Seite 3 von 5 12345
  1. #21
    Avatar von 4B11T
    Mitglied seit
    08.02.2017
    Beiträge
    1.661

    AW: Ryzen Threadripper 3990X: AMD bestätigt Release-Termin, Taktraten und ungewöhnlichen Preis

    Von den Booststufen bis hin zum Allcore Turbo würde ich jetzt nicht allzuviel erwarten. Ich mein: wie soll das auch gehen bei 280W TDP? Aber selbst "nur" 3GHz pro Kern sind für entsprechend skalierende Anwendungen (128 Threads...) der absolute Overkill.
    8700K geköpft @ 5,0GHz 1,3v | Maximus X Hero | TT Floe Riing RGB 360mm | 32GB Trident Z RGB B-Die @3400MHz CL14 | Zotac GTX 1080 AMP! LM + air duct @2075-2125MHz / 5400MHz | NVMe M.2 Samsung 960 EVO | WD Blue | Bq! Straight Power10 600W | Anidees AI-8BW | LG 27UD58-B (4K IPS)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    EPBAPA
    Gast

    AW: Ryzen Threadripper 3990X: AMD bestätigt Release-Termin, Taktraten und ungewöhnlichen Preis

    Zitat Zitat von Mephisto_xD Beitrag anzeigen
    Klar, wer mehr RAM, garantierten ECC Support, mehr IO oder mehr Speicherkanäle braucht, muss weiter zum EPYC greifen.
    Threadripper hat garantierten ECC-Support. - die HEDT-CPUs von Intel allerdings nicht, deshalb kamen auch oft Xeons in professionellen Workstations zum Einsatz. Die HEDT-Reihe von Intel war eher auf Endverbraucher ausgelegt.
    Bei AMD dagegen, ist eigentlich das komplette Endverbrauchersegment schon mit dem Standardsockel AM4 bis 16 Kerne abgedeckt, die Threadripper-CPUs sind hauptsächlich für Workstations und EPYC für Rackserver.
    Edit: Was natürlich nicht bedeutet, dass man sich als Privatmann nicht auch seinen Threadripper gönnen kann - oft wird das aber leistungsmäßig nicht unbedingt nötig sein - sieht halt sehr bullig aus

  3. #23
    Avatar von Zocker_Boy
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    27.01.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Data Nirvana, Deleted Street 1
    Beiträge
    1.695

    AW: Ryzen Threadripper 3990X: AMD bestätigt Release-Termin, Taktraten und ungewöhnlichen Preis

    Was für ein Bolide ... aber die CPU dürfte vermutlich auch deshalb so teuer sein, weil davon weltweit nur 1000 Stück produziert werden oder so. Die Nachfrage nach derartigen CPUs ist dann doch überschaubar. Das kennt man ja auch von besonderen Objektiven und ähnlichem.
    Schön wäre es, wenn sich AMD im Gaming-Bereich jetzt auch noch die Krone holt.
    AMD Ryzen 3950X | GTX Titan X 12 GB | 64 GB DDR4 3200 | ASRock X570 Phantom Gaming X | be quiet Straight Power 11 750W | NZXT Phantom Big Tower | Win 10 Pro
    PC2: AMD Phenom II X4 975 | GT 740 MSI 2 GB | 8 GB Corsair XMP DDR3 1333 | Win 10 Pro
    LAPTOP: Dell E6430 mit Intel i7 3740QM | NVS 5400M 2 GB | 16 GB RAM | Win 10

  4. #24

    Mitglied seit
    30.09.2016
    Beiträge
    3.098

    AW: Ryzen Threadripper 3990X: AMD bestätigt Release-Termin, Taktraten und ungewöhnlichen Preis

    Zitat Zitat von EPBAPA Beitrag anzeigen
    Was muss denn eigentlich noch passieren, damit man den Satz nicht mehr lesen muss?
    Ist das mittlerweile Spezialhardware für Randgruppen geworden, oder sind sie immer dann nicht mehr für etwas gedacht, wenn sie durch Zufall schlecht darin sind?
    Wenn du es nicht verstehen willst ist das dein problem - genauso wie ein F1-Auto nicht für Rally gedacht ist - Intel hat ein sehr breites Portfolio in dem es Xeons für verschiedenste Anwendungsgebiete gibt.
    Oder sollen wir jetzt anfangen low-power EPYC mit einem intel HEDT vergleichen und dann zum schluss kommen das Epyc schlechte leistung liefert?
    es gibt nen Grund warum es auch 4/8kerner Xeons gibt die teurer sind als ihre 16Kerne + geschwister - weil sie auf ein bestimmtes Gebiet spezialisiert sind und dort eben bessere Leistung liefern.

    Zitat Zitat von Mephisto_xD Beitrag anzeigen
    Wofür sind denn die Xeons? Ich dachte immer CPUs sind zum Rechnen da, und da sind die Xeons eben deutlich unterlegen.
    Ich dachte immer Fahrzeuge sind zum Fahren da - warum ist ein teurer LKW langsamer als ein Familien-Kombi?
    Geändert von Casurin (07.01.2020 um 20:51 Uhr)

  5. #25
    Avatar von JunglistMovement
    Mitglied seit
    13.12.2014
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    361

    AW: Ryzen Threadripper 3990X: AMD bestätigt Release-Termin, Taktraten und ungewöhnlichen Preis

    Der Gerät....
    Gesendet von meinem Dawson's Creek Trapper Keeper Ultra Keeper Futura S 2000 mit Tapatalk

  6. #26
    Avatar von onkel-foehn
    Mitglied seit
    20.05.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    bei Kempten im Allgäu
    Beiträge
    626

    AW: Ryzen Threadripper 3990X: AMD bestätigt Release-Termin, Taktraten und ungewöhnlichen Preis

    Frag mich nur allen Ernstes, wer bei diesem PL Verhältnis, da noch zu einem Wucher INTEL greift ?!?

    MfG, Föhn.
    Atari VCS 2600, Sinclair ZX 81, Commodore VC 20, Atari 800 XL, Commodore C64, Commodore Amiga 500 / 1200, PC
    GPU History PC 1 : S3, 2 x 3Dfx, PowerVR, 2 x nVidia, 4 x ATI/AMD PC 2 : nVidia, XGI Volari, 4 x ATI/AMD
    CPU History PC 1 : Cyrix, 2 x Intel, 5 x AMD PC 2 : 4 x AMD

  7. #27
    Avatar von Eragoss
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.05.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    546

    AW: Ryzen Threadripper 3990X: AMD bestätigt Release-Termin, Taktraten und ungewöhnlichen Preis

    Schaut euch der8auer Projekt unvernunft an. Es gibt durchaus noch Gründe zu einer Intel Plattform zu greifen - es kommt letztlich auf die genutzte Software an und die weitere Hardware sowie auf die benötigten Anschlüsse. Davon abgesehen, AMD macht zur Zeit sehr vieles richtig und das ist gut so für uns Endkunden!
    Intel Core I9 9900K - ARCTIC Liquid Freezer 360 - Gigabyte Z390 Aorus Pro Wifi - Kingston HyperX 32GB 3600 - 1TB NVME + 1TB SSD + 3TB & 4TB HD, AORUS GeForce RTX™ 2080 Ti XTREME 11G, Corsair HX1200 Netzteil 1200W Platinum, BeQuiet DARK BASE 700 Gehäuse - Win 10, Samsung UE40JU6550, 4k Curved 40 Zoll - PCGH Online Abonnement

  8. #28
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    7.205

    AW: Ryzen Threadripper 3990X: AMD bestätigt Release-Termin, Taktraten und ungewöhnlichen Preis

    Zitat Zitat von onkel-foehn Beitrag anzeigen
    Frag mich nur allen Ernstes, wer bei diesem PL Verhältnis, da noch zu einem Wucher INTEL greift ?!?
    Nur wer vertraglich gebunden ist, ansonsten wohl niemand. In der Performanceklasse bleibt Intel nur noch der Xeon Platinum 9282 mit einer TDP von 400 Watt und einem Preis jenseits von Gut und Böse.
    Intel Core i7-7820X // ASRock X299 Taichi // 32 GB DDR4-4000 // RTX 2080 Ti // Samsung 960 Pro 512 GB // Samsung 860 QVO 2 TB
    Samsung C49RG90 // Logitech G502 Hero // Corsair Strafe RGB MK.2 // FiiO K3 // Beyerdynamic MMX 300 // Windows 10 Pro x64

  9. #29
    EPBAPA
    Gast

    AW: Ryzen Threadripper 3990X: AMD bestätigt Release-Termin, Taktraten und ungewöhnlichen Preis

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Wenn du es nicht verstehen willst ist das dein problem
    Heyhey, kein Grund für so eine trübe Stimmung

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Intel hat ein sehr breites Portfolio in dem es Xeons für verschiedenste Anwendungsgebiete gibt.
    Aber welches denn zum Beispiel?

    Ich liefere mal selbst ein einziges Szenario für Dich: In Randszenarien kann es sinnvoll sein, für In-Memory Datenbanken Intel Optane Persistent Memory DIMMs einzusetzen. Ein 2TiB-Kit kostet etwa 10.000€ im Preisvergleich.
    Das kann tatsächlich nur ein Intel-Prozessor - was wenig verwunderlich ist, da Intel die Technologie ja als Alleinstellungsmerkmal entwickelt hat.

    Also doch eher Spezialhardware für Randgruppen (bzw. für sehr ausgewählte Geräte im Rechenzentrum) - oder fällt Dir noch etwas ein, worin ein Threadripper oder EPYC nicht besser ist?
    Geändert von EPBAPA (07.01.2020 um 23:25 Uhr) Grund: Klarer formuliert

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30

    Mitglied seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.959

    AW: Ryzen Threadripper 3990X: AMD bestätigt Release-Termin, Taktraten und ungewöhnlichen Preis

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Ich dachte immer Fahrzeuge sind zum Fahren da - warum ist ein teurer LKW langsamer als ein Familien-Kombi?
    Ich würde dir ja zustimmen, aber das Ding ist halt: Der AMD Familienkombo ist nicht nur billiger und schneller als der Intel-LKW, sondern hat auch mehr Ladekapazität, bessere Geländefähigkeit und den geringeren Spritverbrauch

    Es geht hier ja nicht um irgendwelche Nischenszenarios wie bei Bulldozer. Die Xeons sind in praktisch allen Punkten schlechter als EPYC/TR. Die einzige Ausnahme ist wohl AVX512, und selbst da ist der Vorsprung nur minimal, einfach weil der AMD Prozessor das mit der schieren Kernzahl ausgleicht, und die meisten AVX Anwendungen hervorragend skalieren - weil es meist eh HPC Anwendungen sind.

    Aber jetzt nur mal so aus Neugier: Welche Intel-CPU hätte AMD denn deiner Meinung nach mit dem TR3990X vergleich sollen? Den 28-Kerner, den sie mit Flüssigstickstoff auf 5 GHz geprügelt haben, und der trotzdem nur halb so schnell gewesen wäre?

Seite 3 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •