Seite 1 von 9 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.106
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Comet Lake: PCI Express 4.0 angeblich vorgesehen und wegen Problemen gestrichen

    Comet Lake bekommt einen neuen Sockel mit 1.200 Pins. Der soll nicht nur bessere Spannungsversorgung und DDR4-2933 bieten, sondern laut Bericht auch PCI Express 4.0. Doch das wurde laut Bericht wegen Problemen wieder gestrichen.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Comet Lake: PCI Express 4.0 angeblich vorgesehen und wegen Problemen gestrichen

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von SKPC
    Mitglied seit
    10.03.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    67P/Churyumov-Gerasimenko
    Beiträge
    812

    AW: Comet Lake: PCI Express 4.0 angeblich vorgesehen und wegen Problemen gestrichen

    Würde mich nicht wundern, wenn zumindest die Oberklasse der Mainboards mit dem Mainstreamsockel bei intel auf den X570 Mainboards basiert, wenn PCI-E 4.0 tatsächlich geplant war...

  3. #3
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    18.235

    AW: Comet Lake: PCI Express 4.0 angeblich vorgesehen und wegen Problemen gestrichen

    Zitat Zitat von PCGH-Redaktion Beitrag anzeigen
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Comet Lake: PCI Express 4.0 angeblich vorgesehen und wegen Problemen gestrichen
    Intel, Intel, Intel, ..., läuft nicht gut bei Euch, oder?

    Das ist schade, wenn von Euch nichts sinnvolles
    kommt, wird AMD die Preise erhöhen und wir
    als Kunde schauen in die Röhre.

  4. #4
    Avatar von sunburst1988
    Mitglied seit
    13.06.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Münster
    Beiträge
    659

    AW: Comet Lake: PCI Express 4.0 angeblich vorgesehen und wegen Problemen gestrichen

    Mit jedem Tag bereue ich meine Investition in X570 weniger.

    Hoffen wir, dass die Blauen bald wieder aufschliessen
    Ryzen 9 3950X (Dark Rock Pro 4) | Gigabyte X570 Aorus Master | 64GB Corsair Vengeance DDR4-3200 CL 16 | GTX 1070 Zotac AMP! Extreme | Asus ROG PG279Q | Creative Sound Blaster Z | Dark Power Pro P10 650W | Windows 10

  5. #5
    Avatar von ChrisMK72
    Mitglied seit
    02.10.2007
    Beiträge
    4.990

    AW: Comet Lake: PCI Express 4.0 angeblich vorgesehen und wegen Problemen gestrichen

    und DDR4-2933 bieten
    Wow ...

    Ok Treshold, ich glaub ich brauch dann doch n 10Kerner. Bei solchen Argumenten, kann ich nicht widerstehen.

    Und bezüglich dem
    müssen nun bis 127 Watt PL1 und 250 Watt PL2 abdecken. PL2 muss zudem 56 statt 28 Sekunden gehalten werden.
    ... ist das nicht flexibel festzulegen, von demjenigen, welcher den PC herstellt ?
    Oder zumindest flexibel je nach Boardhersteller ?
    Wie soll man denn 250 Watt Dauerlast 56 Sekunden lang kühlen ?

    Ich meine ... mein Towerkühler is nicht schlecht, aber bisher bin ich schon mit 140/160 Watt am Limit, für meinen Zock-8Kerner selbst ohne HT, bzw. es wird schon gedrosselt(Power), wenn ich mal Prime laufen habe.

    Gab's da bisher nicht auch welche die die Vorgaben von Intel ignoriert haben und da einfach andere Werte eingestellt haben ?

    Also wenn dieses PL1, PL2 das gleiche ist, wie long/short duration power im UEFI, bzw. "Turbo Boost (short) Power max, Plus Zeitvorgabe, also TAU(Turbo-Timeparameter) ?

    Ich hab bei meinem im Moment, obwohl ich nur n "1000 Umdrehungen max Lüfter" auf meinem Towerkühler hab(wegen leise), einfach mal 140/160 Watt eingegeben und die bekannten 28 Sekunden. Werde letzteres aber wohl auf 3 Sekunden senken, da es für mich nur für sehr kurze Spikes gedacht ist.
    Im Spielbetrieb habe ich solch hohen Verbräuche eh noch nicht gesehen.

    Aber ein 10Kerner wird ja evtl. nicht nur zum Zocken verwendet, was die Auslastung durchaus mal richtig nach oben katapultieren kann, wenn man den richtig nutzt(Arbeitsszenarien).
    Da bin ich ja mal gespannt, wie man 250 Watt so lange kühlen will um dann hinterher lediglich auf 127 Watt(das geht) runter zu gehen. Warum nicht gleich 120 Watt/140 Watt ?

    250Watt, 56 Sekunden is schon ne Ansage. Schätze da taktet das Teil eh gnadenlos runter.


    Finde den Artikel aber gut, da ich gerade auf die Idee gekommen bin, da an den Werten noch mal rumzuschrauben.

    Aber wenn ich mal mehr als 15 Minuten Prime laufen lasse, haut das Powerlimit natürlich gnadenlos rein und die Kiste taktet auch runter.
    Obwohl ... die Primeauslastung (Blend Test) nutze ich ja eigentlich nur, um zu checken, ob's so nicht abschmiert, ohne AVX offset und wenn solch eine Leistung so lange abgerufen wird, also nur zur reinen Stabilität. Nicht ob der dabei auch den Takt so hält.
    In Spielen wird der Takt in der Regel so gehalten, wie eingestellt(aktuell 8x 4,7GHz für 24/7-Betrieb ohne HT wegen Zocken).

    Mal eben Primetest 14:39Uhr gestartet, während ich hier getippelt habe:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_6.jpg 
Hits:	81 
Größe:	1,64 MB 
ID:	1077560


    Für Spiele sollte das 24/7 safe sein. Keine Fehler, nur Powerdrossel(was dann Cache und Core runtertaktet).

    Hm ... werd da trotzdem jetzt noch mal schnell in's UEFI gehen. Gefällt mir noch nicht so richtig. Vor allem die doofen 28Sekunden short limit. 3 Sekunden reicht für das was ich mache.

    Beim 10 Kerner wo man mit Arbeiten möchte, evtl. dann was Anderes.

    edit:

    So ...

    Hab mal eben die Zeit auf 3 Sekunden geändert und dann hab ich sicherheitshalber noch mal 30 Minuten Prime95 laufen lassen, für den 24/7 Zocksystem-Test:
    Spoiler:

    Ich muss sagen, ich finde das System jetzt ganz gut so, für's Zocken, wenn Ende des Jahres noch die 3080 dazu kommt.

    30 Minuten Prime95 mit Systemspeicherdauerauslastung( der Test läuft auch immer noch, also jetzt schon locker Richtung 40+ Minuten) dazu noch ne Stunde Memtest HCI, den ein, oder anderen Durchlauf SuperPI(32M-Test) und noch diverse Durchläufe von Cinebench20 und Cinebench15 ... damit erklär' ich mein System für "Zockstabil" für den 24/7 Betrieb.
    Und dass obwohl ich meinen einfachen 9900k nur luftgekühlt hab, mit relativ langsam drehenden Lüftern.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Prime95 Test 1.jpg 
Hits:	19 
Größe:	1,50 MB 
ID:	1077562

    PS: Core 2 und 4 werden bei meinem immer am heißesten. So ein Peak auf knapp über 90 Grad kann ich vertreten. Normal wollte ich gern 90 Grad C° max. haben. Aber is ok für Prime. Is ja nur Stresstest. So lange die 95-100 C° nicht gut erreicht werden, is das ok für mich. Is ja immerhin ohne AVX offset.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Prime95 Test 2.jpg 
Hits:	11 
Größe:	1,43 MB 
ID:	1077563


    Und der test läuft im Hintergrund noch weiter. Möchte gern doch 1 Stunde durchlaufen haben. Dann is das Safe.

    Bisher:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Prime95 Test 3.jpg 
Hits:	13 
Größe:	1,50 MB 
ID:	1077564

    Ändert sich nicht mehr viel.


    Ich freu mich.
    edit: Jo ... Test ist fehlerfrei (über eine Stunde) durchgelaufen.


    Wie das jetzt bei einem 10Kerner für's Arbeiten mit AVX offset = 0 und HT on bei voller Last aussieht, für 56 Sekunden 250 Watt .... Oh oh ...

    Hab zwar auch AVX offset = 0, da es immer mehr Spiele gibt, die AVX aktivieren(glaub sogar RDR2, wenn ich mich nicht irre, aber auf jeden Fall immer mehr), aber wegen nur Zocken aktuell HT off und auf 4,7 GHz allcore(8c/8t) mit relativ fixem Ram(32GB).

    So ... in 8 Minuten sind 1 Stunde Prime95 Test rum und ich bin dann mit dem System so weit erst mal fertig, dass ich da Ende des Jahres nur noch die 3080 reinstecken muss.
    Geändert von ChrisMK72 (22.01.2020 um 18:06 Uhr) Grund: fipptehler ;) und Test fehlerfrei 1h durchgelaufen
    1080Ti 11GB Strix OC @ Monitor 31.5" LG 32GK850G-B, 9900k, 32GB Ram 3700MHz CL15, 4TB 860evo SSD, Yamaha A-S301 @ 2x Canton 695DC


  6. #6
    Avatar von Tech_Blogger
    Mitglied seit
    11.08.2019
    Beiträge
    1.255

    AW: Comet Lake: PCI Express 4.0 angeblich vorgesehen und wegen Problemen gestrichen

    Also kommt jetzt doch kein PCIe 4.0 bei Intel, wie ich es vorhergesehen habe?

    Private Nachrichten sind aktiviert, würde mich über Nachrichten oder Freundschaftsanfragen freuen.
    Bitte die Funktion nicht für Beleidigungen oder dergleichen missbrauchen, aus dem Alter sind wir hoffentlich alle raus!

  7. #7
    Avatar von DaXXes
    Mitglied seit
    12.09.2015
    Beiträge
    383

    AW: Comet Lake: PCI Express 4.0 angeblich vorgesehen und wegen Problemen gestrichen

    Das läuft ja richtig gut bei der blauen Partei
    Jetzt noch die richtigen Leute mit Kompetenz und Ahnung entlassen anstatt den unnützen Wasserkopf und dann ist der tiefe Fall vom hohen Ross nicht mehr aufzuhalten

  8. #8
    Avatar von Sinusspass
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Maifeld
    Beiträge
    1.781

    AW: Comet Lake: PCI Express 4.0 angeblich vorgesehen und wegen Problemen gestrichen

    In den bisherigen Gerüchten hieß es doch ohnehin, dass nur PCIe 3.0 kommen soll, am Ende haben wir also nichts verloren. Die Gamingleistung wird zumindest die k-Modelle retten, auch wenn die restlichen Modelle dank Ryzen für die Katz sind.
    Ryzen 7 2700@4,2Ghz/H2O | Asrock X470 Taichi Ultimate | 64Gib@DDR4-3200 | 2x ASUS Strix 2080ti@2115/8300Mhz/H2O

  9. #9
    Avatar von Gordon-1979
    Mitglied seit
    10.01.2008
    Ort
    Sachsen anhalt
    Beiträge
    6.672

    AW: Comet Lake: PCI Express 4.0 angeblich vorgesehen und wegen Problemen gestrichen

    Zitat Zitat von Rotkaeppchen Beitrag anzeigen
    Intel, Intel, Intel, ..., läuft nicht gut bei Euch, oder?

    Das ist schade, wenn von Euch nichts sinnvolles
    kommt, wird AMD die Preise erhöhen und wir
    als Kunde schauen in die Röhre.
    Glaube ich kaum, da AMD wenig Marktanteile besitzt.
    OEM , Firmen und Laptops ist Intel, immer noch deutlicher Marktführer und wird auch immer noch bevorzugt gekauft.

    Zitat Zitat von ChrisMK72 Beitrag anzeigen
    Wow ...
    Wie soll man denn 250 Watt Dauerlast 56 Sekunden lang kühlen ?
    Das ist ja mal ein Sprung DDR4-2933.
    Wahrscheinlich ist die CPU dann mit AIO-Wakü.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von ChrisMK72
    Mitglied seit
    02.10.2007
    Beiträge
    4.990

    AW: Comet Lake: PCI Express 4.0 angeblich vorgesehen und wegen Problemen gestrichen

    Zitat Zitat von Gordon-1979 Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich ist die CPU dann mit AIO-Wakü.
    Ganz ohne shice hab ich das auch vorhin gedacht !
    (Ich kapier' das nicht, mit den 250Watt auf 10 Kerne 56 Sekunden)


    Und wenn ich ganz ehrlich bin .... für ein günstiges Zocksystem(mainstream) wüsste ich aktuell so auch nicht, warum ich da einen Intel nehmen sollte.
    Wenn man sogar für knapp über 200€ schon die komplette Basis, inkl. CPU, Ram, und Mainboard bekommt.


    edit:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1.jpg 
Hits:	129 
Größe:	242,4 KB 
ID:	1077565
    Geändert von ChrisMK72 (22.01.2020 um 16:55 Uhr)
    1080Ti 11GB Strix OC @ Monitor 31.5" LG 32GK850G-B, 9900k, 32GB Ram 3700MHz CL15, 4TB 860evo SSD, Yamaha A-S301 @ 2x Canton 695DC


Seite 1 von 9 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •