Seite 4 von 8 12345678
  1. #31
    Avatar von ChrisMK72
    Mitglied seit
    02.10.2007
    Beiträge
    4.966

    AW: AMD Ryzen 3000: 45-Watt-Deckel mit Precision Boost Overdrive (PBO)

    Ja, ok. Da sag ich ja auch gar nix gegen. Hauptsache is doch, man is mit seiner Wahl zufrieden und hat Spaß !

    In diesem Sinne: have fun !

    edit:

    Nur mal n kleiner Vergleich, was sich mein System so ziehen darf, maximal(edit: im Gegensatz zum 20 Watt Musikvideo und Surfbetrieb), was ich da eingestellt habe, z.B. in Prime95 smallest FFTs ohne AVX offset(AVX offset=0):

    Spoiler:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1.jpg 
Hits:	30 
Größe:	1,07 MB 
ID:	1076896


    Der darf ganz schön saufen, wenn er will, der 9900k.
    140w long, 160w short.

    Aber im Spielbetrieb hab ich sowas noch nie gesehen.

    Prime nutze ich nur, um zu checken, ob es im Fall der Fälle wenigstens nicht abstürzt, sondern so weiter läuft.
    Lasse das(Prime95) dazu meist testweise so 20 Minuten laufen. Auch ob Fehler kommen, oder nicht. Dann is das für mich ok genug, für den Spielebetrieb.

    Die restlichen tests sind eher Spiele selbst, Cinebench 15/20, Memtest, also HCI Memtest(das natürlich viel länger, als 20 Minuten, eher so min. 1 Stunde mit 10 fach offen(die einzelnen Memtestfenster) usw. , SuperPI(32M komplett durch).

    Wenn das alles ohne Probleme und Abstürze läuft, fehlerfrei, is das für mich save genug, für den normalen Spielealltag und hatte dahingehend auch noch keine nennenswerten Abstürze.
    Arbeiten tu ich eh nix(ähm ... mit dem Gaming-PC), also wär's nicht wild, falls einmal in 8 Stunden die Kiste abschmiert.



    edit: laufen lassen konnte ich natürlich auch viel härtere Einstellungen, aber z.B. bezüglich Speicher war das auf Dauer nicht fehlerfrei. Hatte auch 4000MHz + laufen in's Windows Desktop. Aber lief nicht fehlerfrei, also taugt es nix für mich.
    Auch die 5GHz allcore haben testweise in meinem aktuellen Lieblingsspiel(RDR2) keine Vorteile, sondern eher Nachteile gehabt, denn die smootheren frametimes hatte ich mit der aktuellen Einstellung(inkl. Gsync+fastsync,) Vsync off, kein FPS-Limit extra).
    Die lass ich auch vorerst so laufen.


    edit2: Egal auf was ihr zockt, Hauptsache ihr habt Spaß !
    Geändert von ChrisMK72 (16.01.2020 um 17:15 Uhr)
    1080Ti 11GB Strix OC @ Monitor 31.5" LG 32GK850G-B, 9900k, 32GB Ram 3700MHz CL15, 4TB 860evo SSD, Yamaha A-S301 @ 2x Canton 695DC


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #32

    Mitglied seit
    30.09.2016
    Beiträge
    3.064

    AW: AMD Ryzen 3000: 45-Watt-Deckel mit Precision Boost Overdrive (PBO)

    Wenn man Hirnverbrannt ist kann mans ja gerne machen. Nur bringts nix.
    Die CPU verbrauch so oder so unter Last das was sie benötigt um diese Last zu bearbeiten.
    Wenn man die CPU jetzt künstlich limitiert verbraucht sie für die selbe Arbeit trotzdem nicht wirklich weniger Energie - es dauert dann einfach alles länger. Was da noch lustiger wird:
    Die AMD-Fanboys behaupten doch immer das doch so ein großer der Teil des verbrauchs bei Ryzen und Threadripper durch die Plattform kommen würde - da ist oft die Rede von 100W oder mehr.
    Das heist dann wenn man seine CPU von 65W auf 45W limitiert sinkt die Leistung mal locker um 25%, die Stromaufnahme dann aber nur um 15% und der Ernergieverbrauch steigt um 20% XD

    Beim Surfen das selbe - entweder die CPU war so oder so schon unter dem Verbrauch oder das aufbauen der Seite wird dann langsamer.


    (Abgesehen davon - was soll daran neu sein? Geht doch bei AMD und intel schon lange)

    Zitat Zitat von RNG_AGESA Beitrag anzeigen
    das eben ist doch die größte errungenschaft des RYZEN –individualisierung, anpassung nach bedarf.
    Nur das das schon seit jahren auch bei beiden geht.

  3. #33
    Avatar von hanfi104
    Mitglied seit
    10.05.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    5.715

    AW: AMD Ryzen 3000: 45-Watt-Deckel mit Precision Boost Overdrive (PBO)

    @Casurin
    Stimmt nicht ganz. Verbrauch (aufgrund der höheren Spannung bei höheren Taktungen) steigt stärker, als die Leistung an bei hohen GHz
    Siehe Intel 4GHz vs 5 GHz AVX 1x0W vs 250W
    1.PC: R9 3900X/MSI GX 1080TI @ 1848MHz @ 0,9V @ 200W/32GB DDR4 2800 @3733-16-16-19-16-30/GA-X370-Gaming5/Acer Nitro XV273KP@UHD@120Hz
    2. PC: 3000G/Vega3/32GB DDR4 2933/AsRock B450 Gaming ITX ac

    "Konsolen sind nicht nur für Casual Gamer klasse. Konsolen sind, genau wie ein PC, für jeden Gamer klasse, der Spaß daran hat." - Cook2211

  4. #34
    Avatar von RNG_AGESA
    Mitglied seit
    13.06.2019
    Beiträge
    1.095

    AW: AMD Ryzen 3000: 45-Watt-Deckel mit Precision Boost Overdrive (PBO)

    GEN 2 verhält sich @stock noch merkwürdig... wie ein autistisches kind mit tourette.
    @allcore hört es aber ganz gut und kann sogar am tisch mit essen.

    viele wollen es halt nicht erziehen oder können nicht...
    PBO mit vielen bunten energieplänen ist eher was für diese leute..

  5. #35

    Mitglied seit
    12.09.2017
    Beiträge
    1.357

    AW: AMD Ryzen 3000: 45-Watt-Deckel mit Precision Boost Overdrive (PBO)

    Zitat Zitat von RNG_AGESA Beitrag anzeigen
    das eben ist doch die größte errungenschaft des RYZEN –individualisierung, anpassung nach bedarf.
    @stock werden schöne GHz werte in HWinfo angezeigt, viel SC, der mit abstand höchste stromverbrauch, energiepläne
    fürs surfen, netflix und 99% der anwendungen @3.8GHz
    zum ehrgeizigen arbeiten und spielen @4 GHz
    für hardcore berechnungen @4.3+ GHz
    Aber das ist doch seit Jahren schon ein alter Hut. Intel hat XTU, dort kann ich meinen 9900k auch auf 40W deckeln. Auch Profile erstellen und diese sogar nach Anwendung schalten und walten lassen. Das klingt gerade alles nach einer bahnbrechenden Erkenntnis. Viel schlimmer das es wohl hier noch genügend Leute gibt die sowas gar nicht kennen :o
    Intel i9 9900K +Alpenföhn Brocken 3 || MSI Z370 Gaming M5 || 16GB G.Skill Ripjaws V F4-3200C16D-16GVK || MSI GTX 1070 Gaming X 8G
    Samsung SSD 970 EVO 500GB || be quiet! Pure Power 10 - 700W CM || Fractal Design Meshify C
    4 x Silent Wings 3 140mm (2 x High-Speed) || 1 x Silent Wings 3 120mm

  6. #36
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    18.049

    AW: AMD Ryzen 3000: 45-Watt-Deckel mit Precision Boost Overdrive (PBO)

    Zitat Zitat von PCGH_Dave Beitrag anzeigen
    So meine ich das doch gar nicht. Ich wollte eher damit ausdrücken, dass es viel größere Stromfresser in den eigenen vier Wänden gibt, und die CPU im PC wenn überhaupt das i-Tüpfelchen darstellt. Natürlich ist ein 12 bis 16-Kerner mit 45 Watt sexy
    200W oder 45W mal 8h und 200 Arbeitstage macht eine Menge. Und das dann mal 40 Milionen Angestelle mit Rechnern ....

    Man verliert kaum etwas und die Umwelt gewinnt. Und ja, wer bei Rechnern an so etwas denkt, hat auch alle anderen Verschmutzer im Blick und im Griff. LED-Licht z.B. ist der Bringer, usw. Also nenne ich Dich ab jetzt auch "Umweltsau", ...., aber so alt bist Du doch noch gar nicht, dass geht doch gegen meine Generation ... na egal .... UMWELTSAU!




    Bevor ich wieder gesperrt werden, das ist SATIRE
    „Oma ist 'ne Umweltsau“-Lied : - Tagesspiegel
    Geändert von Rotkaeppchen (16.01.2020 um 17:57 Uhr)

  7. #37
    Avatar von ChrisMK72
    Mitglied seit
    02.10.2007
    Beiträge
    4.966

    AW: AMD Ryzen 3000: 45-Watt-Deckel mit Precision Boost Overdrive (PBO)

    Zitat Zitat von Buggi85 Beitrag anzeigen
    Viel schlimmer das es wohl hier noch genügend Leute gibt die sowas gar nicht kennen :o

    *nach Intel XTU google*

    Ja, na klar ! Das kennt doch jeder !

    edit:
    Xtreme utility war mir natürlich ein Begriff. Wusste nur nicht, dass man es "XTU" Abkürzt.
    Is das denn nützlich ? Bisher hab ich sowas nicht gebraucht.
    Hab da vor ein paar Jahren mal reingesehen, fand's aber nicht so dolle. Was ich damit vor hatte, hatte auch nicht funktioniert(oc). Deswegen hab ich's wohl wieder deinstalliert.

    Evtl. isses ja heute besser. Noch mal reinchecken.
    1080Ti 11GB Strix OC @ Monitor 31.5" LG 32GK850G-B, 9900k, 32GB Ram 3700MHz CL15, 4TB 860evo SSD, Yamaha A-S301 @ 2x Canton 695DC


  8. #38

    Mitglied seit
    30.09.2016
    Beiträge
    3.064

    AW: AMD Ryzen 3000: 45-Watt-Deckel mit Precision Boost Overdrive (PBO)

    Zitat Zitat von hanfi104 Beitrag anzeigen
    @Casurin
    Stimmt nicht ganz. Verbrauch (aufgrund der höheren Spannung bei höheren Taktungen) steigt stärker, als die Leistung an bei hohen GHz
    Siehe Intel 4GHz vs 5 GHz AVX 1x0W vs 250W
    Ich bezieh mich hier ja auch den Fall hier - bei dem man weit weg von zu hohem Takt ist.
    Klar - wenn man seinen Ryzen 7 3700X bei 4.4Ghz durchbrügelt dann steigt die Effizienz deutlich wenn man auf 50W runter geht.


    Zitat Zitat von Rotkaeppchen Beitrag anzeigen
    200W oder 45W mal 8h und 200 Arbeitstage macht eine Menge. Und dass dann mal 40 Milionen Angestelle an Rechnern ....

    Man verliert kaum etwas und die Umwelt gewinnt. Und ja, wer bei Rechnern an soetwas denkt, hat auch alle anderen Verschmutzer im Blick und im Griff. LED-Licht z.B. ist der Bringer, usw. Also nenne ich Dich ab jetzt auch "Umweltsau", ...., aber so alt bist Du doch noch gar nicht, dass geht doch gegen meine Generation ... na egal .... UMWELTSAU!
    Und dann bemerkt man das der Monitor, die GPU, der Speicher, die SSD und sonstiges weiterhin genauso viel verbrauchen und der Gesamtverbrauch Unter Last nur von 300W auf 260W gesunken ist, aber man dafür dann doppelt so lange braucht.



    Zitat Zitat von ChrisMK72 Beitrag anzeigen
    Xtreme utility war mir natürlich ein Begriff. Wusste nur nicht, dass man es "XTU" Abkürzt.
    Is das denn nützlich ? Bisher hab ich sowas nicht gebraucht.
    Hab da vor ein paar Jahren mal reingesehen, fand's aber nicht so dolle. Was ich damit vor hatte, hatte auch nicht funktioniert(oc). Deswegen hab ich's wohl wieder deinstalliert.
    Es funktioniert ganz gut, aber fürs wirkliche Einstellen ist das UEFI immer noch ein muss - XTU kennt den ganzen Hersteller-Spezifischen Schrott nicht und man kann ihn dann damit nicht ausschalten.

  9. #39
    Avatar von KI_Kong
    Mitglied seit
    08.10.2015
    Beiträge
    753

    AW: AMD Ryzen 3000: 45-Watt-Deckel mit Precision Boost Overdrive (PBO)

    Is recht praktisch für meinen ITX-KVM-Server, funktioniert aber auch mit Ryzen2000.
    https://i.postimg.cc/pVkmH9DL/powers.png
    Bei MSI lässt das Limit in Watt einstellen.
    » I don't believe in EUnicorns «
    Sinofsky-Versteher
    sysctl -w net.ipv4.tcp_sack=0
    Selbstständiger "Freizeitschrauber"

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #40
    Avatar von ChrisMK72
    Mitglied seit
    02.10.2007
    Beiträge
    4.966

    AW: AMD Ryzen 3000: 45-Watt-Deckel mit Precision Boost Overdrive (PBO)

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Es funktioniert ganz gut, aber fürs wirkliche Einstellen ist das UEFI immer noch ein muss - XTU kennt den ganzen Hersteller-Spezifischen Schrott nicht und man kann ihn dann damit nicht ausschalten.
    Naja, mittlerweile switch ich in Sekunden durch's UEFI, für meine Einstellungen. Sind ja meist die gleichen, die für gamer relevant sind. Nach meiner Optimierung werd' ich das eh erst mal so lassen, da ne Allgemeineinstellung, für alles was kommt.
    Später kann man ja, falls nötig, nochmal kurz was ändern. Is ja meist nur paar Sekunden Sache. Zum Glück dauert der Bootvorgang auch nur noch Sekunden, heut zu Tage.
    Außerdem kenn' ich mich nach den letzten paar Tagen ganz gut aus, in meinem UEFI.
    1080Ti 11GB Strix OC @ Monitor 31.5" LG 32GK850G-B, 9900k, 32GB Ram 3700MHz CL15, 4TB 860evo SSD, Yamaha A-S301 @ 2x Canton 695DC


Seite 4 von 8 12345678

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •