Seite 1 von 14 1234511 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.096
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Ryzen 5 3500 im Test: Der CPU-Geheimtipp für 149 Euro?

    Schon Mitte September gab es Gerüchte um eine abgespeckte Version des AMD Ryzen 5 3600 in Form eines Ryzen 5 3500(X). Die Version ohne "X" ist inzwischen im PCGH-Testlabor eingetroffen. Die Hexacore-CPU ist für den OEM-Markt gedacht, es ist aber nicht auszuschließen, dass auch einzelne CPUs in den Handel kommen. Was die bisher kleinste Zen-2-CPU leistet und was Intel dazu sagt, erfahren Sie in unserem Test.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: AMD Ryzen 5 3500 im Test: Der CPU-Geheimtipp für 149 Euro?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    22.09.2010
    Beiträge
    1.621

    AW: AMD Ryzen 5 3500 im Test: Der CPU-Geheimtipp für 149 Euro?

    Schnell genug für einen kleinen/günstigen Spielerechner wäre der 3500 ja schon, aber das P/L ist leider nicht so gut wie beim 3600, wenn man die älteren Ryzen ignoriert. Schneller als der 3400G ist er auf jeden Fall. Dass der 3500 einen höheren Verbrauch wäre mir egal. Das fehlende SMT fällt auch nicht so sehr auf, ebenfalls nicht der kleine Cache. Er ist in etwa so schnell wie der 2600 und der ist nun wirklich keine 6 Jahr alt.

    Warum das Urteil daher "vernichtend" und negativ ausfällt, verstehe ich nicht ganz, noch weniger, warum er dennoch die Note 2 erhällt.

  3. #3
    Avatar von BojackHorseman
    Mitglied seit
    20.10.2019
    Beiträge
    921

    AW: AMD Ryzen 5 3500 im Test: Der CPU-Geheimtipp für 149 Euro?

    Wie PCGH_Dave bereits im Artikel schreibt:

    Den Ryzen 1600 AF in 12nm+ - also quasi ein Ryzen 2600 - mit 6 Kernen und 12 Threads gibt es für 95 Euro.

    Warum also jemandem einen Zen 2 3500 empfehlen? Aufgrund der besseren Speicherkompatibilität vielleicht? Nicht wirklich. Eigentlich so überflüssig wie 3600X und 3800X, aber irgendwo muss man ja hin mit teildefekten Chips.

    AMD Ryzen 5 1600 3.2 GHz AM4 BOX YD1600BBAFBOX - Sockel AM4 | Mindfactory.de
    Gigabyte Aorus Elite X570 || AMD Ryzen 3700X || be quiet! Dark Rock Pro 4 ||
    32GB Crucial Ballistix LT2 DDR4-3.000Mhz @3.733MHz || Palit GameRock GTX 1080 ||
    1x M2 NVMe Corsair MP510 960GB || be quiet! Straight Power E11 550W ||
    be quiet! Dark Base 700 @ 4 Fans||

  4. #4
    Avatar von Chris-W201-Fan
    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    8.651

    AW: AMD Ryzen 5 3500 im Test: Der CPU-Geheimtipp für 149 Euro?

    Was hier halt das Problem am ende ist, dass der Ryzen 2600 derzeit mit dem Preis einfach sehr gut die Empfehlung eines 3500 verhindern würde, und wenn man den auftauchenden 1600er mit 12nm auch noch mit rein nimmt, wirds ganz bitter.

    Sogesehen, diese CPU braucht aktuell keiner im Lineup, weswegen die im OEM-Bereich völlig ausreichend paltziert ist.
    - [Workstation]AMD Ryzen R5 1600 - 3,97GHz|16GB DDR4-3420|GTX1070Ti-8G|250 GB Samsung 850EVO| Asus Crosshair VI Hero| Antec Edge 750W
    - [HTPC]Ryzen 5 1600x|16GB DDR4-2800|GTX1060-6G|256GB SSD|Asrock AB350m Pro4
    - [Basteltable]Xeon x5560|6GB-DDR3|SSD|Asus R2E|+ Variable GPUs | Enermax RevoBron 700
    - [Server1]Core i7 2600|HP Elite Desktop 8200 SFF|8GB|60GB-SSD|6TB-HDD

  5. #5
    Avatar von Rolk
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    11.08.2009
    Beiträge
    12.373

    AW: AMD Ryzen 5 3500 im Test: Der CPU-Geheimtipp für 149 Euro?

    Der große Bruder in Form des Ryzen 5 3600 scheint meilenweit entfernt. Das liegt weder an den fehlenden 100 MHz Boost-Takt, noch an der fehlenden Unterstützung für SMT. Schuld ist tatsächlich der magere L3-Cache.
    Angeblich soll doch an genau dieser Stelle die CPU der kommenden Konsolen beschnitten werden, weil zu Platzintensiv.


  6. #6
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    18.160

    AW: AMD Ryzen 5 3500 im Test: Der CPU-Geheimtipp für 149 Euro?

    Zitat Zitat von PCGH-Redaktion Beitrag anzeigen
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Ryzen 5 3500 im Test: Der CPU-Geheimtipp für 149 Euro?
    Dann lieber, wie Du ja auch feststellst, den neuen R5-1600 12nm. Wenn ihr den auch mal testen würdet, wäre das der Hit. Bisher finde ich dazu nur fragwürdige youtube Videos.
    AMD Ryzen 5 1600 [12nm] ab €'*'94,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    Geändert von Rotkaeppchen (15.01.2020 um 12:00 Uhr)

  7. #7
    Avatar von PCGH_Raff
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    8.378

    AW: AMD Ryzen 5 3500 im Test: Der CPU-Geheimtipp für 149 Euro?

    Wir sind dran, versprechen können wir Stand jetzt aber nichts.

    MfG
    Raff
    Optimale CPU-GPU-Kombinationen mit EPISCHEN Aufrüstmatrizen, AM4-Boards für 75 bis 750 Euro u. v. m.: PCGH 03/2020, jetzt erhältlich– kaufen, schmökern, staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: AMD Ryzen 7 1700 @ 3,0 GHz (8C/8T, UV) | MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio/11G @ ~2,0/8,0 GHz UV | MSI X370 Xpower Titanium| 32 GiB DDR4-3000 | 31" DCI-4K-LCD
    Bastel-PC: Intel Core i7-6900K @ 3,0 GHz (undervoltet) | AMD Radeon Vega Frontier Edition/16G (undervoltet) | Asrock X99X Fatal1ty Killer | 32 GiB DDR4-2400 | 31" DCI-4K-LCD
    Göttin/Retro: AMD Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Rev. A-3700/128M | 8K5A3+ | 1 GiB DDR-350 | SB Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


  8. #8
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    18.160

    AW: AMD Ryzen 5 3500 im Test: Der CPU-Geheimtipp für 149 Euro?

    Zitat Zitat von PCGH_Raff Beitrag anzeigen
    Wir sind dran, versprechen können wir Stand jetzt aber nichts.
    Danke, wir empfehlen die CPU in Kaufberatungen schon seit ein Tagen für günstige Einsteigerrechner und für unter 100,-€ ist das verdammt viel Leistung. Aber ohne einen Test von Euch ist das immer eine vage Empfehlung.

  9. #9
    Avatar von Sinusspass
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Maifeld
    Beiträge
    1.770

    AW: AMD Ryzen 5 3500 im Test: Der CPU-Geheimtipp für 149 Euro?

    Auf gut deutsch, durch den fehlenden L3-Cache auf Zen+ herunterkastriert (auch wenn man die Leistung ohne Smt schafft).
    In manchen Titeln sehen die min fps aber gar nicht gut aus...
    Zum Gegentest mit dem 3500x, da würde es doch reichen, einfach beim 3600(x) Smt zu deaktivieren.
    Ryzen 7 2700@4,2Ghz/H2O | Asrock X470 Taichi Ultimate | 64Gib@DDR4-3200 | 2x ASUS Strix 2080ti@2115/8300Mhz/H2O

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Chris-W201-Fan
    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    8.651

    AW: AMD Ryzen 5 3500 im Test: Der CPU-Geheimtipp für 149 Euro?

    Das sowieso, da wäre selbst der alte 14nm ne nicht wirklich miese Wahl, mit dem Zen+ DIE kann das ja nur besser sein
    - [Workstation]AMD Ryzen R5 1600 - 3,97GHz|16GB DDR4-3420|GTX1070Ti-8G|250 GB Samsung 850EVO| Asus Crosshair VI Hero| Antec Edge 750W
    - [HTPC]Ryzen 5 1600x|16GB DDR4-2800|GTX1060-6G|256GB SSD|Asrock AB350m Pro4
    - [Basteltable]Xeon x5560|6GB-DDR3|SSD|Asus R2E|+ Variable GPUs | Enermax RevoBron 700
    - [Server1]Core i7 2600|HP Elite Desktop 8200 SFF|8GB|60GB-SSD|6TB-HDD

Seite 1 von 14 1234511 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •