Seite 9 von 25 ... 567891011121319 ...
  1. #81
    Avatar von owned139
    Mitglied seit
    30.12.2014
    Beiträge
    989

    AW: Intel Comet Lake: Angeblich bis zu 5,3 GHz und 125 Watt TDP

    Zitat Zitat von TrueRomance Beitrag anzeigen
    Warum ist “Gaming“ ein rationaler Grund?
    Weil die Intels im Gaming die Nase vorn haben, deswegen.
    i9 9900K - NH-D15 - ASUS Maximus Hero XI - Gigabyte 2080 Ti Gaming OC

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #82
    Avatar von RyzA
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    12.905

    AW: Intel Comet Lake: Angeblich bis zu 5,3 GHz und 125 Watt TDP

    Ach da ging tatsächlich noch mehr? Die Kotzgrenze war noch nicht erreicht?
    Wie hoch ist der reelle Stromverbrauch? 200W?
    Und bestimmt besser mit WaKü kühlen oder?
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung 860 Evo | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    "Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört daran zu glauben."- Philip K. Dick


  3. #83
    Avatar von sandworm
    Mitglied seit
    17.01.2010
    Beiträge
    463

    AW: Intel Comet Lake: Angeblich bis zu 5,3 GHz und 125 Watt TDP

    Zitat Zitat von PolyOnePolymer Beitrag anzeigen
    Er ist in Spielen schneller, das ist ein rationaler Grund. Ob es das wert ist, ist wieder eine andere Frage.

    Wenn ich einen Ryzen 1700 in meinem System hätte, der mit 2,5 GHz läuft, würde ich Gaming an den Nagel hängen, selbst in 4 K limitiert der meine Titan.
    Mir ist zwar bewusst, das der 1700er langsam zum alten Eisen gehört. Allerdings schlechter als er ist, muss man in nun auch nicht machen.
    Mit 3.6 -3.8GHz und schnellem Speicher limitiert der deine Titan in 4 K höchstens im absoluten Ausnahmefall.
    Ich steh auf Hochleistungskerne! Alles andere ist nur Beilage.

    Ryzen 7, 1700 (3.5GHz all core) / MSI B350M Mortar arctic / 16Gb Trident Z F4-3600C17D (3200GHz CL14) /960 EVO NVMe M.2 SSD / AMD Radeon VII, Ampere-like 7nm 50%P und 50%E Fake Edition (150W+10% rel. RTX2080ti) / Linux Mint 19.3, Cinnamon

  4. #84
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    28.04.2019
    Beiträge
    2.546

    AW: Intel Comet Lake: Angeblich bis zu 5,3 GHz und 125 Watt TDP

    Zitat Zitat von sinchilla Beitrag anzeigen
    Ach Schaffe, danke für den Lacher!!!
    Du erzielst halt durch die TDP Erhöhungen noch etwas mehr Performance in Grenzbereichen.
    Gerade jetzt, wo Konkurrenzkampf herrscht bedienen sich beide Hersteller dieser Option.
    Intel wird die CPU bis ans Maximum takten, macht AMD ja auch. Der Arbitrator arbeitet vielleicht wie bei AMD noch feingranularer und kann die TDP noch flexibler und schneller anpassen und somit bisschen mehr Leistung freischaufeln.
    Aber vielleicht kann das nun auch CometLake.
    Zitat Zitat von sinchilla Beitrag anzeigen
    Das macht nach Adam Riese bei TR 280W:32C=8,75 Watt pro Kern.
    Dann mache die Rechnung doch mal mit einem Ryzen 3700x und 3800x auf.

    Zitat Zitat von sinchilla Beitrag anzeigen
    Merkst du was?! Manchmal kommen ja wirklich konstruktive bzw. produktive Ergüsse aus deinen Beiträgen hervor, heute Mal wieder nicht.
    Ich verstehe nicht worauf du hinauswillst. Wenn ich auf 10C erhöhe, aber höher takten will wie ein 9900K, bleibt wohl oder übel nur die Option die TDP zu erhöhen.
    Ansonsten musst du dir eben die 65 Watt Variante kaufen, die taktet dann wohl nur leicht über 4Ghz allcore.
    Zitat Zitat von sinchilla Beitrag anzeigen
    Es gibt schlichtweg keine plausiblen Argumente den Schrott zu verteidigen!
    Was genau denkst du, verteidige ich? Die Erhöhung der TDP? Wo mache ich das?
    Ist ja noch der 14nm Prozess, große Effizienzsprünge kanns da nicht geben.

    Zitat Zitat von sandworm Beitrag anzeigen
    Unglaublich was so noch aus dem 3900X hearaus geholt werden kann, gerade mal 4% Rückstand (Average 18 Games) auf den 9900KS beide mit 3600 MHz CL14 + Manuell Tuned.


    Findest du? Ich finde 3% Vorteil im Schnitt durch die Timings schon fast Messungenauigkeit, also viel gewinnt der AMD dadurch nicht mehr.
    Das Problem bei Steves Tests ist, dass er in so vielen Beispielen hart GPU limitiert ist.
    Wenn du da ne 3080 TI oder ein 2080 Ti SLI nehmen würdest, landest du da bei 20%, zudem ist der Rinbus beim Intel nicht übertaktet und der Speicher auch relativ niedrigtaktend.
    Bei Steves Tests ist es immer so, dass dann eine schnellere GPU die Ergebnisse wieder verschiebt.
    Teilweise profitiert auch Intel mehr durch die Timings.

    Zitat Zitat von sandworm Beitrag anzeigen
    Folgend einige Extrembeispiele:
    Leider zeigen die auch, wie der Intel schon ins GPU Limit rennt.

    Zitat Zitat von sinchilla Beitrag anzeigen
    Sicherlich sind solche Vergleiche nicht immer praktikabel oder gar sinnvoll, wie schaffe (poly) ja bereits aufgezeigt hatte, indem er die 280 Watt TDP als Argument nahm, die 125Watt TDP des verzweifelten Versuches von Intel, auch bekannt als Comet Lake, ins Verhältnis zu setzen.
    Wieso soll das kein Argument sein? Hast du den CB Test mit 180 Watt nicht angeschaut? Das sind satte 100 Watt mehr für gerade mal ~10% Leistung, also eine TDP Einstellung, die wenig Sinn ergibt, aber eben die meiste Leistung liefert.
    Ein Betrieb an der absoluten Grenze, auch was Kühlung angeht. Das erwarte ich beim Intel auch, aber halt noch im Rahmen, wie es AMD eben auch macht. Der 3900x darf 142 Watt ziehen, der 1800x begnügte sich maximal um die 100Watt. Beide Hersteller betreiben ihre Produkte an der Grenze des Sinvollen, um sich leistungstechnisch zu behaupten. Gut für den Kunden, weil der kann die Produkte immernoch auf die TDP festtackern - wenn gewünscht.
    Zitat Zitat von sinchilla Beitrag anzeigen
    Trotzdem zeigt der nicht ernst gemeinte Vergleich deutlich, was Intel aus der Hitzeenergie bekommt im Vergleich zu AMD.
    Da gibts keinen großen Unterschied. 9900K @ 95 Watt ist sogar weitgehend mit dem 3700x vergleichbar.
    Hier zieht das 9900K @ 95 Watt System in Cinebench sogar weniger als das 3700x System.

    AMD Ryzen 5 3600X & 7 3800X im Test: Benchmarks, Leistungsaufnahme und Temperaturen - ComputerBase

    Effizienz braucht man denke ich nicht groß im Mainstream diskutieren, da gibt es keine Unterschiede die relevant wären.
    Zitat Zitat von sinchilla Beitrag anzeigen
    Wie dem auch sei, die Antworten zeigen deutlich auf, wer mit entsprechender Brille unterwegs ist und Argumente formt, an den Haaren herbeizieht oder einfach sachlich anerkennt in welcher bescheidenen Lage sich Intel aktuell befindet.
    Das stimmt nur eben einfach nicht. Egal in welche Diskussion man sieht wird von den gleichen Usern der Intel Stromverbrauch extrem aufgeblasen, obwohl viel größere Wattage-Unterschiede bei Vega vs Pascal quasi irrelevant waren.
    Jetzt wird sich schon an ein paar Watt aufgehangen, während man zuvor noch über +100 und mehr diskutierte und dort dann das UV Dauerargument anbrachte.
    Seitdem AMD eine minimal bessere Effizienz hat (10%?) dreht sich die Argumentation plötzlich um.

    Zitat Zitat von BojackHorseman Beitrag anzeigen
    Leider hört es bei den allermeisten Menschen bei der Begabung auf.
    Verstehe solche Posts aus der Redaktion ehrlichgesagt null.

    Zitat Zitat von Oberst Klink Beitrag anzeigen
    Eigentlich will ich auf dein Gesülze ja nicht eingehen, aber wenn du schon so blöd fragst was die Kerne in Spielen bringen...
    Ja, das muss ich fragen, denn du drehst du Argumentation pro AMD, anstatt einfach mal neutral zu bleiben. Du rufst eigentlich nur "ich brauche keine CPU Power in Spielen, weil GPU Limit".
    Sorry aber das ist doch Unsinn. Wenn man entsprechende Spiele spielt, die sehr CPU lastig sind, ergeben sich Vorteile die permanent auf die FPS Einfluss haben und das gerade in Anno nicht zu knapp.

    Anwendungsperformance interessiert eigentlich eher weniger, selbst wenn man wie ich Videos im Premiere convertiere bzw. paar Effekte einfüge und das mit H.264 preset durchjage, reicht mir da mein Ryzen 3700x locker und hol mir zwischendurch einfach nen Spekulatius.
    Geändert von HardwareHighlander (28.12.2019 um 21:04 Uhr)

  5. #85

    Mitglied seit
    10.02.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    63

    AW: Intel Comet Lake: Angeblich bis zu 5,3 GHz und 125 Watt TDP

    Da kann ja mein alter 4930k auch noch weiter "Gas geben"... Zumindest mit 4,3Ghz auf allen 6 Kernen läuft er so halbwegs mit...

    Was ich mich Frage: Wenn Intel eine neue Plattform/einen neuen Sockel etabliert, warum dann nicht auch direkt alle neuen Features mit einbinden? Gerade die PCI-E 4.0 Geschichte will mir als "altem aber unerfahrenen" Computerdaddler nicht so richtig in den Kopf. Wenn ich mein System dann mal ersetze, dann komplett. Dann sollte aber die Plattform so schon komplett die aktuellste Technik unterstützen und nicht nur die Hälfte...(bestes Beispiel meine eigene Plattform und USB 3...)

    Energieverbrauch hoch wird zumindest aktuell keinen so richtig scheren, in einigen Jahren wird dort aber auch ein Trend wie bei Autos zu sehen sein müssen(weniger ist mehr...)

  6. #86
    Avatar von sandworm
    Mitglied seit
    17.01.2010
    Beiträge
    463

    AW: Intel Comet Lake: Angeblich bis zu 5,3 GHz und 125 Watt TDP

    Zitat Zitat von owned139 Beitrag anzeigen
    Weil die Intels im Gaming die Nase vorn haben, deswegen.
    Rational gesehen hat Intel auch bei Gaming, was Preis/Leistung anbelangt das nachsehen.
    Ich steh auf Hochleistungskerne! Alles andere ist nur Beilage.

    Ryzen 7, 1700 (3.5GHz all core) / MSI B350M Mortar arctic / 16Gb Trident Z F4-3600C17D (3200GHz CL14) /960 EVO NVMe M.2 SSD / AMD Radeon VII, Ampere-like 7nm 50%P und 50%E Fake Edition (150W+10% rel. RTX2080ti) / Linux Mint 19.3, Cinnamon

  7. #87

    AW: Intel Comet Lake: Angeblich bis zu 5,3 GHz und 125 Watt TDP

    Zitat Zitat von owned139 Beitrag anzeigen
    Weil die Intels im Gaming die Nase vorn haben, deswegen.
    Achso da wollt ihr das Beste vom Besten und scheint noch auf 1080p zu zocken.

  8. #88

    Mitglied seit
    29.06.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    161

    AW: Intel Comet Lake: Angeblich bis zu 5,3 GHz und 125 Watt TDP

    Zitat Zitat von PCGH_Raff Beitrag anzeigen
    Es gibt überhaupt keinen rationalen Grund, die Intel-CPU zu kaufen. Das ist der Punkt.
    Doch, sie sind als PC-GamingHardware aktuell das beste, was man im Moment bekommen kann. Und bezüglich rationalem CPU-Kaufgrund und eurer verzerrten 720p CPU-Verkaufsankrubelung, schweigen wir einfach mal besser lieber...
    Zitat Zitat von PCGH_Raff Beitrag anzeigen
    Das sind CPUs, seelenlose Arbeitsmaschinen.
    Ach und die Silizumplättchen von TSMC im Auftrag von AMD sind letztlich keine seelenlose Arbeitsmaschinen? Ist das jetzt so ne Art von schrägem CPU-Rassismus?
    Zitat Zitat von PCGH_Raff Beitrag anzeigen
    Um das lange Quasi-Monopol weiter aufzuweichen, sollte man erst recht das günstigere Angebot des des kleineren Marktteilnehmers wahrnehmen. Vernunftbegabte Wesen wir sind.
    Ich bin nicht die Heilarmee, ich will auch nicht die Welt retten und irgendwelche von 'fremden Onkels' proklamierte persönliche Vorlieben und Meinung interessieren mich auch eher begrenzt, da ich meine eigenen habe, die mir wichtiger sind ^^ .
    Aber was ich will - und dafür gebe ich am Zeitungskiosk monatlich Geld aus - ist, möglichst objektiv und wertungsfrei (also klassenkampfagitationsfrei) über die PC-Gaminghardware da draußen informiert zu werden. Ich weiß nicht, ob du das verstehst.

    Zitat Zitat von PCGH_Raff Beitrag anzeigen
    MfG
    Raff
    MfG
    ein sich Fragen stellender Käufer eures Hefts
    Geändert von ToZo1 (28.12.2019 um 20:50 Uhr)
    Dr. Robert Epstein auf Twitter: "#Google just announced that in Q2 of 2019, it removed 500 million comments, 100,000+ videos, & 17,000+ channels from #YouTube for #hatespeech. But who gave this private co. the right to define "hate speech" & to decide what the world CAN or can NOT see?

  9. #89
    Avatar von Tekkla
    Mitglied seit
    06.08.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.024

    AW: Intel Comet Lake: Angeblich bis zu 5,3 GHz und 125 Watt TDP

    Zitat Zitat von ToZo1 Beitrag anzeigen
    Doch, sie sind als PC-GamingHardware aktuell das beste, was man im Moment bekommen kann. Und bezüglich rationalem CPU-Kaufgrund und eurer verzerrten 720p CPU-Verkaufsankrubelung, schweigen wir einfach mal besser lieber...
    Vor Zen2 war das kein Problem für dich?

    Zitat Zitat von ToZo1 Beitrag anzeigen
    Ach und die Silizumplättchen von TSMC im Auftrag von AMD sind letztlich keine seelenlose Arbeitsmaschinen? Ist das jetzt so ne Art von schrägem CPU-Rassismus?


    Zitat Zitat von ToZo1 Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht die Heilarmee, ich will auch nicht die Welt retten und irgendwelche von 'fremden Onkels' proklamierte persönliche Vorlieben und Meinung interessieren mich auch eher begrenzt, da ich meine eigenen habe, die mir wichtiger sind ^^ .
    Aber was ich will - und dafür gebe ich am Zeitungskiosk monatlich Geld aus - ist, möglichst objektiv und wertungsfrei (also klassenkampfagitationsfrei) über die PC-Gaminghardware da draußen informiert zu werden. Ich weiß nicht, ob du das verstehst.
    Angescichts dessen, dass man PCGH eigentlich unterstellt sie seien Intel und NVIDIA Paladine, ist diese Kritik echt schräg.
    PC: AMD R7 3800X || 32GB Vengeance Pro 3200 || Aorus X570 Pro || RTX 2080 Seahawk EK || 1 TB (W10 & Share) + 500 GB (Lin) Evo 970 M.2 SSD || 1 TB BX500 SSD || bequiet! DB 900 || LG 32DU89-W 4K
    WAKÜ: Mo-Ra3 360LT m. 9x 120mm P12 PWM PST || Intern: 420er + 360er b. 30mm || AC D5 Next m. Heatkiller Tube || Aquaero 6 LT || Durchflusssensor || 2x Farbwerk360 || Farbwerk Nano als Ambilight

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #90
    Avatar von BojackHorseman
    Mitglied seit
    20.10.2019
    Beiträge
    921

    AW: Intel Comet Lake: Angeblich bis zu 5,3 GHz und 125 Watt TDP

    Zitat Zitat von ToZo1 Beitrag anzeigen
    Doch, sie sind als PC-GamingHardware aktuell das beste, was man im Moment bekommen kann. Und bezüglich rationalem CPU-Kaufgrund und eurer verzerrten 720p CPU-Verkaufsankrubelung, schweigen wir einfach mal besser lieber...

    Ach und die Silizumplättchen von TSMC im Auftrag von AMD sind letztlich keine seelenlose Arbeitsmaschinen? Ist das jetzt so ne Art von schrägem CPU-Rassismus?

    Ich bin nicht die Heilarmee, ich will auch nicht die Welt retten und irgendwelche von 'fremden Onkels' proklamierte persönliche Vorlieben und Meinung interessieren mich auch eher begrenzt, da ich meine eigenen habe, die mir wichtiger sind ^^ .
    Aber was ich will - und dafür gebe ich am Zeitungskiosk monatlich Geld aus - ist, möglichst objektiv und wertungsfrei (also klassenkampfagitationsfrei) über die PC-Gaminghardware da draußen informiert zu werden. Ich weiß nicht, ob du das verstehst.



    MfG
    ein sich Fragen stellender Käufer eures Hefts
    Raff hat unbeabsichtigt eine Reaktion getriggert.

    Er bezog den Satz bezüglich der Intel-CPU eben nicht nur auf Intel, sondern auf alle Prozessoren, die als leblose Gegenstände nur nach Preis-Leistung bewertet werden sollten. Da hat AMD die Nase vorn, nachdem sie mehr als ein Jahrzehnt hinten lagen. Dass ausgerechnet Du als ach so neutraler Beobachter aber in den Kommentar Raffs eine Parteinahme des Redakteurs hinein interpretierst, entlarvt allein Dich als jemanden, der eben kein bißchen neutral auf die Situation 2019 reagiert.

    Warum eigentlich, ist doch nur ein lebloses Siliziumplättchen, oder?
    Geändert von BojackHorseman (28.12.2019 um 23:07 Uhr)
    Gigabyte Aorus Elite X570 || AMD Ryzen 3700X || be quiet! Dark Rock Pro 4 ||
    32GB Crucial Ballistix LT2 DDR4-3.000Mhz @3.733MHz || Palit GameRock GTX 1080 ||
    1x M2 NVMe Corsair MP510 960GB || be quiet! Straight Power E11 550W ||
    be quiet! Dark Base 700 @ 4 Fans||

Seite 9 von 25 ... 567891011121319 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •