Seite 1 von 23 1234511 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.138
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel Comet Lake-S: Zehn Kerne machen noch Probleme, hohe Leistungsaufnahme?

    Im Vorfeld der CES gab es mehrere große Leaks zum Line-Up der kommenden Core-i-10000-Generation mit Comet Lake-S. Die Hoffnungen waren groß, dass die Rivalen für AMDs Ryzen-3000-CPUs zu Beginn des Jahres vorgestellt werden. Doch wie Computerbase berichtet, sind zwar die passenden Boards fertig, doch die CPUs machen noch Probleme.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Intel Comet Lake-S: Zehn Kerne machen noch Probleme, hohe Leistungsaufnahme?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von elmobank
    Mitglied seit
    09.10.2008
    Beiträge
    418

    AW: Intel Comet Lake-S: Zehn Kerne machen noch Probleme, hohe Leistungsaufnahme?

    Na, welche eine Überraschung...
    Unter Volllast reichen halt keine 125 Watt aus dafür...
    Selbst der 9900K oder KS benötigt unter Volllast bei 8 Kernen deutlich mehr, bis zu 200 Watt sind da ohne weiteres möglich...

    Und da die jetzt keine Architektur angefasst haben oder die Fertigung, ist es halt nicht verwunderlich, dass man bei 2 Kernen mehr und höherem Boost auf einmal mehr als 200 Watt bentötigt unter Volllast...

    Manchmal zweifel ich irgendwie an der Logik von Intel.... xD

    Aber im Endeffekt mal schauen, was wirklich dabei herauskommt....

    Ich frage mich nur gerade, welcher Luftkühler bitte diesen 10 Kerner im Zaum halten soll und das auch leise...
    Würde mal drauf tippen, dass dies die erste CPU für die breite Masse wird, wo mindestens eine 240er AiO empfohlen wird....
    Des Weiteren wird auch die Spannungsversorgung der Boards interessant, die günstigeren sollte wohl hart am Limit arbeiten (spätestens bei leichtem OC).

  3. #3
    Avatar von sunburst1988
    Mitglied seit
    13.06.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Münster
    Beiträge
    659

    AW: Intel Comet Lake-S: Zehn Kerne machen noch Probleme, hohe Leistungsaufnahme?

    Ich versteh die Aufregung nicht...

    Haben die noch nie was von Flüssigstickstoff gehört?
    Ryzen 9 3950X (Dark Rock Pro 4) | Gigabyte X570 Aorus Master | 64GB Corsair Vengeance DDR4-3200 CL 16 | GTX 1070 Zotac AMP! Extreme | Asus ROG PG279Q | Creative Sound Blaster Z | Dark Power Pro P10 650W | Windows 10

  4. #4

    Mitglied seit
    15.09.2015
    Beiträge
    966

    AW: Intel Comet Lake-S: Zehn Kerne machen noch Probleme, hohe Leistungsaufnahme?

    Aber aber, der hohe Stromverbrauch hat doch Intel/Nvidia jünger bis jetzt nur bei den GPUS gestört, bei CPUS ist er völlig egal, also nix neues bei Intel...

  5. #5
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    10.12.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Dort, wo es Strom gibt
    Beiträge
    465

    AW: Intel Comet Lake-S: Zehn Kerne machen noch Probleme, hohe Leistungsaufnahme?

    Intel kann doch nicht auf halben Weg zu den 10 GHz schlapp machen
    El Maschinos: AMD Ryzen 5 3600 | MSI X570-A PRO | 32 GB DDR4-3000 | MSI Geforce GTX 1060 6GB | SB X-Fi Titanium | BeQuiet Silent Base 600 | Linux Mint 19.3 & Win 10
    El Maschinos 2: Intel Core i5 6600K | MSI Z170A Gaming Pro | 32 GB DDR4-2400 | XFX Radeon RX 580 GTS Black Aktiv 8GB | SB X-Fi Xtreme Music | selbstgebaute Holzkiste | Linux Mint 19.3 & Win 10

  6. #6

    Mitglied seit
    12.09.2017
    Beiträge
    1.374

    AW: Intel Comet Lake-S: Zehn Kerne machen noch Probleme, hohe Leistungsaufnahme?

    Tut es ja auch nicht, der Stromverbrauch kann ja geregelt werden.
    Intel i9 9900K +Alpenföhn Brocken 3 || MSI Z370 Gaming M5 || 16GB G.Skill Ripjaws V F4-3200C16D-16GVK || MSI GTX 1070 Gaming X 8G
    Samsung SSD 970 EVO 500GB || be quiet! Pure Power 10 - 700W CM || Fractal Design Meshify C
    4 x Silent Wings 3 140mm (2 x High-Speed) || 1 x Silent Wings 3 120mm

  7. #7
    Avatar von Sinusspass
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Maifeld
    Beiträge
    1.814

    AW: Intel Comet Lake-S: Zehn Kerne machen noch Probleme, hohe Leistungsaufnahme?

    Wen interessiert die hohe Leistungsaufnahme, den 3950x bekommt man auch auf über 250W.
    Wobei ich nicht begreife, wo im Alltag ein Szenario mit >200W beim 10c Sinn macht.

    Natürlich macht Ryzen in den meisten Lebenslagen mehr Sinn, aber wer maximale Gamingperformance will, greift zu Intel, und der 10c wird mal wieder deutlich die Krone an sich reißen.
    Ryzen 7 2700@4,2Ghz/H2O | Asrock X470 Taichi Ultimate | 64Gib@DDR4-3200 | 2x ASUS Strix 2080ti@2115/8300Mhz/H2O

  8. #8

    Mitglied seit
    15.09.2015
    Beiträge
    966

    AW: Intel Comet Lake-S: Zehn Kerne machen noch Probleme, hohe Leistungsaufnahme?

    Zitat Zitat von Sinusspass Beitrag anzeigen
    Wen interessiert die hohe Leistungsaufnahme, den 3950x bekommt man auch auf über 250W.
    Wobei ich nicht begreife, wo im Alltag ein Szenario mit >200W beim 10c Sinn macht.

    Natürlich macht Ryzen in den meisten Lebenslagen mehr Sinn, aber wer maximale Gamingperformance will, greift zu Intel, und der 10c wird mal wieder deutlich die Krone an sich reißen.
    Naja,, bei unrealistischen 720p gebe ich dir recht, da wird man einen Unterschied sehen, aber bei realistischen Auflösungen, gibt es da wirklich einen Unterschied, einen Fühlbaren? Ist es nicht sinnvoller eine CPU mit dem besseren Preisleistungs Verhältniss zu kaufen wenn es im "echten" leben eh keinen Unterschied bei games macht?

  9. #9

    Mitglied seit
    29.11.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Willich
    Beiträge
    170

    AW: Intel Comet Lake-S: Zehn Kerne machen noch Probleme, hohe Leistungsaufnahme?

    Zitat Zitat von perupp Beitrag anzeigen
    Naja,, bei unrealistischen 720p gebe ich dir recht, da wird man einen Unterschied sehen, aber bei realistischen Auflösungen, gibt es da wirklich einen Unterschied, einen Fühlbaren? Ist es nicht sinnvoller eine CPU mit dem besseren Preisleistungs Verhältniss zu kaufen wenn es im "echten" leben eh keinen Unterschied bei games macht?
    Das stimmt für die meisten Spiele. Wenn du aber nen stark CPU limitiertes Spiel hast, welches nicht vielleicht gerade mal 2 Kerne oder maximal 8 Kerne nutzt, wird der Intel Prozessor vermutlich dank des höheren Taktes noch ein wenig schneller sein. Stellt sich nur die Frage von wie viel Prozent man hier spricht. Der Unterschied wird denke ich mal nicht groß genug sein, dass man den Preisunterschied rechtfertigen kann. Wenn man allerdings die längsten Balken sehen will, wird man noch eher zu Intel greifen (zumindest bis Zen 3... da bin ich gespannt wie die Situation dann aussieht).
    Selbiges gilt für den Sprung von 8c auf 10c. Wir haben doch aktuell schon sehr viele Spiele, die beim Übergang von 6 Kernen auf 8 Kerne kaum einen Unterschied in den FPS machen. Bei 10 Kernen wird das nicht besser werden.
    PC: AMD Ryzen 3700X | Mugen 5 PCGH | Gigabyte G1 Gaming GTX 1070 | 16GB Crucial Ballistix Sport | Crucial MX200 256GB + MX500 1TB | be quiet! Straight Power 10 600W | TUF Gaming X570 Plus | Arch Linux + Windows 10
    MacBook Pro 15" 2017: Intel Core i7-7700HQ | 16GB DDR3-2133 | 512GB SSD | macOS Mojave 10.14

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von KaneTM
    Mitglied seit
    08.12.2008
    Beiträge
    1.333

    AW: Intel Comet Lake-S: Zehn Kerne machen noch Probleme, hohe Leistungsaufnahme?

    Zitat Zitat von perupp Beitrag anzeigen
    Naja,, bei unrealistischen 720p gebe ich dir recht, da wird man einen Unterschied sehen, aber bei realistischen Auflösungen, gibt es da wirklich einen Unterschied, einen Fühlbaren? Ist es nicht sinnvoller eine CPU mit dem besseren Preisleistungs Verhältniss zu kaufen wenn es im "echten" leben eh keinen Unterschied bei games macht?


    Vor dem Kommentieren bitte mal verstehen, was man da von sich gibt und worum es geht.
    01000010 01101100 01101111 01101111 01100100 00100000 01100110 01101111 01110010 00100000 01110100 01101000 01100101 00100000 01000010 01101100 01101111 01101111 01100100 01100111 01101111 01100100 00100000 01100001 01101110 01100100 00100000 10100111 00110001 00110011 00100000 01100110 01101111 01110010 00100000 01101000 01101001 01110011 00100000 01110100 01101000 01110010 01101111 01101110 01100101 00100001


Seite 1 von 23 1234511 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •