
    Entweder wird die CPU kastriert oder der Multi wird gesperrt oder die hauen beim Preis noch mal nen fuffi drauf und sind dann nicht interessant. Intel halt
    1.PC:Ryzen 9 3900x@H2O | ASUS Crosshair VII Hero | Corsair Vengeance 32GB 3200 Cl16 | Lian Li PC-O11W | EK Hardline Kit + 2x360mm Coolstream SE+PE | Zotac 1080Ti Mini@H2O | Samsung 840 EVO & 970 Pro| Evga 850W G3
    2.PC: ASUS B350M-E | Ryzen 7 1700| 16GB Ripjaws 4 3200 DDR4 | Be Quiet Pure Power 11 600W | Alpenföhn Silvretta | Intenso 120GB M.2 SSD | Gigabyte 1070 Gaming

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #92
    Avatar von Ion
    Mitglied seit
    14.02.2011
    Ort
    Adelpha
    Beiträge
    15.141

    AW: Core i7-10700K: Boost-Takt des 8-Kerners über 5 GHz

    Zitat Zitat von cryon1c Beitrag anzeigen
    Das wird Intel nicht tun.
    Name:  DZ7jtJ8WkAAW7J2.jpg
Hits: 300
Größe:  78,8 KB

  3. #93

    Mitglied seit
    15.10.2008
    Beiträge
    980

    AW: Core i7-10700K: Boost-Takt des 8-Kerners über 5 GHz

    Zitat Zitat von cryon1c Beitrag anzeigen
    Und wovon träumst du nachts?
    Das wird Intel nicht tun.
    Entweder wird die CPU kastriert oder der Multi wird gesperrt oder die hauen beim Preis noch mal nen fuffi drauf und sind dann nicht interessant. Intel halt
    Glaube ich nicht, man sieht doch im Bereich HEDT das sie schon sehen was Sache ist und hier innerhalb einer Generation die Preise halbieren. Das brauchen sie ja nunmal gar nicht, ein 10700k mit den hier diskutierten Specs für 350€ würde AMD derzeit zwingen die Preise nach unten anzupassen um besser zu bleiben (P/L), da braucht es schon einen 3800x um sich auch in Anwendungen gleich auf zu halten und der kostet eben 350€ aufwärts. Da AMD aber der Underdog ist muss der Preis eigentlich niedriger sein, vor allem da AMD im Gamingmarkt (wo zwar tendenziell wenig Umsatz gemacht wird, wo aber oft das Marketing aufbaut und für OEM durchzieht) dann ein gutes Stück dahinter liegt. Denke um uneingeschränkt empfehlenswert zu bleiben müsste AMD auf 320-300€ runter gegen eine 10700k für 350. Fraglich aber, ob Intel davon signifikante Stückzahlen liefern kann, so toll läuft die 14nm+++++ ja bisher auch nicht und es gibt viele Engpässe. der 10Kerner wird auch ein Riesenchip und die Ausbeute nochmal verschlechtern, der 8Kerner ist ja scon riesig und da es ja quasi ein 9900ks ist, der bisher nicht wirklich signifikante Zahlen liefern könnte, könnte ich mir Probleme und Papierlaunch vorstellen.

    Dennoch bleibe ich dabei, der 10700k wird die CPU die Intel nochmal nach vorne bringen wird, wenn sie liefern können.
    In 2018 wurden rund 860 Mio in Euro in Deutschland für Gaminghardware ausgegeben,davon entfallen 420 Mio auf die Ps4 und 60Mio auf die Xbox
    26,3 Mrd, also 26.300 Mio groß ist der Hardwaremarkt,der Desktopmarkt liegt dabei ca. bei 30%,damit ist der Anteil für DesktopGaming bei 0,43% (114Mio in 2018)


  4. #94
    Avatar von ChrisMK72
    Mitglied seit
    02.10.2007
    Beiträge
    5.144

    AW: Core i7-10700K: Boost-Takt des 8-Kerners über 5 GHz

    Zitat Zitat von BigBoymann Beitrag anzeigen
    Dennoch bleibe ich dabei, der 10700k wird die CPU die Intel nochmal nach vorne bringen wird, wenn sie liefern können.
    Für nach hinten werden sie die wohl nicht bringen.

    Und ansonsten: Wartet die Preise doch einfach ab. Ich schätze mal ihr seid alle bereits bestens ausgestattet, was hardware angeht.
    Zumindest bei cryon1c seh' ich das ja komfortabel schnell anhand der Sig, dass dort die nächsten Jahre kein Bedarf besteht, da Technik vom Feinsten.

    Manchmal is so ne Sig schon ganz praktisch.
    1080Ti 11GB Strix OC @ Monitor 31.5" LG 32GK850G-B, 9900k, 32GB Ram 3700MHz CL15, 4TB 860evo SSD, Yamaha A-S301 @ 2x Canton 695DC


  5. #95

    Mitglied seit
    15.09.2015
    Beiträge
    985

    AW: Core i7-10700K: Boost-Takt des 8-Kerners über 5 GHz

    Zitat Zitat von HardwareHighlander Beitrag anzeigen
    Ach perupp, du bläst das wieder ganz groß auf. Bricht extrem ein.., 9% als worst case im Hexer und in den anderen Spielen nix?Vorher hast du noch erklärt eine schnellere CPU bringe keine Vorteile und jetzt kosten die Sicherheitspatches für Spectre und Meltdown angeblich extrem Leistung.
    Abgesehen von den minimalen Einbußen 2018 hat bisher kein weiterer Patch je signifikant Leistung gekostet, jedenfalls habe ich weder in Adobe Premiere, in Spielen, noch in Blender Performanceunterschiede messen können.
    Du versuchst hier wieder Stimmung zu machen.



    ?

    /t T]

    So Schaffe, jetzt würde ich mal gerne wissen wie gross ist den der Geschwindigkeitsvorteil von dem Imtel Prozessor gegenüber AMD in relevanter Auflösung gemittelt ermittelt ?

    du sagst mal wieder 9% Geschwindigkeitsverlust bei Witcher ist irrelevant... dann ist ja ein 9% Vorsprung vom Intel auch irrelevant... und du hast mir noch nicht das Gegenteil bewiesen das es soviel oder sogar mehr sind... ich gehe von viel weniger aus wenn ich mir Benchmark auf cb anschaue..
    dann behauptest du Witcher ist ein Worst Case Szenario und alle anderen Spiele haben absolut keinen Performance Verlust... woher weisst du das?
    Die*Performance-Einbußen*der Intel-Chips lagen bei aktivierten Sicherheitsmaßnahmen (mit HT) im Schnitt bei rund*14 Prozent*- bei deaktiviertem Hyperthreading (HT) wuchs der Leistungsverlust auf rund*18 bis 19 Prozent*an.

    Mit Hinblick auf die in Kürze erwarteten*Ryzen 3000-CPUs könnte das neues Licht auf die Bewertung des Performance-Potenzials der Prozessoren von AMD und Intel im Vergleich werfen.
    Spiele!!!!

    oder zeig mir bitte eine Quelle das nur witcher betroffen ist.. wie du behauptest

    nach Alter der jeweiligen CPU wird die endgütige Abdichtung der Lücke mehr oder weniger Leistung kosten - und auch die Windows-Version spielt eine Rolle: je älter die CPU und das Betriebssystem sind, desto mehr Leistung geht laut Microsoft verloren.

    und das ist genau das ich vor paar Tagen geschrieben habe unsere T440s und T450s mit 5 und 4 Jahren alten CPUS wurden unbedutzbar langsam auch wenn du das Gegenteil behauptest.... und behauptest hast ich lüge.. klar sind Arbeitsworkloads u keine Spiele.. abe tolle cous wenn man nur noch nen Teil machen kann da der Rest unbenutzbar wird

    Also wie gesagt du sagst 9% Performance Verlust ist irrelevant... ich sage Intel hat weniger oder max 9% mehr Performance gemittelt ....
    Und eigentlich sind wir uns beide einig 9% merkt man wirklich ned..

    Also warum ist jetzt die Intel für Spiele soviel besser?
    Geändert von perupp (12.02.2020 um 22:46 Uhr)

  6. #96
    Avatar von RAZORLIGHT
    Mitglied seit
    24.10.2017
    Beiträge
    434

    AW: Core i7-10700K: Boost-Takt des 8-Kerners über 5 GHz

    Zitat Zitat von HardwareHighlander Beitrag anzeigen
    Wie hoch ist denn der Leistungsverlust?
    Genug, dass das Taktplus kein Leistungsplus ergibt.

  7. #97

    Mitglied seit
    28.03.2019
    Beiträge
    423

    AW: Core i7-10700K: Boost-Takt des 8-Kerners über 5 GHz

    Zitat Zitat von cryon1c Beitrag anzeigen
    [...]Entweder wird die CPU kastriert oder der Multi wird gesperrt oder die hauen beim Preis noch mal nen fuffi drauf und sind dann nicht interessant.[...]
    Die ge-leak-ten Intel-Sheets zeigen für den i5-10600K bereits 6/12 C/T bei 4,1/4,5 GHz und mit dem "K" ist der auch entsprechend unlocked.
    Es bleibt einzig die Möglichkeit für einen "unattraktiven" Preis, wobei es hier keinen Grund gibt, dass der sich so weit runter bewegt, um mit dem 3600 (ohne "X") zu konkurrieren, denn dafür geht es Intel noch längst nicht schlecht genug. Der 9600K wird bei MF derzeit für 239 € verkauft, der 3600X für 209 € und der 3600 für 172 €. Vielleicht werden sie etwas um die 200 € anpeilen, aber ich würde annehmen, dass das bereits der bestmögliche Preis werden dürfte (denn zumindest gemäß Basis-Specs ist die Intel-CPU dem 3600 bereits überlegen, also dürfte es für Intel auch keinen Grund geben, diesen preislich anzuvisieren).

    Zitat Zitat von BigBoymann Beitrag anzeigen
    [...]würde AMD derzeit zwingen die Preise nach unten anzupassen[...]
    Aktuell würde ich nicht davon ausgehen, dass AMD so leicht unter Druck gesetzt werden kann, denn AMD hat vor, seine Marge zu erhöhen und das geht nicht, wenn man zunehmend günstiger verkauft. Abseits dessen weiß auch AMD, dass Intel sich nicht auf einen harten Preiskampf im Consumer-Segment einlassen wird. Die werden vielleicht etwas nach unten hin korrigieren, aber mit hoher Wahrscheinichkeit nicht versuchen gar AMDs aktuelle Preise zu unterbieten. (Intels HEDT-Anpassung hatte hier durchaus eine nicht-repräsentative Sonderstellung.)

    Zitat Zitat von BigBoymann Beitrag anzeigen
    der 10Kerner wird auch ein Riesenchip und die Ausbeute nochmal verschlechtern, der 8Kerner ist ja scon riesig und da es ja quasi ein 9900ks ist, der bisher nicht wirklich signifikante Zahlen liefern könnte, könnte ich mir Probleme und Papierlaunch vorstellen.
    Wie sie ihre Kapazitäten planen, ist tatsächlich noch unklar, denn Cooper Lake SP wird zumindest zu einem gewissen Grad Vorrang haben, wobei Intel aber auch die OEMs auf der Client-Seite nicht verprellen kann. Man wird abwarten müssen, kann sich aber ausrechnen, dass die OEMs für Intel wichtiger sind als der Einzelhandel.

    Zur Chipgröße: Wie ich schon mal schrieb, ist die Consumer-Produktion für AMD eher teuerer. Erst in Verbindung mit der Server-Fertigung wird das für AMD eine annehmbare Mischkalkulation.
    Sämmtliche aktuell verfügbaren Intel-Consumer-Chips von 2 bis 8 Kernen benötigen bereits weniger Wafer-Fläche als AMDs 6- und 8-Kerner. Hinzu kommt bei AMD das aufwendigere Packaging und dass ein Teil des Prozesses auch noch das teuere 7 nm-Verfahren verwendet. Das kommende 10-Kern-Die wird nur wenig mehr Wafer-Fläche als die Mainstream-AMD-CPUs benötigen und Intel wahrscheinlich auch nicht allzu sehr in Bedrängnis brignen, da dessen Stückzahlen im Vergleich zu den Mainstream-Modellen (4 - 6 Kerne) eher gering sein werden. (8-Kerner sind noch längst nicht im Mainstream angekommen.)

  8. #98
    Avatar von cryon1c
    Mitglied seit
    13.12.2014
    Beiträge
    7.120

    AW: Core i7-10700K: Boost-Takt des 8-Kerners über 5 GHz

    Zitat Zitat von BigBoymann Beitrag anzeigen
    Glaube ich nicht, man sieht doch im Bereich HEDT das sie schon sehen was Sache ist und hier innerhalb einer Generation die Preise halbieren. Das brauchen sie ja nunmal gar nicht, ein 10700k mit den hier diskutierten Specs für 350€ würde AMD derzeit zwingen die Preise nach unten anzupassen um besser zu bleiben (P/L), da braucht es schon einen 3800x um sich auch in Anwendungen gleich auf zu halten und der kostet eben 350€ aufwärts. Da AMD aber der Underdog ist muss der Preis eigentlich niedriger sein, vor allem da AMD im Gamingmarkt (wo zwar tendenziell wenig Umsatz gemacht wird, wo aber oft das Marketing aufbaut und für OEM durchzieht) dann ein gutes Stück dahinter liegt. Denke um uneingeschränkt empfehlenswert zu bleiben müsste AMD auf 320-300€ runter gegen eine 10700k für 350. Fraglich aber, ob Intel davon signifikante Stückzahlen liefern kann, so toll läuft die 14nm+++++ ja bisher auch nicht und es gibt viele Engpässe. der 10Kerner wird auch ein Riesenchip und die Ausbeute nochmal verschlechtern, der 8Kerner ist ja scon riesig und da es ja quasi ein 9900ks ist, der bisher nicht wirklich signifikante Zahlen liefern könnte, könnte ich mir Probleme und Papierlaunch vorstellen.

    Dennoch bleibe ich dabei, der 10700k wird die CPU die Intel nochmal nach vorne bringen wird, wenn sie liefern können.
    AMD ist zwar der underdog was market share angeht, aber was Leistung angeht - bestimmt nicht.
    Sag ich als jemand der Intel mag und einen AMD im Hauptsystem hat weil Intel nichts auf dem Markt hat was auch nur halbwegs mithalten kann.
    Schon der erste Ryzen war geil, hatte aber seine Schwächen. Die 3000er haben die Schwächen nicht mehr - massives RAM-OC, massive Leistung überall etc.
    Der Schwanzvergleich aka ich hab den längsten Balken bei Singlecore-Performance ist so unnötig weil das nur in speziellen Fällen überhaupt messbar ist. Bei dem Rest spielt das keine Rolle, selbst bei Adobe die seit Ewigkeiten mit Intel ins Bett steigen ist die GPU wesentlich flotter.

    Zitat Zitat von ChrisMK72 Beitrag anzeigen
    Und ansonsten: Wartet die Preise doch einfach ab. Ich schätze mal ihr seid alle bereits bestens ausgestattet, was hardware angeht.
    Zumindest bei cryon1c seh' ich das ja komfortabel schnell anhand der Sig, dass dort die nächsten Jahre kein Bedarf besteht, da Technik vom Feinsten.

    Manchmal is so ne Sig schon ganz praktisch.
    Ja die Sig ist praktisch, was sie aber dir nicht verrät: 4K Monitor aka knallhart im GPU-Limit, immer (es sei denn das Spiel ist so alt und/oder anspruchslos das die CPU da auch egal ist - Fortnite und anderer Mist läuft auch auf dem Toaster mit 120+FPS).
    Ich will aufrüsten.
    Dazu will mein RAM nicht höher aus unbekannten Gründen, 3200 XMP stabil, mehr will der nicht (und ich bin zu faul die Timings zu verschärfen - das ist doch Arbeit ohne Ende).
    Oben drauf rennt das Zeugs kühl wie sonstwas, 70-75°C beim Ryzen und der ist noch übertaktet, wenn ich den optimiere sinds auch im Sommer kaum über 70°.
    Den Rest übernimmt mein StreamingPC.
    Plan ist: 3950X ins Hauptsystem, eventuell noch n frisches Board und bissl schnelleren RAM mit bissigen Timings und ebenfalls WaKü, der 3900X wandert dann ins zweite System, da reicht der auch.
    1.PC:Ryzen 9 3900x@H2O | ASUS Crosshair VII Hero | Corsair Vengeance 32GB 3200 Cl16 | Lian Li PC-O11W | EK Hardline Kit + 2x360mm Coolstream SE+PE | Zotac 1080Ti Mini@H2O | Samsung 840 EVO & 970 Pro| Evga 850W G3
    2.PC: ASUS B350M-E | Ryzen 7 1700| 16GB Ripjaws 4 3200 DDR4 | Be Quiet Pure Power 11 600W | Alpenföhn Silvretta | Intenso 120GB M.2 SSD | Gigabyte 1070 Gaming

  9. #99
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    7.239

    AW: Core i7-10700K: Boost-Takt des 8-Kerners über 5 GHz

    Zitat Zitat von cryon1c Beitrag anzeigen
    8 Kerne sind mittlerweile zu wenig
    Aber sicher doch. Weil du es schreibst, muss es so sein .

    8C/16T sind mittlerweile zu wenig? Mach dich bitte nicht lächerlich. Jede 8C/16T CPU langweilt sich zu Tode bei dem typischen Nutzungsverhalten eines Privatanwenders. Sprich Internet, YT, Gaming, Musik etc.
    Intel Core i7-7820X // ASRock X299 Taichi // 32 GB DDR4-4000 // RTX 2080 Ti // Samsung 960 Pro 512 GB // Samsung 860 QVO 2 TB
    Samsung C49RG90 // Logitech G502 Hero // Corsair Strafe RGB MK.2 // FiiO K3 // Beyerdynamic MMX 300 // Windows 10 Pro x64

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #100

    Mitglied seit
    26.11.2009
    Ort
    Chicago
    Beiträge
    635

    AW: Core i7-10700K: Boost-Takt des 8-Kerners über 5 GHz

    Ich hoffe AMD kontert das Ding dann mit einem Ryzen 9 4900X mit 4,5GHz Boost und 16 Kernen fuer 500 Euro. Obwohl ich eher auf 4,8GHz bis 5,0Ghz hoffe.

    Intel kommt erstmal nicht mehr ins System. Deren Politik von 2011 bis 2017 (eigentlich sogar bis jetzt) ist einfach unverschaemt. Jedes kleine Takt und Kernupdate braucht wieder einen neuen Chipsatz.
    Waere ich 2017 bei AMD eingestiegen mit einem X370 Chipset, dann koennte ich darauf jetzt sogar einen 3950X betreiben und Ende des Jahres dann evtl sogar einen 4950X
    Bei Intel haette man 3 mal das Board wechseln muessen.

    Waere AMD in 2017 nicht zurueckgekehrt mit Ryzen, dann haetten wir jetzt immer noch 4 Kerner im Desktop Bereich von Intel. Stellt euch vor i7 10700K mit 4 Kernen und 5,2GHz Takt fuer 500 Euro.

Seite 10 von 21 ... 6789101112131420 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •